RE: 2,2GB Microdrive kompatibel mit A1 und 7Hi?

#1 von Christian1 ( gelöscht ) , 30.01.2004 09:00

Hallo,

ich denke über die Anschaffung von einem 2,2GB Microdrive nach. Funktioniert es mit der Dimage A1 und 7Hi?

Gibt es Probs?
Wie ist es mit der Halbarkeit des Microdrive? Mein Händler hat mir rigoros von dem Teil abgeraten - habe aber ehr den Eindruck, dass er die Teile nicht im Sortiment hat und mir eine CF-Speicherkarte "andrehen" möchte.

Danke für Eure INFOS.


Grüsse
Christian



Christian1

RE: 2,2GB Microdrive kompatibel mit A1 und 7Hi?

#2 von Sunny ( gelöscht ) , 30.01.2004 09:04

Hallo,

es gibt keine Probleme,

ich betreibe eines an meiner A1, mein Bekannter an der Hi



Sunny

RE: 2,2GB Microdrive kompatibel mit A1 und 7Hi?

#3 von AlexDragon ( Gast ) , 30.01.2004 09:04

Hallo Christian,

soweit bekannt gibt es mit der A1, wenn alle updates installiert sind, keine Probleme mit Microdrives. Habe selber 2 1GB Microdrives und keine Probleme bis dato.

Gruss

Alex /clapping.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="clapping.gif" />



AlexDragon

RE: 2,2GB Microdrive kompatibel mit A1 und 7Hi?

#4 von ingobohn , 30.01.2004 09:28

Meines Wissens sind Speichermedien > 1 GB in allen Kameras verwendbar, die FAT32 können. "Nur" FAT reicht nicht.
Aber manche Kameras brauchen auch noch zusätzlich ein Update der Firmware.



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: 2,2GB Microdrive kompatibel mit A1 und 7Hi?

#5 von Christian1 ( gelöscht ) , 30.01.2004 20:16

Hallo,

danke für die positiven Infos.
Habt Ihr Erfahrungen mit der STossempfindlichkeit der Microdrives im "normalen" Betrieb?

Noch ein kleines Problem: Ich wollte meinen 5200i Minolta Blitz für die Dimage recyclen - funktioniert aber nicht. Ist das bekannt? Muss ich mindestens einen 5400er HS haben?


Danke und Grüsse
Christian



Christian1

RE: 2,2GB Microdrive kompatibel mit A1 und 7Hi?

#6 von ingobohn , 31.01.2004 12:54

Ich habe ein 1 GB IBM Microdrive in meiner Dimage 5 und noch nie irgendwelche Probleme damit gehabt. Lediglich eine deutliche Erwärmung des Drives bei längerem Betrieb ist spürbar, was aber meiner Erfahrung nach keine Auswirkung auf die Zuverlässigkeit hat.
Ich hatte die Dimage 5 letzten September 2 Wochen in Kenia dabei. Schwüles Wetter am Indischen Ozean bei > 30 Grad. Und Hitze, verdammt viel Dreck und Staub und Erschütterungen bei einer mehrtägigen Safari zum Kilimandscharo.
Das Microdrive hat bestens funktioniert und keine Zicken gemacht. B)

Und glaub mir: die Safari war eine ordentliche Strapaze! /ohmy.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ohmy.gif" />



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: 2,2GB Microdrive kompatibel mit A1 und 7Hi?

#7 von D-Mage ( gelöscht ) , 31.01.2004 14:00

*doppelzustimm*


Lediglich der Griff wird mit dem M-Drive ein wenig warm - je nachdem, wieviel Du die Festplatte arbeiten läßt (löschen, kucken, löschen ect.). Probleme habe ich auch noch keine damit gehabt - ich verwende eine 1 GB von Hitachi.



D-Mage

RE: 2,2GB Microdrive kompatibel mit A1 und 7Hi?

#8 von ingobohn , 31.01.2004 14:12

Zitat von D-Mage
*doppelzustimm*


Lediglich der Griff wird mit dem M-Drive ein wenig warm - je nachdem, wieviel Du die Festplatte arbeiten läßt (löschen, kucken, löschen ect.). Probleme habe ich auch noch keine damit gehabt - ich verwende eine 1 GB von Hitachi.


Soviel ich weiss sind das 1 GB IBM Microdrive und das von Hitachi baugleich. Hitachi hat vor ca. einem Jahr die Storage-Sparte von IBM übernommen.



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: 2,2GB Microdrive kompatibel mit A1 und 7Hi?

#9 von D-Mage ( gelöscht ) , 31.01.2004 14:48

Ach ja, da hast Du Recht! der Händler gab mir nämlich ein 1 GB-IBM im Paket dazu und ich hatte mich noch gewundert, warum ich ein Hitachi hatte!



D-Mage

RE: 2,2GB Microdrive kompatibel mit A1 und 7Hi?

#10 von frankinshanghai ( gelöscht ) , 05.04.2004 23:41

Bei mir hat das mit dem 2.2 GB Magicstor nicht so funktioniert wir erwartet:

zwar lief erst alles bestens, schnell und leise, aber der Übertrag der Daten auf das Laptop ging nicht gut: Dateifehler, heiße Platte und Daten hin. Mehrere Versuche mit PCMCIA und USB Adapter brachten immer das gleiche Ergebnis.

Nützt also nichts - das Teil scheint noch nicht so ganz ausgereift zu sein.

Gruss, Frank



frankinshanghai

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen