RE: blitz für die A1

#1 von lonestar ( gelöscht ) , 22.10.2003 15:09

hallo an alle minolta jünger,

da ich mich mit dem minolta system nicht auskenne, hätte ich gerne mal ein paar empfehlungen für einen Blitz.
ich habe mir die minolta A1 gekauft, was wäre da preis/leistungsmäßig sinnvoll?

es darf auch ein metz sein, hauptsache alle funktionen werden unterstützt. die leitzahl muss nicht so sehr hoch sein.

danke schonmal.

lg
guido



lonestar

RE: blitz für die A1

#2 von erich_k , 22.10.2003 18:46

Hallo

Mein Vorschlag wäre HS 5600 D bzw. HS 3600 D von Minolta und kein Fremdhersteller.

Viele Grüße
Erich



erich_k  
erich_k
Beiträge: 741
Registriert am: 03.05.2003


RE: blitz für die A1

#3 von Krawallo ( gelöscht ) , 22.10.2003 19:37

Hi...

Zu den Fremdblitzen, kann ich nichts sagen, kenne ich mich nicht mit aus. Wenn du dich für ein Minolta-Gerät entscheiden solltest, auf jeden fall eines der "D" Serie. Die ältern Geräte unterstützen außer "normales" TTL blitzen keine weiteren Funktionen, die eine A1 bietet. (leider) In der "D" Sereie gibt es 3 Stück zur Auswahl.

2500 D, LeitZahl 25, kein Zoomreflektor, Ausleuchtung = 28mm Brennweite, kein Drahtloser Blitzbetrieb, Schwenkreflektor 90° (nach oben). Ich ordne das Gerät in die Kategorie ein "auspacken, aufstecken, blitzen, fertig, ok! und einpacken /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" /> " . Eben zum gelegentlichen gebrauch, aber schön klein, so das es in jeder Jackentasche platz findet und immer dabei ist. ca. 100 € (den kriegt meine Tochter zu W. /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" /> )

3600 HS D LZ 36, bietet alles was das A1'ser Herz begehrt. Zoomreflektor von 24-85mm (in deinem Fall 28-85mm), Drahtloser Blitzbetrieb, HS für Belichtungszeiten >1/200 sec (analog), Schwenkreflektor 90°. Guter Kompromiss in Preis, Leistung und Funktion (en). ca. 180 €

5600 HS D LZ 56, bietet zusätzlich Schwenkbereich -10° und ist 360° drehbar, Ladeanzeige und noch einige programmierbare Einstellungen. Das beste Pferd im Stall, aber recht groß und teuer. ca. 350 €

Der 3600 HS D, ist je nach Anwendungsfall ein guter Kompromiss, da er alle Blitzfunktionen der A1 unterstützt. Ich nutze ihn zur Zeit mit einer Dimage 7i (beides geliehen) und bin rund um damit zufrieden.

Gruß Ralf



Krawallo

RE: blitz für die A1

#4 von Frank , 22.10.2003 19:45

Zitat von Krawallo
Die ältern Geräte unterstützen außer "normales" TTL blitzen keine weiteren Funktionen, die eine A1 bietet.


Hallo,

soweit mir bekannt ist, unterstützen die Dimage Modelle keinen älteren Blitz, auch nicht mit TTL!

Es funktionieren also nur die vorgenannten Blitze!



 
Frank
Beiträge: 3.181
Registriert am: 15.02.2002


RE: blitz für die A1

#5 von Krawallo ( gelöscht ) , 23.10.2003 08:16

Hi...

ZITATsoweit mir bekannt ist, unterstützen die Dimage Modelle keinen älteren Blitz, auch nicht mit TTL![/quote]

Wie gesagt, TTL ohne Vorblitz funktioniert, hat aber zur Folge, das z.B. bei Aufnahmen von Personen mit heller Kleidung, häufig zu helle Ergebnisse dabei sind.
Aber es ist schon Traurig, das man sich mit einer gewollten Inkompatibilität seitens Minolta fügen muss. Die ganze Palette der Blitzgeräte, wie 1200 Ringblitz, 5200i, 3500xi. 5400xi funktionieren mit dem Adapter vom 1200ér sogar noch an einer X-700. An den AF-Kameras setze ich alle Geräte, entsprechend des Funktionsumfanges heute noch ein. So blitzen der 3500xi, 5400xi, 3 x 5400HS und der 5600 HS D ganz brav zusammen mit dem Remote Control, Kabellos, für fantastisch ausgeleuchtete Aquarienfotos. An der D 7i funkt richtig, nur das D-Zeugs. Leider! /angry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="angry.gif" />

Gruß Ralf



Krawallo

RE: blitz für die A1

#6 von lonestar ( gelöscht ) , 26.10.2003 20:36

danke an alle für die fachkundigen antworten!
ich werde mich wohl für den 3600er d entscheiden, der scheint mir ein guter kompromis aus preis und leistung zu sein.

das drahtlose blitzen ist auch sehr interessant.

schade nur, dass man dazu immer den kamerainternen blitz mitzünden muss. das gibt doch recht platte bilder?



lonestar

RE: blitz für die A1

#7 von Krawallo ( gelöscht ) , 27.10.2003 06:44

Hi.. lonestar

Ja leider, aber es gibt von Minolta noch einen CLOSE-UP DIFFUSER CD-1000. Das ist ein Halter für den Blitzschuh, an dem eine, ich sage mal Milchglasscheibe, befestigt ist. Das Teil soll eigentlich zur Beleuchtung von Objekten im Nahbereich (Minolta sagt Makro) mit dem eingebauten Blitz dienen. Die Scheibe sorgt für ein weiches Licht, und ist u.a. besonders gut geeignet für Portrait-Aufnahmen. Die Fotos sind sehr gleichmäßig ausgeleuchtet, Zum Drahtlos blitzen habe die Scheibe mal versuchsweise mit Postit Notiz- Zetteln zugeklebt um das Licht vom Kamerablitz weitestgehend zu neutralisieren. Das hat in einem Raum von ca. 25 m² einwandfrei funktioniert. Der CD-1000 hat aber 80 DM gekostet, nicht gerade preiswert.

Gruß Ralf



Krawallo

RE: blitz für die A1

#8 von Qwertz ( gelöscht ) , 28.10.2003 07:52

Zitat von lonestar
das gibt doch recht platte bilder?


Nach meiner Erfahrung geht das Licht des internen Blitzes bei 100 ASA unter, manchmal spiegelt es irgendwo. Der interne Blitz wird übrigens nicht mitgezündet. Er ist als Steuereinheit für das drahtlose Blitzen erst die Voraussetzung, dass es überhaupt funktioniert. Die Inkompatibilität zwischen den Generationen der Blitzgeräte ist auch nur in dem Masse gewollt, als es technisch machbar wäre, dann aber auch Steuer- und Messsysteme wie in den analogen Kameras eingebaut werden müssten. Dann bist Du schon ziemlich dicht an der DSLR - preislich.



Qwertz

RE: blitz für die A1

#9 von lonestar ( gelöscht ) , 05.11.2003 14:49

ZITATNach meiner Erfahrung geht das Licht des internen Blitzes bei 100 ASA unter[/quote]
das klingt ja gut...

reicht die stärke des 3600er eigentlich, um mit meinem faltreflektor (106cm gold/silber) indirekt zu blitzen? v.a. bei innenaufnahmen im portraitbereich? oder wäre da eine grössere lz nötig?



lonestar

RE: blitz für die A1

#10 von Qwertz ( gelöscht ) , 05.11.2003 20:01

Ich habe keine Erfahrung mit dem 3600; die Leitzahl 36 gilt ja auch nur bei Telestellung des Reflektors. Bei Portraits würde ich nur mit Weitwinkeleinstellung und/ oder mit einer Quarkdose auf dem Blitz machen (Weichzeichnervorsatz a la Stofen), egal mit was Du aufhellen willst. Und dann kannst Du nie genug Leistung haben. Ich kenne in meinem Umfeld (etwa 15 Dimage-Eigner) keinen, der nicht vom 3600 auf 5600 umgestiegen wäre. Aber es ist auch irgendwo Geschmackssache.



Qwertz

RE: blitz für die A1

#11 von fresch , 05.11.2003 20:27

Hallo,

ich habe letzte Woche mal Aufnahmen in einer Sporthalle gemacht mit dem Metz 40-MZ 2, und danach hab ich mir sehnlichst Leitzahl 56 gewünscht. Im Grossen und Ganzen waren die Bilder gar nicht schlecht, aber bei einigen hätte es ruhig mehr Licht sein können.

So wie beim Automobil: Hubraum ist durch nichts zu ersetzten, ausser durch Hubraum. /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />



fresch  
fresch
Beiträge: 92
Registriert am: 08.05.2003


RE: blitz für die A1

#12 von lonestar ( gelöscht ) , 05.11.2003 20:33

ich habe jetzt wo gelesen, dass fernsteuerbare systemblitze nur beschränkt in der fensteuerung nutzbar sind. es hies, man könne nur mit 1/60 sek. belichten...
bei minolta steht nix genaues auf der seite, ausser "drahtlose TTL-Blitzfernsteuerung"...
der 5600er ist mir einfach viel zu teuer (340euro!



lonestar

RE: blitz für die A1

#13 von IEHH ( gelöscht ) , 08.11.2003 21:30

Wenn

Geld = Keine Rolle ODER Vielblitzer
DANN 5600HS(D)

SONST

3600HS(D)


Ich habe das 3600HS(D) und wünsche mir das 5600HS(D). Ich kann alles nur unterschreiben was vorher gesagt wurde. Die Entscheidung zum 3600 war rein finanziell begründet. Es kann alles und ist für kleine Räume gut geeignet.

2500 würde ich nie nehmen, weil es das drahtlose Blitzen nicht beherrscht.
Ggf. wäre aber 2500 + Servoblitz eine Alternative, dann ist man aber auch fast preislich beim 3600 und hat eine geringere Leitzahl.

Grüße
Ingo



IEHH

RE: blitz für die A1

#14 von lonestar ( gelöscht ) , 10.11.2003 01:15

was haltet ihr von dem sigma ef 500 dg super?
info zum sigma...

bis auf die fehlende fernauslösung hat der alles was man braucht und sogar lz 50 /ohmy.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ohmy.gif" /> bei einem preis von 220 gegenüber 175 dem minolta...



lonestar

RE: blitz für die A1

#15 von udo , 10.11.2003 11:26

Hallo,
seit Jahren habe ich Metz Blitze und bin damit sehr zufrieden. Hier war für mich wichtig, das mit einer neuen Kamera nicht gleich ein neuer Blitz her muss. Durch das Adapter System (SCA) ist man doch ziemlich frei. Zur Zeit habe ich für meine Dynax 7 den Metz 54MZ3 und keine Probleme. Alle Funktionen der Kamera werden unterstützt.

Gruß Udo



 
udo
Beiträge: 1.291
Registriert am: 01.10.2003


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen