RE: Die besten MF-Objektive

#31 von chess , 21.04.2009 09:39

Das beste Objektiv ist immer dasjenige, das ich noch nicht habe, wie z.B. das 2,5/100 oder das 1,2/58mm...

Im Ernst...ich hab vor ca. zwei Jahren von meinem Nachbarn eine X-700 geschenkt bekommen. Hätte ich damals gewusst, wie hoch die Suchtgefahr ist, hätte ich sie wohl gleich in die Tonne geschmissen...

Mittlerweile haben sich bei mir ein 2,8/24mm, ein 1,4/58mm, ein 2/85mm, ein 4/100mm Makro, ein 2,8/135mm, ein 3,5/200mm sowie das 3,5/35-70 und das 4/70-210mm Zoom angesammelt. Am meisten auf der Kamera habe ich wohl die beiden kleinen Teles, das 85ziger und das 135iger oder dann das 4/70-210mm.

Ich hab im Thread oberhalb festgestellt, dass bei den Telezooms das 4,5/75-200 mm häufiger genannt wird als das 4/70-210mm. Ist das 75-200 so viel besser oder woran liegt das?



chess  
chess
Beiträge: 150
Registriert am: 27.12.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#32 von fwiesenberg , 21.04.2009 11:07

ZITAT(clintup @ 2009-04-21, 0:34) So, dann muß ich mich wohl 'mal gegen den Trend wenden:

Meine absolute Lieblingslinse ist das hier so verschmähte 1,2/50 (ja, ich habe auch das 1,4 und zwei verschiedene 1,7). Gerade bei Offenblende finde ich es genial: Das beste, was ich für Portraits kenne![/quote]

Hast Du denn mal ein 58/1,2 auprobiert?

ZITATAn zweiter Stelle steht bei mir das 2,5/100, das mir besser gefällt als das 2,0/85.[/quote]
Kein Wunder. Aber auch hier eine Frage: Hast Du mal ein 85/1,7 ausprobiert?

ZITATDrittens gleichauf das RF 250 und das 50-er Makro.[/quote]
Die beiden mag ich auch sehr. Das 250RF allerdings vorwiegend an APS-C.

ZITATFlops? Nur bei Fremdfabrikaten, weshalb ich auch ein eingefleischter Original-Objektiv- und -Zubehör-Fan bin[/quote]
Ich sehe auch kaum Grund, bei SR-"Standardobjektiven" Fremdfabrikate zu empfehlen. Vor allem nicht bei dem Preisniveau...


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#33 von tapsbaer , 21.04.2009 20:13

ZITATIch sehe auch kaum Grund, bei SR-"Standardobjektiven" Fremdfabrikate zu empfehlen. Vor allem nicht bei dem Preisniveau...[/quote]

na ja. Stimmt schon, aber nur mit Einschränkungen. Ich selbst bin in Besitz einiger Tokina AT-X Gläser und zweier Vivitars, die auch von Tokina gebaut wurden. Top.

Und mit meinem Cosina 20mm bin ich auch sehr zufrieden.

Es gibt aber auch ettliche Scherben...

Viele Grüße
Rüdiger



tapsbaer  
tapsbaer
Beiträge: 108
Registriert am: 01.05.2008


RE: Die besten MF-Objektive

#34 von ChristophPeterS , 21.04.2009 23:37

ZITAT(chess @ 2009-04-21, 8:39) Ich hab im Thread oberhalb festgestellt, dass bei den Telezooms das 4,5/75-200 mm häufiger genannt wird als das 4/70-210mm. Ist das 75-200 so viel besser oder woran liegt das?[/quote]

Du darfst davon ausgehen, dass hier die Spezialisten - wenn überhaupt - nur einen minimalen Vorteil für das ältere Telezoom sehen. Also viel besser ist das sicher nicht. Ich würde von den 70/75 - 200/210er Minolta Zooms hemmungslos jedes einsetzen - ausser der 4.5-5.6/70-210 Scherbe.

Trotzdem käme ich nicht auf die Idee unter dem Stichwort "die besten Objektive" an Zooms zu denken. ;-)

MfG
Peter



ChristophPeterS  
ChristophPeterS
Beiträge: 409
Registriert am: 22.01.2007


RE: Die besten MF-Objektive

#35 von chess , 22.04.2009 07:20

QUOTE (ChristophPeterS @ 2009-04-21, 22:37) Trotzdem käme ich nicht auf die Idee unter dem Stichwort "die besten Objektive" an Zooms zu denken. ;-)

MfG
Peter[/quote]

Vielleicht nicht von der Bildqualität her. Aber für mich ist das beste Objektiv immer das, das meinen Bedürftnissen und Verwendungszwecken am Besten entspricht. Und meistens bin ich einfach zu bequem, mehrere Festbrennweiten mitzuschleppen, wenn ich die Brennweiten mit einem Zoom mit ordentlicher Abbildungsqualität abdecken kann...

Gruss Simon



chess  
chess
Beiträge: 150
Registriert am: 27.12.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#36 von fwiesenberg , 22.04.2009 07:25

ZITAT(chess @ 2009-04-21, 8:39) Ich hab im Thread oberhalb festgestellt, dass bei den Telezooms das 4,5/75-200 mm häufiger genannt wird als das 4/70-210mm. Ist das 75-200 so viel besser oder woran liegt das?[/quote]

Ich kann auf Testaufnahmen nicht unterscheiden, ob sie mit dem Minolta 75-200mm MC Zoom Rokkor 1:4,5 oder seinem Nachfolger, dem Minolta 70-210mm MD Zoom 1:4, gemacht wurden. Optisch sind sie IMHO gleichwertig. Da ich von ersterem schon eine Handvoll mit verölter Blende in Händen hatte - darunter auch eines, welches definitiv noch nie ausgepackt war! - empfehle ich lieber das 70-210/4 als seinen Vorgänger.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#37 von no_use , 22.04.2009 15:18

ZITAT(stevemark @ 2009-04-20, 22:34) Das könnte sichrasch ändern, wenn Du mal ein paar Tage lang mit einem 20er oder einem 21er gearbeitet hast - interessanterweise hab ich kein (kaum) Interesse an einem 24er [/quote]

Das glaube ich Dir aufs Wort. Vielleicht ist es auch der Geldbeutel der gerade das Sagen hat. 24 kam jedenfalls nach 28 und die Anschaffung hat sich gelohnt. Ein 21er habe ich nie in Betracht gezogen, weil es mir schon wieder zu wenig universell ist. Ich denke ich würde es genau so wenig oft benutzen wie das 200er. Wobei ich seit kurzem nur noch das 200er dran habe. Um mich mal daran zu gewöhnen. Aber es ist eben auch für ein spezielles Einsatzgebiet wie das 21 für ein spezielles Einsatzgebiet ist. Aber wenn ich mir ein weiteres Objektiv kaufen würde, dann wahrscheinlich schon das für mehr WW

Grüße
clemens



no_use  
no_use
Beiträge: 120
Registriert am: 23.08.2006


RE: Die besten MF-Objektive

#38 von Michaelhz ( gelöscht ) , 22.04.2009 20:42

QUOTE (chess @ 2009-04-21, 9:39) ...
Ich hab im Thread oberhalb festgestellt, dass bei den Telezooms das 4,5/75-200 mm häufiger genannt wird als das 4/70-210mm. Ist das 75-200 so viel besser oder woran liegt das?[/quote]
Das 4/70-210 ist die aktuellste und damit modernste Variante. Auf einer Leica-Seite (leider finde ich den Link nicht mehr) habe ich mal gelesen, dass in den von Leitz/Leica adoptierten Optiken in der Reihenfolge 80-200, 75-200 und schließlich 70-210 immer mehr "Leica-Einfluss" nachzuweisen ist. Was davon Wunschdenken oder Realität ist, kann ich nicht beurteilen. In der Abbildungsqualität finde ich keine Unterschiede. Allerdings hat das 70-210 für mich überraschenderweise einen merklich größeren Brennweitenbereich. Auch die größere Anfangsöffnung ist im Sucher deutlich zu spüren.

Michael


Michaelhz

RE: Die besten MF-Objektive

#39 von kieloben , 21.02.2010 21:14

Hallo,

ich kann zwar noch nicht die Qualität beurteilen, da ich die folgenden Gläser erst in den letzten 2 Wochen sehr günstig ersteigert habe, aber ich habe glaube ich schon mal eine ganz nette Sammlung für den Anfang:
- Soligor 24 mm 1:2,5
- Minolta MD 28 mm 1:2,8
- Tokina 28 - 70 Makro 1:2,8 - 1:4
- Minolta MD 50 mm 1:1,7
- Minolta MC 58 mm 1:1,4
- Minolta MD 135 mm 1:2,8
- Minolta MD 200 mm 1:4,0

Gut, so ein paar Schätzchen fehlem mir glaube ich noch.



kieloben  
kieloben
Beiträge: 445
Registriert am: 14.02.2010


RE: Die besten MF-Objektive

#40 von ChristophPeterS , 23.02.2010 10:03

ZITAT(kieloben @ 2010-02-21, 21:14) Gut, so ein paar Schätzchen fehlem mir glaube ich noch.[/quote]

Ja. :-)
Aber die Sucht kann ja noch kommen...

;-)



ChristophPeterS  
ChristophPeterS
Beiträge: 409
Registriert am: 22.01.2007


RE: Die besten MF-Objektive

#41 von stevemark , 23.02.2010 23:21

ZITAT(ChristophPeterS @ 2010-02-23, 10:03) ZITAT(kieloben @ 2010-02-21, 21:14) Gut, so ein paar Schätzchen fehlem mir glaube ich noch.[/quote]

Ja. :-)
Aber die Sucht kann ja noch kommen...

;-)
[/quote]

Ja, die kann noch kommen ... meine liebsten Rokkore sind inzwischen ... (Favoriten fett)

MC 2.8/21mm
MC 2.0/28mm
MC 1.8/35mm
MC 1.4/50mm
MD 1.7/85mm
MD 2.5/100mm
MC 3.5/100mm Macro
MC 2.8/135mm (4/4)
MD 2.0/135mm
MD 2.8/200mm
MC 4.5/300mm

Bei den Zooms - aber da habe ich nicht viele - kommt das klassische Trio zum Zug:

MD 4.0/24-50mm
MD 3.5/35-70mm
MC 4.5/80-200mm

Generell sind natürlich selbst die "billigen" Objektive der MC-X-Serie mechanisch einfach ein Traum: Hier stehen sowohl ein fabrikneues MC 3.5/135mm als auch ein MC 4.5/200mm und ein 5.6/300mm herum - alle ihre Schneckengänge laufen so weich und präzise, dass man von Leica-Niveau sprechen muss. "Billig" ist natürlich relativ; die lichtschwächeren Varianten unterschieden sich im Preis nicht allzu stark (Grössenordnung 25%) von den lichtstärkeren Counterparts 2.8/135mm, 3.5/200mm und 4.5/300mm.

Fehlen tun mir eigentlich nur noch das MC 1.2/58mm und das 4/17mm, wobei letzteres ja nicht der Weisheit letzter Schluss sein soll. Und ... nun ja, weder zu einem 2/85mm noch zu den beiden 4/200mm würde ich nein sagen, wenn mir eins davon zu vernünftigem Preis begegnen würde . Und irgendwann, vielleicht, könnte ein MC 2/100mm interessant werden .

Womit wir wieder beim Anfang wären

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#42 von ChristophPeterS , 24.02.2010 00:18

ZITAT(stevemark @ 2010-02-23, 23:21) Und irgendwann, vielleicht, könnte ein MC 2/100mm interessant werden .[/quote]

:-)
und doch ist das 1.7/85, das in der Tasche ist, mehr Wert als das 2/100 in der Vitrine...

http://farm3.static.flickr.com/2719/4383...bed0de3c5_o.jpg
Zorro, 17.05.1997 - 15.02.2010

Die Streifen im Hintergrund sind ein Zaun. Es war schon zu belastend (für beide), als dass ich
noch hätte einen besseren Hintergrund finden können.

MfG
Peter

PS: Das 4/200 bekommt man teilweise spottbillig nachgeworfen. Fast noch schlimmer als beim 4/4 2.8/135... Einmal hatte ich eins für 10 € an Land gezogen. Wollte anscheinend niemand haben. Ist heute in meiner Tasche drin. Und hat noch deutlich mehr Kratzer (im Lack, nicht in der Optik) als damals. ;-)

PS2: die liebsten Rokkore (im Moment :-) ):
MD VFC Rokkor 2.8/24
MD Rokkor 1.4/50
MC TeleRokkor 2.8/135 (4/4)



ChristophPeterS  
ChristophPeterS
Beiträge: 409
Registriert am: 22.01.2007


RE: Die besten MF-Objektive

#43 von ja-ki , 24.02.2010 01:17

Jaja, die schönen Rokkore

Auch mich hat die Sucht gepackt und mittlerweile habe ich einen netten Fuhrpark:

MD 17/4 Ich als absoluter Weitwinkelfanatiker habe mir damit einen viel zu teuren Traum realisiert, ich finde es super, benutze es aber nicht für Landschaft, sondern für "abgefahrenere" Sachen
MC 28/2 lichtstark und etwas abgeblendet (bereits bei 2.8) super scharf, lediglich Polfilter + Floating Elements machen es etwas unpraktisch
MD 35/1.8 Glückskauf im Set mit meiner XD7. Ich bin begeistert! Eine klare Schärfentrennung und das bei der Brennweite + Super kurze Naheinstellgrenze und es ist auch noch winzig
MD 50/1.4 49mm Spiele ich in letzter Zeit etwas mehr damit, aber ich glaube meine ersten Bilder mit dem MC 50/1.7 haben mir besser gefallen
MC 85/1.7 Tolles Objektiv doch irgendwie ist es mir zu schwer, wers haben will schreibe mir eine Nachricht, Bilder gibts in der Fotobörse
MC 100/2.5 Finde ich schwer zu fokussieren, dennoch die letzte Brennweite die ich persönlich für praktisch halte, auch offen ziemlich scharf, irgendwie mag ich diese Linse extrem, auch wenn ich es für rokkoruntypisch halte. Es sieht von vorne komisch aus, es hat keinen hervorstehenden, roten Punkt und der Fokusweg geht tatsächlich einmal um das ganze Objektiv, was ich beim 85er schon extrem finde.
MD 135/2.8 5 Linser mein 3. Objektiv, in München spontan am Hauptbahnhof gekauft. Äußerst selten im Einsatz, ich mag so "große" Brennweiten nicht, die Bilder sind aber ebenfalls super scharf, aber erst abgeblendet (5.6 und mehr)

Habe mir als eigentliches Immerdrauf das 28-85 geholt, tolles Objektiv, die Lösung mit den 7 Lamellen bei der Blende finde ich beim Bokeh auch sehr toll.
Das 35-70 und das 50-135 dagegen benutze ich kaum, ehrlich gesagt noch überhaupt gar nicht.

ein 24 VFC und/oder ein 21 wären noch toll, aber das wäre purer Hedonismus



ja-ki  
ja-ki
Beiträge: 63
Registriert am: 11.11.2009


RE: Die besten MF-Objektive

#44 von clintup , 24.02.2010 01:40

ZITAT(ja-ki @ 2010-02-24, 1:17) MC 100/2.5 es hat keinen hervorstehenden, roten Punkt[/quote]
Ich habe es auch, allerdings als MD, liebe es ebenfalls, und als MD hat es den roten Plastikknopf.


Gruß, clintup


 
clintup
Beiträge: 1.549
Registriert am: 11.04.2006


RE: Die besten MF-Objektive

#45 von kuehni60 , 24.02.2010 08:07

ZITAT(Juergen.M @ 2005-05-10, 8:32) Hi,

heute mal was ganz anderes: was waren / sind Eurer Erfahrung nach die besten (postet auch ruhig negative Erfahrungen) Objektive der MF-Reihe (MC- und MD-Serie).

Ich will mal gleich dazu meinen "Senf" hinzugeben bzw. anfangen:
das 21er Weitwinkel mit Floating Elements hatte ich zu MF-Zeiten - einfach GENIAL in Abbildungsleistung und Lichtstärke. Leider habe ich im Netz nur noch ein Bild gefunden, aber keine "Leistungsdaten".

Danke und LG
Jürgen

P.S. Wo gibt's ne gute Übersicht der gefertigten MF-Objektive?[/quote]

Hallo,
ich habe vor einigen Wochen zusammen mit einer XE1 folgende Objektive erworben.

2,8 24mm VFC benutze ich gerne im Nahbereich, ist wunderbar scharf

1,8 35mm MC zur Zeit mein Standard für Landschaft.

Die Rokkor Objektive faszinieren mich auch von der Haptik.

Mein bevorzugtes Zoom-Tele ist ein 20 Jahre altes Sigma 2,8-3,5 70-210 mm Schiebezoom. Als Einheit mit der XE1 oder XD 7 liegt es im gesamten Brennweitenbereich ausgesprochen gut in der Hand,weil es nicht so kurz gebaut ist. Es ist erstaunlich scharf, obwohl es damals keine große finanzielle Investition war. Die Fassung ist aus Metall und der Querschnitt nur minimal größer als die Frontlinse, anders als die meisten Fassungen mit Kunststoff.

gruß Christian


kuehni60  
kuehni60
Beiträge: 8
Registriert am: 27.03.2007


   

SR- bzw. MC- bzw. MD-Objektive auf A7, NEX und sonstigen Sony CSCs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen