RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#16 von Phillip , 26.03.2015 11:36

ZITAT(stevemark @ 2015-03-26, 10:43) Gestern: Ein relativ seltenes Minolta MC-I 4.5/300 mm für CHF 12.-- und ein extrem häufiges MD-I 1.7/50mm für CHF 6.-- ... und ein neuwertige A900 für CHF 598.-- beim lokalen Händler, aber das ist eine andere Story bzw. nicht Minolta.

Gr Steve[/quote]
Es ensteht der Eindruck, dass die Schweizer Fotohändler weniger geschäftstüchtig als die Deutschen seien, hin und wieder habe ich auch schon mal ein Schnäppchen abgestaubt, aber so weit entfernt von den Preisen die bei Ebay üblich sind war das nur höchst selten wärend du einen Fisch anch dem andern aus den Vitrinen zu ziehen scheinst ;-).

Grüße
Phillip


fotos auf flickr | mein blog


 
Phillip
Beiträge: 1.003
Registriert am: 17.01.2006


RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#17 von stevemark , 26.03.2015 17:41

ZITAT(Phillip @ 2015-03-26, 11:36) ZITAT(stevemark @ 2015-03-26, 10:43) Gestern: Ein relativ seltenes Minolta MC-I 4.5/300 mm für CHF 12.-- und ein extrem häufiges MD-I 1.7/50mm für CHF 6.-- ... und ein neuwertige A900 für CHF 598.-- beim lokalen Händler, aber das ist eine andere Story bzw. nicht Minolta.

Gr Steve[/quote]
Es ensteht der Eindruck, dass die Schweizer Fotohändler weniger geschäftstüchtig als die Deutschen seien,
[/quote]
Besagter Fotohändler ist alles andere als geschäfts-untüchtig, ganz im Gegenteil: Er gehört wohl zu den umsatzstärksten "realen" Händlern der Schweiz. Ich habe den Chef schon vor rund 20 Jahren gefragt, warum er so attraktive Gebraucht-Preise habe - und die Antwort war so simpel wie überzeugend (hier sinngemäss zitiert): "Ich will das Material nicht bei mir rumstehen haben - es muss nach einigen Tagen wieder draussen sein ... nur so bringt es den Kunden was ...". Seine Occasions-Kästen sind dennoch (oder gerade deswegen! immer voll; vom Canon EF 2.8/400er bis zur A7 findet sich (fast) alles. Früher hat er die Sachen noch im Net ausgeschrieben; heute macht man es nur noch bedingt, da die niedrigen Preise zu übermässig vielen unproduktiven Anfragen aus aller Welt - einschliesslich Singapur und US - geführt hatten. Kurz und gut: man muss wieder persönlich vorbeigehen.

Ich kenne weitere Schweizer Photohändler, deren Auftritt im Internet sich auf eine Homepage mit Adresse & Öffnungszeit beschränkt, die aber alles und mehr an Lager haben, die im persönlichen Umgang überaus freundlich sind und die - wen wundert's - durchaus florieren.

ZITAT(Phillip @ 2015-03-26, 11:36) hin und wieder habe ich auch schon mal ein Schnäppchen abgestaubt, aber so weit entfernt von den Preisen die bei Ebay üblich sind war das nur höchst selten wärend du einen Fisch anch dem andern aus den Vitrinen zu ziehen scheinst ;-).

Grüße
Phillip[/quote]
Ebay ist für die, na ja, Trägen und Eiligen. Ich hab auch schon Sachen bei e-Bay gekauft, wenn's schnell gehen musste bzw ich was brauchte: kurzfristiger Ersatz für das gestohlene MinAF 2/100mm etwa, oder ein Carl Zeiss Jena 1.5/7.5cm in der ersten Version mit M42 Anschluss. Aber klar: sowas wird teuer.

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#18 von Phillip , 04.04.2015 23:20

ZITAT(stevemark @ 2015-03-26, 18:41) Besagter Fotohändler ist alles andere als geschäfts-untüchtig, ganz im Gegenteil: Er gehört wohl zu den umsatzstärksten "realen" Händlern der Schweiz. Ich habe den Chef schon vor rund 20 Jahren gefragt, warum er so attraktive Gebraucht-Preise habe - und die Antwort war so simpel wie überzeugend (hier sinngemäss zitiert): "Ich will das Material nicht bei mir rumstehen haben - es muss nach einigen Tagen wieder draussen sein ... nur so bringt es den Kunden was ...". Seine Occasions-Kästen sind dennoch (oder gerade deswegen! immer voll; vom Canon EF 2.8/400er bis zur A7 findet sich (fast) alles. Früher hat er die Sachen noch im Net ausgeschrieben; heute macht man es nur noch bedingt, da die niedrigen Preise zu übermässig vielen unproduktiven Anfragen aus aller Welt - einschliesslich Singapur und US - geführt hatten. Kurz und gut: man muss wieder persönlich vorbeigehen.

Ich kenne weitere Schweizer Photohändler, deren Auftritt im Internet sich auf eine Homepage mit Adresse & Öffnungszeit beschränkt, die aber alles und mehr an Lager haben, die im persönlichen Umgang überaus freundlich sind und die - wen wundert's - durchaus florieren.[/quote]
Finde ich hochsympatisch und super, dass das noch funktioniert. Kannst denen ja mal eine Expansion ins schöne Bielefeld nahelegen, vor 2-3 Jahren hatten wird noch 3-4 Händler mit ordentlichem Gebrauchtsortiment, jetzt noch 1.5 und die Preise liegen in der Regel deutlich über den durchschnittlichen Ebaypreisen, der Umsatz scheint sehr gering zu sein wenn ich sehe wie lange Objektive im Schaufenster veweilen. 1-2 mal habe ich auch schon mal zu realistischen Preisen etwas gekauft aber das ist jetzt auch schon etwas her.

Grüße
Phillip


fotos auf flickr | mein blog


 
Phillip
Beiträge: 1.003
Registriert am: 17.01.2006


RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#19 von stevemark , 07.04.2015 23:52

ZITAT(Phillip @ 2015-04-04, 23:20) ZITAT(stevemark @ 2015-03-26, 18:41) Besagter Fotohändler ist alles andere als geschäfts-untüchtig, ganz im Gegenteil: Er gehört wohl zu den umsatzstärksten "realen" Händlern der Schweiz. Ich habe den Chef schon vor rund 20 Jahren gefragt, warum er so attraktive Gebraucht-Preise habe - und die Antwort war so simpel wie überzeugend (hier sinngemäss zitiert): "Ich will das Material nicht bei mir rumstehen haben - es muss nach einigen Tagen wieder draussen sein ... nur so bringt es den Kunden was ...". Seine Occasions-Kästen sind dennoch (oder gerade deswegen! immer voll; vom Canon EF 2.8/400er bis zur A7 findet sich (fast) alles. Früher hat er die Sachen noch im Net ausgeschrieben; heute macht man es nur noch bedingt, da die niedrigen Preise zu übermässig vielen unproduktiven Anfragen aus aller Welt - einschliesslich Singapur und US - geführt hatten. Kurz und gut: man muss wieder persönlich vorbeigehen.

Ich kenne weitere Schweizer Photohändler, deren Auftritt im Internet sich auf eine Homepage mit Adresse & Öffnungszeit beschränkt, die aber alles und mehr an Lager haben, die im persönlichen Umgang überaus freundlich sind und die - wen wundert's - durchaus florieren.[/quote]
Finde ich hochsympatisch und super, dass das noch funktioniert. Kannst denen ja mal eine Expansion ins schöne Bielefeld nahelegen, vor 2-3 Jahren hatten wird noch 3-4 Händler mit ordentlichem Gebrauchtsortiment, jetzt noch 1.5 und die Preise liegen in der Regel deutlich über den durchschnittlichen Ebaypreisen, der Umsatz scheint sehr gering zu sein wenn ich sehe wie lange Objektive im Schaufenster veweilen. 1-2 mal habe ich auch schon mal zu realistischen Preisen etwas gekauft aber das ist jetzt auch schon etwas her.

Grüße
Phillip
[/quote]

Aber aufgepasst ... manche Schweizer Händler haben auch ausgesprochene Wucherpreise :

Leica Summarit für ca. CHF 1'500'000

Gr


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#20 von starbuck ( gelöscht ) , 08.04.2015 05:35

ZITAT(stevemark @ 2015-04-07, 22:52) ZITAT(Phillip @ 2015-04-04, 23:20) ZITAT(stevemark @ 2015-03-26, 18:41) Besagter Fotohändler ist alles andere als geschäfts-untüchtig, ganz im Gegenteil: Er gehört wohl zu den umsatzstärksten "realen" Händlern der Schweiz. Ich habe den Chef schon vor rund 20 Jahren gefragt, warum er so attraktive Gebraucht-Preise habe - und die Antwort war so simpel wie überzeugend (hier sinngemäss zitiert): "Ich will das Material nicht bei mir rumstehen haben - es muss nach einigen Tagen wieder draussen sein ... nur so bringt es den Kunden was ...". Seine Occasions-Kästen sind dennoch (oder gerade deswegen! immer voll; vom Canon EF 2.8/400er bis zur A7 findet sich (fast) alles. Früher hat er die Sachen noch im Net ausgeschrieben; heute macht man es nur noch bedingt, da die niedrigen Preise zu übermässig vielen unproduktiven Anfragen aus aller Welt - einschliesslich Singapur und US - geführt hatten. Kurz und gut: man muss wieder persönlich vorbeigehen.

Ich kenne weitere Schweizer Photohändler, deren Auftritt im Internet sich auf eine Homepage mit Adresse & Öffnungszeit beschränkt, die aber alles und mehr an Lager haben, die im persönlichen Umgang überaus freundlich sind und die - wen wundert's - durchaus florieren.[/quote]
Finde ich hochsympatisch und super, dass das noch funktioniert. Kannst denen ja mal eine Expansion ins schöne Bielefeld nahelegen, vor 2-3 Jahren hatten wird noch 3-4 Händler mit ordentlichem Gebrauchtsortiment, jetzt noch 1.5 und die Preise liegen in der Regel deutlich über den durchschnittlichen Ebaypreisen, der Umsatz scheint sehr gering zu sein wenn ich sehe wie lange Objektive im Schaufenster veweilen. 1-2 mal habe ich auch schon mal zu realistischen Preisen etwas gekauft aber das ist jetzt auch schon etwas her.

Grüße
Phillip
[/quote]

Aber aufgepasst ... manche Schweizer Händler haben auch ausgesprochene Wucherpreise :

Leica Summarit für ca. CHF 1'500'000

Gr
[/quote]

Grad bei diesem Händler hab ich meinen dritten Olympus OM 100 f2 für unter 140 Franken gekauft. Hat zwar einen kleinen Punkt zwischen den Gläsern aber ansonsten ok. http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/ds...5irqax2oysd.jpg

[attachment=14933rilling...8Olympus.jpg]

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f22t59974p341368n1.jpg 

starbuck

RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#21 von stevemark , 09.04.2015 00:01

ZITAT(starbuck @ 2015-04-08, 5:35) ...
Grad bei diesem Händler hab ich meinen dritten Olympus OM 100 f2 für unter 140 Franken gekauft. Hat zwar einen kleinen Punkt zwischen den Gläsern aber ansonsten ok. http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/ds...5irqax2oysd.jpg

[attachment=14933rilling...8Olympus.jpg][/quote]
Wozu brauchst Du denn drei davon?!? ... Du Kannst mir ja das schlechteste weiterverkaufen

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#22 von starbuck ( gelöscht ) , 09.04.2015 05:34

ZITAT(stevemark @ 2015-04-08, 23:01) ZITAT(starbuck @ 2015-04-08, 5:35) ...
Grad bei diesem Händler hab ich meinen dritten Olympus OM 100 f2 für unter 140 Franken gekauft. Hat zwar einen kleinen Punkt zwischen den Gläsern aber ansonsten ok. http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/ds...5irqax2oysd.jpg

[attachment=14933rilling...8Olympus.jpg][/quote]
Wozu brauchst Du denn drei davon?!? ... Du Kannst mir ja das schlechteste weiterverkaufen

Gr Steve
[/quote]

Verkaufen nein. Tauschen gegen ein anderes Objektiv ja.
Gruß


starbuck

RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#23 von Phillip , 09.04.2015 16:19

Ich habe gerade bei ebay eine Contax RTS mit Zeiss Planar 1.4/50 und Distagon 2.8/28 ersteigert. Für 188¤ und etwas Canon Krempel ist auch noch dabei. Jetzt heißt es beten, dass die Ausrüstung nicht völlig durch genudelt und verpilzt ist. Bisher sind solche riskanteren Auktionen bei mir meist gut gegangen, hoffentlich diesmal auch.

140 Franken die hätte ich wohl auch noch für solch ein Zuiko berappt, scheint eine hervorragende Linse zu sein, die Bilder wirken verdammt plastisch.

Grüße,
Phillip


fotos auf flickr | mein blog


 
Phillip
Beiträge: 1.003
Registriert am: 17.01.2006


RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#24 von 9000er ( gelöscht ) , 19.04.2015 16:46

ZITAT(andk @ 2015-02-19, 22:11) Wo gibt es heutzutage noch bezahlbare Kameras und Objektive von Minolta?

- Lokale Händler? (meist sehr teuer)
- eBay? (viel Auswahl aber auch immer teurer)
- eBay Kleinanzeigen?
- Foren (wenn ja, welche?)

Vielen Dank![/quote]
Objektive besonders wenn es um gute Festbrennweiten geht sind Systemübergreifend in den letzten 10Jahren erheblich teurer geworden.
Bei kameras sieht das von einigen wenigen Spitzenmodellen erheblich anders aus. Gerade die Minolta AFs wenns wechsel für wenige Euros den Besitzer.
Perverserweise haben die Spiegellosen DSLRs ein derart kurzes Auflagemaß das man fast alles an sie Adaptieren kann. Schon dies allein scheint für viele ein Kaufgrund zu sein. Zudem bieten die Hersteller häufig nichts wirklich überzeugendes in unterem Preissegment. Billigzooms mit Verwacklungsschutz die alles können nur keine hochwertigen Bilder zustande bringen. Im Grunde genommen überzeugt nur Oberklasse bei den Optiken.
Mittlerweile weiss jeder recht gut was seine Angebotenen Objektive wert sind.
Ich habe viele Bestandteile meiner Ausrüstung im Ebay geschossen, der hohe Preis liegt nicht generell an Ebay sondern eher an der Bereitschaft der Bieter Geld auszugeben. Man kann recht deutlich sehen das sich die Bereitschaft mehr zu bezahlen anlog zur Zinsentwicklung verändert hat. Ebay hat den Vorteil das man sich recht schnell einen Überblick verschaffen kann und auch recht schnell zum Zug kommt.
Wenn du nur wenig ausgeben kannst, mußt du einfach das geschehen intensiver beoachten. In Foren kann man Suchangebote machen.
Auch Flohmärkten kann man fündig werden.
Beim Ebaykauf lohnt es sich auch die Sofortkauf Angebote zu beoachten. Wenn der Artikel nicht verkauft wird einfach mal den Anbieter anschreiben und ein realistisches Angebot machen. Oft kann man auch Preisvorschläge machen, diese werden meiner Erfahrung bei etwas unter dem Preis abzüglich der Versandkosten aktzeptiert.
Am einfachsten ist es wenn du dich von der Idee der billigen Beschaffung hochwertiger Objektive trennst.
Matthias


9000er

RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#25 von starbuck ( gelöscht ) , 19.04.2015 18:19

Oder in die Schweiz fahren auf die Fotobörsen. Heut war in Burgdorf in der Nähe von Bern die Berner Fotobörse.
Beute: Minolta MC Tele Rokkor-PF 100 f2.5 mit Originalköcher für 15Franken.
Minolta MC W.Rokkor-HG 35 f2.8 mit Gegenlichtblende und Originalköcher für 10 Franken.
Minolta MC Tele Rokkor-PE 200 f4.5 für 15 Franken.
MD 2x Tele Converter 300-S für 40 Franken.
Minolta X1 für 130 Franken. Ein Bekannter repariert eine kleinigkeit an der Kamera. Und eine Minolta XG-S in schwarz mit MD 50 f1.7 für 40 Franken. Insgesamt eine sehr gute Ausbeute.


starbuck

RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#26 von 9000er ( gelöscht ) , 22.04.2015 21:18

Im Grunde genommen ist es ganz einfach: Alles was in hohen Stückzahlen gebaut und verkauft wurde ist für vergleichweise wenig Geld zu haben. Lichtstarke Objektive wie das gesuchte 85er gehören leider nicht in diese Schublade. Bei den 50er ist dies ganz ähnlich 1,7/50mm werden häufig preiswert angeboten bei 1,4er sieht das schon ganz anders aus. Die Frage ist natürlich ob man ein 1,7er gut genug ist. Für meine Nikon habe ich nach einem 2,0/50mm gesucht und lernen müssen das dies eine sehr gesuchte und relativ hoch bewertet Linse ist.
Oft genug hilft einem der Zufall.
Matthias


9000er

RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#27 von starbuck ( gelöscht ) , 26.09.2015 19:06

Endlich habe ich wiedermal Glück gehabt. Jetzt habe ich das RF 250 für billiges Geld bekommen. Genau 55 Schweizer Franken. Und ein Minolta 21mm f2.8. Und Konica 57 f1.2. Das RF sieht wie neu aus.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f22t59974p366848n1.jpg 

starbuck

RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#28 von starbuck ( gelöscht ) , 26.09.2015 19:07

Und hier das 21mm.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f22t59974p366849n1.jpg 

starbuck

RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#29 von starbuck ( gelöscht ) , 26.09.2015 19:10

Und hier das Konica.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f22t59974p366850n1.jpg 

starbuck

RE: Wo kauft man am besten gebrauchte Minolta-Sachen?

#30 von andk ( gelöscht ) , 14.11.2015 10:03

ZITAT(starbuck @ 2015-09-26, 18:07) Und hier das 21mm.[/quote]

Wo hast du das 21mm erstanden?


andk

   

Michael Reichmann (Luminous Landscape) gestorben
Nicht ganz ernst zu nehmen: Foto-Koch Sparpreise

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen