RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#46 von ingobohn , 28.02.2005 13:45

Man könnte jetzt natürlich noch drüber diskutieren, ob bei der XD7 nicht doch ein Häkchen bei "Programmautomatik" gesetzt werden kann. Zumindest in Klammern oder mit der Fussnote "dreimal grün"*. Ist natürlich aber keine Programmautomatik im herkömmlichen Sinne, wie man sie heute kennt. /unsure.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="unsure.gif" />




* Blendenring auf grüne Blendenzahl, Belichtungsautomatik auf grünen S-Modus und Zeitenrad auf die grüne 1/125 sec einstellen.



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#47 von Mark , 28.02.2005 14:25

egal ob "dreimal grün" oder nicht, eine Programmautomatik ist das nicht, dann wäre je jeder Blendenautomat ein Programmautomat. Mehr als eine Blendenautomatik wird es nicht denke ich /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />. Da sollte wohl eher nichts reinkonstruiert werden.
Die Funktion hat übrigens nichts mit der Farbe zu tun, alle XD's, unabhängig von den verwendeten Lacken, können das.

Mark



 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#48 von Big_Lindi , 28.02.2005 14:30

Na Ingo,
da wolltest Du wohl den Sammlerwert Deiner Xd's aufwerten B)

Gruß Tobias



Big_Lindi  
Big_Lindi
Beiträge: 1.085
Registriert am: 12.08.2004


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#49 von ingobohn , 28.02.2005 15:10

@ Mark, Big_Lindi:
Wisst ihr eigentlich, wovon ich rede?

"Dreimal grün" ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern steht im XD7-Handbuch drin. Es ist lediglich als Merkspruch zu verstehen, ob die Zahlen nun grün sind oder nicht, hat nichts mit der Funktionalität zu tun. Mir geht es hier nicht darum, meine XD7 "aufzuwerten". Keine Ahnung, was Du damit meinst, Tobias.

Und bei der Funktion handelt es sich mitnichten um einen normalen Blendenautomaten, wie Mark meint, sondern es steckt sehr wohl etwas mehr Intelligenz dahinter, wie in einem normalen S-Modus. Zu der "grünen" (darf auch gerne weiss sein) 1/125 sec steuert die XD7 die passende Blende. Sollte die Motivhelligkeit zu hoch sein, so dass eigentlich eine Blende kleiner als die Maximalblende (z.B. 22) nötig wäre, wird die Zeit automatisch verkürzt. Sollte die Motivhelligkeit zu niedrig sein, so dass eigentlich eine grössere Blende als die Minimalblende (z.B. 1.4) nötig wäre, wird die Zeit automatisch verlängert. Welche andere Kamera - selbst die heutigen - kann das noch?
Ein normaler Blendenautomat würde hier lediglich eine Überbelichtung oder Unterbelichtung anzeigen und entweder fehlbelichtete Bilder produzieren oder die Auslösung verweigern.

Das steht aber alles schön beschrieben im Handbuch, einfach mal nachlesen. /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#50 von ingobohn , 28.02.2005 15:21

Nachtrag:

Da fällt mir noch etwas ein... Wenn ich an der XD7 die Blende nicht auf Maximalblende stelle (also diesmal tatsächlich nicht grün), sondern nur z.B. auf Blende 11, funktioniert das ganze weiterhin, nur mit einem kleinen, aber feinen Unterschied. Da die Maximalblende nun auf Blende 11 begrenzt ist, wird sehr viel schneller die maximale Motivhelligkeit (ergibt sich aus 1/125 und f/11) erreicht werden. Damit verkürzt aber die XD7 schon früher als üblich die Verschlusszeiten zu kürzeren Werten hin. Ergo kann ich damit sogar in einem gewissen Rahmen Einfluss nehmen auf die Steuerkurve der Programmautomatik. Damit kann ich z.B. bei Verwendung einer Telebrennweite erreichen, dass die XD7 verwacklungssicher Zeiten ansteuert.

An meiner 9000er braucht man dazu z.B. die Super 90 Rückwand mit LC-Display und allem Schnickes. /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#51 von Mark , 28.02.2005 16:06

Ich weiß wie das funktioniert und ich kenne auch die Itelligenz die Minolta in die Blendenautomatik implementiert hat, aber eine Programmautomatik ist dann doch noch etwas anderes oder?
Eine Programmautomatik bestimmt die Blende/Zeitkombination ohne Benutzervorgaben, oder nach denen von Programmen. Aber die gängigen Programm (Voll)automaten der Zeit haben immer versucht eine möglichst kleine Blende bei varierender Zeit zu verwenden und haben auf keinen Fall eine Orientierung an der 1/125 vorgenommen oder an einer orientierenden Zeit oder Blende.
Was die XD hat ist einfach ein intelligente Ergänzung des Blendenautomatikmodus, mehr aber auch nicht. Die Lösung ist ziemlich gut (genial), aber keine Programmautomatik, denn da ist kein Programm...

Mark



 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#52 von Big_Lindi , 28.02.2005 16:24

Zitat von ingobohn
Mir geht es hier nicht darum, meine XD7 "aufzuwerten". Keine Ahnung, was Du damit meinst, Tobias.


Der zweite Scherz hintereinander, der in die Hosen ging /wub.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wub.gif" />



Big_Lindi  
Big_Lindi
Beiträge: 1.085
Registriert am: 12.08.2004


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#53 von ingobohn , 28.02.2005 16:43

Deswegen habe ich ja auch geschrieben...

Zitat von ingobohn
Man könnte jetzt natürlich noch drüber diskutieren, ob bei der XD7 nicht doch ein Häkchen bei "Programmautomatik" gesetzt werden kann. Zumindest in Klammern oder mit der Fussnote "dreimal grün"*. Ist natürlich aber keine Programmautomatik im herkömmlichen Sinne, wie man sie heute kennt. /unsure.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="unsure.gif" />



/smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#54 von fwiesenberg , 28.02.2005 18:48

Ich denke auch, daß hier der Begriff "intelligente Blendenautomatik" besser angebracht ist als der Begriff "(primitive) Programmautomatik".



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#55 von bigbird , 28.02.2005 20:31

Zitat von fwiesenberg
Ich denke auch, daß hier der Begriff "intelligente Blendenautomatik" besser angebracht ist als der Begriff "(primitive) Programmautomatik".


@ingobohm
@fwiesenberg

Hi ihr beiden Strategen! Ich verfolge viele Eurer Beiträge höchst amüsiert und versuche jetzt mal, Euch aus diesem Dilemma zu befreien:

Die MINOLTA Broschüre aus dem Jahre 1982 verwendet die Begriffe "Dreimal-Grün"-Methode, Schnappschuß-Programmierung (- böses Wort! oder ASC-System.

ASC steht für automatische Zeitkompensation und ist doch herrlich wertneutral.

Vielleicht habt Ihr ja noch einen neue Umschreibung für die Grün-Methode bei den alten Kameras ohne Farb-Differenzierung? /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />


Gruß, bigbird



bigbird  
bigbird
Beiträge: 142
Registriert am: 19.01.2005


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#56 von ingobohn , 28.02.2005 20:35

@ birgirt: Ja, ASC klingt gut. /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#57 von fwiesenberg , 28.02.2005 20:40

@ Ihr kleinen Tippfehlerteufel
ZITAT@ birgirt[/quote]
ZITAT@ingobohm[/quote]

Dann brauchen wir in der Tabelle nur wieder eine neue Spalte für ASC! /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />

Mir ging es darum, eine "Entweder-Oder-Entscheidung" zu erleichtern. /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#58 von bigbird , 28.02.2005 20:41

Zitat von ingobohn
@ birgirt: Ja, ASC klingt gut. /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />


Meiner Meinung nach hat die XD-7 eine Sonderstellung verdient - glaubst Du, mick wäre vor dem Hintergrund einer simplen Tabelle (dies war sein Ansinnen) echauffiert, eine Spalte "ASC" aufnehmen zu müssen? Verdient hätte sie es ... /ninja.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ninja.gif" />



bigbird  
bigbird
Beiträge: 142
Registriert am: 19.01.2005


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#59 von bigbird , 28.02.2005 20:44

Zitat von fwiesenberg
Mir ging es darum, eine "Entweder-Oder-Entscheidung" zu erleichtern. /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />


Da gibt es kein "entweder - oder"! ASC ist modellspezifisch einzigartig und darum auch eine Spalte wert /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" /> Sorry mick /wub.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wub.gif" />



bigbird  
bigbird
Beiträge: 142
Registriert am: 19.01.2005


RE: Kleine MF-Gehäuseübersicht

#60 von Dennis , 02.03.2005 12:03

Also, ich finde Mark hat grundsätzlich recht: Eine Programmautomatik steuert immer nach einem implementierten Programm. Die Blendenautomatik der XD richtet sich immer nach der eingestellten Zeit und Blende, und verfolgt somit kein Programm. Allerdings hat sie ein Programm für die Belichtungsbereiche, die außerhalb der Zeit/Blenden-Kombination liegen, insofern ist es doch ein bißchen eine Programmautomatik /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />

Ich würde vorschlagen, daß man diesen besonderen Charakter in der Tabelle mit einem Häckchen mit Fußnote hervorhebt, den in der Praxis ist es ja wie eine Programmautomatik verwendbar.

ZITATAber die gängigen Programm (Voll)automaten der Zeit haben immer versucht eine möglichst kleine Blende bei varierender Zeit zu verwenden[/quote]

Mark,
das stimmt nicht. Bei der X-700 zB wird die kleinste Blende mit 1/1000s verbunden, und ab da werden Blende und Zeit gleichzeitig verändert. Erst wenn die Blende ganz offen ist, wird alleine die Zeit variiert.



Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


   

Nachführmessung bei Minolta X-500 und X-300
Minolta Motor Drive MD-1 Frage zur Bedienung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen