Ich ertappe mich " /> Forum Übersicht - RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke - 46

RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#676 von Dennis , 24.05.2005 12:38

Könnt Ihr mal mit Eurem AF-Geschwafel aufhören? /angry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="angry.gif" /> Ich ertappe mich nämlich mittlerweile schon, wie ich bei ebay nach den 9000ern gucke... /ninja.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ninja.gif" />

Ich habe übrigens das Langzeitsyncro-Tuning bei meiner X-700 durchgeführt, interessiert das jemanden?



Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#677 von Goodspeed , 24.05.2005 12:44

Zitat von Dennis
Ich habe übrigens das Langzeitsyncro-Tuning bei meiner X-700 durchgeführt, interessiert das jemanden?


Ja, mich. /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />

War es viel Aufwand? Wie stark muss ich die Kamera zerlegen? Das Zerlegen wäre ja nicht das Problem - aber das Zusammensetzen hinterher... /unsure.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="unsure.gif" />

Was bedeutet das in der Anwendung? Solange eine Zeit größer oder gleich 1/60 Sekunde eingestellt wird, bleibt die auch bei aufgeschobenem und eingeschaltetem Systemblitz (inklusive Fremdhersteller mit entsprechendem Fuß und erst bei eingestellten Belichtungszeiten unterhalb 1/60 Sekunde stellt sich die Kamera automatisch auf Synchronzeit um? (sorry für diesen Bandwurmsatz)

Ansonsten funktioniert alles normal? Oder gibt es jetzt irgendwelche Einschränkungen oder Fehler in der Blenden- und Zeitsteuerung?

Christian



Goodspeed  
Goodspeed
Beiträge: 1.603
Registriert am: 16.06.2004


RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#678 von Dennis , 24.05.2005 13:20

Zitat von Goodspeed
War es viel Aufwand? Wie stark muss ich die Kamera zerlegen?


Nicht viel Aufwand, Du mußt nur die obere Gehäusehälfte demotieren, also insgesamt vielleicht 15 Min. Ich mach mal eine Website fertig.

ZITATWas bedeutet das in der Anwendung? Solange eine Zeit größer oder gleich 1/60 Sekunde eingestellt wird, bleibt die auch bei aufgeschobenem und eingeschaltetem Systemblitz (inklusive Fremdhersteller mit entsprechendem Fuß und erst bei eingestellten Belichtungszeiten unterhalb 1/60 Sekunde stellt sich die Kamera automatisch auf Synchronzeit um?[/quote]

Exakt, Zeiten länger als 1/60s im M-Modus bleiben erhalten, und zwar mit voller TTL-Blitzbelichtungskontrolle! Das ist ein echtes Killerfeature. Ich habe im Saturn einen Testfilm verschossen und gleich entwickeln lassen. Das Ergebnis war erfreulich, aber ich bin noch nicht so ganz dahinter gekommen: Es gab keine Unterbelichtungen, nur logischerweise Überbelichtungen, wenn die manuelle Zeit sowieso schon ausreichend war, und dann der Blitz noch dazu kam. Aber der Blitz wird dann wohl auf ein Minimum reduziert. Wenn ich es richtig beobachtet habe, wird bei der Blitzsteuerung die eingestellte Belichtung (Zeit/Blende) und gemessene Belichtung mit berücksichtigt. Allerdings scheint die manuelle Belichtungskorrektur keine Auswirkungen zu haben /huh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="huh.gif" /> Ich muß mir erst nochmal genau Gedanken über eine sinnvolle Testreihe machen, und die dann durchführen.

ZITATAnsonsten funktioniert alles normal? Oder gibt es jetzt irgendwelche Einschränkungen oder Fehler in der Blenden- und Zeitsteuerung?[/quote]

Nein, so weit ich weiß, nicht. Ich habe auch nichts bemerkt.



Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#679 von Goodspeed , 24.05.2005 15:16

Zitat von Dennis
Exakt, Zeiten länger als 1/60s im M-Modus bleiben erhalten, und zwar mit voller TTL-Blitzbelichtungskontrolle! Das ist ein echtes Killerfeature.


TTL-Steuerung im manuellen Belichtungsmodus? Hat sie das vorher auch schon gemacht? (Hab ich noch nie probiert... /unsure.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="unsure.gif" />)

Wenn ich in M-Einstellung also Zeit und Blende auswähle, versucht die Kamera nach Kräften, über den Blitz die richtige Belichtung hin zu bekommen? Dabei würde dann die Lichtmenge, die dem Dauerlicht "fehlt", um mit den eingestellten Parametern eine korrekte Belichtung zu erreichen, durch den Blitz hinzugesteuert. Ist es hell genug, dass schon das Dauerlicht ausreicht, wird die Blitzleistung eben minimiert. Ist es selbst ohne Blitz zu hell, bleibt es logischerweise zu hell.

Wie gesagt: Ich hab mir vorher gar keine Gedanken darüber gemacht, was normalerweise beim Blitzen im M-Modus passiert. Insofern unterscheidet er sich dann wohl nicht viel von "A" (oder umgekehrt "A" unterscheidet sich nicht von "M": Die Zeit bleibt fest bei 1/60 s (die Blende ja sowieso auf dem eingestellten Wert) und der Blitz steuert das Licht hinzu, das fehlt.

Das mit der Website wäre natürlich ein toller Service. /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" /> /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />

Christian

Ach ja: Im Saturn bist Du bestimmt komisch angeguckt worden... /blink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blink.gif" /> /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" />



Goodspeed  
Goodspeed
Beiträge: 1.603
Registriert am: 16.06.2004


RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#680 von IEHH ( gelöscht ) , 24.05.2005 16:26

ZITATDas Ergebnis war erfreulich, aber ich bin noch nicht so ganz dahinter gekommen: Es gab keine Unterbelichtungen, nur logischerweise Überbelichtungen, wenn die manuelle Zeit sowieso schon ausreichend war, und dann der Blitz noch dazu kam.[/quote]
Die Unterbelichtungen bekommst Du, wenn Dein Blitz nicht mehr die erforderliche Lichtmenge liefern kann. So passt alles zusammen und die TTL Blitzsteuerung arbeitet noch korrekt. Erst wenn Du neben der Kamera den Blitz auch auf "Manuell" einstellst, blitzt Du wirklich "manuell". Zumindest ist es bei meinem "Nicht-Minolta" Equipment so.



IEHH

RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#681 von IEHH ( gelöscht ) , 24.05.2005 16:50

Im Übrigen musste ich bei dieser Kuschelecke sofort an meine alte Pentax ME-Super denken. Ab und an gehe ich mit der Pentax und dem 1,7/50mm los. Beim Einstellen der Blende und beim manuellen Fokussieren kommt das einzig wahre Fotogefühl auf. Dieses Fotogefühl ist bei diesem ganzen Hi-Tec Zeug irgendwie verloren gegangen. Ich benutze nicht einmal mehr den Winder an der Pentax, weil ich auch den Schnellspannhebel geniesse...

Hört sich irgendwie ganz schön bescheuert an, oder? Aber vielleicht geht es ja anderen doch ähnlich...

Grüße
Ingo

PS. Wo ist bloß mein Kaffee? Und wo ist die Pentax?



IEHH

RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#682 von fwiesenberg , 24.05.2005 17:03

@IEHH - Ingo

ZITATDieses Fotogefühl ist bei diesem ganzen Hi-Tec Zeug irgendwie verloren gegangen. Ich benutze nicht einmal mehr den Winder an der Pentax, weil ich auch den Schnellspannhebel geniesse...[/quote]
Wie heißt's so schön: "Back to Basics" -- So bin ich auch manchmal mit einer SRT unterwegs. Von wegen Zeitautomatik mit Blendenvorwahl und so'n Schnickschnack... /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" />

Gerade teste ich zB. eine gut erhaltene Minolta SR-7. Eigentlich ist das Teil ein technischer Irrweg: Die Belichtungsmessung erfolgt an der linken oberen Ecke der Kamera (also da, wo ich immer meine Patschhändchen habe... B) ) und die Anzeige des Belichtungsmessers ist natürlich oben links AUF der Kamera. Nix mit Sucheranzeigen! /wub.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wub.gif" /> Aber immerhin ist der Belichtungsmesser schon in die Kamera integriert... /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" />

ZITATHört sich irgendwie ganz schön bescheuert an, oder? Aber vielleicht geht es ja anderen doch ähnlich...[/quote]
Wieso hört sich das denn bescheuert an?!? /blink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blink.gif" />



...und mein Cappucino ist jetzt fertig! /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#683 von Dennis , 24.05.2005 18:48

Aaaalso,
normalerweise schaltet die X-700 sobald ein bereiter X- oder PX-Blitz über den Schuh angeschlossen ist automatisch auf 1/60s um, egal, ob in P, A oder M.

Im P-Modus regelt die Kamera die Blende nach Umgebungslicht (aber nicht kleiner als f/8 - es kann also zur Überbelichtung kommen! und steuert dann die Blitzdauer nach OTF-Messung (Off The Film).

Im A-Modus regelt die Kamera die Blitzdauer nach OTF-Messung, über die Blende kann man also selber den Anteil des Umgebungslichtes steuern.

Im M-Modus regelt die Kamera gar nichts mehr, daß heißt der Blitz arbeitet manuell. Der 360PX und die X-Blitze können dann natürlich mit ihrem eingebauten Sensor arbeiten. Die Kamera stellt aber stupide auf 1/60s.

Mit der Modifizierung akzeptiert die Kamera die Zeiten von 1s-1/60s, darüber schaltet sie wieder automatisch auf 1/60s. Darüberhinaus steuert die Kamera jetzt noch per OTF-Messung die Blitzdauer.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie regelt die Kamera den Blitz? Blitzt sie solange, bis die OTF-Messung eine korrekte Belichtung registriert, und kommt dann quasi die manuelle Zeit noch dazu? Also zB.:

Belichtungsmessung ergibt 1/15s bei f/8

Wenn ich jetzt 1/15s und f/8 einstelle und blitze, dann müßte
- entweder die Kamera den Blitz mit minimaler Dauer leuchten lassen, weil sie ja weiß, daß das Bild schon ohne Blitz korrekt belichtet ist -> es kommt zu einer leichten Überbelichtung,
- oder die Kamera stellt sich dumm und läßt den Blitz leuchten, bis die OTF-Messung OK gibt (also der Blitz alleine sorgt für ausreichende Belichtung), und das Umgebungslicht addiert sich noch dazu -> Überbelichtung um +1 EV.

Was ist, wenn ich jetzt aber 1/30s und f/8 einstelle? Die Kamera weiß jetzt, daß das Bild um -1 EV unterbelichtet wird (ohne Blitz).
- kluge Kamera: Sie belichtet gemäß OTF bis auf -1 EV und läßt den Rest durch das Umgebungslicht erledigen, oder
- dumme Kamera: Sie belichtet gemäß OTF auf 0 EV -> das Bild wird wieder durch das Umgebungslicht um +0.5 EV überbelichtet.

Was ist mit der manuellen Belichtungskorrektur?
Bei der klugen Kamera sollte sie für entsprechende Unterbelichtung sorgen, bei der dummen erst mal für korrekte, und dann für Unterbelichtung.

Mein Testfilm war nicht so aufschlussreich. Erstmal habe ich vergessen, eine manuelle Serie zu schießen, von -2 EV bis +2 EV, um überhaupt zu sehen, wie die Negative aussehen müssen. /ninja.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ninja.gif" />

Dann sahen zB die Bilder generell nach leichter Überbelichtung aus, aber kein Unterschied zwischen Belichtungskorrektur 0 und -2 /huh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="huh.gif" />

Das muß ich eben alles noch mal genau ausprobieren.



Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#684 von toomuchpix ( gelöscht ) , 24.05.2005 20:59

ZITATDas muß ich eben alles noch mal genau ausprobieren.[/quote]

ja, und zwar am besten mit Diafilm ...



toomuchpix

RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#685 von fwiesenberg , 24.05.2005 21:07

@toomuchpix

ZITATQUOTE 

Das muß ich eben alles noch mal genau ausprobieren.




ja, und zwar am besten mit Diafilm ...[/quote]

Jetzt stürz den armen Dennis doch nicht restlos in den Ruin. /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" />
Mit wem soll ich mich dann bei eBay beharken?!? /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" /> /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" /> /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" />

Aber Recht hast Du schon! /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />


EDIT:
Ich verfolge die Experimente sehr gespannt. Ich denke aber, daß meine X-700 diesbezüglich unangetastet bleiben --- wann benutze ich sie schon mal mit Blitz?!? B)
Trotzdem ist das Thema SEHR interessant! /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#686 von matthiaspaul , 24.05.2005 23:03

Zitat von Dennis
Ich habe übrigens das Langzeitsyncro-Tuning bei meiner X-700 durchgeführt, interessiert das jemanden?


Klar interessiert uns das... ;-)

Für die, die den Thread bzgl. des Hardware-Umbaus der X-700 damals nicht
mitbekommen haben, hier der Link:

http://www.mi-fo.de/forum/index.ph...t=0&#entry83710

Und hier der Nachfolge-Thread:

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=8001
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=8002

Viele Grüße,

Matthias



matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#687 von matthiaspaul , 24.05.2005 23:13

Zitat von ingobohn
Der 9000er-AF ist noch etwas langsamer al der der 7000er. ich meine mich erinnern zu können, daß Minolta selbst einmal gesagt/geschrieben hat, der 7000er-AF sei etwas doppelt so schnell wie der 9000er-AF. /ohmy.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ohmy.gif" />


Meines Wissens (ebenfalls im Moment nur aus Erinnerung - ich suche schon lange
wieder nach den entsprechenden Zeitschriftenartikeln, die ich irgendwo in den
Regalmetern auf dem Speicher "vergraben" haben muß gab es von der Minolta
7000 AF zwei äußerlich nicht zu unterscheidende Versionen - die zweite, spätere
Revision benutzte eine überarbeitete AF-Platine und war diesbezüglich bis zu
doppelt so schnell wie die erste Version. (Von der 7000 AF gab es auch eine
Sonderserie mit goldener Beschriftung anläßlich von 1 Million verkaufter Kameras -
diese relativ späte Gehäuseversion hat jedenfalls die neue AF-Platine.)

Gerüchteweise habe ich das auch von der 9000 AF gehört, aber alle Exemplare,
die mir bislang untergekommen sind, waren bisher gleichschnell - bei der noch
gemächlichen Absolutgeschwindigkeit kann man das ja noch ganz gut abschätzen.

Die Minolta 9000 AF ist zwar erst nach der Minolta 7000 AF auf den Markt
gekommen, die Entwicklung der Kamera war aber schon vorher abgeschlossen.
Minolta wollte nur erst einen Testballon in Form der 7000 AF starten, um
festzustellen, wie der Markt die neue Technologie aufnehmen würde, ehe
sie sich mit der 9000 AF an die Öffentlichkeit gewagt haben. Das erklärt auch,
warum in der 9000 AF die ältere Technik werkelt und sie in manchen Punkten
noch Ähnlichkeiten mit der MF-Linie besitzt, wohingegen die 7000 AF fast
keine Gemeinsamkeiten mehr hat.

Viele Grüße,

Matthias



matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#688 von Goodspeed , 24.05.2005 23:52

Zitat von Dennis
Im P-Modus regelt die Kamera die Blende nach Umgebungslicht (aber nicht kleiner als f/8 - es kann also zur Überbelichtung kommen! und steuert dann die Blitzdauer nach OTF-Messung (Off The Film).


Dass kleiner als f/8 nicht geht, wusste ich nicht. Wieder was dazugelernt. /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" /> Nutze beim Blitzen aber eh nur "A". Macht aber Sinn. Bei Blende 22 geht wohl dem stärksten Blitz die Puste aus.

ZITATIm A-Modus regelt die Kamera die Blitzdauer nach OTF-Messung, über die Blende kann man also selber den Anteil des Umgebungslichtes steuern.[/quote]
Klar.

ZITATIm M-Modus regelt die Kamera gar nichts mehr, daß heißt der Blitz arbeitet manuell. Der 360PX und die X-Blitze können dann natürlich mit ihrem eingebauten Sensor arbeiten. Die Kamera stellt aber stupide auf 1/60s.[/quote]
Aha! Genau das war ja meine Frage im vorherigen Posting. Der Blitz löst also immer mit voller Leistung aus.*

ZITATWas ist mit der manuellen Belichtungskorrektur?
Bei der klugen Kamera sollte sie für entsprechende Unterbelichtung sorgen, bei der dummen erst mal für korrekte, und dann für Unterbelichtung.

(...)

Dann sahen zB die Bilder generell nach leichter Überbelichtung aus, aber kein Unterschied zwischen Belichtungskorrektur 0 und -2  /huh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="huh.gif" />[/quote]
Normalerweise gibt ja Belichtungskorrektur im M-Modus auch wenig Sinn, sie sorgt ja eigentlich nur dafür, dass die Sucheranzeige entsprechend angepasst wird. Wäre natürlich cool, wenn die Funktion beim Blitzen jetzt plötzlich mit neuem Leben erfüllt wird. Ach ja - wo wir grad beim Tunen der M-Funktion der X-700 sind: Welchen Draht muss ich durchschneiden, um mir im M-Modus auch die eingestellte Zeit im Sucher anzeigen zu lassen? /blum.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blum.gif" /> Ich weiß schon, ist wahrscheinlich nur durch Austausch von Platinen möglich. In irgendeinem alten Thread wurde das mal erwähnt.

*Jetzt hab ich das gerade mal beim Schreiben dieses Postings ausprobiert. Mein Blitz blitzt immer gleich. Also noch kein Tuning durchgeführt. /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />

Dabei ist mir aber wieder etwas aufgefallen, was mich jedesmal beim Blitzen stört: Nach dem Auslösen zeigt die Kamera ja durch einsekündiges Blinken mit höherer Frequenz der LED neben der "60" an, dass die Belichtung korrekt war. Ich habe nun aber gewöhnlich den Daumen zwischen Kamera und Filmtransporthebel, weil ich so zum einen schneller spannen kann, zum anderen glaube ich, die Kamera so sicherer greifen zu können. Der Hebel steht dabei unter Spannung (blöde Angewohnheit). So lange er aber unter Spannung steht, gibt es kein Kontrollblinken, die LED bleibt dunkel wie bei einer Fehlbelichtung. Erst, wenn ich den Zug lockere, sieht man das Flackern.

Ist das bei Euch auch so?

Christian



Goodspeed  
Goodspeed
Beiträge: 1.603
Registriert am: 16.06.2004


RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#689 von matthiaspaul , 25.05.2005 00:22

Zitat von Goodspeed
Normalerweise gibt ja Belichtungskorrektur im M-Modus auch wenig Sinn, sie sorgt ja eigentlich nur dafür, dass die Sucheranzeige entsprechend angepasst wird. Wäre natürlich cool, wenn die Funktion beim Blitzen jetzt plötzlich mit neuem Leben erfüllt wird. Ach ja - wo wir grad beim Tunen der M-Funktion der X-700 sind: Welchen Draht muss ich durchschneiden, um mir im M-Modus auch die eingestellte Zeit im Sucher anzeigen zu lassen? /blum.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blum.gif" /> Ich weiß sschon, ist wahrscheinlich nur durch Austausch von Platinen möglich. In irgendeinem alten Thread wurde das mal erwähnt.


Meintest Du vielleicht das hier?

http://www.mi-fo.de/forum/index.ph...t=0&#entry76666

Oder gab's da irgendwann früher schon mal was Konkretes zu?

Viele Grüße,

Matthias



matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: MF-Kaffee- und Kuschelecke

#690 von Dennis , 25.05.2005 15:24

Zitat von toomuchpix
ja, und zwar am besten mit Diafilm ...


Das wäre natürlich auch nicht schlecht. Ich habe einfach das billigste genommen, was sie hatten (irgendsoein Fuji 200/36 für 1,99 im Doppelpack), und habe die Viertelstunde gewartet, bis der Film entwickelt war. Hatte es eilig ... /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />

ZITATNormalerweise gibt ja Belichtungskorrektur im M-Modus auch wenig Sinn[/quote]

/huh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="huh.gif" /> Ähhh... das stimmt eigentlich, im M-Modus ist die ja deaktiviert. Ich dachte nur, daß damit vielleicht die TTL-OTF-Blitzsteuerung beeinflußt werden kann.

ZITATDer Blitz löst also immer mit voller Leistung aus.[/quote]

Jain, der Blitz löst mit seinen Einstellungen aus. Also entweder mit voller oder auch reduzierter Leistung, oder eben nach interner Blitzautomatik. Die Kamera regelt eben nicht mehr.

ZITATIst das bei Euch auch so?[/quote]

Ich habe es eben nur mal schnell ohne Blitz ausprobiert: Die LED's leuchten immer, auch wenn der Hebel bewegt wird.

Danke noch, matthiaspaul, fürs querverlinken /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />



Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


   

Motordrive Minolta MD-1 - Überprüfung der Funktion
Minolta Motor Drive 1 für welche Kamera?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen