Diafilm: Wie herum einlegen? Hilft hier die Randmarkierung?

#1 von jpolzfuss , 08.08.2018 18:07

Hallo!

Bislang habe ich immer das Labor rahmen lassen. Und meistens kamen die Dias in zweifarbigen Rahmen zurück. Beim Einlegen der Dias in den Projektor galt immer: helle Seite Richtung Lampe, dunkle Seite Richtung Objektiv, wenn man die Bilder nicht spiegelverkehrt sehen wollte.
An diese Logik versuche ich mich zu halten, wenn ich nun zwangsweise selber rahme.
Bei den Filmen, die ich zuletzt selbst gerahmt habe, hatte ich immer auf mindestens einem Bild irgendwelche Werbung/Straßenschilder/... mit drauf, so dass ich wusste, wie herum ich die Bilder einlegen sollte. Beim letzten Film ist mir das aber nicht so ganz klar (hauptsächlich Naturaufnahmen, Film erst zwei Wochen nach dem Urlaub abgegeben und das Labor hat auch nochmal fast zwei Wochen benötigt). Daher die "dumme Frage": Kann man beim Diafilm die Randmarkierung des Herstellers (Kodak) nutzen, um herauszufinden, welche Seite des Dias zur Lampe und welche zum Objektiv zeigen muss? Oder anders formuliert: muss das "CR 100" von der Lampen- oder von der Objektivseite her richtig herum lesbar sein?

Gruß
Jörg


 
jpolzfuss
Beiträge: 67
Registriert am: 17.12.2012


RE: Diafilm: Wie herum einlegen? Hilft hier die Randmarkierung?

#2 von jpolzfuss , 09.08.2018 23:14

Puh! Ich habe doch noch ein "eindeutiges" Dia gefunden: Der Schatten rechts war auch "in echt" rechts - oder anders gesagt: wenn man das CR100 und die Bildnummer lesen kann, dann ist das Bild richtig herum...

(Ja, das Bild selbst ist nicht so toll geworden.)


 
jpolzfuss
Beiträge: 67
Registriert am: 17.12.2012


RE: Diafilm: Wie herum einlegen? Hilft hier die Randmarkierung?

#3 von opelgt , 11.08.2018 12:40

Ist das noch der gute CR100 (Kodak) aus dem DM ?


 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Diafilm: Wie herum einlegen? Hilft hier die Randmarkierung?

#4 von jpolzfuss , 13.08.2018 16:18

Ja, das ist noch der gute, alte Paradiesfilm, den es nur bei DM gab. Jetzt, wo es ziemlich sicher ist, dass auf der Photokina (2018!) der neue Ektachrome vorgestellt wird, kann ich ja meine Vorräte aufbrauchen...


 
jpolzfuss
Beiträge: 67
Registriert am: 17.12.2012


RE: Diafilm: Wie herum einlegen? Hilft hier die Randmarkierung?

#5 von jpolzfuss , 30.08.2018 22:42

Auch beim Fuji Velvia gilt: wenn man die Randmarkierung lesen kann, ist auch das Bild richtig herum...


 
jpolzfuss
Beiträge: 67
Registriert am: 17.12.2012


   

"Neue" XD7, wie auf Herz und Nieren testen?
Sony RX100 IV

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen