RE: KoMi Dynax 7D bei ISO 200 besseren Dynamikumfang

#1 von laurel ( gelöscht ) , 28.10.2008 22:26

Hallo Kollegen!
In der letzten Zeit hatte mich eines sehr beschäftigt , wie erreicht die Dynax 7 D wo sie doch vom CCD Chip her nur ISO 200 kann auch die ISO 100 Empfindlichkeit.
Würde doch unter ISO 200 Bloomingeffekte wegen zu hoher Ladungen der einzelnen Pixel auftreten und das Bild würde verwaschen aussehen.
Sie trickst mit der Software, was aber in Bezug auf Clipping Nachteile hat.
Ich vermute, die alpha 900 wird sich ähnlich verhalten .
Die Kamera läßt bei ISO 100 Einstellung die Chipempfindlichkeit bei ISO 200 und benutzt jedoch die richtigen Blenden und Verschlußzeiten für ISO 100.
Das bedeutet, dass Bild wird um eine ganze Blende zu hell belichtet, was die Software wieder durch verdunkelung des Bildes wieder korrigiert.
Aber sehr helle Partien im Bild werden durch die Überbelichtung noch heller und clippen oder sie saufen im hellen ab.
Trotz der Verdunkelung der Software um die richtige Helligkeit für ISO 100 herzustellen, bleiben die geclippten Bildteile ohne Durchzeichnung und fallen oft sehr störend auf .
Wie komme ich darauf :
Ich habe meine Dynax 7 D genommen auf ein Stativ und im Manuell Modus auch den Blitz (5600HS) die ISO 100,200,400 ab fotografiert.
Auch den Weißabgleich habe ich auf fixe 5500 Kelvin eingestellt .
Die Bilder wurden im Raw Format am Photoshop CS 2 verglichen.
Ich ließ die Blende und den Verschluss immer gleich und änderte nur die manuell eingestellte Blitzleistung .
Das heißt, von richtiger Belichtung bis Überbelichtung machte ich 4 Bilder bei ISO 100 ,200,400
Interessant ist, dass bei ISO 100 das Histogramm immer deutlich weiter nach rechts verschoben war als bei ISO 200 und 400 ,
obwohl die Bilder gleich hell Belichtet wurden. (Der Helligkeitseindruck aller Bilder war relativ gleich)
Natürlich musste ich die Blitzleistung bei ISO 200 halbieren und bei ISO 400 vierteln .
Das heißt , bei ISO 100 wird eigentlich überbelichtet und die Software reduziert wieder die Belichtung, wenn das Bild auf die Speicherkarte gespeichert wird.
Die überbelichteten Bilder zeigten deutlich,dass bei ISO 100 früher clipping entsteht als bei ISO 200 .
Die größte Clippingreserve ergab sich bei ISO 200 ein wenig schlechter ISO 400.
Ob das Rauschen bei ISO 200 auch besser ist als bei ISO 100 habe ich noch nicht getestet.
Ich würde alpha 900 Besitzer bitten, den Test zu wiederholen ob die alpha 900 sich ähnlich verhält
Ich würde mich auf eure kompetenten Antworten sehr freuen und gebt auch bitte eure Erfahrung weiter .


laurel

RE: KoMi Dynax 7D bei ISO 200 besseren Dynamikumfang

#2 von laurel ( gelöscht ) , 28.10.2008 23:32

Hallo!
So wie es aussieht nach meinen Tests, ist auch das Rauschen bei ISO 100 nicht besser als bei ISO 200.
Werde also in Zukunft nur mehr ISO 200 verwenden, da auch der Dynamicumfang etwas besser ist bei ISO 200.

[EDIT: Themen zusammengeführt durch Moderator.]


laurel

   

Austausch der internen Batterie bei einer Dynax 7D
Wie heißt der CCD-Chip der Konica Minolta Dynax 7D

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen