RE: Filmentwicklung

#1 von Spaceboy ( gelöscht ) , 25.02.2004 15:08

Servus Freunde der Fotografie,

wer hat einen guten Tip, wo man seine Filme in München entwicklen sollte? Ich fotografiere sowohl in Farbe als auch in sw, wobei ich mir letzteres allmählig abgewöhne, da die Qualität der entwickelten Bilder einem schlichtweg die Motivation nehmen kann.

Ich war schon bei vielen Großmärkten (dm, Saturn blablabla) und eigentlich fast immer ziemlich geschockt von den Ergebnissen. Bei Saturn waren die Bilder noch nicht einmal ordentlich beschnitten! Die besten Ergebnisse lieferte - meine subjektiven Einschätzung nach - dm.

Also, wo schafft ihr Münchner eure Bilder hin? Was habt ihr für Empfehlungen?

Grüße,

der verzweifelt auf den Sommer wartende Stefan.



Spaceboy

RE: Filmentwicklung

#2 von ingobohn , 25.02.2004 16:04

Zitat von Spaceboy
Die besten Ergebnisse lieferte - meine subjektiven Einschätzung nach - dm.


Zumindest bei SW-Bildern habe ich die Erfahrung auch gemacht!



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Filmentwicklung

#3 von erich_k , 25.02.2004 17:09

Vielleicht solltest du in Erwägung ziehen, die Filme zur Entwicklung an ein professionelles Labor zu schicken. Habe mit Foto-Brenner mal die besten Erfahrungen gemacht. Leider machen die das jetzt nicht mehr selbst aber Studio 13 in Stuttgart ist hier die beste Empfehlung (da doch recht teuer, vielleicht auch nur für spezielle Filme).



erich_k  
erich_k
Beiträge: 741
Registriert am: 03.05.2003


RE: Filmentwicklung

#4 von Peter Lehner , 25.02.2004 19:11

Darum fotografiere ich schon lange Dias. Die Dias können mir in den Labor weniger versauen. Von den besten Dias mache ich mir dann die Abzüge. Hier kann ich Problemlos reklamieren, wenn das Labor schlampig arbeiten.

Digitalisieren ab Dias geht auch einfacher als ab den Negativen.

Gruss
Peter



 
Peter Lehner
Beiträge: 2.605
Registriert am: 20.08.2003


RE: Filmentwicklung

#5 von marco , 25.02.2004 20:36

Zitat von Spaceboy
Die besten Ergebnisse lieferte - meine subjektiven Einschätzung nach - dm.


Also das sind auch meine erfahrungen. ich schaffe meine negativfilme nur zu dm. habe bissher keine probleme gehabt.

gruß marco



 
marco
Beiträge: 152
Registriert am: 28.10.2003


RE: Filmentwicklung

#6 von acoustic_soma , 25.02.2004 20:54

Habe das beim Thema S/W-Film Entwicklung im Labor heute schon bemerkt, dass der DM Markt eigentlich sehr zuverlässig ist. Auch meine Farbfilme lass ich dort entwickeln und bin meist mit dem Ergebnis zufrieden.
Obwohl es eine DM Spezialität ist bei Aufnahmen mit grossen Dunkelbereichen (Nachtfotografien, Langzeit mit Stativ) den jeweiligen Bildanfang zu versemmeln und das Negativ falsch zu schneiden.
Das ist mir jetzt schon 2 mal passiert. Ärgerlich, auch wenn's dann immer einen 400er Superia 36er Film als kleine Entschädigung gab.

Alex



 
acoustic_soma
Beiträge: 446
Registriert am: 26.12.2003


RE: Filmentwicklung

#7 von marco , 25.02.2004 21:11

Zitat von acoustic_soma
Habe das beim Thema S/W-Film Entwicklung im Labor heute schon bemerkt, dass der DM Markt eigentlich sehr zuverlässig ist. Auch meine Farbfilme lass ich dort entwickeln und bin meist mit dem Ergebnis zufrieden.
Obwohl es eine DM Spezialität ist bei Aufnahmen mit grossen Dunkelbereichen (Nachtfotografien, Langzeit mit Stativ) den jeweiligen Bildanfang zu versemmeln und das Negativ falsch zu schneiden.
Das ist mir jetzt schon 2 mal passiert. Ärgerlich, auch wenn's dann immer einen 400er Superia 36er Film als kleine Entschädigung gab.

Alex


hallo alex
so einen fall hatte ich noch nie, naja kann mal passieren. trozdem bin ich mit dm sehr zufrieden. in punkto schnelligkeit, sind sie bei uns hir in offenbach, auch spitze.

gruß marco



 
marco
Beiträge: 152
Registriert am: 28.10.2003


RE: Filmentwicklung

#8 von ingobohn , 26.02.2004 07:27

Zitat von acoustic_soma
Obwohl es eine DM Spezialität ist bei Aufnahmen mit grossen Dunkelbereichen (Nachtfotografien, Langzeit mit Stativ) den jeweiligen Bildanfang zu versemmeln und das Negativ falsch zu schneiden.


Genau DAS ist mir bei dm noch nie passiert - dafür aber sehr wohl schon bei meinem Fotofachhändler! /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Filmentwicklung

#9 von Peter Lehner , 26.02.2004 07:57

Zitat von ingobohn

Zitat von acoustic_soma
Obwohl es eine DM Spezialität ist bei Aufnahmen mit grossen Dunkelbereichen (Nachtfotografien, Langzeit mit Stativ) den jeweiligen Bildanfang zu versemmeln und das Negativ falsch zu schneiden.


Genau DAS ist mir bei dm noch nie passiert - dafür aber sehr wohl schon bei meinem Fotofachhändler! /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />



Das ist mir auch schon passiert. Ich habe eine Feuerwerk auf Dias fotografiert. Das Labor hat fertig gebracht und haben es mir 2 Filme verschnitten. Deshalb werde ich dunkle Dias als Streifen entwickeln lassen und schneide und rahme es mir selber. Dann bin ich selber Schuld, wenn ich eines verschneide.

Gruss
Peter



 
Peter Lehner
Beiträge: 2.605
Registriert am: 20.08.2003


RE: Filmentwicklung

#10 von ingobohn , 26.02.2004 08:05

Zitat von Peter Lehner

Zitat von ingobohn

Zitat von acoustic_soma
Obwohl es eine DM Spezialität ist bei Aufnahmen mit grossen Dunkelbereichen (Nachtfotografien, Langzeit mit Stativ) den jeweiligen Bildanfang zu versemmeln und das Negativ falsch zu schneiden.


Genau DAS ist mir bei dm noch nie passiert - dafür aber sehr wohl schon bei meinem Fotofachhändler! /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />



Das ist mir auch schon passiert. Ich habe eine Feuerwerk auf Dias fotografiert. Das Labor hat fertig gebracht und haben es mir 2 Filme verschnitten. Deshalb werde ich dunkle Dias als Streifen entwickeln lassen und schneide und rahme es mir selber. Dann bin ich selber Schuld, wenn ich eines verschneide.

Gruss
Peter



Die Entwicklung als Streifen - geht das auch beim normalen Händler, oder muss ich da zum Fachhändler/Fotografen?



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Filmentwicklung

#11 von Peter Lehner , 26.02.2004 08:11

Zitat von ingobohn

Zitat von Peter Lehner

Zitat von ingobohn

Zitat von acoustic_soma
Obwohl es eine DM Spezialität ist bei Aufnahmen mit grossen Dunkelbereichen (Nachtfotografien, Langzeit mit Stativ) den jeweiligen Bildanfang zu versemmeln und das Negativ falsch zu schneiden.


Genau DAS ist mir bei dm noch nie passiert - dafür aber sehr wohl schon bei meinem Fotofachhändler! /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />



Das ist mir auch schon passiert. Ich habe eine Feuerwerk auf Dias fotografiert. Das Labor hat fertig gebracht und haben es mir 2 Filme verschnitten. Deshalb werde ich dunkle Dias als Streifen entwickeln lassen und schneide und rahme es mir selber. Dann bin ich selber Schuld, wenn ich eines verschneide.

Gruss
Peter



Die Entwicklung als Streifen - geht das auch beim normalen Händler, oder muss ich da zum Fachhändler/Fotografen?



Bei uns in der Schweiz musste ich am Filmbeutel (Fuji Schweiz) nur den Ecke abschneiden, schon kam der Filmstreife in einer Dose statt gerahmt.

Wahrscheinlich kannst du es auch mitteilen, dass du nicht Rahmen willst.



 
Peter Lehner
Beiträge: 2.605
Registriert am: 20.08.2003


RE: Filmentwicklung

#12 von ingobohn , 26.02.2004 08:22

Zitat von Peter Lehner
Bei uns in der Schweiz musste ich am Filmbeutel (Fuji Schweiz) nur den Ecke abschneiden, schon kam der Filmstreife in einer Dose statt gerahmt.


/ohmy.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ohmy.gif" /> Geheime Zeichen... /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Filmentwicklung

#13 von Spaceboy ( gelöscht ) , 26.02.2004 09:22

okay, ihr habt mich überzeugt. ich werde das foto-labor-hopping aufgeben und mich völlig in die obhut der dm-drogerie begeben. würde ich momentan nicht in münchen leben, wo die mieten nur durch organverkauf finanzierbar sind, wäre eine eigene dunkelkammer sicher auch ein anstrebenswertes ziel.

viel spaß noch beim knipsen ...



Spaceboy

RE: Filmentwicklung

#14 von manfredm , 26.02.2004 09:49

Als Münchner kann ich leider fast nur Erfahrung bei der Diaentwicklung und ggf. Abzügen vom Dia beisteuern. Die lasse ich in der Regel bei "Foto Nürbauer", "Foto Sauter" oder "Saturn" machemn und bin in der Regel zufrieden. Zerschnittene Dias hatte ich noch nie, Kratzer kommen natürlich vor, aber da ist natürlich nicht auszuschließen, daß die von der Kamera kommen. An Probleme mit Farben und Kontrast, was auf Promleme mit der Chemie schließen ließe, kann ich mich schon lange nicht erinnern.
Manfred



 
manfredm
Beiträge: 4.003
Registriert am: 13.11.2002


RE: Filmentwicklung

#15 von kallewiersch ( gelöscht ) , 26.02.2004 10:48

Ich lass meine Filme ( Dias und Negative) auch immer bei DM entwickeln und die Dias auch Rahmen. Bis jetzt hatte ich da nur einmal einen Grud zur Beanstandung, wobei ich in dem Fall auch nicht ganz ausschlliessen kann das meine Frau schuld daran ist. Wir haben Bilder (dummerweise von der Hochzeit) nachmachen lassen und ein Negativstreifen war danach geknickt, jetzt ist ein Bild nicht mehr nachmachbar. Ansonsten hatte ich da noch nie Probleme. Weder mit verschnittenen Dias, falschen Farben oder sonstigem. Die dind schnell und günstig und ich kann die nur empfehlen.

Gruß Jens



kallewiersch

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz