RE: Minolta-Service?

#1 von 7eventhstranger , 22.06.2007 10:49

Moinsen erstmal,

bin noch neu im Forum und hoffe, das hier ist der richtige Bereich für meine Frage. Bin seit rund zehn Jahren glücklicher und zufriedener X-700-Besitzer (damals schon gebraucht gekauft) - ein Muster an Zuverlässigkeit. Allmählich wäre es aber mal Zeit für einen Generalcheck: einmal reinigen, und die Lichtdichtungen wären vielleicht auch fällig. Weiß jemand, wer den Service für die Kamera übernommen hat? Runtime in Bremen wartet zwar die neueren Geräte, aber keine analogen SLRs. Und wenn noch jemand weiß, was das kostet... Hinweis wäre nett.

Cheers
Stefan



7eventhstranger  
7eventhstranger
Beiträge: 4
Registriert am: 19.06.2007


RE: Minolta-Service?

#2 von Neki , 22.06.2007 12:31

Hi Stefan & willkommen im Forum!

Irgendwo in den Untiefen des Forums geistert eine Liste mit Reparaturwerkstätten herum. Eine, bei der ich einiges reparieren lies, ist
http://www.kameraklinik.de/
Ich meine, das seien ehemalige Minoltaner, die auch einiges an Originalwerkzeug und Ersatzteilen von Minolta Ahrensberg übernommen hatten.
Ich war relativ zufrieden, die Kosten waren aber nicht ohne. Eine "Generalüberholung" einer X-700 incl. Dichtungen und Justage des Verschlusses kostete fast 100 Euro. Für das Geld bekommt man natürlich auch eine gebrauchte, die gut in Schuss ist. Andererseits, wenn du an deinem Gerät hängst, und das Geld erübrigen kannst.. ich habe den Leuten von der Kameraklinik schon mal gute 150 Euro für die Reparatur meiner ersten XD7 überwiesen.
Ich könnte mir vorstellen, dass andere Werkstätten auch etwas billiger arbeiten. Die Dichtungen kann man übrigens ganz gut selber austauschen. Und: bei einigen X-700 gehen offenbar irgendwann irgendwelche Transistoren kaputt - ich weiß nicht, ob oder woran man erkennen kann, ob du ein gefährdetes Exemplar hast, da wissen andere hier besser bescheid. Wenn ja, könnte es Sinn machen, mit der Generalüberholung noch zu warten, bis der Defekt auftritt, oder (bzw.: und dann) diese Transistoren gleich mit austauschen zu lassen. Sonst steckst du vielleicht jetzt viel Geld in die Kamera, nimmst sie beim Wiedersehen hart ran, und dann fällt sie aus, das wäre blöd.

Ich bin sicher, andere hier können dir noch weiter helfen!

Gruß
Neki


Neki  
Neki
Beiträge: 796
Registriert am: 20.09.2004


RE: Minolta-Service?

#3 von 7eventhstranger , 24.06.2007 21:27

Hallo Neki,
schönen Dank für den Hinweis, werde die Fimal mal kontakten. "Neue" X-700 wäre sicher billiger - aber da gerantiert Dir leider auch niemand, dass die Kamera in Schuss ist und die Lichtdichtungen ihren Namen noch verdienen. Könnte unter dem Strich also sogar noch teurer werden... Von den anderen Problemen mit der X-700 habe ich gelesen; ich mag aber nicht darauf hoffen, dass meine Kamera den Geist aufgibt, damit sich eine Reparatur lohnt... ;-)
Auf jeden Fall: vielen Dank für die Hilfe, bringt mich einen Schritt weiter /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />



7eventhstranger  
7eventhstranger
Beiträge: 4
Registriert am: 19.06.2007


   

Website zu Minolta SR, SR-T und XD
Minolta Winder GP

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen