RE: Die besten MF-Objektive

#16 von ChristophPeterS , 14.04.2009 23:31

Oh, als bekennender Benutzer und Sammler freue ich mich über den reaktivierten Thread...

Für mich sind das die besten Stücke:

MC Fisheye Rokkor 2.8/16
MC Rokkor-NL 2.8/21

Das 21iger bekommt normalerweise den Vorzug, weil die Motive für das Fisheye in meinen
Augen doch recht rar sind - zumindest, wenn man den typischen Fisheyeeindruck nicht so
stark in seinen Bildern haben mag. Das Fisheye ist aber trotzdem von der Leistung her
überirdisch.
Die 17er leiden in den Ecken an heftigen Farbsäumen, und es hat eine ausgeprägte
wellige Verzeichnung. Ich mag die beiden obigen Linsen daher viel lieber.


MD 2.8/24 (alle mit 55mm Filter)

Auch die sind überirdisch. Ich bin froh, dass ich ein VFC habe (wegen des Polfilters) -
aber die anderen sind in meinen Augen genauso gut.


MC 1.8/35

Das bringt das Kunststück fertig, ein wirklich schönes Bokeh zu zaubern. Trotzdem hab
ich normalerweise ein MC 2.8/35 (5/5) dabei - damit die Tasche nicht platzt. ;-)
Das 1.8/35 ist sehr ausgewogen. Wenn es eine Schwäche hat, dann ist es seine
Anfälligkeit gegen Streulicht. Und es ist schon so weitwinklig, dass man oft nichts
gegen die Reflexe tun kann...


MC 1.2/58 - das Monster. Perfekt. Nur etwas gross und schwer.

MD 1.7/50 (55mm) - sehr gut im Gegenlicht, absolut ausgewogene Leistung.
MD 1.4/50 (55mm) - der zweite Kompromiss-Kandidat
MC 1.4/50 - gnadenlos scharf, aber nicht so gut für Unschärfe.
Bei den vieren kann man eigentlich je nach Aufnahmesituation eines als das Optimum
auswählen. Wobei ich das MC 2/50 noch nicht so getestet habe.

Überhaupt sind die Rokkor Normalobjektive (mit Ausnahme von dem MD 1.2/50) alle
sehr, sehr gut. Am häufigsten benutze ich das MD Rokkor 1.7/50: weil ich da
mit dem Gegenlicht überhaupt nicht nachdenken muss. Und etwas abgeblendet ist
es auch super von der Auflösung.


MC 2/100 - Bokeh-Monster, ätzendes Filtergewinde (62mm), empfindliche Mechanik.
MC 2.5/100 - schönes Bokeh und ordentliche Schärfe
MD 2/85 - der Gegenpol zum MC 2/100: irrsinnig scharf, Bokeh geht so.
MC/MD 1.7/85 - ebenfalls sehr ausgewogen: schönes Bokeh mit mittlerer Schärfe
bei weiter Blende, sonst scharf.
Abgesehen vom 2/100 (das eigentlich fast nicht existiert - wenn man es sucht... :-( )
kann man auch hier je nach Situation wählen. Das 85iger passt besser in die Standard-
Reihe (24/35/50/85/135/200). Aber das ist für die Benennung der Sahnestücke
eigentlich egal.


MD TeleRokkor 2.8/135 (4/4) - überirdisch gut, spottbillig.


MD TeleRokkor 4/200 - auch das ist irrsinnig gut, braucht aber schon ein Stativ,
wenn man alles rausholen will. Es ist leider recht lichtschwach, was für die Anwendung
schon ein wenig nachteilig ist. Wenn der Fokus sitzt (und nichts verwackelt wurde),
gibt es aber nur positives zu berichten.


Dazwischen scheint mir noch das MD W.Rokkor 2.8/28 (7/7) als hervorragend - und
zwar wenn man es etwas abblendet.

Es bleiben ein paar weitere Sahnestücke, die ebenfalls überirdische Leistung bieten:
Die beide Makros. Und das 600er Apo.

Viele Grüsse
Peter

PS: vielleicht sollten wir auch einen Läster-Thread aufmachen - a la: welches Rokkor
könnt ihr denn überhaupt nicht leiden...



ChristophPeterS  
ChristophPeterS
Beiträge: 409
Registriert am: 22.01.2007


RE: Die besten MF-Objektive

#17 von zwincker , 15.04.2009 10:15

QUOTE Mitunter gehe ich auch mit MD 2/45 an einer XG9 oder XD7 ohne Winder, als kompakteste Lösung.[/quote]
Auch ich möchte mal eine Lanze brechen für dieses - in meinen Augen - total unterbewertete Objektiv. Es ist spottbillig, wird kaum geschätzt und bringt eine tolle Leistung! Ich verwende es mit einer Streulichtblende vom 50er. Funktioniert wunderbar (natürlich). Es soll auch eine passende Streulichtblende dafür geben, die ich aber noch nie gesehen habe. Hat jemand davon ein Bild?

QUOTE Überhaupt sind die Rokkor Normalobjektive (mit Ausnahme von dem MD 1.2/50) alle sehr, sehr gut.[/quote]
Auch hier kann ich nur zustimmen. Das 1,2/50 ist vom Preis-/Leistungsverhältnis her ziemlich übel.

QUOTE MC Fisheye Rokkor 2.8/16[/quote]
Ich besitze die MD Version und war total überrascht. Ich hatte wegen der Fish-Eye-Charakteristik nicht viel erwartet und wollte es eher als Exoten haben. Die Abbildungsqualität ist jedoch so gut, dass ich es bestimmt häufiger einsetzen werde.

Ralph


"Fotografiere seit 3 Monaten, aber erst seit zwei Monaten professionell." (Mein Nachbar Kurt by Th. Tremmel)


zwincker  
zwincker
Beiträge: 255
Registriert am: 01.12.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#18 von fwiesenberg , 15.04.2009 10:53

ZITAT(zwincker @ 2009-04-15, 10:15) ZITATMitunter gehe ich auch mit MD 2/45 an einer XG9 oder XD7 ohne Winder, als kompakteste Lösung.[/quote]
Auch ich möchte mal eine Lanze brechen für dieses - in meinen Augen - total unterbewertete Objektiv. Es ist spottbillig, wird kaum geschätzt und bringt eine tolle Leistung! [/quote]
Das sehe ich aufgrund meiner 3 Stück 45/2er etwas anders. Eins davon habe ich originalverpackt bekommen - aber mit der gebotenen optischen Leistung wäre es mein erster Kandidat für den zuvor geforderten "Lästerthread".

ZITATZITATÜberhaupt sind die Rokkor Normalobjektive (mit Ausnahme von dem MD 1.2/50) alle sehr, sehr gut.[/quote]
Auch hier kann ich nur zustimmen. Das 1,2/50 ist vom Preis-/Leistungsverhältnis her ziemlich übel.[/quote]
Ich kann mir die hohen Preise beim 50/1,2 nur dadurch erklären, daß es mit den 58/1,2ern verwechselt wird...

ZITATZITATMC Fisheye Rokkor 2.8/16[/quote]
Ich besitze die MD Version und war total überrascht. Ich hatte wegen der Fish-Eye-Charakteristik nicht viel erwartet und wollte es eher als Exoten haben. Die Abbildungsqualität ist jedoch so gut, dass ich es bestimmt häufiger einsetzen werde.[/quote]
Das 16/2,8 habe ich mehr "der Vollständigkeit halber" gekauft. Sicher, es sict gut - unbestritten! Aber nachdem ich es zwei Jahre lang unberührt in der großen Fototasche mit mir herumgeschleift habe, hat es nun ein ruhiges Plätzchen bei mir zuhause gefunden. Deswegen fehlt es auch oben in meiner Aufstellung.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#19 von Mark , 15.04.2009 12:36

Was ihr immer so alles mit euch rumschleppt, bei mir sind das kaum mehr als 2 oder 3 Linsen…

Was mich ein wenig wundert, wenn ich mir die Listen so anschaue, bin ich überrascht das Geschütze wie das 1.2/58 oder 2.8/200, 2/135 aufgeführt sind, aber ich lese kaum mal 4/17 oder CA 2.8/35 VFC. Ich meine die sind nicht annähernd so selten wie z.B. ein 2/135, trotzdem hat sie kaum jemand auf der Liste.

Ich breche mal die Lanze:

MD 2.8/24 VFC, bei mir der klare Vorzug vor dem "normalen" 2.8/24MD 4/17, wenn ich nicht weit laufen muss und/oder eine große Tasche mit habe, ist es mit dabei. Nehme ich es nicht mit, finde ich garantiert das passende Motiv dafür MD CA 2.8/35 VFC, wenn überhaupt ein 35er, dann dies und auch nur dann wenn Häuser im Spiel sein werden oder andere Objektiv die merkwürdig aussehen wenn sie nach oder aussen stürzenMD 2.8/85 Varisoft, so habe ich mich drauf gefreut, aber benutzt habe ich es eher selten, immer nur dann wenn Portraits im absoluten Vordergrund gestanden haben. Aber da würden mich mal andere Meinungen interessieren.

Überhaupt würden mich mal Meinungen zu den spezielleren Objektiven interessieren. Ich meine das 24er ist ja für seine Qualität bekannt und belibt auch als VFC, aber über das Varisoft und das CA liest man ja doch eher wenig…

Mark


Der Optimist ist meist genauso im Irrtum wie der Pessimist, aber er ist glücklicher dabei.

Kurt Neff

mein vitueller Beitrag


 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: Die besten MF-Objektive

#20 von fwiesenberg , 15.04.2009 13:07

ZITAT(Mark @ 2009-04-15, 11:36) Was ihr immer so alles mit euch rumschleppt, bei mir sind das kaum mehr als 2 oder 3 Linsen…[/quote]
Der Trend geht zur Dritt-Tasche.
Bei mir sind immer mehrere Ausrüstungen gepackt - je nach Gusto. Es kann auch mal sein, daß nur eine XD mit Normalobjektiv mitkommt, wenn mir danach ist.

ZITATWas mich ein wenig wundert, wenn ich mir die Listen so anschaue, bin ich überrascht das Geschütze wie das 1.2/58 oder 2.8/200, 2/135 aufgeführt sind, aber ich lese kaum mal 4/17 oder CA 2.8/35 VFC. Ich meine die sind nicht annähernd so selten wie z.B. ein 2/135, trotzdem hat sie kaum jemand auf der Liste.[/quote]
Dsa 17/4 ist mir oft zu extrem, da favorisiere ich das 20/2,8 - oder eben ein 24er, was meinen Fotografiergewohnheiten etwas besser entspricht.

ZITATIch breche mal die Lanze:

MD 2.8/24 VFC, bei mir der klare Vorzug vor dem "normalen" 2.8/24MD 4/17, wenn ich nicht weit laufen muss und/oder eine große Tasche mit habe, ist es mit dabei. Nehme ich es nicht mit, finde ich garantiert das passende Motiv dafür MD CA 2.8/35 VFC, wenn überhaupt ein 35er, dann dies und auch nur dann wenn Häuser im Spiel sein werden oder andere Objektiv die merkwürdig aussehen wenn sie nach oder aussen stürzenMD 2.8/85 Varisoft, so habe ich mich drauf gefreut, aber benutzt habe ich es eher selten, immer nur dann wenn Portraits im absoluten Vordergrund gestanden haben. Aber da würden mich mal andere Meinungen interessieren.

Überhaupt würden mich mal Meinungen zu den spezielleren Objektiven interessieren. Ich meine das 24er ist ja für seine Qualität bekannt und belibt auch als VFC, aber über das Varisoft und das CA liest man ja doch eher wenig…[/quote]
Das CA ist ja mit dem VFC mehr als nur verwandt...
Ich benutze es kaum, da es ein ziemlich unpraktisches Packmaß hat - und so oft muß ich nicht geraderücken (und wenn doch, dann reicht der Verstellbereich irgendwie nie aus...).

Um das Varisoft drücke ich mich noch rum. Meist ist es (mir) viel zu teuer - insbesondere für ein Objektiv, das bei mir doch die meiste Zeit verpackt bleiben dürfte.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#21 von Mark , 15.04.2009 13:54

ZITAT(fwiesenberg @ 2009-04-15, 12:07) ZITAT(Mark @ 2009-04-15, 11:36) Was ihr immer so alles mit euch rumschleppt, bei mir sind das kaum mehr als 2 oder 3 Linsen…[/quote]
Der Trend geht zur Dritt-Tasche.
Bei mir sind immer mehrere Ausrüstungen gepackt - je nach Gusto. Es kann auch mal sein, daß nur eine XD mit Normalobjektiv mitkommt, wenn mir danach ist.
[/quote]
oh dear , bei mir ist der Kram meist ausgepackt. Ich muss gestehen das MF bei mir im Moment mehr was mit Format als mit Fokus zu tune hat (oder nur indirekt mit Fokus). Aber ich packe immer nach Anlass.
ZITAT(fwiesenberg @ 2009-04-15, 12:07) Dsa 17/4 ist mir oft zu extrem, da favorisiere ich das 20/2,8 - oder eben ein 24er, was meinen Fotografiergewohnheiten etwas besser entspricht.[/quote]
Das 24er ist eigentlich das was ich neben dem 17er einpacke. Mit dem 20er kann ich meist ähnlich wenig anfangen wie mit einem 35er. Das ist so eine Zwischengrösse. Die 20er und 21er sind war alles schöne Objektive, aber meist bekomme ich die Ergebnisse immer noch mit dem 24er reproduziert. Kann ich nicht mehr weiter rückwärts, gehe ich halt mit dem 17er vorwärts .
ZITAT(fwiesenberg @ 2009-04-15, 12:07) Das CA ist ja mit dem VFC mehr als nur verwandt...
Ich benutze es kaum, da es ein ziemlich unpraktisches Packmaß hat - und so oft muß ich nicht geraderücken (und wenn doch, dann reicht der Verstellbereich irgendwie nie aus...).[/quote]
Was gut ist setzt sich durch . Ich mag beide VFC Objektive, schon wegen des "Kind will spielen" Effekts. Aber mir reicht der Schwenkbereich eigentlich aus. Gerade weil man mit dem 35 immer noch ein kleines Stück weg muss. Aber manchmal wünsche ich mir auch Minolat hätte lieber ein 24er oder 28 schwenkbar gemacht (mit ein paar Grad mehr). Ist aber als 35er mein Favorit. Ich bin bekennender 50mm Liebhaber, 35mm ist im Grunde nur ein 50er ein paar Schritte zurück.
ZITAT(fwiesenberg @ 2009-04-15, 12:07) Um das Varisoft drücke ich mich noch rum. Meist ist es (mir) viel zu teuer - insbesondere für ein Objektiv, das bei mir doch die meiste Zeit verpackt bleiben dürfte.[/quote]
Leider ist das auch so, ich nutze das 2/85 lieber da es flexibler (und kleiner) ist. So oft habe ich das Varisoft tatsächlich nicht benutzt, sein Geld wird es sicher niemals reinspielen, aber mein 2/135 war teuerer und wird das sicher auch nie schaffen. So teuer ist das Varisoft dann auch wieder nicht…

Mark


Der Optimist ist meist genauso im Irrtum wie der Pessimist, aber er ist glücklicher dabei.

Kurt Neff

mein vitueller Beitrag


 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: Die besten MF-Objektive

#22 von ingobohn , 16.04.2009 06:58

ZITAT(zwincker @ 2009-04-15, 9:15) ZITATMitunter gehe ich auch mit MD 2/45 an einer XG9 oder XD7 ohne Winder, als kompakteste Lösung.[/quote]
Auch ich möchte mal eine Lanze brechen für dieses - in meinen Augen - total unterbewertete Objektiv. Es ist spottbillig, wird kaum geschätzt und bringt eine tolle Leistung! Ich verwende es mit einer Streulichtblende vom 50er. Funktioniert wunderbar (natürlich). Es soll auch eine passende Streulichtblende dafür geben, die ich aber noch nie gesehen habe. Hat jemand davon ein Bild?
[/quote]
Habe zwei davon und beide kommen nicht annähernd an die optische Qualität anderer Minolta-Objektive ran. Spottbillig ja, aber auch spottschlecht.


"Das mit dem Leben habe ich nicht so drauf. Ich sehe lieber anderen dabei zu." (Frank Goosen, So viel Zeit)


ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Die besten MF-Objektive

#23 von zwincker , 16.04.2009 08:58

QUOTE (ingobohn @ 2009-04-16, 5:58) QUOTE (zwincker @ 2009-04-15, 9:15) MD 2/45 [...] Es soll auch eine passende Streulichtblende dafür geben, die ich aber noch nie gesehen habe. Hat jemand davon ein Bild?[/quote]
Habe zwei davon und beide kommen nicht annähernd an die optische Qualität anderer Minolta-Objektive ran. Spottbillig ja, aber auch spottschlecht.
[/quote]
Ok, dann gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist meines ziemlich gut, oder meine Ansprüche sind sehr niedrig... Zugeben muss ich, dass ich es noch nie wirklich getestet habe. Wenn ich es verwendet habe, dann immer nur als Schmalspurlösung (= nur dieses Objektiv dabei).
Nichtsdestotrotz: Hat jemand ein Bild von der ominösen Streulichtblende?


"Fotografiere seit 3 Monaten, aber erst seit zwei Monaten professionell." (Mein Nachbar Kurt by Th. Tremmel)


zwincker  
zwincker
Beiträge: 255
Registriert am: 01.12.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#24 von Mark , 16.04.2009 09:41

ZITAT(ingobohn @ 2009-04-16, 5:58) ZITAT(zwincker @ 2009-04-15, 9:15) ZITATMitunter gehe ich auch mit MD 2/45 an einer XG9 oder XD7 ohne Winder, als kompakteste Lösung.[/quote]
Auch ich möchte mal eine Lanze brechen für dieses - in meinen Augen - total unterbewertete Objektiv. Es ist spottbillig, wird kaum geschätzt und bringt eine tolle Leistung! Ich verwende es mit einer Streulichtblende vom 50er. Funktioniert wunderbar (natürlich). Es soll auch eine passende Streulichtblende dafür geben, die ich aber noch nie gesehen habe. Hat jemand davon ein Bild?
[/quote]
Habe zwei davon und beide kommen nicht annähernd an die optische Qualität anderer Minolta-Objektive ran. Spottbillig ja, aber auch spottschlecht.
[/quote]
Ich habe insgesamt acht oder neun gehabt, von denen eines richtig gut war und ist. Nun kann ich mir wohl aussuchen ob das eine der Ausreißer ist oder die anderen. Insgesamt scheint es aber so das viele Objektive da nicht so doll sind.

Wegen der Gegenlichtblende solltest du mal Dennis fragen, ich kenne sie nicht…

Mark


Der Optimist ist meist genauso im Irrtum wie der Pessimist, aber er ist glücklicher dabei.

Kurt Neff

mein vitueller Beitrag


 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: Die besten MF-Objektive

#25 von fwiesenberg , 16.04.2009 10:38

ZITAT(zwincker @ 2009-04-16, 7:58) Nichtsdestotrotz: Hat jemand ein Bild von der ominösen Streulichtblende?[/quote]

Da muß ich leider passen.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#26 von jolini , 16.04.2009 12:14

[attachment=5237:2_45_3.jpg][attachment=5239:2_45_2.jpg]ZITAT(zwincker @ 2009-04-16, 8:58) Nichtsdestotrotz: Hat jemand ein Bild von der ominösen Streulichtblende?[/quote]

Ja, ich habe dieses seltene Schätzchen! Hier drei aktuelle Fotos. Für die Sammlung: Material Plastik, E49mm, Frontdurchmesser 68 mm, Tiefe ca. 20 mm, zylindrische Form, leicht angeschrägte Rückseite mit Beschriftung

mfg / jolini

PS: Danke für den Uploadtip


"Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat" [Kurt Tucholsky]

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f40t7572p243328n1.jpg   f40t7572p243328n2.jpg   f40t7572p243328n3.jpg 

jolini  
jolini
Beiträge: 368
Registriert am: 29.02.2008


RE: Die besten MF-Objektive

#27 von matthiaspaul , 16.04.2009 13:50

ZITAT(jolini @ 2009-04-16, 12:14) Wenn mir jemand erklärt wie ich hier ein Bild einstelle, dann lade ich es hoch.[/quote]
Im Beitragseditor findest Du direkt unterhalb des Textfensters das "Anhangsystem". Dort gibst Du den Dateinamen an und drückst auf "Hochladen". Bitte die Bilder entsprechend komprimieren (mehr als 300 KB und max. 800x800 Pixel).

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#28 von no_use , 18.04.2009 18:03

Toller Thread. Sehr gehaltvoll.
Ich würde auch gerne meine Linsen bewerten.

Meine Lieblinge sind:
MD 2,8/24 - präzise, massiv, verlässlich. Ein Objektiv dem ich größtes Vertrauen entgegenbringe.
MC 1,8/35 - Bokeh, Lichtstärke und Abbildungsleistung in einem Objektiv vereint. Die Abmessungen lassen allerdings etwas anderes als ein Weitwinkel vermuten. Mein Reportageobjektiv.
MD 1,4/50 - kompakt und vielseitig. Ob nun Spiel mit Unschärfe, bei wenig Licht oder knack scharf. Kann alles.
MC 1,7/85 - groß, schwer, solide, eindrucksvoll: äußerlich ein Genuss. Wird mit Aufziehen der Metall-Sonnenblende noch gesteigert. Bei Offenblende nicht ganz scharf, aber für "Bokeh-Lover" unverzichtbar. Speziell für das Spiel mit der Unschärfe.
MD 2/85 - scharf und kompakt, Spagat gelungen. Trotz 49mm Filtergewinde immer noch imposantes auftreten. DAS 85mm Objektiv. Hat den größeren Einsatzbereich als das MC 1,7.
MC/MD 2,8/135 - sehr angenehmes arbeiten. Trägt nicht dick auf. Verlässlich in der Schärfe sowie Unschärfe. Eingebaute Sonnenblende ist eine gute Idee.
MD 2,8/200 - mein Baby. Steht leider zu oft im Schrank. Relativ lange Schwarfstellwege. Mein einziges größeres Tele.

Mir fehlt:
MD 2,8/24 VFC - rar, teuer, Schmankerl
MC 1,2/58 - herausragendes Bokeh, teuer, ein Traumobjektiv

Vielleicht noch:
MC 2,8/16 und MC 2,8/21, aber bisher kein Interesse an mehr Weitwinkel gehabt



no_use  
no_use
Beiträge: 120
Registriert am: 23.08.2006


RE: Die besten MF-Objektive

#29 von stevemark , 20.04.2009 23:34

ZITAT(no_use @ 2009-04-18, 18:03) Toller Thread. Sehr gehaltvoll.
Ich würde auch gerne meine Linsen bewerten.

Meine Lieblinge sind:
...

Mir fehlt:
...

Vielleicht noch:
... und MC 2,8/21, aber bisher kein Interesse an mehr Weitwinkel gehabt[/quote]

Das könnte sichrasch ändern, wenn Du mal ein paar Tage lang mit einem 20er oder einem 21er gearbeitet hast - interessanterweise hab ich kein (kaum) Interesse an einem 24er

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Die besten MF-Objektive

#30 von clintup , 21.04.2009 01:34

So, dann muß ich mich wohl 'mal gegen den Trend wenden:

Meine absolute Lieblingslinse ist das hier so verschmähte 1,2/50 (ja, ich habe auch das 1,4 und zwei verschiedene 1,7). Gerade bei Offenblende finde ich es genial: Das beste, was ich für Portraits kenne!

An zweiter Stelle steht bei mir das 2,5/100, das mir besser gefällt als das 2,0/85.

Drittens gleichauf das RF 250 und das 50-er Makro.

Außer den genannten habe ich noch die Zooms 24-35 und 35-70 (habe ich damals beide häufig und gerne benutzt), ein 28er MC, zwei 35-er (ein MC, ein MD) und zwei 135-er. Und super gefällt mir auch das Okular, das aus den Linsen Spektive macht!

Von Novoflex noch ein 200-er-Schnellschuß + 1,5-fach Konverter. Und Balgen von Novoflex und Minolta.

Bis auf das 1,4/50 habe ich übrigens alle noch "original", also vor der AF-Ära gekauft - zu meinen damaligen Gehäusen X-500, XD-5, XE-1 und SRT-101b. Deshalb kenne ich auch die heute üblichen Preise nicht und habe sie auch nicht in die Bewertung mit einfließen lassen.

Flops? Nur bei Fremdfabrikaten, weshalb ich auch ein eingefleischter Original-Objektiv- und -Zubehör-Fan bin (Ausnahmen: Novoflex und Metz).


Gruß, clintup


 
clintup
Beiträge: 1.549
Registriert am: 11.04.2006


   

SR- bzw. MC- bzw. MD-Objektive auf A7, NEX und sonstigen Sony CSCs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen