RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#1 von Tetrapak ( gelöscht ) , 07.11.2005 14:57

Hallo! Meine X-700 hat vor kurzem den Geist aufgegeben, ich werde nochmal die Kondensatoren austauschen, aber es ist unwahrscheinlich, dass es daran liegt. Daher suche ich nun nach was Neuem. Die erste Empfehlung ist da natürlich immer die XD7, und die wäre auch mein Favorit, aber ich wollte doch vorher nochmal was über die anderen Minoltas wissen. Besonders interessiert mich die XM, das schionet ja ein richitg schönes massives Teil zu sein, aber ich hab die jetzt in der Bucht für 300$ gesehen, ist dieser Preis normal? Das könnt eich mir wohl nicht leisten. Dann komman auch noch die
XE und die XG9 oder XG-M infrage, aber ich suche eher was richtiges aus Metall, ist die XG-Serie noch so solide gebaut?



Tetrapak

RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#2 von rsorgner , 07.11.2005 15:16

... also wenn Du einen Panzer suchst, dann nimm ein Modell aus der XE-Serie

Die XG-Serie würde ich nicht so sehr empfehlen - da hatte ich bei den meisten, irgendein Kondensator-Problem ... anders die XG-M, die ist top

Aus der XE-Serie würde ich Dir die XE-5 als preiswerteste Möglichkeit empfehlen, XE / XE-1 / XE-7 (jap / eur / us-Version) können alle das Gleiche, kosten aber ungleich mehr als die XE-5



rsorgner  
rsorgner
Beiträge: 1.557
Registriert am: 09.08.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#3 von Goodspeed , 07.11.2005 15:17

Die XG-Reihe ist mir die unsympathischste Minolta-MF-Reihe. Kein solides Metallgehäuse mehr wie die Vorgänger XE und XD, ein einfacher Tuchschlitzverschluss, aber elektronisch der X-500 und X-700 unterlegen, insbesondere in der Blitzsteuerung.

Eine XE hab ich mir auch als nächstes Ziel ausgeguckt. Die Preise der letzten Tage waren jedoch hoch - höher als bei der XD-Reihe mit ihrem Alleinstellungsmerkmal, der Blendenautomatik.

Vorzüge der XE sollen der tolle Verschluss, der weiche Auslöser und das Gefühl beim Filmtransport sein. Außerdem verfügen die XE, XE-1 und XE-7 über eine Mehrfachbelichtungsfunktion.

Christian

EDIT: In der MF-Kuschelecke wurde beispielsweise ab diesem Post etwas über die Modelle der XE-Reihe geschrieben.



Goodspeed  
Goodspeed
Beiträge: 1.603
Registriert am: 16.06.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#4 von Dennis , 07.11.2005 15:20

Die XG-Serie kannst du abhaken, das sind die Billig-Modelle gewesen (aus denen leider die X-700 erwachsen ist). Viel Plastik, Tuchschlitzverschluss, viel Automatik... und die höchste Defektquote.

Eine XM/XK/X-1 bekommst Du auch teilweise für unter 100 Euro, mehr als 150 Euro würde ich nicht zahlen.

Eine XE-1/XE-7/XE ist natürlich wesentlich billiger, und ist auch eine schöne Kamera, quasi eine Edel-SRT mit Belichtungsautomatik.



Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#5 von rsorgner , 07.11.2005 15:21

... eine gute XE-5 gibt's zw. 35.- und 50.- Teuronen ... Okkularabdeckung und Mehrfachbelichtungshebel berechtigen nicht unbedingt den doppelten Preis. Denn selten geht eine XE-1 / XE-7 unter EUR 80,- weg

@Christian

- stimmt, der Auslöser der XE-Serie fühlt sich toll an!



rsorgner  
rsorgner
Beiträge: 1.557
Registriert am: 09.08.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#6 von rsorgner , 07.11.2005 15:22

Zitat von Dennis
... Eine XM/XK/X-1 bekommst Du auch teilweise für unter 100 Euro, mehr als 150 Euro würde ich nicht zahlen ...


@Dennis

... bitte ich will auch eine! /ninja.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ninja.gif" />



rsorgner  
rsorgner
Beiträge: 1.557
Registriert am: 09.08.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#7 von Goodspeed , 07.11.2005 15:25

Hier noch der Link zu einem groben Vergleich der "normalen" Baureihen. XM und XK blieben dabei außen vor:

Kleine MF-Übersicht, Ausstattung gängiger MF-Gehäuse

Christian



Goodspeed  
Goodspeed
Beiträge: 1.603
Registriert am: 16.06.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#8 von tschicken , 07.11.2005 15:29

Naja, verglichen mit der X3/5/700 ist sie schon noch recht solide, aber den Vergleich mit der XE oder gar der XM kann sie in Punkto Stabilität nicht standhalten.
Die XM ist schon die wertvollste von den dreien, aber 300 würde ich dafür nicht hinlegen, es sei denn sie ist taufrisch und hat den AE-s Sucher (den mit der Leuchtanzeige, nicht das "gekenterte Boot". Um die 100€ fände ich realistisch. Häufig gibt's auch vermeintlich defekte für wenig Geld, bei denen lediglich die Batterien leer sind (Such mal nach "blockierter XM", ist ein bekanntes Phänomen).

Die XE, von der ich ja bekennendermassen begeistert bin, ist etwas puristischer ausgestattet. Quasi eine XM ohne Spiegelvorauslösung und Wechselsucher (-Mattscheiben). Von der Haptik her zwar gross, aber sehr fein zu bedienen (ähnliches Leica-Feeling, wie bei der XD), auf jeden Fall weniger grob als die XM. Über die aktuellen Preise bin ich nicht ganz im Bilde, schätzungsweise 70€ (Die XE-5 ist billiger, hat dafür keine Blendeneispiegelung im Sucher und ander Kleinigkeiten), XE-1 (Europa) ist silber/schwarz, XE-7 (USA) schwarz. Die XM gibt es nur in schwarz, obwohl Gerüchte über eine silberne XM nicht totzukriegen sind /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />

Fazit: Von den XGs würde ich die FInger lassen. Ob XE oder XM musst Du entscheiden, Man kann mit beiden toll foten Die XM ist etwas besser ausgestattet, dafür auch klobiger und (leicht) teurer. Ich hab beide und nutze sie auch. Müsste ich eine abgeben (SEHR hypotetischer Fall /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" /> ), wäre es wahrscheinlch die XM, das ist aber pures Bauchgefühl... (wie so vieles bei analog)

Gruss,
Paule.

EDIT: Boah, jetzt schreib ich hier rum, und schon ist die ganze Bande da! /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



 
tschicken
Beiträge: 893
Registriert am: 20.10.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#9 von Torsten Sch. ( gelöscht ) , 07.11.2005 15:35

Hallo Tetrapack,

beim gestrigen Münchner Treffen hatte ich meine XE-1 (schwarz) dabei /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> Wenn Du möchtest und ich es weiss, nehm ich sie zusammen mit meiner XG2 (meine Handschuhfachkamera...) beim nächsten mal zum Vergleich wieder mit.
Gruß Torsten



Torsten Sch.

RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#10 von Goodspeed , 07.11.2005 15:40

Auf der Website des Finnen, dessen Namen ich mir nie merken kann, ist ein Artikel über die "Minolta XE - the finest Minolta ever made".

Christian



Goodspeed  
Goodspeed
Beiträge: 1.603
Registriert am: 16.06.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#11 von tschicken , 07.11.2005 15:44

Zitat von Goodspeed
Auf der Website des Finnen, dessen Namen ich mir nie merken kann, ist ein Artikel über die "Minolta XE - the finest Minolta ever made".

Christian


Mikko Niskanen? Hey, da gibt's "schwierigere" Finnen. /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />

Die Seite ist nicht schlecht, nur merkt man halt schon "etwas" die Präferenzen des guten Finnen. /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />
Mich wundert's, dass Anthony bisher die XE noch nicht drin hat, der ist eigentlich der Einzige, der sonst alles vergleicht.



 
tschicken
Beiträge: 893
Registriert am: 20.10.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#12 von Goodspeed , 07.11.2005 15:49

Zitat von tschicken
Mikko Niskanen? Hey, da gibt's "schwierigere" Finnen. /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />


Die einzigen finnischen Namen, die ich mir merken kann, sind Rallye- oder Formel-1-Piloten. Bei den Skispringern wird's schon schwierig (Hauttamäki, Jussilainen...). Aber Dank "Seifenhändler" kenne ich jetzt sogar ein finnisches Palyndrom. /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />

Christian



Goodspeed  
Goodspeed
Beiträge: 1.603
Registriert am: 16.06.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#13 von Goodspeed , 07.11.2005 15:56

Infos und Ansichten zur XK/XM gibt's hier: http://www.mir.com.my/rb/photography/hardw...ltaxk/index.htm

Christian



Goodspeed  
Goodspeed
Beiträge: 1.603
Registriert am: 16.06.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#14 von Dennis , 07.11.2005 16:05

Zitat von rsorgner
... bitte ich will auch eine! /ninja.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ninja.gif" />


Du hast schon genug, stell Dich hinten an! /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />

Unter 100€ sind es meistens defekte XM-Gehäuse, wobei defekt auch bedeuten kann, dass die Kamera nur auf Grund der fehlenden oder leeren Batterie blockiert ist.

Ansonsten kann man zahlreiche XM zwischen 120 und 150 Euronen schießen, letztens ging sogar eine mit AE-S Sucher für 190€ über den Tresen /shok.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="shok.gif" />

In USA gehen regelmässig funktionierende XK's für unter 100€ weg.

Allerdings sind die XK's und XM's auch die Minolta's, die iA die stärksten Gebrauchsspuren aufweisen. Für eine wirklich unvermackte XM/XK zahlt man schon mal 300€.



Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: Die "unbekannteren" MF-Kameras

#15 von rsorgner , 07.11.2005 16:22

Zitat von Dennis

Zitat von rsorgner
... bitte ich will auch eine! /ninja.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ninja.gif" />


Du hast schon genug, stell Dich hinten an! /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



... Du bist soooo gemein /wacko.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wacko.gif" />

Meine Minolta X-1 hat zwar auch nur EUR 67.- plus Porto gekostet ... dürfte aber einen Schaden am Schalter (an der Frontseite) haben

... sonst sieht sie noch wunderschön aus - bloß funktionieren tut sie nicht!

(trotzdem als Briefbeschwerer war's dann doch zu teuer - und nen preiswerten Reparateur werd' ich wohl nicht finden ...)

PS.: bist Du gepfändet worden, weil Dir nur mehr die SR 505 geblieben ist? /ohmy.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ohmy.gif" />



rsorgner  
rsorgner
Beiträge: 1.557
Registriert am: 09.08.2004


   

Leica R4 Ersatzteil Abblendhebel
Minolta MF-Bajonett

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen