und hätte da gleich mal eine Frage an " /> Forum Übersicht - DiMAGE 5- und 7-Reihe » Dimage 7i Bedienung

RE: Dimage 7i Bedienung

#1 von DerReisende ( gelöscht ) , 15.12.2004 19:03

Hallo zusammen,

ich bin neu hier /shok.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="shok.gif" /> und hätte da gleich mal eine Frage an die Fachleute. Als Hobbyfotograf mit einer Dimage 7i habe ich, so wie es aussieht ein Bedienproblem oder einen Defekt.
Auf der LCD Anzeige wird normalerweise mittels einem kleinen Dreieck das Symbol für die "Digitale Motivprogrammwahl" angezeigt und mit der Taste daneben, sollte man die Programmwahl ändern können.

Bei mir wird weder per Dreieck die Programmwahl angezeigt, noch funktioniert die Taste.

Wenn ich den Firmware-Stand prüfen möchte, wird dieser auch nicht angezeigt. Also funktioniert da die Taste auch nicht.

Hat da jemand eine Idee oder einen Tipp /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />

Ich habe mittels Suchfunktion leider nichts dazu gefunden. Falls es doch was geben sollte, wäre ich für einen link dorthin sehr dankbar.

Vielen Dank schonmal



DerReisende

RE: Dimage 7i Bedienung

#2 von chilperich , 16.12.2004 00:00

Da kann ich auch leider nicht viel zu sagen. Tut mir leid. Wenn man die kleine runde Taste neben dem Display drückt, sollte mittels kleinem Dreieck eines der Motivprogramme angezeigt werden. Drückt man sie weiter, sollte die Auswahl auf das nächste Programm springen.
Wenn das nicht geht dürfte sie einfach defekt sein. Mir fällt dafür sonst kein möglicher Bedienfehler ein. Also am besten Mail an Minoltasupport oder beim Händler vorbeigehen.
Peter



chilperich  
chilperich
Beiträge: 264
Registriert am: 13.04.2004


RE: Dimage 7i Bedienung

#3 von DerReisende ( gelöscht ) , 17.12.2004 20:57

Ich habe eine Mail an den Minolta-Service geschrieben. Die nachfolgende Antwort kam am nächsten Tag:

Sehr geehrter Kunde,

wir bedanken uns für Ihre Anfrage und nehmen gern dazu Stellung.

Antwort: Bitte führen Sie einmal einen 'ResetDefault' im Setup-Menü durch.
Die Motivwahltaste muss in fast allen Modi funktionieren, im Setup-Menü auch
die Firmware anzeigen.

Eventuell könnte die Installation der aktuellen Firmware den Fehler beheben.
Diese finden Sie auf www2.minolta.de
Es kann aber auch die Taste defekt sein, dann muss die Kamera einmal vom
Service repariert werden.


Das Ergebnis ist, dass ich die Kamera einschicken muß. Sie ist 2 Jahre und 3 Monate alt, toll :-(

Mal sehen was die da rausfinden und danach berechnen.

Gruß aus der Südpfalz



DerReisende

RE: Dimage 7i Bedienung

#4 von erich_k , 17.12.2004 23:08

Halt uns doch auf dem laufenden, was da bei der Reparatur und vor allem bei den Kosten auf dich zukommt. Würde mich sehr interessieren!



erich_k  
erich_k
Beiträge: 741
Registriert am: 03.05.2003


RE: Dimage 7i Bedienung

#5 von bubu , 17.12.2004 23:44

Hallo

Ich hatte auch Probleme mit der 7i.
Genau 16 Monate nachdem ich sie kaufte, ist mir in den Ferien das Einstellrad
abgefallen /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" /> (ein sauberer Bruch)
Keine Chance, nur ein Foto zu machen. /angry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="angry.gif" />

Zuhause hab ich im Internet die Preise für eine Reparatur gesucht und gefunden.
http://www.minolta.ch/cms/images/stories//...rpreise%20d.pdf
Da bin ich aber erschrocken. Unter "Aufwendige Reparatur,Gehäuseteile"
Ist der Grundpreis mit 480.- Franken (etwa 310 Euro) angegeben.

Ich hab mich jedoch erinnert, dass etwa ein halbes Jahr vorher auf der Deutschen
Minolta-Seite eine Rückrufaktion für die 7i gelaufen ist.

Ein Kollege von mir (auch 7i) hatte den Text damals ausgedruckt.
Er hatte ihn noch gfunden und mir davon eine Kopie gemacht.

Damit ging ich direkt zur Hauptvertretung von Minolta (damals noch nicht KoMi)
und habe denen die Cam auf den Tisch gelegt mit dem Zettel der Rückrufaktion.

Der Verkäufer hat mich nur blöd angeschaut und musste dann erst mal zum Chef
um nachzufragen...
Er kam nach 3 Minuten wieder und meinte, dass die Garantie eigentlich schon
abgelaufen wäre, auch der Termin vom Rückruf. Er könne aber eine Ausnahme
machen und mir die Cam für 120.- Franken (etwa 75.- Euro) Reparieren.

Ich musste das dann wohl oder übel Akzeptieren.
Die Cam kam Repariert und gereinigt nach 3 Tagen per Post zu mir zurück.

Heute bin ich jedenfalls wieder zufrieden mit der 7i.
(Mal abgesehen von der Akkulaufzeit)

Fazit: Wenn in Zukunft irgendwo eine Rückrufaktion stattfindet werde ich sofort
reagieren und das Teil einschicken. (Auch wenn gar nichts kaputt ist)

Ich finde es nur eine Sauerei, dass Minolta seine Kunden mit einer völlig
überrissenen Reparatur-Preisliste abschreckt.

Ich hoffe, dass ich nie mehr einen defekt an der Kamera haben werde.
Auch nicht an der neuen Dynax 7D.

bubu



 
bubu
Beiträge: 1.170
Registriert am: 28.11.2004


RE: Dimage 7i Bedienung

#6 von DerReisende ( gelöscht ) , 18.12.2004 14:01

@ bubu
... na da hat es mich grad fast vom Hocker gehauen. Ich geh zwar davon aus, dass es sich bei den Preisen um Schweizer Franken handelt, aber trotzdem heftig.

Ich lass jetzt erstmal einen Kostenvoranschlag machen, dann seh ich weiter. Eigentlich hat der Fehler meiner 7i keine Auswirkung auf mein "Hobbyknipsen", aber ist schon ein besseres Gefühl wenn alles funktioniert.

So long und allzeit volle Akku's /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />



DerReisende

RE: Dimage 7i Bedienung

#7 von bubu , 18.12.2004 19:58

ZITATSo long und allzeit volle Akku's[/quote]
Ja ja... die Akkus
Ich geh niemals mit der 7i aus dem Haus, ohne mindestens
3 frischgeladene Sätze Akkus (2300mAh) dabeizuhaben. B)

bubu



 
bubu
Beiträge: 1.170
Registriert am: 28.11.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen