Dynamikumfang über die Kameragenerationen

#1 von Reisefoto , 19.02.2018 00:33

Bill Claff hat seine Dynamikumgangsmessungen um die Konica Minolta Dynax 5D und andere ältere Kameras wie z.B. die Sony A900 ergänzt. Nun kann man sich schön ansehen, was sich seit 2005 getan hat. Ich habe mal D5D, A700, A900, A99 und A99II sowie zum Vergleich die Sony RX100 in ein Diagramm gepackt:
http://www.photonstophotos.net/Charts/PD...Sony%20SLT-A99V

Durch klicken in den Kasten rechts könnt ihr beliebige Kameras dazuwählen oder aus dem Diagramm herausnehmen. Grau bedeutet nur, dass die Kamera gerade nicht im Diagramm angezeigt wird.


Keine Links mehr in der Signatur möglich. Schade.


 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006

zuletzt bearbeitet 19.02.2018 | Top

RE: Dynamikumfang über die Kameragenerationen

#2 von Minoltist , 20.02.2018 08:09

Hallo @Reisefoto !

Habe Deinen Beitrag im Sony-Forum schon gelesen - vielen Dank für den interessanten Verweis auf die Seite mit den Vergleichsmöglichkeiten. Aus technischer Sicht durchaus ein "Aha" Erlebnis, wenn man sich das mal genauer anschaut. Interessant auch das Gemaule von einigen Schreibern im Sony-Forum. die jetzt irgendwie ihr teures, neues Spielzeug herabgewürdigt sehen. :)

Bei diesen ganzen Debatten um technisches Kleinklein frage ich mich im Hinterstübchen immer: Haben diese ganzen verkannten Starphotgraphen vor zehn, 15 Jahren denn alle grottenschlechte Bilder gemacht? Interessant in diesem Kontext auch der Faden zur "wer photographiert NOCH mit einer A900 und WIE?" - als ob man heutzutage nur noch als Farbenblinder mit Sehschwäche mit einer Luxuskamera wie der A900 "gute" Bilder machen könnte! Wenn ich mal mit der Digitalkamera losziehe, habe ich ja auch NUR eine Dynax 7D - ein Wunder, daß ich mich da nicht bei jedem Bild übergeben muß...


Großer Dynamikumfang ist natürlich eine tolle Sache - ich nutze ja noch recht viel Diafilm, mehr geht ja fast nicht. Ganz ehrlich: ob das Aufnahmemedium nun einen großen Dynamikumfang hatte oder nicht, war bisher noch für keinen der Betrachter meiner Photos ein Kriterium, ob das Bild als schön empfunden wurde, oder nicht.


Meine Bilder auf Flickr


Minoltist  
Minoltist
Beiträge: 49
Registriert am: 11.04.2016


RE: Dynamikumfang über die Kameragenerationen

#3 von Reisefoto , 20.02.2018 23:42

Dass man mit einer D5D, D7D oder gar einer A900 sehr gute Fotos machen kann, haben wir ja reichlich gesehen und das ändert sich ja auch nicht. Mit den neueren Kameras geht eben noch etwas mehr bzw. maches gelingt, was mit den älteren Kameras so nicht möglich oder nicht so einfach möglich gewesen wäre. Ob man das braucht, ist eine Frage, die sich jeder selber stellen muss. Wie sehr steckt der Perfektionismus in der Seele? Dann kommt halt noch die Frage, was man haben möchte. Reicht das Geld für ein neues Modell? Kann ich mit dem Geld was besseres anfangen, als mir eine neue Kamera zu kaufen?

Bei den Objektiven habe ich länger nichts gekauft, aber bei den Kameras war ich meist bei der neueren Generation dabei. Ohne meine Aktivitäten in der Nachtfotografie sähe das wahrscheinlich auch anders aus (und ich wäre bei APS-C), wobei die A99II für mich wirklich unwiderstehlich war. Ein ganz anderes Gefühl als bei den vorherigen Kameraupdates.


Keine Links mehr in der Signatur möglich. Schade.


 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006


RE: Dynamikumfang über die Kameragenerationen

#4 von Lightspeed , 23.02.2018 06:19

Mein Gott, Minoltist.

Wie kann man mich in zwei Foren nicht nur derart falsch verstehen wollen, sondern auch noch seine schlechte Laune darüber raushängen lassen.
Ich habe diesen Thread im SUF gerade weil ich da grundsätzlich Deiner Meinung bin gestartet. Auch ich will nicht nur ständig Kameratechnik auf dem neuesten Stand, auch weil ich sie mir, wie Du, nicht leisten kann/will.
Wir sind da auf einer Linie!!!
Daher war es auch Zeit, das mal wieder hochzufahren in einem Forum, in dem sehr oft immer das Neueste die meisten Beiträge bekommt. Also jetzt mal ruhig die Pferde und weniger in meine Worte reininterpretieren. Einfach mal sachlich nachhaken, dann erklär ich mich auch in Ruhe.
Grüße
Lightspeed


Lightspeed  
Lightspeed
Beiträge: 42
Registriert am: 06.09.2008


RE: Dynamikumfang über die Kameragenerationen

#5 von Minoltist , 26.02.2018 08:39

Ruhe bewahren! :)
Vielleicht las sich das so - ich wollte aber eigentlich nicht Dich persönlich ansprechen sondern bezog mich eher auf diesen allgegenwärtigen, technischen Overkill bzw. die häufige Meinung, daß man ohne selbigen einfach keine sehenswerten Bilder zu Stande bringen könnte. Dieser Tenor war schon in vielen ähnlichen Beitragssträngen zu lesen - daher meine Reaktion. (Die allerdings nicht so bitterernst genommen werden sollte - ein gewisser Zynismus ist mit zu eigen und den bekomme ich auch nicht mehr weg). ;)
Ich sollte mir vielleicht angewöhnen, mehr mit Smileys zu arbeiten...

PS: Ich hätte übrigens sehr gerne eine A900 - aber die Preise sind mir noch zu hoch; Dafür müsste ich das Gerät viel intensiver nutzen und das ist momentan nicht drin. (habe seit einigen Monaten ohnehin so ein kreatives Loch).
Die nächste Anschaffung für den Sommer wird erstmal eine Dynax 9 - meine 800si zeigt nun langsam doch erste Auflösungserscheinungen.


Meine Bilder auf Flickr


Minoltist  
Minoltist
Beiträge: 49
Registriert am: 11.04.2016


RE: Dynamikumfang über die Kameragenerationen

#6 von Lightspeed , 26.02.2018 10:35

Alles klar :-) Frieden und Schwamm drüber. Schön, dass Du es mir erklärt hast.

Ich habe die A900 mühsam erspart damals und sie hat miene Dynax 9 abgelöst, von der ich heute noch etwas bereue, sie verkauft zu haben. Und wenn ich mir Reisefotos schöne neue Gegenüberstellung ansehe, bestätigt sich eigentlich auch, dass sich eine Neuanschaffung wirklich nur dann lohnt, wenn man mit den Bildern Geld verdient, und dann auch nur, wenn die Kundschaft diese aktuelle Bildqualität zwingend verlangt.

Ansonsten kann man sich das Amateur sparen und investiert besser in Zeit zu lernen - oder einfach loszugehen und in seine Fotografie einzutauchen.

Oder wenn man es einfach will, weil man Lust drauf hat und es kann. Das sei jedem selbst überlassen.

Bester Gruß
Lightspeed


u. kulick findet das Top
Lightspeed  
Lightspeed
Beiträge: 42
Registriert am: 06.09.2008


RE: Dynamikumfang über die Kameragenerationen

#7 von Henningi , 18.03.2018 00:07

Danke für den Link.
Anders als nach den Infos bei DxO erwartet, liegt die a99ii ganz weit vorn und wird im Grunde nur von digitalen Mittelformat-Kameras im Dynamik-Umfang erkennbar überholt.

Ja, einerseits trifft man in Fotoforen (das Sony-Userforum ist da leider alles andere als eine Ausnahme) zumeist auf technikverliebte Männer, die sich oft mehr für das "Spielzeug" als für die Bildgestaltung interessieren. Andererseits... Der a99ii konnte auch ich nicht widerstehen. Warum? Neben vielen anderen Aspekten eröffnen das geringe Bildrauschen und die deutlich höhere Dynamik bei hohen ISO-Zahlen ganz neue Möglichkeiten. So nehme ich nun viel häufiger meine Kamera abends mit und lasse das Stativ zu Hause. Während ich mit der a850 immer versucht habe, ISO 1600 zu vermeiden bzw. nur noch für "dokumentarische" Zwecke verwendet habe, wenn sonst nichts mehr ging, sieht ISO 6400 dagegen bei der a99ii noch durchaus ansprechend aus, wenn man in nicht allzu großem Format abbildet. Stadtspaziergänge mit einer lichtstarken Festbrennweite machen richtig Spaß!

Das heißt natürlich nicht, dass ich zu Zeiten der 7D nicht auch gute Bilder hinbekommen hätte - Bilder leben ja nicht in erster Linie von ihrer technischen Qualität, sondern hängen von Sujet, Bildausschnitt, Perspektive usw. ab. Aber ich brauche gar nicht erst nachschauen, sondern weiß noch von einigen Landschaftsbildern mit ausgefressenen Spitzlichtern in den Wolken oder dem Hintergrund bei Gegenlichtaufnahmen. Hier kann man sicher zu Recht argumentieren, dass bei sorgfältigerer Aufnahme manches diesbezügliche Problem hätte vermieden werden können. Es bleibt dann allerdings das Fazit, dass die a99ii Fehler verzeiht bzw. ihre Korrektur im RAW-Konverter erfolgen kann. Nichts desto trotz hat mir die Farbwiedergabe der 7D damals sehr gefallen und gefällt mir immer noch, gerade bei Porträts. Die Bilder wirken sehr plastisch bzw. lebendig.

H.


Folgende Mitglieder finden das Top: u. kulick und hlenz
Henningi  
Henningi
Beiträge: 4
Registriert am: 29.01.2018

zuletzt bearbeitet 18.03.2018 | Top

RE: Dynamikumfang über die Kameragenerationen

#8 von Minolta2175 , 18.03.2018 13:54

Zitat von Henningi im Beitrag #7
Danke für den Link.
Anders als nach den Infos bei DxO erwartet, liegt die a99ii ganz weit vorn und wird im Grunde nur von digitalen Mittelformat-Kameras im Dynamik-Umfang erkennbar überholt.


Hallo im Forum, zu deinem erster Beitrag, hier eine Bestenliste von FotoMagazin, die Kameras werden nicht gekauft es ist eine Leihgabe vom Hersteller. Die Liste hat leider keine Spalte mit dem Preis.
https://www.fotomagazin.de/technik/kamerabestenliste
Als Anhang die der spiegellosen Kameras mit Preisangabe.
Auch nicht schlecht zum Vergleich ist: https://www.dpreview.com/reviews/image-c...282608695652173

Gruß Ewald

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Bestenliste Foto..pdf

u. kulick findet das Top
Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 998
Registriert am: 03.01.2006

zuletzt bearbeitet 18.03.2018 | Top

RE: Dynamikumfang über die Kameragenerationen

#9 von Henningi , 18.03.2018 18:39

Nein, das ist nicht mein erster Beitrag, denn ich war schon viele Jahre (ich glaube als: Sönke Henning) im Minolta-Forum aktiv, als es noch "blau" war. Leider ist mit den technischen Schwierigkeiten, die zum Umzug auf einen neuen Server führten (so habe ich das verstanden) auch mein Account verloren gegangen - und die vielen Bilder, die ich damals in die Galerie eingestellt habe.

VG
Henning


Henningi  
Henningi
Beiträge: 4
Registriert am: 29.01.2018


RE: Dynamikumfang über die Kameragenerationen

#10 von Uwe Kulick , 18.03.2018 21:02

Zitat
Nein, das ist nicht mein erster Beitrag, denn ich war schon viele Jahre (ich glaube als: Sönke Henning) im Minolta-Forum aktiv, als es noch "blau" war. Leider ist mit den technischen Schwierigkeiten, die zum Umzug auf einen neuen Server führten (so habe ich das verstanden) auch mein Account verloren gegangen - und die vielen Bilder, die ich damals in die Galerie eingestellt habe.

VG
Henning


Hallo Henning, welche Freude dich wieder hier zu sehen.

Die Spur der Verwüstung des alten Servers hat leider nur wenig von deinen Beiträgen von einst übrig gelassen, siehe u4758_S-nke-Henning.html (eine Zahl von 172 Beiträgen, von denen aber nur ein Bruchteil aufgelistet wird)

komisch, hier beim zitieren wird das ö in einen Bindestrich, in der Benutzerdatenbank mit einem ? ersetzt. Da müssen wohl irgendwie die Zeichensätze durcheinandergekommen sein im System.

Andere Merkwürdigkeiten in alten Beiträgen sind nicht mehr vom System ins Wunschformat umgesetzte Täggs.

Immerhin: In anderen Webseiten geht die Verwüstung nicht von streikender Technik, sondern von ihrem eigenen Projektstiftern aus, wie z.Zt bei Stupidedia

Also kann man's machen wie Du: Nach tief Luft holen doch wieder mitmachen. Es wird ja hoffentlich nun besser und regelmäßiger gesichert usw.

Nichtsdestotrotz könnte sich Frank auch mal wieder melden.

Nichts für ungut,

Herzlichen Gruß, Uwe


Uwe Kulick  
Uwe Kulick
Beiträge: 33
Registriert am: 08.05.2017

zuletzt bearbeitet 18.03.2018 | Top

RE: Dynamikumfang über die Kameragenerationen

#11 von Henningi , 20.03.2018 19:36

Danke, ganz meinerseits!


Henningi  
Henningi
Beiträge: 4
Registriert am: 29.01.2018


   

Beratung neues Gebrauchtgehäuse
Übersicht Akkus & Ladegeräte für Sony Alpha DSLRs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen