RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#1 von telekomiker ( gelöscht ) , 25.05.2003 21:28

Hallo zusammen!
War gestern bei KARSTADT in Mülheim/Ruhr und stellte fest: keine Minolta SLR in den Regalen! Auf Nachfrage sagte der Verkäufer :" Nö, keine Nachfrage mehr..."
Jetzt bin ich platt! /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />



telekomiker

RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#2 von mick , 25.05.2003 21:36

...hmmm, denkbar.

In Kaufhäusern wird ohnehin nur eine eingeschränkte Produktpalette angeboten. Dies trifft auch auf andere Hersteller zu.
Selbst die Objektive sog. Fremdhersteller sind dort in der Regel nur in den untersten Preiskategorien anzutreffen.

Die genauen marketingtechnischen Zusammenhänge sind mir jedoch auch nicht bekannt.

Viele Grüße

Mick



 
mick
Beiträge: 1.624
Registriert am: 04.08.2002


RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#3 von heinrichloch ( gelöscht ) , 25.05.2003 21:37

hallo fans,
das sollte man nicht ernst nehmen, denn wer bei karstadt nöö sagt hat keine ahnung und vorgestern vielleicht noch schlüpfer in dem laden verkauft.
geht in anständige fotoläden und lasst euch von den digitalinskis nicht beirren. es wird ein nebeneinander geben. soll mir mal einer erklären wie ich anständige dias per beamer an die wand bringe. papierbilder ok. dia nee. (das mit dem fotoladen kann ich nicht aufrechterhalten, denn da wird auch oft gesponnen)
gruss aus mainz, heinz /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />



heinrichloch

RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#4 von telekomiker ( gelöscht ) , 25.05.2003 21:42

/sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" /> Hallo und guten Abend zusammen!
Leider nicht! Im Rhein-Ruhr-Zentrum betreibt KARSTADT eine sehr große Filiale mit einer sehr guten Auswahl! So auch wirklich hochpreisiges wie z.B. LEICA. Aus diesem Grunde bin ich wirklich "schockiert" das die Minolta rausgeschmissen haben. Die Kompetenz der Verkäufer will ich mal aussen vor lassen, die professionelle Präsentation und schiere Größe beeindruckt schon. Und genau das könnte dem weniger kundigem Interessenten vermitteln: Minolta ist weg vom Fenster...

Bis dahin mit einem Gruß aus dem schönen Rheinland
Kalle



telekomiker

RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#5 von s.sentials , 25.05.2003 22:05

Schallplatten bekomme ich ja auch nicht im Supermarkt, weil keine Nachfrage mehr besteht - trotzdem gibt's noch welche, und zwar hervorragende.

Ich denke, dass es eher die Entwicklung ist, dass die Leute, die wirklich etwas gutes kaufen wollen, auch zum Fachhändler gehen (sofern es sowas gibt).

Hier bei uns habe ich eher die Erfahrung gemacht, dass sich weder Discounter noch Fachgeschäfte gut auskennen (wo Sachsen doch mal eine "fotografische Hochburg" war). Aber vielleicht bin ich auch an die falschen Läden geraten.



s.sentials  
s.sentials
Beiträge: 437
Registriert am: 14.03.2003


RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#6 von Qwertz ( gelöscht ) , 25.05.2003 23:43

Das ist dann nicht nur bei Karstadt so - hier in Frankfurt gibt es zwei Läden, die keine analoge Minolta mehr im Fenster haben, digitale nur sporadisch.



Qwertz

RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#7 von Dirk ( gelöscht ) , 25.05.2003 23:43

Der Trend geht dahin, dass der Minolta-Anteil auch bei Fachhändlern geringer wird. Gehe ich in München an Schaufenstern von Foto-Läden vorbei, dann sehe ich eine breite Produktpalette von Nikon- und Canon-SLRs und -Objektiven, und so ganz verstelckt vielleicht noch eine Dynax 5. Ist halt so, Minolta ist momentan hintendran, ganz eindeutig. Jetzt kommen zwei Aber:

1) Kommt uns das nicht von Canon bekannt vor, als der Autofokus aufkam, und auf einmal Canon mit einem mittelalterlich wirkenden Konzept (ganze AF-Steuerung in der Optik - mit grandiosen Auswülstungen) den Anschluss verpasst zu haben schien. Will sagen: Mal bist du vorne, mal eher hinten, nur sollte man den Anschluss nicht ganz verlieren. Das hat Minolta m.E. aber bei weitem nicht getan.
2) Was bedeutet das für mich, wenn jetzt alle Welt mit Canon und Nikon fotografiert? Eigentlich gar nichts - bin weiterhin sehr zufrieden.

P.S.: Zur Not reaktivieren ich meine alte Canon-Ausrüstung. Aber unglücklich mit ich mit dem Umstieg von Canon auf Minolta nicht. Habe selbst viele Erfahrungen gesammelt und kann sagen: Meine Minoltas haben mich noch nie im Stich gelassen, meine Canons (egal ob AE-1, EF oder F-1) so ziemlich immer. Es ist definitiv eine anderen, sprich bessere Qualität bei M.

Dirk



Dirk

RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#8 von o.stumpf , 26.05.2003 09:01

Hallo,
Liegt es vielleicht nicht auch daran, daß der Anteil analoger Kameras in den Elektronik-Fachmärkten eh deutlich nachläßt.
Mir ist das erst vor kurzem aufgefallen, als ich im Media-Markt vor dem Filmregal stand: es wurde noch ganze 4 verschiedene Diafilme angeboten!
Jeweils ein 100er von Agfa, Fuji und Kodak sowie ein 200 von Fuji. Kein Velvia, kein 400er oder sonst was!
Und in einer Nische neben diversen Digital-Knipsen lagen zwei vereinsamte SLR-Kameras von Nikon und Canon, Minolta Fehlanzeige!

Das war vor kurzem noch anders /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />

Oliver



o.stumpf  
o.stumpf
Beiträge: 1.739
Registriert am: 13.11.2002


RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#9 von Juergen.M ( gelöscht ) , 26.05.2003 09:23

Hi,

sagt mal, wundert Euch das?

Wie viele Digiknipser (mick und andere bitte nicht angesprochen fühlen! Es gibt wahrlich auch ambitionierte Digi-Fotografen! gibt es denn im Vergleich zu ambitionierten Analogfotografen!? Was früher die billige SLR-Kamera war, ist heute nun mal die billige Digicam.

Aber wie schon gepostet, dafür haben wir ja die guten Fachgeschäfte, oder?

So long
Jürgen



Juergen.M

RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#10 von Stephan , 26.05.2003 09:54

Stichwort Media Markt/Worms:

- Riesige Auswahl an Digi's,
- Akzeptable auswahl an Analog-Kompakt
- 5 Modelle SLR, davon 2 Minolta's (Dynax 4 und5), eine Nikon F80, eine Canon 300V und eine Sigma xy,
Objektive: nur Sigma 28-200/300 Tüten!



 
Stephan
Beiträge: 704
Registriert am: 31.07.2002


RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#11 von Hägar ( gelöscht ) , 26.05.2003 10:07

In dem Zusammenhang wollte ich mal fragen ob die Aussage eines Fotoladens stimmt.

Minolta hat die Produktion von dem letzten Dinosaurier eingestellt. Die X-370s wird nur noch abverkauft.

Schade.

Zeitgeist und Stand der Technik lassen gute Dinge eben immer mit der Zeit verschwinden.

Bei Motorrädern war es doch genauso.
Ich liebe meine alte RD 350 (30 Jahre, luftgekühlt)
Das war noch ein Moped. 2-Takt Feeling life.

Gute Dinge verschwinden zwar vom Neu-Markt, manchmal auch ganz vom Markt.
Aber sie verschwinden nicht aus den Köpfen der Menschen.
Mein Moped wird nun seit mehr als 23 Jahren nicht mehr gebaut, aber genauso wie bei der XD-7 bekommt mancher Kenner glasige Augen wenn er mein Moped sieht und vor allem hört und riecht.
Genauso gibt es aber viele Menschen die über die veraltete Technik die Nase rümpfen.

Aber Kenner und Liebhaber wird es immer geben.

Ciao
Hägar

Ach ja, wenn man zur Quelle will,
muß man gegen den Strom schwimmen.



Hägar

RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#12 von Marcus , 26.05.2003 10:09

ZITATAber wie schon gepostet, dafür haben wir ja die guten Fachgeschäfte, oder?[/quote]
Das ist nicht so gamz richtig! Pauschal gesprochen behaupte ich, daß auch der Fachhandel, bis auf einzelne Spezialanbieter immer schlechter wird! /dry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="dry.gif" />
Ganz besonders sieht man dies in kleineren Städten. Bei uns z.B. hat der Verkäufer unwesentlich mehr Ahnung von der Materie, als sein Durchschnittskunde! Das war nicht immer so! /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />

In den USA wollte mich mal ein "Fachverkäufer" fachmännisch umstimmen, von Minolta doch auf Nikon umzusteigen, da schließlich (fast) alle Profis mit Nikon fotografierten! Als ich ihm daraufhin das Blitzkonzept (wireless) usw. von Minolta erkärte gab er völlig perplex zu, daß er das gar nicht kannte! /dry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="dry.gif" /> /clapping.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="clapping.gif" />

Dennoch muß ich heute sagen, daß Minolta eigentlich nur noch 2 Vorteile gegenüber der Konkurrenz hat: /wub.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wub.gif" /> 1. das Dynax 7-Gehäuse2. ein sehr günstiges 400mm TeleDaher kann ich verstehen, daß Sigma z.Zt. die neuen Objektive nicht im Minoltaanschluß fertigt und man insgesamt immer weniger Minolta Systemkameras am Markt findet. Gutes Beispiel ist "Isarfoto Bothe", die nur Nikon und Canon anbieten.
Warum sollte also irgendeine Kette etwas verkaufen wollen, was kein Kunde mehr haben will? Wenn ich heute digital mit analog sinnvoll verknüpfen wollte, bin ich bei Canon eindeutig am Besten aufgehoben. Allerdings ist das auch nicht ganz billig. /ninja.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ninja.gif" />

Ich muß auch ehrlich sagen daß ich persönlich gar nix von dieser ganzen Markenloyalität und Fantum halte! Die Ausrüstung ist bei mir ein Werkzeug, ein Mittel zum Zweck und es ist mir Wurscht welche Marke das ist. Hauptsache meinen fotografischen Anforderungen wird genüge getan! Wenn ich es mir finanziell leisten könnte, dann hätte ich mein Werkzeug bereits ausgetauscht! /cool.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="cool.gif" />



Marcus  
Marcus
Beiträge: 1.296
Registriert am: 28.10.2002


RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#13 von Peter Lobert , 26.05.2003 13:49

Ich kann Dynax 7Top hier eigentlich nur zustimmen - ZITATDie Ausrüstung ist bei mir ein Werkzeug, ein Mittel zum Zweck[/quote]...

Ich habe mir damals nach der Wende den bunten Fotomarkt genau angeschaut, und festgestellt, daß ich bei Minolta für gleiche Leistung etwas weniger bezahlen muß als bei den andern beiden Marken. Qualitätsprobleme hatte ich mit Minolta-Produkten noch nie. Deshalb war (bin...) ich immer zufrieden mit meiner Ausrüstung.
Mit dem Umstieg auf Digital werde ich mich noch etwas in Geduld fassen, da mir der reelle Gegenwert für soviel Geld im Moment noch nicht ausreichend erscheint. Für alle fotografischen Hauptaufgaben reicht mir meine 9xi weiterhin aus - gezwungenermaßen. Vielleicht schaffen die Minolta-Leute es ja im nächsten Jahr mit der DSLR...
Und das Problem mit den tatsächlich immer weniger werdenden Photohändlern sehe ich ebenfalls gelassen: Da trennt sich auch die Spreu vom Weizen. Die Laufkundschaft und die Knipser wechseln im Moment in Scharen zu Digiknipsen und Internetshops. Daher machen viele von den mittelmäßigen Läden entweder ganz zu oder stellen auf Digiknipsen um und lassen das analoge Programm langsam auslaufen. Da trifft es natürlich Minolta am härtesten, weil sich keine Migration ins digitale SLR Zeitalter bewerkstelligen läßt. Aber die einzig wirklich guten Fotoläden, meist Familienbetriebe mit hochengagierten und erfahrenen Verkäufern/Eigentümern, breitem Gebrauchtangebot und langjähriger Kundenbindung (ich lebe in Dresden - da ist Foto-Wolf auf dem Weißen Hirsch so ein positives Beispiel...) werden bestehen bleiben und immer dann auch Minolta führen, so lange sie Kunden haben, die Minolta kaufen wollen.
Aber mehr als einen solchen Laden braucht eine mittelgroße Stadt (wie Karlsruhe, wo ich im Moment arbeite...) anscheinend nicht. In großen Städten werden dann vielleicht 2-3, in Berlin vielleicht 5 überleben.
Und übrigens: Noch vor zehn Jahren konnte ich in jedem besseren Fotoladen verschiedene Planfilme für meine 13x18 Laufbodenkamera kaufen - heute hat so was keiner mehr auf Lager. Und? Kein Hahn kräht mehr danach...

Liebe Grüße,
(ein leicht melancholisch auf die Verluste, die der "Fortschritt" mit sich bringt blickender)
Peter Lobert.



Peter Lobert  
Peter Lobert
Beiträge: 37
Registriert am: 11.05.2003


RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#14 von manfredm , 26.05.2003 14:41

ZITATIch muß auch ehrlich sagen daß ich persönlich gar nix von dieser ganzen Markenloyalität und Fantum halte![/quote]
100% einverstanden, nur, da die Hersteller es wunderbar verstanden haben jede Art von Kompatibilität zu vermeiden ist man als Nutzer einer Marke einigermaßen festgelegt und es ist schon einiger finanzieller Aufwand zu wechseln, was man folglich nur tun sollte, wenn man unbedingt muß und es sich leisten kann (will). Minolta ist da momentan in einer defensiven Situation, in der sie es zwar schaffen, die meisten ihrer bestehenden Kunden (wie mich) zu halten, weil der Druck zu wechseln nicht groß genug ist. Das Problem das Minolta hat ist, daß sie momentan wenig Argumente bieten, warum ein neu Einsteiger in den SLR Markt sich für Minolta entscheiden sollte (das Preis /Leistungsverhältnis ist eines der wenigen Argumente, aber so groß ist das auch nicht), das ist aner bis auf weiteres nicht mein Problem, solange ich mir nicht wirklich eine große Teletüte zulegen will. und so lange Minolta zumindest am Markt präsent bleibt.
Manfred



 
manfredm
Beiträge: 4.003
Registriert am: 13.11.2002


RE: Keine SLR mehr bei KARSTADT?!

#15 von ManfredL ( gelöscht ) , 27.05.2003 09:39

Hi!
Ich hielt vor ein paar Tagen ein 4-seitiges Zeitungs-Inlay von Saturn? in der in der Hand. Digicams/SLR's von Sony, Canon, JenaOptik, Olympus, ... Nur Minolta war nicht vertreten.
Ich weiß nicht, warum, aber es hat mir einen Stich versetzt. Ich bin sicherlich nicht Hersteller-fixiert oder ein Minolta-Fetischist, aber die Marke meines Vertrauens derart unter-repräsentiert zu sehen tat mir schon irgendwie weh. Das momentane Verschwinden Minoltas von der Bildfläche gibt mir ein wenig das Gefühl, auf ein totes Pferd gesetzt zu haben. Es ist so, wie Manfred geschrieben hat: Alt-Kunden werden (zwangsläufig) gehalten, aber für die Gewinnung von Neukunden wird zuwenig getan.



ManfredL

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen