RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#61 von Reisefoto , 22.10.2011 11:19

Die Kamera ist keineswergs ein Nachtsichtgerät. Dunkel bleibt dunkel, aber wenn das Licht schon ziemlich schwach ist, dann kommt eine Stärke des Suchers zum Tragen. Das Sucherbild ist eine begrenzte Art von wysiwyg (diese Vorschauoption ist abschaltbar). Dreht man an der Belichtungskorrektur,, wird das Bild heller oder dunkler, aber nur im Bereich von ca. 1-2 EV (Korrektur get bis 5EV). DRO wirkt sich in der Livevorschau nicht aus.

Und damit kommen wir zu Aushilfslösungen zum Problem der absaufenden Schatten. Davon habe ich zwei gefunden:

1. Taste Belichtungskorrektur drücken und in den Plusbereich drehen. Das ganze Sucherbild inkl. Schatten hellt sich auf.

2. DRO aktivieren (Auto reicht ggf. schon) und dann auf die Aufnahmeergebnisvorschautaste (Abblendtaste) drücken. Das Bild wird nun auch in den Schattenbereichen sichtbar dargestellt. Die Abblendtaste läßt sich wahlweise als klassische Abblendtaste verwenden, oder als komplette Vorschau des Endbildes (auch live).

Beide Lösungen machen die Arbeit umständlich (außer man hat DRO ohnehin aktiviert), aber sind zumindest ein Ausweg.

Edit:
Es gibt noch eine dritte Variante, die für eine leichte Aufhellung sorgt: Abblendtaste drücken ohne andere Einstellungen zu verändern. Auch dann werden die Schatten etwas heller. Der Effekt ist aber nicht mit den Lösungen 1 und 2 zu vergleichen.

Das Problem abgesoffener Bereiche im Sucher tritt besonders in Erscheinung, wenn man draußen mit sehr kurzen Brennweiten arbeitet. Bei mittleren und längeren Brennweiten ist die Ausleuchtung des Bildbereichs häufig gleichmäßer und die Abbildung durch den Sucher deutlich besser.


www.reiseundbild.de


 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#62 von ArnikFFM , 22.10.2011 13:53

Ich gebe zu ....

.... ich habe nicht die geringste Ahnung von astronomischer Fotografie.

Sind die Mondfotos jetzt zufriedenstellend? Ist die Schärfe ausreichend? Warum sehe ich am Mondrand grünes fringing?

Oder liegt das jetzt an der Bearbeitung/Verkleinerung?

Waren das RAW Aufnahmen? Lässt sich da also noch etwas mehr rausholen?

Sorry - vielleicht dumme Fragen ... aber es interessiert mich halt ...

Danke im Voraus!


ArnikFFM  
ArnikFFM
Beiträge: 39
Registriert am: 25.09.2011


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#63 von matthiaspaul , 22.10.2011 18:24

ZITAt (Ernst-Dieter aus Apelern @ 2011-10-21, 21:55) ich kenne den Sucher der Dynax 9xi, der war gut aber wohl nicht so gut wie der Sucher der Alpha 900?[/quote]
Wenn für Dich der Sucher der Dynax 9xi Maßstab ist, dann tue Dir mal den Gefallen, geh in einen Laden und schau durch den Sucher der DSLR-A900, solange es noch geht. Da liegen Welten dazwischen.

Der Sucher der Dynax 9xi ist zwar ein High-Eyepoint-Sucher (22,6mm Abstand), und er besitzt eine vergleichsweise hohe Vergrößerung (0,75x), aber er ist kein 100-Prozent-Sucher (gerade mal 92% vertikal x 94% horizontal), d.h. Größenindex 0,70. Darüber hinaus verfügt er über ein LCD-Overlay zur Einblendung diverser schwarzer Markierungen ins Sucherbild (Panoramamarkierungen, AF-Felder etc.). Dadurch bleibt der Sucher der Dynax 9xi vergleichsweise düster, und es gibt für diese Kamera auch keine benutzerwechselbaren Einstellscheiben.

Der 100-Prozent-Sucher der Dynax 9 spielt in einer ganz anderen Liga, auch wenn die Daten sich auf dem Papier erstmal etwas schlechter anhören (Vergrößerung 0,73x, Augenabstand 22,1mm), aber Größenindex 0,73. Die mehrfach vergütete Optik liefert ein sichtbar größeres und klareres Bild. Und der praktisch verzerrungsfreie 100-Prozent-Sucher der DSLR-A900 ist optisch nochmals etwas verbessert worden (Vergrößerung 0,74x für Größenindex 0,74, Augenabstand 21mm). Allerdings hat das auch seinen Preis. Allein das Glasprisma kostet 350 Euro.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#64 von ingobohn , 22.10.2011 18:43

ZITAt (toomuchpix @ 2011-10-21, 20:29) ZITAt (Ernst-Dieter aus Apelern @ 2011-10-21, 19:50) Und nun? Andere Mütter haben auch schöne Töchter?
Ernst-Dieter[/quote]

Ich für meinen Teil habe vorerst beschlossen die Rolle von Ernst Dieter hier zu übernehmen und erstmal längere Zeit abzuwarten. Ich kann mir den elektronischen Sucher im Studio einfach nicht vorstellen und extra noch ein weiteres System anzuschaffen für ein spezielles Gebiet ist für mich derzeit finanziell nicht sinnvoll.
[/quote]
Wenn Du den Ernst-Dieter machst, mußt Du aber MINDESTENS noch bis zur A81 zögern...


"Das mit dem Leben habe ich nicht so drauf. Ich sehe lieber anderen dabei zu." (Frank Goosen, So viel Zeit)


ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#65 von hanito , 22.10.2011 19:29

ZITAt (ingobohn @ 2011-10-22, 18:43) Wenn Du den Ernst-Dieter machst, mußt Du aber MINDESTENS noch bis zur A81 zögern... [/quote]

Der braucht ja einen Nachfolger.


hanito  
hanito
Beiträge: 307
Registriert am: 28.07.2005


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#66 von Ernst-Dieter aus Apelern , 22.10.2011 20:13

ZITAt (matthiaspaul @ 2011-10-22, 18:24) ZITAt (Ernst-Dieter aus Apelern @ 2011-10-21, 21:55) ich kenne den Sucher der Dynax 9xi, der war gut aber wohl nicht so gut wie der Sucher der Alpha 900?[/quote]
Wenn für Dich der Sucher der Dynax 9xi Maßstab ist, dann tue Dir mal den Gefallen, geh in einen Laden und schau durch den Sucher der DSLR-A900, solange es noch geht. Da liegen Welten dazwischen.

Der Sucher der Dynax 9xi ist zwar ein High-Eyepoint-Sucher (22,6mm Abstand), und er besitzt eine vergleichsweise hohe Vergrößerung (0,75x), aber er ist kein 100-Prozent-Sucher (gerade mal 92% vertikal x 94% horizontal), d.h. Größenindex 0,70. Darüber hinaus verfügt er über ein LCD-Overlay zur Einblendung diverser schwarzer Markierungen ins Sucherbild (Panoramamarkierungen, AF-Felder etc.). Dadurch bleibt der Sucher der Dynax 9xi vergleichsweise düster, und es gibt für diese Kamera auch keine benutzerwechselbaren Einstellscheiben.

Der 100-Prozent-Sucher der Dynax 9 spielt in einer ganz anderen Liga, auch wenn die Daten sich auf dem Papier erstmal etwas schlechter anhören (Vergrößerung 0,73x, Augenabstand 22,1mm), aber Größenindex 0,73. Die mehrfach vergütete Optik liefert ein sichtbar größeres und klareres Bild. Und der praktisch verzerrungsfreie 100-Prozent-Sucher der DSLR-A900 ist optisch nochmals etwas verbessert worden (Vergrößerung 0,74x für Größenindex 0,74, Augenabstand 21mm). Allerdings hat das auch seinen Preis. Allein das Glasprisma kostet 350 Euro.

Viele Grüße,

Matthias
[/quote]
Die 9xi ist im Juni 1992 erschienen , die Dynax 9 zur Jahreswende 1998/99. Also eine lange zeit um einen Sucher zu optimieren
Sonst kenne ich nur die Sucher meiner 5d und Alpha 200.
Boten denn Canon , Olympus und Nikon 1992 bessere Sucher an?
Ernst-Dieter


Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#67 von toomuchpix ( gelöscht ) , 22.10.2011 20:16

ZITAt (ingobohn @ 2011-10-22, 18:43) Wenn Du den Ernst-Dieter machst, mußt Du aber MINDESTENS noch bis zur A81 zögern... [/quote]

Kein Problem, das schont den Geldbeutel, der sich eh erstmal wieder vom Neuzugang des Lumix 7-14 erholen muß.


toomuchpix

RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#68 von Ernst-Dieter aus Apelern , 22.10.2011 20:25

QUOTE (toomuchpix @ 2011-10-22, 20:16) QUOTE (ingobohn @ 2011-10-22, 18:43) Wenn Du den Ernst-Dieter machst, mußt Du aber MINDESTENS noch bis zur A81 zögern... [/quote]

Kein Problem, das schont den Geldbeutel, der sich eh erstmal wieder vom Neuzugang des Lumix 7-14 erholen muß.
[/quote]
Mein Geldbeutel kommt seit ewigen Zeiten aus der Erholungsphase nicht heraus, nun muß er sogar zur Kur .
Ernst-Dieter


Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#69 von matthiaspaul , 22.10.2011 21:06

ZITAt (Ernst-Dieter aus Apelern @ 2011-10-22, 20:13) Die 9xi ist im Juni 1992 erschienen, die Dynax 9 zur Jahreswende 1998/99. Also eine lange zeit um einen Sucher zu optimieren[/quote]
Der Sucher der Dynax 9 ist aber kein optimierter Dynax 9xi-Sucher, sondern eine völlig eigenständige Konstruktion.
ZITATBoten denn Canon, Olympus und Nikon 1992 bessere Sucher an?[/quote]
Das ist eigentlich keine Frage des Baujahrs, sondern des Aufwands. Es gab auch schon früher sehr hochwertige Sucher, man denke nur an das Suchersystem der Pentax LX (z.B. mit dem Finder FB-1 und Action Eyepiece FC-1), die Nikon F3HP u.a. Siehe auch:

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=21816

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#70 von Reisefoto , 22.10.2011 22:20

ZITAt (ArnikFFM @ 2011-10-22, 13:53) Sind die Mondfotos jetzt zufriedenstellend? Ist die Schärfe ausreichend? Warum sehe ich am Mondrand grünes fringing?

Oder liegt das jetzt an der Bearbeitung/Verkleinerung?

Waren das RAW Aufnahmen? Lässt sich da also noch etwas mehr rausholen?[/quote]

Ich finde die Mondofotos der A77 auf jeden Fall zufriedenstellend und leicht detailreicher als diejenigen der A580. In diesem Punkt bin ich mit der A77 sehr zufrieden, zumal (wie schon geschrieben) der erschütterungsfreie Verschluss die Erfolgsquote erheblich steigert. Die Bilder sind aus RAWs entwickelt. Im kontrastarmen Teil des Mondes könnte man mit mehr Mühe vielleicht noch ein bißchen herausholen. Wie gut die Mondbilder aussehen, höngt erheblich von den Sichtbedingungen und der Mondphase ab. Bei den Bildern ist auch zu berücksichtigen, dass sie mit zwei hintereinandergeschalteten Konvertern gemacht wurden. Damit wird das 70-400G wohl völlig ausgereizt und ich war schon erstaunt, dass mit dem 24MP tatsächlich noch etwas mehr als mit der A580 herauszuholen war.

Der grüne Rand ist ein natürliches BeugungsBrechungsphänomen. Wäre es ein Bild mit spitzenmäßiger Sicht gewesen, hatte ich mir noch die Mühe gemacht, ihn per EBV zu eliminieren. Das habe ich bei Mondfotos gemacht, die ich im Mondsammelthread im SUF gepostet habe. Toni_B hat dann sofort gefragt, warum die Bilder keinen grünen Rand haben.

Ein sehr gutes Bild, das ich mit der A700 aufgenommen habe, kannst Du hier sehen:
http://www.mi-fo.de/forum/4homepages/detai?image_id=17842


www.reiseundbild.de


 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#71 von Panflam , 22.10.2011 23:58

Bezüglich des Suchers der A77 scheint das für mich die typische Salamitaktik der Elektronik-Unterhaltungsindustrie zu sein. Es muß ja eines Tages einen Grund geben das Nachfolgemodell oder was da an A99 o. ä. noch kommt zu kaufen und sei es u. a. wegen des verbesserten Suchers... Das finde ich übrigens gar nicht so verwerflich, denn die Entwicklung einer neuen und vor allem preisgünstigen Technik bedarf (Entwicklungs-) Zeit und Geld, das mit dem Verkauf der neuen A77 verdient wird.
Der EVF, da bin ich mir sicher, wird der Sucher der Zukunft sein - zumindert in Amateur- und Semiproffesionellen Kameras. Seine Verbesserung werden alle mitfinanzieren die sich eine neue Sony-Kamera kaufen.


Gruß Jörg

Ach ja, danke für Deine Ausführungen Reisefoto!


Panflam  
Panflam
Beiträge: 45
Registriert am: 08.03.2010


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#72 von ingobohn , 24.10.2011 07:39

ZITAt (toomuchpix @ 2011-10-22, 20:16) Neuzugang des Lumix 7-14 erholen muß. [/quote]


"Das mit dem Leben habe ich nicht so drauf. Ich sehe lieber anderen dabei zu." (Frank Goosen, So viel Zeit)


ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#73 von Reisefoto , 24.10.2011 14:58

Ich habe die ISO-Reihe wiederholt und dabei sehr penibel fokussiert (wieder Samyang f2.8/14mm). Die Bilder sind vorzugsweise mit f8 aufgenommen, sofern nicht ein weiteres Aufblenden (f5,6 bei ISO 50) oder Abblenden bei den höchsten Werten notwendig war. Es war wolkenfreier Himmel, so dass die Lichtsituation relativ konstant war. Im Laufe der Aufnahmereihen haben sich aber die Schatten aufgrund der Änderung des Sonnenstandes etwas verschoben. Leider war es auch nicht windstill, so dass bei den Pflanzen Bewegungsunschärfen nicht ganz auszuschließen sind. Das Übersichtsbild zeigt mit einem grünen Kreis den Fokuspunkt (unten rechts an der Tür im vorderen Zaun).







Die rot markierten Rechtecke zeigen Punkte, von denen ich Vergleichsausschnitte als 1:1 Crops aus den RAWs und Kamera-JPGs über alle ISO-Stufen der A77 und A580 zusammengestellt habe. Die RAW-Entwicklung erfolgte in Photoshop CS5 mit ACR 6.5 in Defaulteinstellung. Folgende Defaulteinstellungen wählt ACR 6.5:
Schärfen: Betrag 25, Radius 1,0, Detail 25, Maskieren 0
Rauschreduzierung: Luminanz 0, Farbe 25, Farbdetails 50

Die Rauschreduzierung ist also sehr zaghaft und auf das Farbrauschen beschränkt. Ich stelle jetzt nicht die ganzen Bilder aus der Reihe ein, sondern nur die Vergleiche an den ausgewählten Punkten. Da es zügig gehen musste, sind die Ausschnitte etwas unterschiedlich in der Größe ausgefallen. Ich möchte die Unterschiede in den Farben, den Detailerhalt, das Rauschen sowie die Farbverschiebung im höheren ISO-Bereich zeigen. Gleicheitig lässt sich auch feststellen, in welchem Umfang im RAW noch zusätzliche Details im Vergleich zu den Kamera-JPGs herauszuholen sind. Ich habe bewusst ausschnitte gewählt, die oft kontrastarm und im Schatten oder halbschatten liegen, denn das fehlt meist in den Studiovergleichen.

Im Folgebeitrag stelle ich noch die RAW-Entwicklung der Bilder bei ISO 800 in voller Größe ein. Dies ist der oberste Wert, bei dem die A77 noch Ihre Vorteile gegenüber der A580 ausspielen kann.

Mauer:
[attachment=10322:Mauer.jpg]

Rasen:
[attachment=10323:Rasen.jpg]

Gartenhaus:
[attachment=10324:Gartenhaus.jpg]

Vogelhaus:
[attachment=10325:Vogelhaus.jpg]

Auto, Zaun, Beeren:
[attachment=10326:Auto.jpg]

Himmel:
[attachment=10327:Zweig.jpg]


www.reiseundbild.de

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f278t30609p281213n1.jpg   f278t30609p281213n2.jpg   f278t30609p281213n3.jpg   f278t30609p281213n4.jpg   f278t30609p281213n5.jpg   f278t30609p281213n6.jpg 

 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#74 von Reisefoto , 24.10.2011 15:13

A77 ISO 800 RAW-Entwicklung ACR 6.5 default:
[attachment=10328:A77_14mm...0800_005.jpg]

Bitte nur bei Bedarf und nur einmal auf Euren Rechner herunterladen, damit der Mi-Fo Server nicht ins Schwitzen kommt! Gleiches gilt für das folgenden A580 bild.


www.reiseundbild.de

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
f278t30609p281215n1.jpg

 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006


RE: Sony SLT-A77V: Erste Eindrücke

#75 von Reisefoto , 24.10.2011 15:22

A580 ISO 800 RAW-Entwicklung ACR 6.5 default:
[attachment=10329:A580_14m...0800_024.jpg]


www.reiseundbild.de

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f278t30609p281216n1.jpg 

 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen