RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#1 von Ruderer ( gelöscht ) , 04.04.2011 17:29

Hallo alle zusammen!

Seit gestern bin ich ein stolzer (hoffe ich noch ;-) von Sony Alpha SLT-A55VL. Zum ersten Mal verlies ich das Canon-Feld. (Ich bin gespannt, ob die Entscheidung richtig war).
Da ich sehr viel im Leichtathletik-Bereich fotografiere, interessieren mich gute Objektive für schnelle Bewegungen/Serien und relativ grosse Entfernungen. Gibt es etwas Passendes bis 350 EUR? Oder ist meine Preisvorstellung zu utopisch?
Ich bitte auf diesem Wege um Anregungen bzw. Hinweise.


Ruderer

RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#2 von roseblood11 , 04.04.2011 19:08

Hallo,

da müsstest du zumindest mal die ungefähr gewünschte Brennweite (Zoom oder nicht?) und die Anfangsöffnung eingrenzen. Da an die A55 grundsätzlich alle Minolta-AF Objektive inkl Fremdhersteller (sehr problematisch: Sigma) ab ca 1983 passen, ist die Auswahl doch "etwas" größer. Und bei der Preisvorstellung wirst du auf jeden Fall bei gebrauchten Objektiven landen, wenn es was ordentliches sein soll.

mfg, Immo


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#3 von Reisefoto , 04.04.2011 19:45

Willkommen im Forum!

Willst Du in der Halle oder draußen fotografieren (oder beides?)? Objektive mit längeren Brennweiten (denkst Du eher an 200 oder 400mm?) und gleichzeitig schnellem AF und möglicherweise auch noch großer Anfangsblende gehören markenübergreifend zur teuren Kategorie. Wenn wir etwas mehr über Blende und Brennweite des gesuchten Objektivs wissen, können wir nach einem geeigneten Kompromiss suchen.


www.reiseundbild.de


 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006


RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#4 von stevemark , 04.04.2011 21:04

ZITAT(Ruderer @ 2011-04-04, 17:29) Hallo alle zusammen!

Seit gestern bin ich ein stolzer (hoffe ich noch ;-) von Sony Alpha SLT-A55VL. Zum ersten Mal verlies ich das Canon-Feld. (Ich bin gespannt, ob die Entscheidung richtig war).
Da ich sehr viel im Leichtathletik-Bereich fotografiere, interessieren mich gute Objektive für schnelle Bewegungen/Serien und relativ grosse Entfernungen. Gibt es etwas Passendes bis 350 EUR? Oder ist meine Preisvorstellung zu utopisch?
Ich bitte auf diesem Wege um Anregungen bzw. Hinweise.[/quote]

Nun ja - im Prinzip kommen da Telezooms im Bereich 70-200mm oder 70-300mm in Frage. Hier mal einige Vorschläge:

0) Sony 4.5-5.6/55-200mm DT: als einzige genannte Optik NICHT Vollformat-tauglich, sehr gute Abbildungsleistung, klein, leicht, günstig ab EUR 200.--
1) Minolta AF 4/70-210mm: Vollmetall, gross, relativ schwer, gut. Aufgrund des Alters relativ langsamer AF. Gute Exemplare im Bereich von EUR 100.--
2) Minolta AF 4.5-5.6/100-300mm APO: Sehr gute Abbildungsleistung, relativ leicht und klein, Kunststoff-Fassung, um 200 EUR (ACHTUNG: die Aussagen gelten nur für die APO Version!!
3) Minolta AF 4.5-6.7/100-400mm APO: Noch mehr Brennweite, sehr gute Abbildungsleistung, Kunststoff-Metall-Bauweise, ca. 400-500 EUR
4) Minolta AF 2.8/80-200mm APO G: sehr gute Abbildungsleistung, Vollmetall-Bauweise, in schwarzer Ausführung (ab ca. 600 EUR) oder weisser Ausführung (etwas teurer).
5) Sony 2.8/70-200mm APO G SSM: exzellente Abbildungsleistung, konvertertauglich, ab EUR 1900.--
6) Sony 4.5-5.6/70-300mm G SSM: an APS-C exzellente Abbildungsleistung, ab EUR 900.--
7) Sony 4-5.6/70-400mm G SSM: exzellente Abbildungsleistung (besser als CaNikon-Equivalente), ab EUR 1600.--

Ich habe hier bewusst "alles" aufgeschrieben, was unter den Originalobjektiven Sinn machen könnte, auch die wesentlich teureren Alternativen. Einerseits ist es immer nützlich, den Gesamtüberblick zu haben, andrerseits haben andere Leser vielleicht etwas andere Vorstellungen/Möglichkeiten; sie können dann auch von diesem Thread profitieren.

Einige Leistungsvergleiche siehst Du hier (200mm) und hier (300mm)

Bei Fragen einfach fragen

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#5 von Ruderer ( gelöscht ) , 04.04.2011 21:51

ZITAT(Reisefoto @ 2011-04-04, 19:45) Willkommen im Forum!

Willst Du in der Halle oder draußen fotografieren (oder beides?)? Objektive mit längeren Brennweiten (denkst Du eher an 200 oder 400mm?) und gleichzeitig schnellem AF und möglicherweise auch noch großer Anfangsblende gehören markenübergreifend zur teuren Kategorie. Wenn wir etwas mehr über Blende und Brennweite des gesuchten Objektivs wissen, können wir nach einem geeigneten Kompromiss suchen.[/quote]

Du hast die wichtigsten Punkte aufgezählt. Im Winter in der Halle und im Sommer draußen. Mit 400mm hab' ich bis dato keine Erfahrungen gesammelt. Im Prinzip bin ich für jede Idee dankbar. Ich glaube, ich werde mit irgendeinem Kompromiss leben müssen. Meine "Schmerzgrenze" (zurzeit) liegt bei 450EUR. ...Ist immer noch im Hobbybereich.

Peter.


Ruderer

RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#6 von Ruderer ( gelöscht ) , 04.04.2011 21:56

ZITAT(stevemark @ 2011-04-04, 21:04) ZITAT(Ruderer @ 2011-04-04, 17:29) Hallo alle zusammen!

Seit gestern bin ich ein stolzer (hoffe ich noch ;-) von Sony Alpha SLT-A55VL. Zum ersten Mal verlies ich das Canon-Feld. (Ich bin gespannt, ob die Entscheidung richtig war).
Da ich sehr viel im Leichtathletik-Bereich fotografiere, interessieren mich gute Objektive für schnelle Bewegungen/Serien und relativ grosse Entfernungen. Gibt es etwas Passendes bis 350 EUR? Oder ist meine Preisvorstellung zu utopisch?
Ich bitte auf diesem Wege um Anregungen bzw. Hinweise.[/quote]

Nun ja - im Prinzip kommen da Telezooms im Bereich 70-200mm oder 70-300mm in Frage. Hier mal einige Vorschläge:

0) Sony 4.5-5.6/55-200mm DT: als einzige genannte Optik NICHT Vollformat-tauglich, sehr gute Abbildungsleistung, klein, leicht, günstig ab EUR 200.--
1) Minolta AF 4/70-210mm: Vollmetall, gross, relativ schwer, gut. Aufgrund des Alters relativ langsamer AF. Gute Exemplare im Bereich von EUR 100.--
2) Minolta AF 4.5-5.6/100-300mm APO: Sehr gute Abbildungsleistung, relativ leicht und klein, Kunststoff-Fassung, um 200 EUR (ACHTUNG: die Aussagen gelten nur für die APO Version!!
3) Minolta AF 4.5-6.7/100-400mm APO: Noch mehr Brennweite, sehr gute Abbildungsleistung, Kunststoff-Metall-Bauweise, ca. 400-500 EUR
4) Minolta AF 2.8/80-200mm APO G: sehr gute Abbildungsleistung, Vollmetall-Bauweise, in schwarzer Ausführung (ab ca. 600 EUR) oder weisser Ausführung (etwas teurer).
5) Sony 2.8/70-200mm APO G SSM: exzellente Abbildungsleistung, konvertertauglich, ab EUR 1900.--
6) Sony 4.5-5.6/70-300mm G SSM: an APS-C exzellente Abbildungsleistung, ab EUR 900.--
7) Sony 4-5.6/70-400mm G SSM: exzellente Abbildungsleistung (besser als CaNikon-Equivalente), ab EUR 1600.--

Ich habe hier bewusst "alles" aufgeschrieben, was unter den Originalobjektiven Sinn machen könnte, auch die wesentlich teureren Alternativen. Einerseits ist es immer nützlich, den Gesamtüberblick zu haben, andrerseits haben andere Leser vielleicht etwas andere Vorstellungen/Möglichkeiten; sie können dann auch von diesem Thread profitieren.

Einige Leistungsvergleiche siehst Du hier (200mm) und hier (300mm)

Bei Fragen einfach fragen

Gr Steve
[/quote]

Vielen Dank!
Das liest sich super. Sehr ausführlich. Deine Vorschläge schaue ich mir gleich etwas genauer an.
Übrigens, noch vor kurzem habe ich unter anderem damit gearbeitet: Canon EF-S 55-250mm 4-5.6 IS. ...und war einigermaßen zufrieden.

Peter


Ruderer

RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#7 von Ruderer ( gelöscht ) , 04.04.2011 22:13

ZITAT(Reisefoto @ 2011-04-04, 18:45) Willkommen im Forum!

Willst Du in der Halle oder draußen fotografieren (oder beides?)? Objektive mit längeren Brennweiten (denkst Du eher an 200 oder 400mm?) und gleichzeitig schnellem AF und möglicherweise auch noch großer Anfangsblende gehören markenübergreifend zur teuren Kategorie. Wenn wir etwas mehr über Blende und Brennweite des gesuchten Objektivs wissen, können wir nach einem geeigneten Kompromiss suchen.[/quote]


....kennst Du etwas Vergleichbares?
- Canon EF 70-300mm F/4.0-5.6 IS USM. Ich denke, in diese Richtung sollte ich mich bewegen. Oder?

P.


Ruderer

RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#8 von fallobst , 04.04.2011 22:32

Hallo

Dann bist du bei der Nummer "6" aus der Übersicht von Steve und preislich etwas über deinem Limit.
Die Preise für dieses Objektiv sind in den letzten Monaten leicht nach unten gerutscht, vielleicht ist es doch innerhalb deiner Möglichkeiten.
Alternativen von Sigma oder Tamron kommen nicht so recht an das Sony ran.

Es grüßt Matthias



fallobst  
fallobst
Beiträge: 276
Registriert am: 11.09.2008


RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#9 von Michi , 04.04.2011 22:35

Du wechselst von Canon zu Sony, ohne dich vorher über die Objektive zu informieren? Die Sportfotografie war schon immer eine Domäne von Canon, eher weniger von Sony.

Vergleichbar zum Canon 70-300 IS USM ist das Sony SAL 70-300 G SSM. Für 350 € bekommt man das aber nicht einmal gebraucht. Unter 600 € geht da normalerweise gar nix. Eine Alternative wäre das Minolta Apo 100-300, aber das hat keine Ultraschallmotor und der AF ist nicht der schnellste.

Unter dem Sony 70-300 G SSM wirst du auch kein Objektiv mit Ultraschallmotor finden, außer ein paar Sigmas. Aber auch geht unter 500€ fast nichts. Sigma bietet auch erst seit etwa 2 Jahren HSM-Objektive für Minolta/Sony an.

Gruß
Michi



Michi  
Michi
Beiträge: 778
Registriert am: 04.12.2002


RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#10 von Ruderer ( gelöscht ) , 04.04.2011 22:50

ZITAT(Michi @ 2011-04-04, 21:35) Du wechselst von Canon zu Sony, ohne dich vorher über die Objektive zu informieren? Die Sportfotografie war schon immer eine Domäne von Canon, eher weniger von Sony.

Vergleichbar zum Canon 70-300 IS USM ist das Sony SAL 70-300 G SSM. Für 350 € bekommt man das aber nicht einmal gebraucht. Unter 600 € geht da normalerweise gar nix. Eine Alternative wäre das Minolta Apo 100-300, aber das hat keine Ultraschallmotor und der AF ist nicht der schnellste.

Unter dem Sony 70-300 G SSM wirst du auch kein Objektiv mit Ultraschallmotor finden, außer ein paar Sigmas. Aber auch geht unter 500€ fast nichts. Sigma bietet auch erst seit etwa 2 Jahren HSM-Objektive für Minolta/Sony an.

Gruß
Michi[/quote]

Du machst mir Angst ;-) Ja, ich muss zugeben, dass mich (anscheidend) einige Werte "verblendet" hatten und andererseits Canon 60D zu teuer war. Darum die Entscheidung. Ich hoffe immer noch, dass ich nicht enttäuscht werde. Die Frage ist, ob mich mein finanzieller Rahmen zu stark "einschränken" und desillusionieren wird. Sony SAL 70-300 G SSM ist wirklich ein Tick zu teuer. ...ist es nicht etwas zu lichtschwach?

Gruß
P.


Ruderer

RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#11 von Ruderer ( gelöscht ) , 04.04.2011 23:02

Was haltet Ihr davon:

Sigma Telezoomobjektiv - 18 mm - 250 mm - F/3.5-6.3 - Minolta A-type. Der Preis ist verlockend. Was "taugt" es?


Ruderer

RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#12 von matthiaspaul , 04.04.2011 23:21

ZITAT(Michi @ 2011-04-04, 21:35) Unter dem Sony 70-300 G SSM wirst du auch kein Objektiv mit Ultraschallmotor finden, außer ein paar Sigmas. Aber auch geht unter 500€ fast nichts. Sigma bietet auch erst seit etwa 2 Jahren HSM-Objektive für Minolta/Sony an.[/quote]
Wobei "Ruderer" ja nichts davon geschrieben hat, daß er ein Objektiv mit Ultraschallantrieb benötigt. Die Art des Antriebs (Stangen-AF, SSM oder SAM) hat nun wirklich überhaupt nichts mit der Fokussiergeschwindigkeit zu tun - Ultraschall bezieht sich auf das Antriebsprinzip des Motors, nicht auf die Geschwindigkeit. Es gibt SSM-Objektive, die ganz gemächlich scharfstellen, genauso wie es Stangen-AF-Objektive gibt, die rasend schnell fokussiert werden können - und umgekehrt gibt es das natürlich genauso. Das hängt in erster Linie von der an den jeweiligen Einsatzzweck angepaßten Konstruktion des Objektivs ab, nicht vom Antrieb. Ein SSM-Antrieb ist leiser, aber nicht pauschal schneller, und es gibt gegenüber Stangen-AF-Objektiven auch eine ganze Menge handfeste Nachteile.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#13 von Ruderer ( gelöscht ) , 04.04.2011 23:35

ZITAT(matthiaspaul @ 2011-04-04, 22:21) ZITAT(Michi @ 2011-04-04, 21:35) Unter dem Sony 70-300 G SSM wirst du auch kein Objektiv mit Ultraschallmotor finden, außer ein paar Sigmas. Aber auch geht unter 500€ fast nichts. Sigma bietet auch erst seit etwa 2 Jahren HSM-Objektive für Minolta/Sony an.[/quote]
Wobei "Ruderer" ja nichts davon geschrieben hat, daß er ein Objektiv mit Ultraschallantrieb benötigt. Die Art des Antriebs (Stangen-AF, SSM oder SAM) hat nun wirklich überhaupt nichts mit der Fokussiergeschwindigkeit zu tun - Ultraschall bezieht sich auf das Antriebsprinzip des Motors, nicht auf die Geschwindigkeit. Es gibt SSM-Objektive, die ganz gemächlich scharfstellen, genauso wie es Stangen-AF-Objektive gibt, die rasend schnell fokussiert werden können - und umgekehrt gibt es das natürlich genauso. Das hängt in erster Linie von der an den jeweiligen Einsatzzweck angepaßten Konstruktion des Objektivs ab, nicht vom Antrieb. Ein SSM-Antrieb ist leiser, aber nicht pauschal schneller, und es gibt gegenüber Stangen-AF-Objektiven auch eine ganze Menge handfeste Nachteile.

Viele Grüße,

Matthias
[/quote]

Im Grunde genommen geht es um "schnelle" Motive. Die typischen Sportfotos. Von 3m bis 100m Entfernung. Für Sprint, Weitsprung usw. Evtl. auch für die Halle. Also schlechte Lichtverhältnisse und u.U. relativ grosse Entfernung. Mit welchem Antrieb auch immer. Das Ergebnis zählt. Sowieso. Dass ich keine 1a-Qualität bekommen werde, ist mir klar. Vielleicht hat bereits jemand eine zuverlässige Konstellation? Oder entsprechenden Test parat? Wie geschrieben, jeder Hinweis ist für mich wichtig.
Was haltet Ihr insgesamt von der Kamera? Sollte ich doch zu Canon "zurückkehren"? ;-)


Ruderer

RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#14 von matthiaspaul , 04.04.2011 23:36

ZITAT(Ruderer @ 2011-04-04, 22:02) Sigma Telezoomobjektiv - 18 mm - 250 mm - F/3.5-6.3 - Minolta A-type. Der Preis ist verlockend. Was "taugt" es?[/quote]
Welche Variante?

Ich kenne das Objektiv nicht persönlich, aber von einem 14x-Zoom kann man generell keine gute optische Qualität erwarten. Da braucht man sich keinen Illusionen hingeben. Wenn Du Wert auf optische Qualität legst, würde ich Zooms mit einem Zoom-Faktor von mehr als 6x ausschließen. Viele Leute würden schon einem Zoom mit einem Zoom-Faktor größer 3x nicht trauen.

Was den Hersteller Sigma angeht, leider ist dieser Hersteller dafür bekannt, immer wieder mit Inkompatibilitäten aufzufallen, weil das Objektivprotokoll nicht richtig implementiert wurde. Zum Teil werden dann Chip-Upgrades angeboten, aber nicht für ältere Objektive. Deshalb würde ich dringend davon abraten, ein Sigma-Objektiv (egal welches) zu kaufen, solange Du nicht das konkrete Exemplar an Deiner Kamera testen kannst - und Du solltest nicht erwarten, daß es an einer anderen Kamera (egal ob älter oder neuer) ebenfalls noch funktionieren wird. Gerade mit den Sony SLTs gibt es wieder neue Kompatibilitätsprobleme, deshalb würde ich darauf achten, daß der Karton des Objektivs einen entsprechenden Aufkleber "α33/α55 compatible" aufweist - und wenn er nicht vorhanden ist, sicherheitshalber davon ausgehen, daß es nicht richtig funktioniert. Dazu findest Du hier im Forum jede Menge Informationen, hier nur ein paar Beispiele:

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=27686
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=5294
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=27686
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=27000

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sportfotografie - die besten Objektive dafür?

#15 von Ruderer ( gelöscht ) , 04.04.2011 23:46

Cool. Immer mehr Informationen. Danke erstmal für Eure Mühe. Das Thema ist für mich noch lange nicht abgeschlossen. Mein Ziel ist es, für die Osterfeiertage passende Konfiguration für Urlaub zu finden und kaufen. Ich bin mir sicher, hier finde ich den entscheidenden Hinweis.
P.


Ruderer

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen