RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#1 von frank.ho , 11.05.2006 16:02

Hallo

gewissermaßen als Abschiedsvorstellung
( war nett bei Euch, so nett das ich mich viel zu oft hier anstatt beim Fotografieren
herumgetrieben habe ...)
will ich hier am Tellerrand mal meine bisherigen Eindrücke und Erfahrungen zum
Umstieg von der Dynax 7D auf die Canon 5D ganz subjektiv zum Besten geben.

Letztes Jahr hat sich immer mehr herausgestellt, das ich eine Kamera brauche,
die mit 1600 oder gar 3200 ASA noch gute Bilder hinkriegt, auf alle Fälle besser als
es die Dynax 7D konnte.
Das Geeier um Komi-Sony hat mich dann auch soweit verunsichert (man sollte nicht
soviel Foren lesen ;-), das ein Umstieg irgendwann beschlossen war.

Die einschlägigen Kandidaten im finanzierbaren Rahmen waren die Nikon D200 und
die Canons 20D / 30D.
Forderung war auch ein Sucher, der mindestens so gut wie bei der Dynax 7D ist - noch so
ein Maximalwunsch ...

Nachdem ich die D200 (schon ein tolles Teil, schöner Sucher) bei 1600 ISO mit
meiner Dynax 7D verglichen hatte, fand ich den Unterschied in Sachen
Rauschen/Dynamik jetzt nicht so groß, um einen Umstieg nach Nikon zu
rechtfertigen. Würden mir 800 ISO reichen, wäre es die D200 geworden.

Also nach einem kurzen Test bei einem Freund eine gebrauchte 20D erstanden,
die aber schon als Provisorium bis zur Canon 5D gedacht war.
Das Provisorium weilte dann nur recht kurz, da der Sucher der 20D irgendwie
schlechter wie bei der Dynax 7D ist, und das Gerausche in den hohen ISOs zwar besser
wie bei der D200 oder der Dynax 7D war, aber auch nicht so doll.
Nun gut, irgendwann hatte ich eine Canon 5D in der Hand, und dann war es eben
passiert ...
Jetzt bin ich kräftig pleite und habe dafür endlich wieder eine Kleinbildkamera.

Denn das ist auch für mich überraschenderweise das ständig auftauchende
Grundgefühl beim Fotografieren mit der Canon 5D - endlich wieder Kleinbild.
Ich wusste gar nicht, was mir gefehlt hat, die Phantomschmerzen gingen im
Forenrauschen aus Megapixeln und Crop-Faktoren unter.
Kleinbild war ja schon immer und ist jetzt wieder:
ein Sucher der den Namen verdient und die Brennweiten sind wieder das, was sie immer waren.
( Die Analogfraktion kriegt jetzt das kräftige Nicken.)
Ein 50er ist ein 50er mit entsprechendem Blickwinkel und entsprechender
Hintergrundausbildung und Tiefenstaffelung - und nicht mehr ein "lichtstarkes
Portraitobjektiv wie 75mm"- wie wir uns immer gegenseitig weismachen wollten.
Denn die Freistellung ist die eines 50ers, Crop hin oder her. Ein 28er ist wieder ein
Riesenweitwinkel, aber ohne den Gummieffekt eines 18mm Crop WW.
Und mein 90er Tamron stellt als Portraitoptik wunderbar frei,
weil ich für den gleichen Bildausschnitt wie bei Crop näher herangehe und
dadurch die Schärfentiefe geringer wird.
Durch diese verstärkte Freistellung wirken die Bilder irgendwie plastischer,
die Staffelung von Vordergrund, Motivebene und Hintergrund wirkt intensiver
- na ihr wisst schon ...

Was als zweites sehr angenehm auffiel, ist der AF der Canon 5D, der deutlich besser
ist wie der der 20D und der Dynax 7D.
Der AF fährt hin und stoppt - scharf.
Auch bei Bildteilen, die ich von der Dynax 7D als kritisch kannte, kein Pumpen oder hin-
und-her suchen. Hut ab.
Diese Treffsicherheit macht auch aus vermeintlich lahmen Makro-Optiken
brauchbare AF - Werkzeuge.

Zur Bildqualität ist zu sagen, das sie durch das geringere Rauschen und die größere
Pixelzahl um gefühlte ein bis zwei Blendenstufen höher angesiedelt ist wie bei der
Dynax 7D.
3200 Asa bei gutem Licht mit wenigen dunklen Bildteilen entsprechen etwa 800 ASA
bei der Dynax 7D, bei schlechtem Licht noch den 1600 ASA.
400 ASA sind fast rauschfrei. Ist schon toll.
Die Dynamik ist durch die großen Pixel schon bei JPG erwartungsgemäß sehr gut.

Auffallend ist die starke Komprimierung der Canon im Vergleich zu RAW.
Aus einem 12MP Bild wird bei feinster Komprimierung ein ca 3,5MB großes JPG,
was bei der Pixelmenge bei normalen Ausbelichtungsformaten gar nicht auffällt, aber doch
einen gewissen Abstand zum Maximum per RAW darstellt.
Die "Picture Style" genannten vordefinierten Einstellungen von Schärfe, Sättigung,
Kontrast sind ganz nett, noch netter sind drei freie Plätze für Eigendefinitionen. Legt
man die Funktion auf den Knopf am Einstellrad, dann sind sie schnell verfügbar.

Womit wir beim Bedienkonzept wären, was ja als eine Stärke der Dynax 7D angesehen
wird. Nicht zu unrecht.
Aber es gibt auch andere Konzepte, die auch gut sind.
Sehr angenehm finde ich bei der Canon 5D das Einstellrad an der Rückseite.
Man kommt damit flotter durchs einspaltige Menüe wie bei der Dynax 7D.
Im Normalbetrieb ist mit dem Rad die Belichtungskorrektur gekoppelt, ich komme
damit besser klar wie bei der Dynax 7D, ist irgendwie sehr griffig und geht fix
(...alles subjektiv).
Blöd sind mache Griffe für manche Funktionen, so muss man zur Verstellung von
Drive und Meßmethode die Fotografierhaltung verlassen und umgreifen.
Auch frickelig ist die Einstellung der Spiegelvorauslösung, irgendwo im Menüe -
dafür ist es dann eine echte SVA: einmal auslösen, Spiegel klappt hoch, irgendwann
zweites Mal auslösen, Auslösung.
Der Spiegel - ein Riesending, man spürt den Spiegelschlag in der Hand beim
Auslösen, kein Wunder, das nur 3 Bilder/sec gehen. Mir reichte das aber schon bei
der Dynax 7D.
Fein ist auch die einstellbare Bandbreite bei der Belichtingsreihe, bis zu zwei EV
Unterschied in den Abstufungen - gut für DRI.

Die Optiken sind natürlich nicht mehr so preiswert wie bei Minolta, wobei gutes auch bei Komi teuer ist.
Leider gibt es bei Canon auch viele Gurken unterhalb von den L (Luxus-) Optiken.
( "L" - das reinste Mantra in den Foren, muss ein Virus sein).
Das sich Canon in keiner Weise positiv von anderen fernöstlichen Abzockern abhebt,
sieht man z.B. am Verhalten zum neuen 70-300 USM IS.
Soll eine begnadete Optik sein, Schärfe fast auf L Niveau, USM, Bildstabi.
Der Renner für relativ preiswerte 500 Euro.
Sofern man nur Querformat fotografiert. Bei Hochformat gibt es bei vielen
Exemplaren am unteren und oberen Bildrand massive Unschärfen.
Die Foren sind voll von Beispielbildern,
Canon schweigt das jedoch Problem tot und steckt den Kopf in den Sand.

Ausserdem sind auch bei Canon Kuraufenthalte beim Service zur Justierung von
Objektiven beliebt, aber die Sache mit den Kuren Made in Germany für Produkte
Made in Asien kennen wir ja auch von Komi.

Als Erstausstattung an Optiken habe ich erstmal ein 28-135IS als (gedachtes)
Immerdrauf, ein 2,5/50 Makro (irre scharf, als z.Zt. tatsächliches Immerdrauf) und
ein 90er Tamron Makro gewählt.
Gespannt bin ich mal auf meine MF Schnäppchen aus der Bucht, die ala M42 per
Adapter an die Canon kommen:
Olympus 2,8/24, Pentacon P-Six 4/300 ( für das die 5D eine Crop Kamera ist),
Pentacon 2,9/29. Schaun mer mal.
Das ganze Affentheater von wegen Vignettierung ging bisher an mir vorbei, finde ich
auch am 28er Zoom nicht erwähnenswert.

Unangenehm ist mir bisher eigentlich nur eines aufgefallen:
Bei Sonnenschein ist die Sucheranzeige irgendwie zu dunkel oder das große
Sucherbild zu hell, die Anzeige ist schwer lesbar und bei einer 2500 € Kamera von
Canon natürlich auch nicht in der Helligkeit verstellbar ;-)
Aber irgendwas muss ja auch nicht ganz ok sein.

Gekauft habe ich sie bei achatzi.de, was ich deswegen erwähne, weil dort auf
Wunsch eine Gewährleistungsverlängerung auf drei Jahre im Preis inbegriffen ist.
Was woanders Aufpreis kostet, sofern es überhaupt angeboten wird.

Wenn die Gerüchte stimmen und Nikon zur Photokina mit einer Vollformat daherkommt,
die dann nächstes Jahr auf dem Markt erscheint und übernächstes Jahr lieferbar sein wird,
werde ich nochmal ernsthaft über Nikon nachdenken, bis dahin bin ich versorgt.

So das wars mal, Testbilder gibts keine, habe ich im letzten Jahr ständig mit der
Dynax 7D produziert, keine Lust mehr.

Machts gut und gutes Licht
Grüsse
Frank



frank.ho  
frank.ho
Beiträge: 138
Registriert am: 13.01.2005


RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#2 von SaschaGL , 11.05.2006 16:42

ZITAt (frank.ho @ 11.05.2006 - 16:02) Sofern man nur Querformat fotografiert. Bei Hochformat gibt es bei vielen
Exemplaren am unteren und oberen Bildrand massive Unschärfen.
Die Foren sind voll von Beispielbildern,
Canon schweigt das jedoch Problem tot und steckt den Kopf in den Sand.

Ausserdem sind auch bei Canon Kuraufenthalte beim Service zur Justierung von
Objektiven beliebt, aber die Sache mit den Kuren Made in Germany für Produkte
Made in Asien kennen wir ja auch von Komi.[/quote]

SKANDAL! Ein 2500 Euro-Produkt und trotzdem Probleme?! Also ich würde umsteigen... /ninja.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ninja.gif" /> /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />



 
SaschaGL
Beiträge: 339
Registriert am: 10.11.2004


RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#3 von BeHo , 11.05.2006 16:49

ZITAt (SaschaGL @ 11.05.2006 - 16:42) SKANDAL! Ein 2500 Euro-Produkt und trotzdem Probleme?! Also ich würde umsteigen... /ninja.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ninja.gif" /> /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />[/quote]
Ein 500-Euro-Produkt! Es geht um das "70-300 USM IS". /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />
Da ist's ja dann nur ein Skandälchen. /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />



BeHo  
BeHo
Beiträge: 279
Registriert am: 18.04.2004


RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#4 von !!wolf!! , 11.05.2006 18:44

Das Problem ist anscheinend mittlerweile von Canon bestätigt. Die Auslieferung des Objektivs wurde gestoppt.
Eine Methode den Fehler zu beseitigen, ist jedoch wohl noch nicht bekannt.

Gruß, Wolf



!!wolf!!  
!!wolf!!
Beiträge: 671
Registriert am: 07.05.2003


RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#5 von minca , 11.05.2006 18:49

Hallo Frank,

danke fuer den - natuerlich Subjektiven aber trotzdem ausgewogenen - Bericht. Deine Meinung bezueglich des Sucherbilds kann ich nachvollziehen, ohne jemals dutch den Sucher einer Canon 5D geschaut zu haben. Ich erschrecke jedesmal, wenn ich nach langer Benutzung der Dynax 5D durch den Sucher meiner alten 700si schaue, wegen des riesigen Sucherbilds. Ich benutze dann einfach meine Z3 und danach ist der Blick durch den Sucher der Dynax 5D wie ein Blick ins Paradies /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />

Viel Glueck,
Jorg



minca  
minca
Beiträge: 164
Registriert am: 13.02.2004


RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#6 von sal69 , 11.05.2006 20:19

ZITAt (frank.ho @ 11.05.2006 - 16:02) Ein 50er ist ein 50er mit entsprechendem Blickwinkel und entsprechender
Hintergrundausbildung und Tiefenstaffelung - und nicht mehr ein "lichtstarkes
Portraitobjektiv wie 75mm"- wie wir uns immer gegenseitig weismachen wollten.
Denn die Freistellung ist die eines 50ers, Crop hin oder her.[/quote]
aehem selten so einen Schwachsinn gelesen sry...
Machst du vom gleichen Punkt aus z.b. mit einem 50er und einem 200er ein Foto. Und dann schneidest du
aus dem 50er genau den Bildwinkel des 200ers raus. Dann sind die beiden Bilde (bis auf die Bildgröße) ident!
Daraus ist zu folgern das sich ein 50er mit 1.5er Crop exakt wie ein 75er verhällt. Vorallem auch
was die Tiefenschärfe angeht...
ZITAt (frank.ho @ 11.05.2006 - 16:02) für den gleichen Bildausschnitt wie bei Crop näher herangehe und
dadurch die Schärfentiefe geringer wird.
Durch diese verstärkte Freistellung wirken die Bilder irgendwie plastischer,
die Staffelung von Vordergrund, Motivebene und Hintergrund wirkt intensiver
- na ihr wisst schon ...[/quote]
Was dazu führt das das wohl auch Quatsch ist.

Aber prinzipiell glaub ich gern das die 5d Cooler ist als die 7d ^^

ps: ich hoffe das kommt jetzt nicht unfreundlich rüber. Ich denke einfach da haben sich ein paar Denkfehler eingeschlichen.



sal69  
sal69
Beiträge: 201
Registriert am: 09.07.2005


RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#7 von klick ( gelöscht ) , 11.05.2006 20:48

ZITAt (sal69 @ 11.05.2006 - 20:19) ... Und dann schneidest du aus dem 50er genau den Bildwinkel des 200ers raus. Dann sind die beiden Bilde (bis auf die Bildgröße) ident![/quote]

könnte es sein, dass es Frank genau um das "Weggeschnibbelte" geht?

P.S. Wetten dass es hier bald mächtig rund geht? /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



klick

RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#8 von *mb* , 11.05.2006 20:52

ZITAt (sal69 @ 11.05.2006 - 20:19) aehem selten so einen Schwachsinn gelesen sry...
Was dazu führt das das wohl auch Quatsch ist.[/quote]So, ich denke jetzt ist 01af gefordert! Olaf, bitte an die Front!



*mb*  
*mb*
Beiträge: 3.281
Registriert am: 22.12.2003


RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#9 von ChrisA , 11.05.2006 20:59

ZITAt (sal69 @ 11.05.2006 - 20:19) Machst du vom gleichen Punkt aus z.b. mit einem 50er und einem 200er ein Foto. Und dann schneidest du aus dem 50er genau den Bildwinkel des 200ers raus. Dann sind die beiden Bilde (bis auf die Bildgröße) ident![/quote]
Nein, die Schärfentiefe ist nicht gleich, aber die Perspektive ist es.

ZITAt (sal69 @ 11.05.2006 - 20:19) Daraus ist zu folgern das sich ein 50er mit 1.5er Crop exakt wie ein 75er verhällt. Vorallem auch was die Tiefenschärfe angeht...[/quote]
Nein, die Schärfentiefe ist bei gleichem Bildwinkel beim 50er an APS-C gegenüber dem 75er an KB größer.


Frank,

Glückwunsch zur neuen Kamera! Hatte sie auch schon ein paar Mal in der Hand, aber ich bin sozusagen schon vergeben. /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> Die Dynax 7 rockt einfach.

Grüße,
Chris



ChrisA  
ChrisA
Beiträge: 969
Registriert am: 03.10.2004


RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#10 von hendriks , 14.05.2006 09:57

ZITAt (ChrisAndreas @ 11.05.2006 - 20:59) Nein, die Schärfentiefe ist nicht gleich, aber die Perspektive ist es.
Nein, die Schärfentiefe ist bei gleichem Bildwinkel beim 50er an APS-C gegenüber dem 75er an KB größer.[/quote]

Ja, um eine ganze halbe Blende. Macht nicht viel aus. /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />



 
hendriks
Beiträge: 862
Registriert am: 30.01.2005


RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#11 von mitsurugi ( gelöscht ) , 14.05.2006 10:37

ZITAt (sal69 @ 11.05.2006 - 20:19) Machst du vom gleichen Punkt aus z.b. mit einem 50er und einem 200er ein Foto.[/quote]

Genau das tut man aber nicht! Wenn um mein Motiv zuviel Platz übrig ist, gehe ich näher ran. Daraus folgt, dass dann auch die Schärfentiefe abnimmt. Nichts anderes tut man bei Vollformat im Vergleich zu nem 1,5er Crop, wenn man mit dem selben Objektiv fotografieren möchte.

Wenn man dann auch noch die Unterschiede im Aufnahmeformat betrachten würde, würde man erkennen, dass Obiges nicht der einzige Grund ist, warum es an Vollformat weniger Schärfentiefe gibt.

...Aber hauptsache erstmal rumstänkern bevor man verstanden hat, was der Frank überhaupt gemeint hat /dry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="dry.gif" /> .

Grüße

Nathalie



mitsurugi

RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#12 von Fischvati , 14.05.2006 12:17

Frank hat es in seinem Bericht genau getroffen. Ich denke mal dass hier in dem Forum viele denken "ich würde auch gerne zu so einer Kamera und so einer Objektivvielfalt wechseln" nur bei den Preisen /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" /> . Aber wir stehen ja noch am Anfang der digitalen Knipserei, in spätesten 5-10 Jahren sind diese High-End Kameras bei allen Herstellern zu normalen Preisen (vielleicht 300-500Euro /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" /> ) zu bekommen und wir können uns dann wieder, wie zu analogen Zeiten, ausschließlich uns um das Wesentliche kümmern /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />. Ausgenommen ich gewinne im Lotto, dann würde ich sofort zur Konkurenz wechseln und nicht erst auf die Sony warten /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" /> .

Gruß
Micha



 
Fischvati
Beiträge: 308
Registriert am: 25.05.2004


RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#13 von thobo ( Gast ) , 14.05.2006 12:20

ZITAt (Fischvati @ 14.05.2006 - 12:17) Frank hat es in seinem Bericht genau getroffen. Ich denke mal dass hier in dem Forum viele denken "ich würde auch gerne zu so einer Kamera und so einer Objektivvielfalt wechseln" nur bei den Preisen /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" /> .[/quote]
Zumindest in der Schweiz sind die Preise für vergleichbare Objektive bei Canon tiefer...



thobo

RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#14 von mm22mm ( gelöscht ) , 14.05.2006 16:26

Hi,

und nicht nur das, man bekommt diese Objektive auch! Und dann Sigma - fertigt seine neue Spitzenoptik nicht für das A-Bajonett. Des weitern gibt es von C eine Reihe von Objektiven, da war bei M, KM und mal sehen was S so bringt, nicht mal daran zu denken. Im Prinzip ist M/KM/S ein Patient, über dessen Fieberkurve jeden Tag trefflich spekuliert wird. "Ob das Rädchen im Schattenbild einer namenlosen Kamera...".

Wenn Sony seine Produktpalette Digitalfotografie nach oben erweitert, macht das marktechnisch nur einen Sinn, wenn sie eine bestimmte Qualitätsklasse erreichen, die wirklich (absolut gesehen) erstrebenswert ist. Das heißt sie müsse- zumindest eine bestimmte Zeit lang - die beste Digi der Welt bauen, sonst bröselt die alte Anhängerschaft mit jedem defekten Altmodell nahtlos zur Konkurrenz über.


MfG
Dieter



mm22mm

RE: Umstieg von der KoMi Dynax 7D auf die Canon EOS 5D

#15 von Dynax 79 , 14.05.2006 16:32

ZITATDas heißt sie müsse- zumindest eine bestimmte Zeit lang - die beste Digi der Welt bauen, sonst bröselt die alte Anhängerschaft mit jedem defekten Altmodell nahtlos zur Konkurrenz über.[/quote]

Die beste DSLR der Welt hilft nichts, wenn die Gesamtproduktpalette fehlt. Das war ja mit ein Grund warum Minolta untergegangen ist. Bei den Linsen hat es ja, außer den beiden SSMs schon seit der D7 nichts mehr neues gegeben. Ausgenommen umgelabelte Tamrons.



Dynax 79  
Dynax 79
Beiträge: 2.707
Registriert am: 11.10.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen