RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#16 von hanito , 31.07.2011 23:06

ich frage mich wie lange es noch Filme gibt und was machen dann die Besitzer der analogen Kameras?

Ansonsten finde ich den Wunsch nach Neuauflage einer analogen Kamera als nicht realisierbar.


hanito  
hanito
Beiträge: 307
Registriert am: 28.07.2005


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#17 von sven_hiller , 31.07.2011 23:16

Ich für meinen Teil hoffe, daß es noch sehr sehr lange analoge Filme geben wird. Dass es im Grundsatz einen Markt dafür gibt, beweisen ständig neu erscheinende Filmprodukte. Auch der Gebrauchtmarkt für analoges Equipment, und ich meine nicht die Adaptionsbasteleien an digitale Bodies.

Ob das für Sony und Konsorten wirtschaftlich erscheinen mag, sei mal dahingestellt.

Gruß Sven


sven_hiller  
sven_hiller
Beiträge: 328
Registriert am: 09.06.2008


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#18 von opelgt , 31.07.2011 23:31

Wozu eine Neuauflage? Der Gebrauchtmarkt bietet dank der Digitalumsteiger ein riesiges Angebot an SLRs in allen erdenklichen Ausführungen.
Und das zu absoluten Niedrigpreisen. Selbst eine dreißigjährige XD-7 oder eine dreizehnjährige Dynax 9 lassen sich innerhalb von Sekunden
auf den neuesten Stand der Filmtechnologie bringen.

Die Hersteller sollten ihre Energie lieber in die Entwicklung von hochwertigen DSLRs mit upgradefähiger Sensortechnik oder auswechselbaren Rückteilen
stecken. Stattdessen hauen die fast im Jahresrhythmus neue "Einweg-DSLRs" mit Übergangstechnologie auf den Markt.


 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#19 von ebarwick , 31.07.2011 23:47

ZITAt (u. kulick @ 2011-07-31, 15:59) Wer sagt denn, dass die tolle günstige gebrauchte Dynax 9 da auf dem Grabbeltisch nicht eine Profikamera ist, die ihre besten Tage schon hinter sich hat, auch wenn man es ihr nicht ansieht?[/quote]

Äußerst unwahrscheinlich...

Grüße
Erhard


Die Welt ist so, wie man sie sieht.
Marion Gräfin Dönhoff


homepage: https://www.pictrs.com/momente?l=de

http://www.mi-fo.de/forum/4homepages/sea...h_user=ebarwick


 
ebarwick
Beiträge: 1.333
Registriert am: 04.06.2003


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#20 von u. kulick , 31.07.2011 23:49

QUOTE (sven_hiller @ 2011-07-31, 22:16) Ich für meinen Teil hoffe, daß es noch sehr sehr lange analoge Filme geben wird. Dass es im Grundsatz einen Markt dafür gibt, beweisen ständig neu erscheinende Filmprodukte. Auch der Gebrauchtmarkt für analoges Equipment, und ich meine nicht die Adaptionsbasteleien an digitale Bodies.

Ob das für Sony und Konsorten wirtschaftlich erscheinen mag, sei mal dahingestellt.[/quote]

Und diese neuen Filmprodukte werden sogar hier im Forum bisweilen über den grünen Klee gelobt. Und bei den vielen Adaptern, die es so gibt, sind Objektiv-Adaptionen an Digital kaum noch Basteleien, vor allem bei der NEX sind sie sogar vom Hersteller ausdrücklich vorgegebenes Programm. D.h. es gehen viele analoge Objektive auf diese Weise an den digitalen Markt verloren. Andererseits sind viele neue Super-Objektive für Kleinbildformat sowohl von Sony als auch von seinen Konkurrenten und von seinem Partner Zeiss im Markt und bei den Benutzern.

Und die Enttäuschung wäre groß, wenn keine Vollformat-SLR von Sony mehr käme. Eine Analog-SLR wäre deutlich preisgünstiger zu entwickeln als eine "Vollformat"-DSLR. Da aber die A77 zum Erfolg werden droht und gerüchteweise noch eine tolle NEX-7 und eine A65 dem drohenden Erfolgsmodell folgen werden, wird Sony alle Hände voll zu tun haben, die dafür notwendigen APS-C-Sensoren zu liefern. Wann Sony mal wieder eine Vollformat-DSLR liefern kann steht folglich in den Sternen, wenn die Idee nicht sogar ganz fallen gelassen wird. Aber wehtun würde man mit der Aufgabe des Vollformats der Sony-Gemeinde schon, und wenn man auf dem SLT-Entwicklungspfad die Kundschaft mit Vollformat-SLT zwangsbeglücken würde, wäre das auch nicht gut. Der Kleinbildformat-Pentaprisma-Sucher ist halt der prinzipiell stärkste OVF, da sind für viele Vollformatler selbst die geringen Mängel des neuesten schnellsten und höchstauflösenden OLED-EVF noch zuviel im Vergleich.

Ergo: Die Analog-Alpha muss her, als Übergangskamera, bis mal wieder ein Vollformat-DSLR-Body kommt, oder als echt wirksames Trostpflaster für die Kleinbildformat-Fans, eine topmoderne richtige Sony-SLR für Film. Seit der Dynax 60 sind 7 Jahre ins Land gegangen, bis die Analog-Alpha entwickelt ist dauert es noch ein Jahr, bis dahin sind die Restexemplare der D60 verkauft und auch veraltet.

Wer also hier schimpft, ich gäbe keine gute Begründungen für eine Sony Alpha A wie analog, nehme seine Tomaten von den Augen, bevor er Mi-Fo.de lese ...


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.980
Registriert am: 30.05.2005


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#21 von u. kulick , 01.08.2011 00:07

QUOTE (opelgt @ 2011-07-31, 22:31) Die Hersteller sollten ihre Energie lieber in die Entwicklung von hochwertigen DSLRs mit upgradefähiger Sensortechnik oder auswechselbaren Rückteilen stecken.[/quote]

Bravo. Bitte auch an ein Filmrückteil denken


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.980
Registriert am: 30.05.2005


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#22 von damn ed ( gelöscht ) , 01.08.2011 01:09

ZITAt (u. kulick @ 2011-07-31, 22:49) Wer also hier schimpft, ich gäbe keine gute Begründungen für eine Sony Alpha A wie analog, nehme seine Tomaten von den Augen, bevor er Mi-Fo.de lese ...[/quote]


Neue analoge Kamera von SONY... Was kommt als nächstes?
Eine zusätzliche SONY Dunkelkammer als SET-Angebot?

Das ganze hier wird ja immer mehr zu Deiner ganz persönlichen selbstbezogenen Bespaßungsplattform, anders gesagt, Du führst Deine, auch noch zunehmend bizarren, Selbstgespräche nun einmal in einem öffentlichen Raum, statt nur alleine auf dem Sofa. Es sei Dir gegönnt.
Jedoch sind die "Tomaten vor den Augen" manchmal das einizge was es in diesem Forum noch eträglich gestaltet. Dieser Thread hier erreicht aber eine Dimension die ich eher als Diagnose werten würde, denn als Thema.


damn ed

RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#23 von aidualk , 01.08.2011 09:55

ZITAt (u. kulick @ 2011-07-31, 23:49) Ergo: Die Analog-Alpha muss her, als Übergangskamera, bis mal wieder ein Vollformat-DSLR-Body kommt, ...

Wer also hier schimpft, ich gäbe keine gute Begründungen für eine Sony Alpha A wie analog, nehme seine Tomaten von den Augen, bevor er Mi-Fo.de lese ...[/quote]




(*Rest wieder gelöscht*)


aidualk  
aidualk
Beiträge: 848
Registriert am: 17.12.2007


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#24 von mick , 01.08.2011 10:14

Hey Leute,

das ganze Thema um den Wunsch nach einer neuen Analogen ist sicher mit vielen Emotionen verbunden.

Für meinen Teil empfinde ich auch eine gewisse "Romantik" zu alten und noch älteren Kameras, und ich könnte mir rein emotional gesehen eine XD-7 Mk II oder Ähnliches wünschen. Realistisch gesehen wird daraus wohl kaum was werden.

Wie auch immer die Wünsche und Sichtweisen da geartet sein sollten, bitte kriegt Euch deswegen nicht an die Köppe!!

Viele Grüße

Mick


 
mick
Beiträge: 1.628
Registriert am: 04.08.2002


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#25 von hallertauBW , 01.08.2011 10:48

@Giovanni
Als ich die Canon 5D in der Hand hielt war mir klar das diese ca. 2500 Euro kostet und meine Dynax 7 hat damals 1300 Euro (oder DM) gekostet hat, glaube ich. Plus 10 Jahre Unterschied und die hoch bejubelte Digitaltechnik da habe ich mehrere WOW Effekte erwartet (bzw. vielfach besser). Diese WOW Effekte blieben bei mir aus! Daher wird eine Alpha 900 nicht besser sein. Da habe ich beschlossen bis an mein Lebensende analoge Filme zu verwenden. Das wird sich wohl bis 2045-2050 hinziehen.


Allgemein:
Mir ist klar das neue analoge Kameras ein Nischen Darsein fristen werden aber diese werden von Menschen gekauft die bewusst fotografieren wollen. Ein 36er Film in einer Kleinbildkamera sind mir schon zu viele Bilder. Wer 1000 Bilder pro Urlaub macht, nimmt besser eine Digiknipse. Selbst wenn Sony jetzt die Entscheidung trifft eine Dynax 7 Reloaded auf dem Markt zu bringen vergehen bestimmt 3-5 Jahre. Vom Preis mache ich mir nichts vor. Der würde bestimmt im 1000 Euro Bereich liegen, was ich auch zahlen würde.

Meine Frage kommt aus folgender Überlegung. Meine Dynax 7 hat ein Defekt mit dem Autofokus und kurzerhand habe eine zweite Gebrauchte in der Bucht gekauft die in Ordnung ist. Vor Weihnachten lasse ich die kaputte reparieren (der zweite Versuch). Allerdings wie oft kann ich das wiederholen? Diese Elektronikteile befürchte ich habe eine geringere Lebensdauer als die alten mechanischen aus den 70er Jahren. In 5 Jahren wird es bestimmt schwieriger meine Dynax 7 am Laufen zu halten. die Ersatzteile gehen irgendwann auch zur Neige. Der Kannibalismus verlängert nur den Zeitpunkt. Ich möchte meine Objektive behalten solang es geht. Zusammengefasst suche ich einen sicheren analogen Hafen der nicht von innere Aufzehrung lebt.

zweite Gedanke war...
Eine Kollegin schwankt noch mit ihrer Entscheidung, weil es keine neue analoge Spiegelreflex zu kaufen gibt (außer die F6) und Gebrauchte schreckt Sie ab.

Achja seit lieb zueinander :-)

Gruß
Guido


hallertauBW  
hallertauBW
Beiträge: 8
Registriert am: 02.01.2011


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#26 von Frank H. , 01.08.2011 11:16

Hallo Guido,

QUOTE ich frage mich manchmal ob ich der einzige bin der den Wunsch hat das Sony eine Neuauflage der Dynax 7 analog auflegt.[/quote]

Nun-ja, das Thema Dynax 9 Mk II hatten wir ja hier schon mal...

Ich habe mich vor geraumer Zeit entschieden meine Bilder weiterhin auf Dia-Film zu belichten.
Grundsätzlich wäre ich bereit "1.000,00 Euro + X" für einen Filmhalter auszugeben,
wenn das Gehäuse meinen Anforderungen entsprächen täte.
Aus meiner Sicht wird Sony allerdings keine Investitionen in solch ein System tätigen.
Der analoge Markt ist für Sony nicht relevant.

VG Frank


"Der Augenblick ist nichts als der wehmütige Punkt zwischen Verlangen und Erinnern."
- Rober Musil -


Frank H.  
Frank H.
Beiträge: 543
Registriert am: 22.12.2002


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#27 von u. kulick , 01.08.2011 11:25

QUOTE (damn ed @ 2011-08-01, 0:09) Jedoch sind die "Tomaten vor den Augen" manchmal das einizige was es in diesem Forum noch eträglich gestaltet.[/quote]

... wenn du die Tomaten bitte absetzen tätest, bevor du anfängst, hier was zu schreiben, wäre das was du schreibst erträglicher. Oder glaubst, weil einer der Vorredner sich schon im Ton vergriffen hat, müsstest du die Gelegenheit nutzen, eins drauf zu setzen, um dich damit zu bespaßen?

Wir haben hier kein Selbstgespräch, sondern einen Meinungsaustausch zum Thema, ob eine analoge Sony SLR wünschenswert wäre. Während Johannes meint, schon den Themeneröffner Guido gleich vom Analogkamerawunsch zur A900 bekehren zu müssen, Michi felsenfest meint, keiner würde 500€ für eine "analoge Dynax 7 oder A900" zahlen wollen, und hanito meint, sowas wäre nicht realisierbar, habe ich deutlich gemacht, dass es ausdrücklich nicht um die A900 geht und schon garnicht um eine analoge - die Nische der absoluten Edel-Analogen ist eben schon von der Nikon F6 besetzt - sondern um ein neues Modell in Richtung Dynax 7 oder eine aufgewertete analoge 5er-Alpha, wobei die wünschenswerte Preisregion 600-1000€ wäre. Das ist schon optimistisch, da das Ergebnis eine Art "Classic"-Kamera für Liebhaber wäre.

Hatten wir das nicht schon mal? Ja, die Minolta 600si Classic. Ich dachte aber eher an eine "Sony classic", eine analoge SLR im Sony-Design. Um Analog-Liebhaber ernsthaft anzusprechen, gehören "Schmankerl" wie ein Pentaprisma einfach dazu. Der Preis für etwas wie die 600si, wenn es heute auf den Markt käme, läge bei etwa 900 EUR (gegenüber ca. 1000 DEM in 1995 eingerechnet gut 3% Inflation), legen wir noch 100 Euro drauf für die relativ kleine zu produzierende Serie.

Angesichts des übermächtigen digitalen Marktes wäre so eine Kameraentwicklung natürlich einmalig, und eher für den Verkauf innerhalb 5 Jahren als in einem Jahr, aber immerhin gäbe es dann noch einmal eine analoge Kamera, die auf dem neuesten Stand des Alpha-Systems wäre und die benutzerseitigen Bestände an neueren teuren KB-Format-Minolta/Sony-AF-Objektiven aufwertet.

In Bezug auf Kameras sehe ich Sony eben nicht als schlingernden Elektronikriesen, sondern als erfolgreichen Marktteilnehmer im Kamera- und Fotooptikmarkt, der sich mit einem Analogmodell sein gutes Ansehen noch verbessern könnte, und überdies Teile der Kundschaft vertrösten würde, die in teure KB-Format-Objektive investiert haben und eben nicht das System wechseln wollen oder können. Solche Kunden wollen durchaus nochmal einen neuen SLR-Body von Sony sehen. Für die meisten lautet die Forderung jetzt natürlich, eine DSLR sollte es sein, aber wenn Sony eine analoge SLR stattdessen brächte, würden viele Systemfans auch das begrüßen.

Guido's Anfangsstatement beweist: Es gibt Leute, die eben nicht zuerst auf den überreichen Gebrauchtmarkt vertrauen, wenn sie ihre Analogkamerawünsche umgesetzt sehen wollen.

Als vor 5 Jahren das Voigtländer-Juiläum gefeiert wurde, waren die analogen Bessaflex Jubiläums-SLRs jedenfalls schnell ausverkauft. Wir reden hier jetzt von einem ähnlichen Fall, allerdings von für ein Autofokussystem zu fertigende Analog-SLRs. Machbar und verkaufbar ist sowas, da bin ich mir sicher.


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.980
Registriert am: 30.05.2005


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#28 von hallertauBW , 01.08.2011 11:55

Genau,ich stimme Kullick zu 100% zu. Es kommt auf einen analogen SLR an der das Bajonett fortführt! Bei diesem analogen Nachfolger werden wir analoge Freude alle Kompromisse eingehen weil es sicherlich nicht die Dynax 7 und Dynax 9 sein wird. Die digitalen werden nach wie vor einen riesigen Marktanteil halten.


hallertauBW  
hallertauBW
Beiträge: 8
Registriert am: 02.01.2011


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#29 von stevemark , 01.08.2011 12:01

Als vor ca. zweieinhalb Jahren der SSM-Umbau für die Dynax 9 "ausverkauft" war, gab es ein Riesentamtam in den Foren, weltweit.

In der Zwischenzeit sind weltweit wohl noch nicht mal hundert der Umbausätze verkauft worden (man korrigiere mich, wenn es nicht stimmt - zumindest sind die 200 damals "wiedergefundenen" Chipsets noch nicht verbraucht). -

Soviel zum Bedarf nach einer "modernen" analogen SLR im Alpha-System...

Gruß Steve


BTW von der A900-Serie wurden in den letzten drei Jahren wohl tausend mal mehr verkauft als vom Umbausatz


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Wunsch nach einer Neuauflage der Dynax 7 analog?

#30 von Frank H. , 01.08.2011 12:18

Hallo,
QUOTE (hallertauBW @ 2011-08-01, 10:55) ...Bei diesem analogen Nachfolger werden wir analoge Freude alle Kompromisse eingehen weil es sicherlich nicht die Dynax 7 und Dynax 9 sein wird...[/quote]

Sorry, bei allem Verständnis für Deinen Wunsch, die Kompromisse gehe ich doch heute schon im Gebrauchtmarkt ein und das für einen wesentlich geringeren moneteren Einsatz.
Und der Gebraucht-, Ersatzteil- und Bastelmarkt wird noch ein paar Jährchen funktionieren.
Warum soll ich "jetzt" für einen "Kompromiss" relativ "viel" Geld ausgeben?

VG Frank


"Der Augenblick ist nichts als der wehmütige Punkt zwischen Verlangen und Erinnern."
- Rober Musil -


Frank H.  
Frank H.
Beiträge: 543
Registriert am: 22.12.2002


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen