RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#1 von Lipfl ( gelöscht ) , 31.01.2012 16:29

Hallo an alle,
zunächst einmal ich bin neu hier, ich habe mich hier angemeldet, weil ich hoffe dass ihr mir bei meinem Defekt meiner Konica Minolta Dimage A200 weiterhelfen könnt! Über google bin ich auf das Forum gestoßen, da ich nach dem Reparaturservice gesucht hatte und hab somit schon mitbekommen dass dieser wohl leider eingestellt wurde.

Also ich habe folgendes Problem, ich habe beim Fotografieren oft Ränder an den Ecken der Bilder, schaut so aus als ob sich die Kamera von innen selbst fotografiert. Wenn ich den Auslöserknopf andrücke (ich hab noch nich viel Ahnung vom Fotografieren ) stellt die Kamera korrigiert die Kamera irgendwie automatisch das Blickfeld. Und dann sieht man meist schon auf dem kleinen Display eine schwarze Ecke... Das ist übrigens unabhängig davon ob die Gegenlichtblende drauf ist oder nicht...
Wie das dann aussieht seht ihr auf den Bildern im Anhang. Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen...
Vielen Dank schon mal im Voraus!
Philipp

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f111t31239p283881n1.jpg   f111t31239p283881n2.jpg 

Lipfl

RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#2 von oskar , 31.01.2012 17:21

Falls ein Filter drauf ist versuchs doch mal ohne.



oskar  
oskar
Beiträge: 173
Registriert am: 08.04.2003


RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#3 von Lipfl ( gelöscht ) , 31.01.2012 17:41

Hi,
hab ich auch schon probiert, hat leider damit nix zu tun...
Danke trotzdem!


Lipfl

RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#4 von roseblood11 , 31.01.2012 18:54

Evtl defekte Blende? Verschluss könnte s auch sein, die Dimage 200 müsste ja einen Zentralverschluss haben.
Vermutlich lohnt jedenfalls die Reparatur nicht mehr, es sei denn, jemand kann beschreiben, wie man es selbst versuchen kann.


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#5 von ddd , 31.01.2012 23:31

moin,

die Ursache kann weder ein (vignettierender) Filter noch die Blende noch der Verschluss sein:
-Filter: dann wären die Abschattungen gleichmäßig in allen vier Ecken
-Blende: dann wäre das Bild zu dunkel oder zu hell, aber Abschattungen kann die Blende nie verursachen
-Verschluss: die Dimage 7/A-Reihe hat m.W. gar keinen mechanischen Verschluss, das Verschlussgeräusch wird simuliert (nach Wahl Dynax 9 oder Minolta CLE) und kann abgeschaltet werden. Selbst wenn ein mechanischer Verschluss vorhanden wäre, dann würde beim Schlitzverschluss je nach Ablaufrichtung eine Abschattung an einer Kante, eventuell etwas schräg, auftreten, aber niemals eine runde in einer Ecke. Beim Zentralverschluss gilt dasselbe wie für die Blende, denn dieser liegt in der Blendenebene (oder zumindest nahe bei)

Ich tippe auf AS-Defekt oder eine lose Linsengruppe:
AS-Defekt: die A200 sollte dann gar nicht auslösen
Linsengruppe: dann sollte das Bild auch ungleichmäßig scharf sein.

Aber egal, was es ist: die Kamera ist auf jeden Fall ein Totalschaden, zumindest wirtschaftlich.
Jeder Reparaturversuch kostet deutlich mehr als eine gebrauchte in der Bucht. AS z.B. kostete, solange noch Ersatzteile und Service verfügbar waren, ca. 200-300€.

Man kann versuchen, den AS zu flicken, wenn einer der Piezo-Antriebe gebrochen ist. Pete Ganzel hat das mit Epoxidharz hinbekommen, ist aber ein sehr erfahrener Bastler. Ist mehr akademisch, der Zeit-Aufwand ist erheblich.

gruesze, thomas


wieder da ...


ddd  
ddd
Beiträge: 506
Registriert am: 19.11.2009


RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#6 von Lipfl ( gelöscht ) , 01.02.2012 18:52

Hallo und danke für eure Antworten!
AS Defekt klingt plausibel, dann werd ich die Kamera wohl einfach als defekt weiterverkaufen. Leider hab ich das Teil auch in der Bucht ersteigert, aber als angeblich technisch einwandfrei. Das Problem ist mir dann erst ein paar Tage nachdem ich meine Bewertung schon abgegeben habe aufgefallen. Darum werd ich da wohl vorsichtig mit entsprechenden Gebrauchtkäufen in der Bucht sein!
Vielen Danke und beste Grüße,
Philipp


Lipfl

RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#7 von erich_k , 02.02.2012 18:42

Falls du niemanden findest, der die A200 haben möchte, melde ich mich schon mal dafür an. Ich bräuchte für die meinige nämlich den Daumengummi und würde den Rest als Ersatzteillager ansehen!


Viele Grüße
Erich


erich_k  
erich_k
Beiträge: 741
Registriert am: 03.05.2003


RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#8 von Lipfl ( gelöscht ) , 03.02.2012 13:23

ZITAt (erich_k @ 2012-02-02, 18:42) Falls du niemanden findest, der die A200 haben möchte, melde ich mich schon mal dafür an. Ich bräuchte für die meinige nämlich den Daumengummi und würde den Rest als Ersatzteillager ansehen![/quote]

Hi,
ich merke dich vor
Muss mich erstmal nach einer neuen Kamera umsehen. Wird aber sicher erst in 1-2 Monaten, da im Moment die Kohle etwas knapp sitzt!
Viele Grüße,
Philipp


Lipfl

RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#9 von ludmillalein ( gelöscht ) , 02.07.2012 12:09

Hallo Lipfl,

ich habe das Problem auch. Hast du in zwischen die wirkliche Ursache herausfinden können? Komisch ist auch, dass dieser Rand nicht immer erscheint. Die meisten meiner Bilder sind ok. Konntest du da schon eine Regelmäßigkeit feststellen? Dann könnte man die Ränder vielleicht durch spezielle Handhabe vermeiden. Bin nämlich momentan finanziell auch nicht gerade für einen Neukauf aufgestellt (habe die Kamera auch gebraucht erstanden).


ludmillalein

RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#10 von Reisefoto , 02.07.2012 13:56

ZITAT(ludmillalein @ 2012-07-02, 12:09) Komisch ist auch, dass dieser Rand nicht immer erscheint.[/quote]

Sind es Ecken, wie auf den Bildern von Lipfl zu sehen, ist es ein Rand? Wenn es ein Rand ist, dann spricht das sehr für einen Defekt des Bildstabilisators. Bei den DSLRs von Konica-Minolta und Sony blinkt in einem solchen Fall die Stabilisatoranzeige im Sucher, ob die Dimage A200 (nicht zu verwchseln mit der Sony DSLR-A200) eine solche Anzeige hat, weiß ich aber nicht. Ich habe das an der DSLR-A700 so erlebt.

Die Seite mit Bastelprojekten von Peter Ganzel findest Du unter folgendem Link:
http://www.pbase.com/pganzel/stuff_im_working_on


Keine Links mehr in der Signatur möglich. Schade.


 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006


RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#11 von ludmillalein ( gelöscht ) , 04.07.2012 10:08

Meist sind es nur Ecken. Manchmal geht der Bogen aber auch über den ganzen Rand. Dummerweise habe ich die schlimmsten Bilder schon gelöscht. Habe aber noch ein Beispielbild gefunden.
Und du hast recht - die Stabilisator-Anzeige (Doppelt eingeklammerte rote Hand) ist im Display zu sehen. Ich meine, auch schon länger.


ludmillalein

RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#12 von ludmillalein ( gelöscht ) , 04.07.2012 10:12

Hier isses dann auch endlich

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f111t31239p288639n1.jpg 

ludmillalein

RE: Dimage A200 defekt, kennt jemand die Ursache?

#13 von antony-kn ( gelöscht ) , 22.05.2013 15:20

ZITAT(Lipfl @ 2012-02-01, 19:52) Hallo und danke für eure Antworten!
AS Defekt klingt plausibel, dann werd ich die Kamera wohl einfach als defekt weiterverkaufen. Leider hab ich das Teil auch in der Bucht ersteigert, aber als angeblich technisch einwandfrei. Das Problem ist mir dann erst ein paar Tage nachdem ich meine Bewertung schon abgegeben habe aufgefallen. Darum werd ich da wohl vorsichtig mit entsprechenden Gebrauchtkäufen in der Bucht sein!
Vielen Danke und beste Grüße,
Philipp[/quote]


Ist kein AS defekt sondern der CC hat sich gelöst


antony-kn

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen