RE: Externer Blitz für A2

#1 von Thomas46 ( gelöscht ) , 04.12.2004 14:35

Hallo zusammen
ich hab seit kurzer zeit eine A2 erstanden bin soweit auch zufrieden nur der eingebaute Blitz reicht mir nicht aus .
hat jemand erfahrung mit einem externen blitz wenn ja was für einen und woher
mfg
Thomas46 /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



Thomas46

RE: Externer Blitz für A2

#2 von WinSoft , 04.12.2004 14:44

Ich benutze von Anfang an (seit über 3 Jahren) nur die Minolta 5600HS, meist mit Reflexschirm-Set V, in jüngerer Zeit bis zu 4 Stück davon drahtlos TTL-gesteuert. Das enthebt mich besonders bei Aufträgen außerhalb des Hauses einer aufwändigen und großen Studio-Blitzanlage. Die 4 kleinen Blitze sind blitzschnell aufgebaut, ausgerichtet, verändert und wieder abgebaut und ergeben eine zuverlässige Ausleuchtung selbst unter schwierigen örtlichen Verhältnissen. So gut wie kein Ausschuss!

Noch ein Tipp: Für stimmungsvolle Innenfotos im Mischlicht von Glüh- und Blitzlicht eignen sich die 5600HS hervorragend beim Blitzen auf den 2. Vorhang! Allerdings klappt das nur kabelgebunden, NICHT drahtlos.



 
WinSoft
Beiträge: 1.147
Registriert am: 25.09.2003


RE: Externer Blitz für A2

#3 von -bel- ( gelöscht ) , 04.12.2004 15:38

hallo,
ich würde auch zu den 5600ern greifen;
ich arbeite für die örtliche Presse und da ist der externe Blitz, gerade beim indirekten Blitzen unverzichtbar.
Da nur der 5600er den Reflektor auch für Hochformataufnahmen passend stellen kann (Also zu Seite schwenken) habe ich zu diesem gegriffen.
Wenn du darauf verzichten kannst und auch nicht unbedingt die höchsten Ansprüche an Blitzleistung und Folgezeit hast, müsste auch der 3600er ganz gut sein.
Von Metz gibt es allerdings auch interessante Angebote, zum Beispiel den Mecablitz 54 MZ-4 (Link!, der hat noch einen zweitreflektor.

Gruß

Bernd



-bel-

RE: Externer Blitz für A2

#4 von UdoR ( gelöscht ) , 06.12.2004 09:14

Zitat von -bel-
Da nur der 5600er den Reflektor auch für Hochformataufnahmen passend stellen kann (Also zu Seite schwenken) habe ich zu diesem gegriffen.


Das kann der Sigma 500 DG Super allerdings auch.



UdoR

RE: Externer Blitz für A2

#5 von meera37 ( gelöscht ) , 06.12.2004 09:44

Hallo Thomas,

ich würde Dir auf jeden Fall zum HS5600 raten, auch wenn er nicht gerade billig ist. Ich habe festgestellt, daß man doch recht schnell immer anspruchsvoller in Sachen Blitzbelichtung wird.
Ist man zunächst nur auf mehr 'Leistung' (sprich Reichweite) aus, merkt man sehr schnell, daß man damit zwar 'mehr' ausleuchten kann, aber die harte Beleuchtung macht so manches Foto 'kaputt'.

Allein die Möglichkeit, drahtlos zu blitzen (evtl. später auch mit 2 oder mehr Geräten), genug 'Power' für indirektes Blitzen zu haben und die vielen individuellen Einstellmöglichkeiten machen den HS5600 sicher zur ersten Wahl.

Sicher reicht dafür auch ersteinmal ein HS3600 und man kann später noch erweitern, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die wireless-Funktion systemübergreifend funktioniert (z.B. mit Metz) .

Gruß Siegfried



meera37

RE: Externer Blitz für A2

#6 von Criken , 10.12.2004 17:19

Hallo Thomas,

ich habe gestern meinen 5600er mit der Post erhalten, (2 Tage nach der Bestellung) und bin schon jetzt schwer begeistert und bereue die entscheidung nicht. Obwohl ich dazu sagen muß das das mein erster Blitz ist.
Ich kann nur sagen das meine alter 1800er Akkus jetzt schon 113 Fotos standgehalten haben. Das zusammenspiel von Blitz und Kamera ist meines erachtens sehr gut.
Bei www.pixass.de gibt es ihn für 325 €ronen und wird schnell geliefert.

Gruß Christian



 
Criken
Beiträge: 103
Registriert am: 08.06.2004


RE: Externer Blitz für A2

#7 von GFX-Digital ( gelöscht ) , 10.12.2004 18:40

Beim Thema Blitzkauf stehe ich auch gerade (für meine Minolta A2).
Ich werde wohl den Sigma EF-500 DG Super II (MA-ADI) nehmen.
Zum einen kostet er wesentlich weniger als der Minolta 5600, hat zudem eine gute Leitzahl (50) 90° nach oben, 7° nach unten und rechts & links bewegt werden.
Streuvorsätze gibt es auch und drahtlos ist auch möglich.
Den Blitz gibt es für 197,- € - nur leider nirgends in einem Hamburger Ladengeschäft wie ich heute feststellen musste.

Ich habe bisher auch nichts Gegenteiliges zu dem Blitz gelesen und im Vergleich zum Minolta sieht er von den Fakten recht gut aus.

Was können die anderen Nutzer des Sigma Blitzes berichten?

Gruss
@ndre



GFX-Digital

RE: Externer Blitz für A2

#8 von -MM- , 11.12.2004 20:20

Würde mich auch interessieren wie der Sigma EF-500 DG Super in der praxis abschneidet, am papier scheint er dem 5600er ja ebenbürtig zu sein, soweit ich das beurteilen kann...

und dabei ist er gut 150 €billiger

Vielleicht sollte man dazu einen thread in einer anderen abteilung des forums aufmachen (vielleicht erfahrungsberichte, wenn jemand was zu berichten hat ;-)
Ich bin hier eher zufällig in die digicam abteilung gekommen, ich brauch einen ordentlichen blitz für meine dynax 60.



-MM-  
-MM-
Beiträge: 266
Registriert am: 11.10.2004


RE: Externer Blitz für A2

#9 von wonkothesane ( gelöscht ) , 16.12.2004 18:10

Benutze meinen alten Mdetz 45 CT1 ohne Probleme, läuft gut.

Gruß Holger



wonkothesane

RE: Externer Blitz für A2

#10 von UdoR ( gelöscht ) , 17.12.2004 14:32

Erfahrungsbericht eines Sigma-Blitz-Users:

Gute Reichweite.
Etwas loser Sitz auf dem Blitzschuh.
Entriegeltaste schon 2x aus Versehen betätigt.
Bei großen Brennweiten rote Augen, was aber nicht am Blitz liegen kann.
Recht solider Eindruck.
Wireless klappt gut.
Die Belichtung macht Probleme, aber nicht mehr und nicht weniger, als mit dem internen Blitz. Dass bei Objekte in unterschiedlichen Entfernungen entweder das eine unterbelichtet oder das andere verblitzt ist, liegt wohl in der Natur der Dinge.

Die Diskussion mit dem AF-Einstelllicht kenne ich zu genüge. Ich kann aber einfach nicht verstehen, warum die A1 nicht auf sichtbares rotes Licht fokusiern kann. Wenn Tante Emma ein rotes Kleid an hat, geht es doch auch! Aber auch das kann man dem Blitz nicht anlasten.

Der Blitz ist hoch und schwer und bringt die A1, um den Hals gehängt, doch schon massiv aus dem Gleichgewicht. Und auf dem Tisch muss ich die Kamera auf die Seite legen. So liegt sie dann aber plan und stabil.



UdoR

RE: Externer Blitz für A2

#11 von korfri ( gelöscht ) , 17.12.2004 15:03

Ich kenne hier noch eine schöne

Blitztabelle für die Minolta Dimage D7/D7i/D7Hi/A1/A2/A200

Ich selber benutze mehrere ältere aber sehr gute Mecablitze vom Typ 40 MZ-3i, für welche ich einen SCA-3302-M4 Adapter habe (zur Montage auf der Dimage) und mehrere SCA-3083 Slavelitzadapter. Die Slaveblitzadapter funktionieren mit nahezu jeder Kamera, die einen kleinen internen Blitz hat. Sie können so eingestellt werden, daß auch das Licht des internen Blitzes mitgenutzt wird.



korfri

RE: Externer Blitz für A2

#12 von GFX-Digital ( gelöscht ) , 17.12.2004 18:05

Hallo zusammen,
so mein SIGMA EF-500 Super II ist heute angekommen und wird an einer A2 betrieben.
Der erste Eindruck überzeugt mich sehr.
Ich muss zugeben das dies mein erster Ext. Blitz ist und meine Erfahrungen diesbezüglich natürlich gering sind- aber die Handhabung ist bisher sehr einfach.
Habe natürlich gleich das kabellose Blitzen ausprobiert.
Auf meinem Fototisch habe ich dabei verschiedene Gegenstände fotografiert und lediglich "draufgehalten"- schöne und klare Bilder sind das Ergebnis gewesen.

Ich werde mich jetzt einmal an einigen Portrait-Fotografien heranwagen und dabei den Blitz weiter erforschen.
Ich bin am Überlegen mir noch einen zweiten zuzulegen um schattenfreier Auszuleuchten.

Durch den Blitz ist die kamera natürlich in der Handhabung etwas schwieriger.
Ein wenig Kopflastig, aber um Halstragen würde ich sie eh nie.


Gepackt vom Fotofieber….
Gruß
@ndre



GFX-Digital

RE: Externer Blitz für A2

#13 von mueritzknipser ( gelöscht ) , 19.01.2005 20:29

Hallo,

zu meiner Minolta Dimage A2 habe ich mir zwei 3600-er Minolta HS Blitze gekauft und bin damit sehr zufrieden. Die drahtlose Blitzsteuerung funktioniert auch außerhalb geschlossener Räume problemlos und zuverlässig. Beispielsweise habe ich damit Vögel am Futterhaus fotografiert. Die Blitze standen draußen auf dem Balkon und ich habe mit der Kamera durch die geschlossene Balkontür fotografiert. Erstaunlicherweise gab es keinerlei Reflexionen durch den Steuerblitz der Kamera. Negativ wirkte sich allerdings der Vorblitz aus. Er lässt sich in keiner Einstellung abstellen. Der zeitliche Abstand zwischen Vor- und Hauptblitz mag subjektiv sehr kurz erscheinen - bei bestimmten Vögeln (Meisen) reicht er aber aus, die Vögel aufzuscheuchen. Im Moment der eigentlichen Aufnahme sind sie dann schon außer Reichweite. Kennt jemand eine Einstellung ohne Vorblitz?

Gruß Frank



mueritzknipser

   


| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz