RE: Dunkler Keil beim Fokussieren auf Schnittbild

#1 von MichiZ ( gelöscht ) , 31.07.2007 19:01

Servus!
Ich habe meine Objektivsammlung um ein Tele-Zoom erweitert (Minolta MD 75-200, f4.5), aber da hat sich ein Problemchen aufgetan: Wenn ich mit diesen verschobenen Bildern scharfstellen möchte, ist oft der eine Halbkreis komplett oder teilweise schwarz, was das fokussieren ungemein erschwert :/ Diese Mikroprismen oder was auch immer das ist sind auch alle schwarz, halt lauter kleine schwarze Dreieckchen... Ist das normal oder stimmt das was nicht?

Grüße, Michael

[EDIT: Titel überarbeitet durch Moderator.]


MichiZ

RE: Dunkler Keil beim Fokussieren auf Schnittbild

#2 von fwiesenberg , 31.07.2007 19:11

ZITAt (MichiZ @ 2007-07-31, 19:01) Ich habe meine Objektivsammlung um ein Tele-Zoom erweitert (Minolta MD 75-200, f4.5), aber da hat sich ein Problemchen aufgetan: Wenn ich mit diesen verschobenen Bildern scharfstellen möchte, ist oft der eine Halbkreis komplett oder teilweise schwarz, was das fokussieren ungemein erschwert :/ Diese Mikroprismen oder was auch immer das ist sind auch alle schwarz, halt lauter kleine schwarze Dreieckchen... Ist das normal oder stimmt das was nicht?[/quote]

Das ist normalerweise ein Zeichen dafür, daß Du nicht gerade ins Okular der Kamera schaust.
Wenn Du Deine Position (bzw. Kopf/Auge relativ zur Kamera/Okular) veränderst, erscheinen dann mal beide Halbkreise des Schnittbildindikators durchsichtig? Wenn, dann hast Du dir richtige "gerade" Position gefunden!


EDIT: Dieser Effekt tritt vor allem bei langen Brennweiten auf. Es kann gut sein, daß Du dies an dem 50mm oder 28mm Objektiv noch nie gemerkt hast.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Dunkler Keil beim Fokussieren auf Schnittbild

#3 von MichiZ ( gelöscht ) , 31.07.2007 19:19

Ok, das sieht nach des Rätsels Lösung aus /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />


Bin ich mit dem 28/2.8, 50/1.7 und dem 75-200/4.5 gut für den Urlaub gerüstet? Damit sollte ich doch so ziemlich alle fotografischen Situationen in ordentlichen Bildern festhalten können, oder?

Grüße, Michael


MichiZ

RE: Dunkler Keil beim Fokussieren auf Schnittbild

#4 von p?lzer bu , 01.08.2007 09:29

ZITAt (MichiZ @ 2007-07-31, 19:19) Ok, das sieht nach des Rätsels Lösung aus /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />


Bin ich mit dem 28/2.8, 50/1.7 und dem 75-200/4.5 gut für den Urlaub gerüstet? Damit sollte ich doch so ziemlich alle fotografischen Situationen in ordentlichen Bildern festhalten können, oder?

Grüße, Michael[/quote]

Jeder hat da seine eigenen Vorlieben und da hilft nur ausprobieren was du am liebsten magst und mit den Festbrennweiten einfach etwas durch die Gegend laufen und die deine Position zum Motiv verändern, dann klappt das schon. Ein Freund von mir ist im Regelfall nur mit einer Normalfestbrennweite und einer Mittelformat Mamyia unterwegs und bekommt trotzdem bzw. gerade deswegen super Photos hin...

gruß
m.euch


____________________
irc.euirc.net #minolta bzw.: irc://irc.euirc.net/minolta


p?lzer bu  
p?lzer bu
Beiträge: 156
Registriert am: 23.01.2006


   

Minolta X-500 oder XG-M
Website zu Minolta SR, SR-T und XD

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen