RE: Minolta Motor Drive 1 für welche Kamera?

#1 von tombe1971 , 24.09.2012 20:35

Hallo liebe Leuts

Ich hab mal wieder eine Frage an die wissenden Weisen hier im Forum...

Hab in letzter Zeit mal öfters nach einem Minolta Motor Drive 1 auf eBay ausschau gehalten, und bin auch fündig geworden.
Dabei steht bei der Beschreibung, für Minolta X-700 (wusste ich schon..., ebenfalls für die X-300/500/570) und für die XD-7 (wusste ich nicht) verwendbar.
Passt der Motor drive 1 wirklich auf die XD-7?

Und wenn wir schon dabei sind, wie sieht es mit der SRT-Reihe (SRT303b) aus, XE-7, XG-7 / 9.

Bei der XK, XM kann man soweit ich weiss keinen Motor Drive dranschrauben, weil die nicht für den Motordrive eingerichtet (resp. dafür gebaut) wurde. Dafür kam ja dann die XM-Motor. Gibt's da für diesen Drive eine Bezeichnung, wie für den Motor drive 1?

Gab's auch irgendwann nochmal nen Drive 2?

Also liebe Leuts, erweitert meinen Horizont!

Danke schon mal für die Info's.


Tom



tombe1971  
tombe1971
Beiträge: 253
Registriert am: 20.09.2009


RE: Minolta Motor Drive 1 für welche Kamera?

#2 von BerndFranzen , 24.09.2012 20:52

ZITAT(tombe1971 @ 2012-09-24, 20:35) Passt der Motor drive 1 wirklich auf die XD-7?[/quote]
Um es kurz zu machen: Nein.


"Wer ein guter Fotograf sein will, muss mehr sehen als die anderen und anders sehen als die anderen. Wenn er auf den Auslöser gedrückt hat, dann muss er auch wissen, wie er aus dem Filmmaterial Negative macht, mit denen er alle Ideen verwirklichen kann, die ihm bei der Verarbeitung kommen." (Chargesheimer)

Bernd


 
BerndFranzen
Beiträge: 1.179
Registriert am: 23.12.2004


RE: Minolta Motor Drive 1 für welche Kamera?

#3 von tombe1971 , 24.09.2012 21:02

ZITAT(BerndFranzen @ 2012-09-24, 19:52) ZITAT(tombe1971 @ 2012-09-24, 20:35) Passt der Motor drive 1 wirklich auf die XD-7?[/quote]
Um es kurz zu machen: Nein.
[/quote]


Also passt der Motor Drive 1 nur auf die X-700 (500 / 570)?

Hat es denn für die die XD, XE, XG Reihe nie was ähnliches gegeben?



tombe1971  
tombe1971
Beiträge: 253
Registriert am: 20.09.2009


RE: Minolta Motor Drive 1 für welche Kamera?

#4 von BerndFranzen , 24.09.2012 21:08

ZITAT(tombe1971 @ 2012-09-24, 21:02) ZITAT(BerndFranzen @ 2012-09-24, 19:52) ZITAT(tombe1971 @ 2012-09-24, 20:35) Passt der Motor drive 1 wirklich auf die XD-7?[/quote]
Um es kurz zu machen: Nein.
[/quote]


Also passt der Motor Drive 1 nur auf die X-700 (500 / 570)?

Hat es denn für die die XD, XE, XG Reihe nie was ähnliches gegeben?
[/quote]
Für die gibt's einen Winder, der eine geringere Bildfrequenz hat.


"Wer ein guter Fotograf sein will, muss mehr sehen als die anderen und anders sehen als die anderen. Wenn er auf den Auslöser gedrückt hat, dann muss er auch wissen, wie er aus dem Filmmaterial Negative macht, mit denen er alle Ideen verwirklichen kann, die ihm bei der Verarbeitung kommen." (Chargesheimer)

Bernd


 
BerndFranzen
Beiträge: 1.179
Registriert am: 23.12.2004


RE: Minolta Motor Drive 1 für welche Kamera?

#5 von hlenz , 24.09.2012 21:21

Auf (bzw. unter) die XG-M passt er noch.


Gruß

Harald


hlenz  
hlenz
Beiträge: 536
Registriert am: 20.05.2009


RE: Minolta Motor Drive 1 für welche Kamera?

#6 von fwiesenberg , 24.09.2012 23:15

ZITAT(BerndFranzen @ 2012-09-24, 21:08) ZITAT(tombe1971 @ 2012-09-24, 21:02) ZITAT(BerndFranzen @ 2012-09-24, 19:52) ZITAT(tombe1971 @ 2012-09-24, 20:35) Passt der Motor drive 1 wirklich auf die XD-7?[/quote]
Um es kurz zu machen: Nein.
[/quote]


Also passt der Motor Drive 1 nur auf die X-700 (500 / 570)?

Hat es denn für die die XD, XE, XG Reihe nie was ähnliches gegeben?
[/quote]
Für die gibt's einen Winder, der eine geringere Bildfrequenz hat.
[/quote]

Mehrere, um korrekt zu sein:

AutoWinder D für XD-Serie
AutoWinder G und GP für XG-Serie und X-Serie

AutoWinder D und G sind von den Motordaten und vom Design zweieiige Zwillinge, die sich im Wesentlichen in der Verbindung zur Kamera voneinander unterscheiden.
Der MotorDrive 1 (MD-1) ist mit dem AutoWinder G insofern verwandt, daß die Anschlüsse ähnlich sind, der MD-1 allerdings noch zusätzlich über die Kontakte zur Kameraauslösung etc. verfügt (... und natürlich die Auslöseknöpfe und den Fernsteuer-Anschluß ...). Diese Kontakte wurden mit der XG-M eingeführt, weshalb die XG-M m.W. die einzige aus der XG-Serie ist, die (wie auch die X-Serie) sowohl mit dem AutoWinder G als auch mit dem MD-1 funktioniert.
Der MD-1 nutzt 8 Mignonzellen, die Winder geben sich mit 4 zufrieden.
Der AutoWinder GP ist ein kleiner Exot: Sein Ausleger ragt in das Batteriefach der Kamera und versorgt so die Kamera mit Strom. Ansonsten ist er baugleich mit dem damals recht weit verbreiteten AutoWinder G.

Nur die XE und XM/XK/X-1 sowie SR/SR-T gehen leer aus, was ranschraubbare Winder/Motoren angeht.
(Lassen wir mal die SR-M und XM Motor als Integrallösungen unberücksichtigt.)

Und zu einem MD-2 ist es Dank des Mitte der 80er Jahre eingeführten Minolta AF-Systems nie gekommen ... ardon:


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


   

MF-Kaffee- und Kuschelecke
Belichtungsmessung bei der Minolta SR-T

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen