RE: A1 und Nachtaufnahmen

#16 von D-Mage ( gelöscht ) , 26.01.2004 16:38

Jaaaaaa! Danke Reinhard!

Die A1 ist tatsächlich in der Lage, auch rausch- und fosibug-freie Nachtaufnahmen zu machen... Gott sei Dank einer, der das auch so sieht wie ich... /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



D-Mage

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#17 von Ernst-Dieter aus Apelern , 26.01.2004 18:02

Nachtphotos sind interessant.Vielleicht haben die Hersteller ja noch etwas in Petto mit Restlichtverstärker und empfindlicheren AF inclusive einen starkeren IR Strahl.Laser wäre wohl zu gefährlich.Aber Nachtphotographie ist ein Spezialgebiet!



Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


RE: A1 und Nachtaufnahmen

#18 von minomax ( gelöscht ) , 26.01.2004 18:29

Was willst du denn in den (noch nicht ganz dunklen) Abendstunden mit 30 sek. aufnehmen? da musst du ja schon Blende 11 einstellen, damit es keine Überbelichtung gibt! *G*

Gruß
minomax



minomax

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#19 von eugene g. ( gelöscht ) , 26.01.2004 20:04

@Andreas

bez. der PMA wurde hier im wesentlichen über das Erscheinen einer DSLR spekuliert. Wenn ich mich recht erinnere, soll Minota aber auch eine Reihe Nicht-DSLR-Digitalkameras vorstellen. Wäre es da nicht sinnvoller, noch 2-3 Wochen zu warten, bevor Du Dir jetzt eine A1 anschaffst. Vielleicht ist ja auch ein andere interessantes Modell in der Pipe (das soll jetzt keine Kritik an der A1 sein).

In jedem Fall wird die A1 nach der PMA wieder im Preis sinken! In den USA gehen jetzt schon wieder die Preise runter, bei uns wird die Kamera auch kurzfristig billiger.

E.G.

Hat übrigens jemand Infos, was Minolta neben der DSLR vorstellt?



eugene g.

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#20 von toomuchpix ( gelöscht ) , 26.01.2004 20:20

Bei Brenner ist die A1 schon jetzt auf 829,- runtergegangen, das war mit der 7Hi im letzten Sommer auch so.
Ich denk auch daß da was ansteht.



toomuchpix

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#21 von eugene g. ( gelöscht ) , 26.01.2004 20:42

Im analogen Bereich würde man es in etwa so ausdrücken:

"Ein 28-200 Zoom "muss" ein Suppenzoom bzw. eine Scherbe sein. Da lohnt es nicht, eine Dynax 9 dahinterzuschrauben, man sollte besser eine Dynax 3L nehmen."

Sollte man im digitalen Bereich nicht auch einfach sagen:
"Ein 28-200 Zoom "muss" ein Suppenzoom bzw. eine Scherbe sein. Da lohnt es nicht, eine A1 dahinterzuschrauben, leider gibt es nichts anderes zum dahinterschrauben."

Meines Erachtens steht doch die absolute Bildqualität beim Kauf einer digitalen nicht im Vordergrund, sondern andere Vorteile.
Ich glaube nicht, dass das Zoom der A1 besser ist als analoge vergleichbare Zooms.

Bei einem ordentlichen Preisverfall nähert man sich lediglich einem wertmässig fairen Preis für ein "Supenzoom" mit einem Bildaufzeichnunsgerät dahinter.

Beim Kauf von Objektiven spielt bei mir neben der gewünschten Brennweite und der Lichtstärke einzig die bestmögliche Bildqualität eine Rolle!

DIES GEHT NICHT GEGEN DIE A1 IM SPEZIELLEN SONDERN GEGEN ALLE ÜBERTEUERTEN DIGITALKAMERAS.

Ich kann einfach nicht nachvollziehen, dass jemad 1000 € oder 2000 DM für ein 28-200 Objektiv ausgibt. Es geht letzte Endes doch nur um das Bild!
Wieso ist Euch die digitale Nachverarbeitung als Amateure SO viel Geld wert?

Ist es nur der digitale Spieltrieb?
Das würde mich wirklich einmal interessieren.

Grüsse
E.G.



eugene g.

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#22 von toomuchpix ( gelöscht ) , 26.01.2004 21:41

Es ist schon ein Unterschied, ob ich ein 7-Fach Zoom für einen Bildkreis von 43mm (KB) konstruieren muß oder für 11mm bei der A1.
Mit dem kleineren Bildkreis kann die Schärfe sozusagen "gebündelt" werden.
Bei KB ist ja wiederum mehr machbar als für Mittelformat, wo lichtstarke Optiken ja Mangelware sind.
Da der Chip dahinter fest vorgegeben ist, wird auch das Objektiv an der A1 immer nur soviel an Leistung bei jeder Brennweite hergeben, wie es für den Chip erforderlich ist, also exakt abgestimmt.

Zum Spieltrieb:
Ich hab mir in 2002 ja auch für 600,- ne Digiknipse geleistet, weil ich nicht warten wollte, bis die Dinger für 200 zu haben sind, da hätt ich heut noch keine. Es ist ja so ähnlich wie bei den PCs, das Preisniveau läßt sich nicht beliebeig drücken, dafür bekommt man immer mehr Leistung, das liegt wohl daran, daß mit allzu billigen Geräten kein Gewinn mehr gemacht werden kann.
Ob man nun 1000 eu und mehr für ne DSLR hinlegt, hängt davon ab, welche Erfahrungen mit der Einsteiger-Digi gemacht wurden.
Wenn jemand mit dem Handling der non-SLR zurechtkommt, wird er wohl bei der A1-Klasse hängenbleiben, andernfalls wirds wohl nicht anders gehen, als in DSLR zu investieren. Und das Preisniveau der DSLR wird wohl immer über dem der besten Digiknipsen bleiben müssen, schon aus markttechnischen Gründen.
Es werden allerdings auch mit der DSLR primär keine besseren Bilder herauskommen als mit einer analog-SLR.
Ich persönlich habe meine Anforderungen an die DSLR und ihr Preis/Leistungsverhältnis inzwischen sehr hoch geschraubt, um eine Anschaffung aus "Spieltrieb"-Gründen zu vermeiden.

Irgendwie werd ich auch den Eindruck nicht los, daß der Digiboom daher resultiert, daß vielen Leuten die analoge Fotografie zu kompliziert erscheint und sie nach einfacheren Wegen suchen.

Das ist aber m.E. ein Trugschluß, es gelten ja die gleichen optischen Gesetze und um das Erarbeiten und Verstehen der Grundlagen wird Keiner herumkommen, der sich eingehend mit Fotografie auseinandersetzen möchte.

Hoffentlich kommt das was ich sagen will auch rüber ... ansonsten könnt ihr ja nochmal nachhaken.



toomuchpix

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#23 von minomax ( gelöscht ) , 26.01.2004 21:41

Ein Hobby lässt sich nicht mit normalen Dingen vergleichen! *G*

Gruss
minomax



minomax

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#24 von eugene g. ( gelöscht ) , 26.01.2004 22:00

Ich werf dann mal den Haken oder besser Anker aus /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />

<<Es ist schon ein Unterschied, ob ich ein 7-Fach Zoom für einen Bildkreis von 43mm (KB) konstruieren muß oder für 11mm bei der A1.
Mit dem kleineren Bildkreis kann die Schärfe sozusagen "gebündelt" werden

Du meinst, die Auflösungsschwächen des Objektivs siht man nicht so schnell, wenn man das Bild verkleinert? Stimmt, stelle ich in einem EBV-Programm ach immer fest, klein siehts schärfer aus und das Rauschen sieht man auch nicht so stark. ABER: MG und GF liefern eine bessere Bildqualität, wenn das Bild auf die gleiche Grösse gebracht wird wie eine KB Aufnahme. Und entsprechendes gilt auch bei einem 7-fach zoom beim Vergleich KB-Digi-Format.Ergo liefert das 7-fachzoom an einer digitalen Kamera letzenedes sogar eine schlechtere Qualität als am KB. (rein entlang dieser Argumentation gemein und ohne Berücksichtigung von Sensor-Filmmaterial Unterschieden etc.)

<<<Ob man nun 1000 eu und mehr für ne DSLR hinlegt, hängt davon ab, welche Erfahrungen mit der Einsteiger-Digi gemacht wurden.

Genau das habe ich ja nicht gemeint, für eine DSLR kann man das Geld gerne ausgeben, da man sich ja richtige Objekive ranschrauben kann und damit eine Spitzenqualität erreicht, die das Geld wert ist.

Meine Aussage bezog sich auf Hybride mit Suppenzoom, die neu auch um die 1000€ liegen und für das Geld eben kein sehr gutes Objektiv und die damit verbundene Bildqualität zulassen.


<<Ein Hobby lässt sich nicht mit normalen Dingen vergleichen! *G*

Fototgrafierst Du digital? Das ist also Dein Hobby und analoge Fotografie ist normal. Das hast Du gesagt! /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />

E.G.



eugene g.

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#25 von AlexDragon ( Gast ) , 26.01.2004 22:21

Hallo Leute,

habe auch schon Nachtaufnahmen mit 30 sek. belichtet ohne jegliche Probleme, allerdings nur 100 oder 200 ASA.

Gruss

Alex /clapping.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="clapping.gif" />



AlexDragon

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#26 von minomax ( gelöscht ) , 26.01.2004 23:15

Nach meinen Erfahrungen tauchen die Fosis ab ISO100 und 15 sek. vereinzelt auf.

Gruß
minomax



minomax

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#27 von Kanja ( gelöscht ) , 26.01.2004 23:21

Moin /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />,
ich mache nun seid einem 3/4 Jahr bilder mit der Dimage 7i und ich muss sagen,
dass das Objektiv im Vergleich zu analogen Objektiven super ist. Sonst habe ich
analog fotografiert und habe so doch eine Vergleichsmöglichkeit /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />
Der sehr hohe Preis der Kameras,die Du meinst E.G. ist nicht am Objektiv,
sondern an der Kamera festzumachen! Minolta muss den Chip einkaufen von
Sony, die werden den auch nicht verschenken!
Der Spass an der Digitalfotografie ist die Kontrolle über das Endprodukt,
wenn man lieber Ausdrucke anfertigt. /drinks.gif" style="vertical-align:middle" emoid="rinks:" border="0" alt="drinks.gif" />
Diaabende sind nicht mehr so angesagt und so mache ich jetzt lieber
Papierfotos, die ich überall mit hinnehmen kann und zeigen kann!
Es sind noch so einige Magazine voll Dias bei mir im Schrank, die werden jetzt alle
eingescannt.
Soviel zu Deiner Frage E.G. /drinks.gif" style="vertical-align:middle" emoid="rinks:" border="0" alt="drinks.gif" />


Gruss Achim



Kanja

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#28 von eugene g. ( gelöscht ) , 26.01.2004 23:29

@Achim

<<Der sehr hohe Preis der Kameras,die Du meinst E.G. ist nicht am Objektiv,
sondern an der Kamera festzumachen! Minolta muss den Chip einkaufen von
Sony, die werden den auch nicht verschenken!

ich mache den Preis an der Güte des Objektivs fest, mich interessiert ja das Bildergebnis, Die Kosten für das Aufnahmegerät sind das Problem der Kamerahersteller! Das wäre nur mein Problem, wenn es keine Alternativen gäbe.

Papierfotos konntest Du mit analogen Kameras schon immer anfertigen. Habe noch nicht verstanden, warum Du dafür jetzt plützlich mehr Geld bezahlen möchtest?

E.G.



eugene g.

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#29 von toomuchpix ( gelöscht ) , 27.01.2004 00:53

ZITATklein siehts schärfer aus[/quote]
Das ist ein anderer Effekt: Es werden erstmal die interpolierten Pixel wieder rausgenommen so daß die erste Halbierung der Pixelzahl im Prinzip keinen Detailverlust bringt.
Danach verschwinden aber schon die feinen strukturen.

ZITATMG und GF liefern eine bessere Bildqualität, wenn das Bild auf die gleiche Grösse gebracht wird wie eine KB Aufnahme.[/quote]
Das liegt hauptsächlich daran, daß die Qualitätsbegrenzung durch den Film wegen der großen Fläche entfällt.
Ein anderer Aspekt ist der, daß bei Mittel-und Großformat meist auf 11-32 abgeblendet wird wegen der Tiefenschärfe.

ZITATUnd entsprechendes gilt auch bei einem 7-fach zoom beim Vergleich KB-Digi-Format.
Ergo liefert das 7-fachzoom an einer digitalen Kamera letzenedes sogar eine schlechtere Qualität als am KB.[/quote]
Gut, einverstanden. Aber bei der Digi fällt das nicht mehr auf, weil der Chip eh nicht mehr hergibt, als die 5 bzw. ca. 2,5 MP netto.
Eine Festbrennweite an der Digi würde dann aber auch kein besseres Bild mehr hergeben. Die Qualitätsbegrenzung kommt auch hier eindeutig vom Chip.

Je kleiner der Bildkreis, desto näher muß man an die physikalischen Grenzen der Auflösung durch die Lichtwellenlänge herangehen und desto mehr steigen die Ansprüche an die Fertigungstoleranzen.
Andererseits sind die Toleranzen durch die kleinen Abmessungen eher beherrschbar und der Preis sinkt auch. Der dadurch gesparte Aufwand kann dann in mehr Linsen und bessere Korrektur gesteckt werden.

Andererseits wage ich zu behaupten, daß man einem 30x40cm Ausstellungsbild, betrachtet aus ca.70-100cm Abstand, kaum oder gar nicht mehr ansieht, ob es von KB oder einem andern Aufnahmeformat oder von einer Digi (ab 4MP! stammt.



toomuchpix

RE: A1 und Nachtaufnahmen

#30 von ingobohn , 27.01.2004 08:38

Zitat von toomuchpix
Bei Brenner ist die A1 schon jetzt auf 829,- runtergegangen


/ohmy.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ohmy.gif" />



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen