RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#1 von F801S ( gelöscht ) , 14.05.2004 09:46

Hallo!
Lese fleissig hier mit und mir ist schon klar das mir die Entscheidung niemand abnimmt ( und auch nicht wirklich soll:-)). Fotografiere seit vielen Jahren für den Hausgebrauch, früher viel Dias, jetzt meistens Photos, seit zwei Jahren mit einer Powershot A40 um einen Einstieg ins digitale zu bekommen. Der Leistungsumfang der Dimage A1 ( hauptsächlich die 28-200mm Brennweite) hat mich eigentlich überzeugt ( und der Preis bei MM 610Euro momentan auch) und so stehe ich vor der Wahl mir eine A1 zuzulegen oder doch besser auf die D70 zu sparen ( da halt ordentliche Objetive vorhanden). Die Unterschiede in der Qualität der Photos kann ( denke ich) nicht sooo signifikant sein als das sie mich für den Hausgebrauch stören würden. Die für mich wichtigste Fragen sind, Ist der AF schnell genug um auch mal beim Auto/ Mopedrennen ordentliche Bilder hinzukriegen oder meine spielenden Kinder einzufangen, kann man das Antishake abschalten ( da muss sich doch sonst ein Gyro nen` Wolf drehen oder?) Ich bin keineswegs der Superphotograph der "ausgeleuchtete Bilder" haben muss ( was ist das?), sondern eher der User der eine ordentliche ( Gehäuse, Objektiv) Kamera haben möchte die was taugt und lange hält ( bei pfleglicher Behandlung selbstverständlich).


Gruß aus Bochum!

PS. ..eigentlich bin ich ja NIKON Fan ( wie der Name schon sagt) aber da jibbet nix ordentlichet in der Preisklasse was mit 28mm anfängt :-(



F801S

RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#2 von -bel- ( gelöscht ) , 14.05.2004 10:00

Hmm,
ich würde, wenn du noch eine Zeitlang mit deiner A40 auskommmst warten, bis es für die D70 reicht. Allerdings ist die Frage, ob du Objektive dafür hast oder nicht.
Wenn nicht musste lange sparen, bis du einen ähnlichen Brennweitenumfang mit ähnlicher Lichtstärke hast wie bei einer A1. Wenn du schon einen ordentlichen Objektivfurhparkhast, würde ich warten. Die A1 ist zwar ne gute Kamera, aber halt keine DSLR und auch nicht dementsprechend schnell, vom Sucher nicht vergleichbar gut und außerdem hat sie (das ist wichtig, wenn man eher günstige und lichtschwache objektive hat und bei wenig licht auch noch ohne blitz fotos machen möchte) eine wesentlich größeren, nutzbaren ISO-Umfang.
Also irgendwo ne Zeit-, Geld- und Anspruchsfrage. greedy

grüße

Bernd

PS: ich verstehe unter ausgeleuchteten Bildern, Bilder auf den das Licht so verteil ist, wie der Fotograf es gewollt hat. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege. /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />



-bel-

RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#3 von minomax ( gelöscht ) , 14.05.2004 12:43

Den Anti-Shake kannst du jederzeit über einen extra Druckschalter ein- und ausschalten!

Gruß
minomax



minomax

RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#4 von Frank , 14.05.2004 13:04

Hi F801S,

wenn Du noch keine Nikon-Objektive hast (das geht nicht ganz genau auch dem Beitrag hervor) und bisher mit 28-200 mm ausgekommen bist, ist denke ich, die A1 die günstigere Variante.

Auch der AF ist mittlerweile schon ziemlich schnell. Für Aufnahmen von z.B. spielenden Kinder reicht er allemal.

Für extrem schnelle Bewegungsabläufe wie beim Motorsport ist die A1/A2 aber nicht gebaut, wobei aber auch dabei durchaus in vielen Situationen brauchbar.



 
Frank
Beiträge: 3.183
Registriert am: 15.02.2002


RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#5 von F801S ( gelöscht ) , 14.05.2004 13:25

Hi!
Ich habe mich bei meiner Nikon auf 2 Objektive beschränkt. Sigma 28-70mm 2,8 und 70-210mm APO,2,8 . Aber eigentlich ist das Telezoom schon ein Riesenteil ( aber SUUUUUUPER Bildqualität) und es macht mir nicht mehr wirklich Spass damit "spazieren zu gehen". Die "Sorge" die ich habe ist, das die A1 nix taugt bezgl. etwaiger elektronisch7mechanisch Anfälligkeiten. Dieser "Antishake Mechanismus" muss doch ziemlich strapaziert werden. Ich stelle mir darunter irgendwas nadelgelagertes vor das selbst bei normaler Handhabung ordentlich Stöße abbekommt und evtl. nicht lange hält?
Vielleicht sollte ich es in diesem Forum nicht erwähnen, aber die FUJi S7000 macht so`n schlechten Eindruck nicht, erreicht allerdings bei weitem nicht das Finish was bei einer Kamera von mir gewünscht ist.

Gruß aus Bochum!



F801S

RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#6 von Andy , 14.05.2004 13:32

Hallo F801s

Mir gings genau wie Dir. Habe die A40 und mir jetzt die A2 zugelegt und habe auch lange zwischen A1/A2 und DSLR geschwankt.

Die Entscheidung bei mîr war dann folgende:

Ich will noch eine Weile analgog mit der SLR fotografieren und bei DSLR hiese das für mich zwei SLR Systeme rumschleppen.

Deshalb habe ich mich für die A2 entschieden um eine tragbare aber dennoch gute Digitalausrüstung zu haben.

Wäre für mich zur Diskussion gestanden, die analoge SLR aufzugeben, hätte ich mich 100%ig für eine DSLR entschieden was dann auch die D70 oder die Minolta DSLR gewesen wäre.

Aus Deinem Usernamen entnehme ich, dass Du bereits eine Nikon SLR hast.
Da wäre für mich die Entscheidung klar die D70.

Gruss Andy



Andy  
Andy
Beiträge: 118
Registriert am: 03.02.2004


RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#7 von Dimage-Kalle , 14.05.2004 20:28

Hallo F801S,

also ich kann Dir die A1 nur empfehlen. Sie ist von den Funktionen und vom Brennweitenspectrum sehr vielfältig. Was ich Dir zudem noch sehr empfehlen kann ist der BP-400 der Batteriehandgriff mit Handschlaufe. Mit diesem Zusatz liegt die A1 absolut sauber in der Hand. Zumal in diesem Handgriff entweder 2 der Li-Io Akkus oder auch 6 Mignonzellen reinpassen. Für Power ohne Ende! Nich zu vergessen der an diesem Handgriff angebrachte Hochformatauslöser!
Und der Preis ist mittlerweile doch schon sehr gesunken.

Hier noch eins: Der AS ist mit Sicherheit eine sehr nützliche Funktion. Leider hat er an meiner A1 versagt, so dass ich sie in den Service schicken musste. Es gibt auch viele A1sler hier im Forum, die mit ihrer A1 noch keinerlei Probleme hatten. Vielleicht war meine ein Montagsgerät.
Und seit der Reparatur läuft sie ohne jegliche Fehler. auch im Dauerbetrieb über 3-5 Stunden!

Aber entscheiden ob ja oder nein musst Du Dich /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />

Gruß /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />

Diamge-Kalle



 
Dimage-Kalle
Beiträge: 1.062
Registriert am: 11.02.2004


RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#8 von AlexDragon ( Gast ) , 15.05.2004 21:24

kann auch die A1 empfehlen - das reicht für mindestens 90% aller Situationen!

Gruss

Alex /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" /> /cool.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="cool.gif" />



AlexDragon

RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#9 von Qwertz ( gelöscht ) , 16.05.2004 18:28

Zitat von F801S
Sigma 28-70mm 2,8 und 70-210mm APO,2,8 .


Diese beiden Objektive sind in der digitalen Welt des derzeitigen Nikon-Chips nicht so dolle. Ich habe alle Nikon-Weitwinkel, die ich mir zu 801-Zeiten zugelegt habe, inzwischen aussortiert und durch das 12-24 DX ersetzt. Trotzdem nutze ich vorwiegend meine A2. Lediglich in den langen Brennweiten über 200mm setze ich die digitale Nikon ein. Den AS möchte ich nicht mehr missen.



Qwertz

RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#10 von F801S ( gelöscht ) , 16.05.2004 21:31

Hallo!
Herzlichen Dank für die interessanten Tipps. Komme grad von einem WE- Urlaub und wollte nach lesen der Informationen beim Mediamarkt online bestellen ( am Freitag stand die A1 noch für 607€ im Netz)...aber scheint wohl dort vergriffen zu sein. Gibt`s noch anderen empfehlenswerte online- Händler? ( MM hat einen Namen und im Falle eines Falles dachte ich, wäre bei einem solchen Händler mit den geringstem "Ärger " zu rechnen.)


Gruß aus Bochum!



F801S

RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#11 von Dimage-Kalle , 16.05.2004 21:58

Hallo,

verwuchs mal hier [url=http://www.technikdirekt.de/main/page.xp?pageid={DB694794-158E-47F9-A38C-6B32B08FCB91}&page=3&SESSIONID=C/D16UB2BQRKRWLG97C62S&DS=2&TS=1609565343&eurorate=1&history=add]technik-direkt[/url]

Gruß /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />

Dimage-Kalle



 
Dimage-Kalle
Beiträge: 1.062
Registriert am: 11.02.2004


RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#12 von AlexDragon ( Gast ) , 16.05.2004 22:48

Oder Foto Brinker!

Gruß

Alex /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" /> /cool.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="cool.gif" />



AlexDragon

RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#13 von IdleTheo ( gelöscht ) , 18.05.2004 16:00

oder versuch es hier: http://www.eg-electronics.de
Kann leider nichts über den Online-Versand berichten, habe die A1 persönlich abgeholt.

Gruss Theo



IdleTheo

RE: Dimage A1..soll ich oder nicht.....

#14 von shammerl ( gelöscht ) , 19.05.2004 15:25

Hallo!
Ich kann Dir auch zur A1 raten. Sie ist schnell, die Akkus halten lange, der Brennweitenbereich ist schon toll und die Optik ist von toller Qualität. Das Ganze gibt es jetzt auch zu guten Preisen. Auf die DSLR von Minolta würde ich an deiner Stelle nicht warten, denn passende Objektive hast Du doch nicht und Test gibts es ja auch noch nicht. Ich habe, wie Du auch eine Nikon SLR mit diversen Objektiven und wenn ich nochmal zuschlagen (DSLR) sollte, dann doch sicher bei Nikon. Ich habe mir die A1 gekauft und bin sehr zufrieden. Ich vermisse nichts und und die Ergebnisse die ich mit der A1 erziele sind sehr gut. Es hat aber etwas gedauert, bis ich die optimalen Einstellungen gefunden hatte und mit den Ergebnissen zufrieden war. Danke an die Cracks hier im Forum.


Viele Grüße
Stefan



shammerl

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz