RE: Sony "A9" absehbar

#16 von Ernst-Dieter aus Apelern , 01.02.2014 18:17

QUOTE (ddd @ 2014-02-01, 17:37) moin,
QUOTE (stevemark @ 2014-01-31, 15:06) [...] ist eine A9 absehbar. [...] Anschaffung einer A7R bis auf weiteres verschoben.[/quote]
allein die Benennung der α7 als "7" ist ja schon fast ein Beweis dafür, dass eine α9 komm[t|en soll]. Aber wann ...
Wer wartet, wird bei Vorstellung der Kamera auf den dann schon gemutmaßten Nachfolger warten usw.

-thomas
[/quote]
Mein Ziel ist es zu meinem 60 zigsten Geburtstag Ende September 2015 einen Nachfolger mir gönnen zu können! 10Jahre nach der Minolta 5D, die ich immer noch habe.
Das könnte in etwa im zeitlichen Rahmen liegen.
Ernst-Dieter


Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


RE: Sony "A9" absehbar

#17 von matthiaspaul , 01.02.2014 18:25

ZITAT(ddd @ 2014-02-01, 17:37) allein die Benennung der α7 als "7" ist ja schon fast ein Beweis dafür, dass eine α9 komm[t|en soll].[/quote]
Nach "bisheriger Logik" schon. Aber nachdem Sony das Namensschema komplett über den Haufen geworfen hat, kann man meiner Ansicht nach nicht zwangsläufig mehr schließen, daß dort Platz für eine 9er-Kamera gehalten wurde, die als (wie auch immer geartete) größere/bessere Version der ILCE-7/7R angesehen werden kann. Zwischen der ILCE-3000 und ILCE-5000 besteht schließlich auch absolut kein Zusammenhang mehr. Eine "ILCE-9" könnte nach Sonys Logik^H^H^H^H^HEingebung auch eine völlig andere (teurere) Sorte von Kamera sein - wer weiß, vielleicht wird's ja eine "ILCA-9". ;-)

Siehe auch: http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=34568

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony "A9" absehbar

#18 von ddd , 01.02.2014 20:50

moin, ZITAT(matthiaspaul @ 2014-02-01, 18:25) Nach "bisheriger Logik" schon.[/quote]
ja nun, der Post war auch nicht bierernst zu nehmen

Wie Du schreibst, eine mögliche "α9" könnte ein völlig anderes Konzept sein, u.a. auch ein Alternativmodell der SLT-A99 (für einen Nachfolger ist es zu früh) ... und ich wies darauf hin, dass es Jahre dauern kann, bis eine mögliche "α9" vorgestellt wird.

Es pfeifen ja die Spatzen von den Dächern, dass zur CP+ vom 13.-16.02.2014 in Yokohama weitere neue Modelle aus Sonys Imaging-Bereich vorgestellt werden sollen, und da wird es sich nicht nur um Kompaktkameras aus den unteren DSC-Klassen handeln (die werden typischerweise auf der CES in LasVegas vorgestellt, und die liegt dieses Jahr schon hinter uns). Danach wird wohl etwas mehr Klarheit über die nächsten Entwicklungen erkennbar.

Was ich erwarte ist nach mittlerweile drei E-mount- (ILCE-7, ILCE-7R, ILCE-5000) und einem DSC-Gehäuse (DSC-RX10) auf BIONZ-X (CXD90014)-Basis ein A-mount-Gehäuse auf Basis dieser 4. BIONZ-Generation und mit einem Model-Code in der Form ILCA-*. Dazu braucht man keinerlei Insider-Infos, dazu reicht das aus, was offiziell gesagt und/oder gezeigt wurde und/oder öffentlich zugänglich ist (die Linux-Sourcen z.B.).

Was ich nicht erwarte ist ein Gehäuse, welches sehr nahe an der gerade eingeführten α7 liegt, sowas erwarte ich auch nicht zur photokina 2014. Diese Klasse dürfte eine projektierte Lebensdauer von mindestens drei Jahren haben, vor der pk2016 dürfte kein ILCE-7*-Nachfolger kommen. Die aktuelle α7/R ist offenbar unter Hochdruck marktreif gemacht worden (für Sony untypischer Vorstellungstermin). Der Erfolg der DSC-RX1 dürfte da positiv gewirkt haben, das ist leicht erratbar. Andererseits ist das SAL-70200G2 extra ein halbes Jahr in der Kiste geblieben, damit bei der FE-mount-Vorstellung auch ein höherwertiger Bestandteil des (F)A-mount vorgestellt werden konnte, um deutlich zu machen, dass die A-mount-Entwicklung weitergeht. Ist dank der bekannt ineffizienten Sony Öffentlichkeitsarbeit wie üblich völlig untergegangen ...

Also, noch zwei Wochen warten, dann bekommen die Spekulationen mehr Substanz.

-thomas


wieder da ...


ddd  
ddd
Beiträge: 506
Registriert am: 19.11.2009


RE: Sony "A9" absehbar

#19 von MatthiasM , 01.02.2014 21:53

(Halb Off-Topic) Live-Bulb wäre ein absolutes Habenmüssen für Höhlenfotografen. Ein ordentlicher, halbwegs rauscharmer Sensor ohne Megapixelmanie und manueller Modus und Live-Bulb in einer wasserdichten, halbwegs kompakten Systemkamera wäre der Traum. Höhlenfotografie, wen es nicht um Kleinformen (>> Makro und Lichttricks) geht, sondern große Räume aufs Bild zu bekommen, nichts anderes als Ligtpainting oder eher Multi-Slaveblitz-Painting... viele Assistenten, die auf Zuruf die Raumformen abblitzen, bis der Fotograf "Uuund dankeschön" sagt. Hier wäre Live bulb DER Traum, da könnte man sofort sehen, wo noch was fehlt.

lG Matthias



MatthiasM  
MatthiasM
Beiträge: 135
Registriert am: 09.11.2008


RE: Sony "A9" absehbar

#20 von Dennis , 02.02.2014 00:18

ZITAT(Schneup @ 2014-01-31, 16:25) ... ein A9 Modell mit 54 Megapixel ohne Lowpassfilter und eine A9R mit 45-48 Megapixel und Filter beschrieben...[/quote]
Also langsam wird's wirklich unsinnig. Die a7 mit 24MP muss man schon mit Bedacht handhaben, die a7R erfordert noch deutlich mehr Sorgfalt. Was soll man bitte mit 54MP auf einem FF-Chip anfangen. Das wird ja eine reine Studio- oder Reprokamera...


Viele Grüße,
Dennis.
--------------------


Minolta SR System

Direktlinks:
Minolta Lens Index :: Minolta Lens Database :: Minolta Lens Shades :: Minolta System Guides :: Minolta Manuals Database


Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: Sony "A9" absehbar

#21 von Dennis , 02.02.2014 00:24

ZITAT(Bernd_23 @ 2014-02-01, 17:42) ... Und dann zu horrenden völlig überzogenen Preisen. Genau wie die beiden A7 er, die sind für das gebotene auch zu teuer, und garantiert, in absehbarer zeit werden sich die Preis "normalisieren".[/quote]
Dir ist aufgefallen, dass die a7 mit Abstand die günstigste FF-Kamera am Markt ist? Und von der Bildqualität nicht wirklich an letzter Stelle steht, sondern eher vorne mitmischt? Und die a7R quasi die aktuelle Referenzkamera im FF-Segment ist, bei einem Preis vergleichbar mit den günstigsten Modellen von Canon und Nikon? Was ist daran völlig überzogen?


Viele Grüße,
Dennis.
--------------------


Minolta SR System

Direktlinks:
Minolta Lens Index :: Minolta Lens Database :: Minolta Lens Shades :: Minolta System Guides :: Minolta Manuals Database


Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: Sony "A9" absehbar

#22 von Reisefoto , 02.02.2014 00:36

ZITAT(Dennis @ 2014-02-02, 0:18) Was soll man bitte mit 54MP auf einem FF-Chip anfangen. Das wird ja eine reine Studio- oder Reprokamera...[/quote]
Das ist ein Sensor für diejenigen, die wirklich großformatige Bilder produziern und mit Stativ arbeiten. Das geht auch außerhalb des Studios. Für 90% der Anwender sind natürlich schon 24MP mehr als genug.


www.reiseundbild.de


 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006


RE: Sony "A9" absehbar

#23 von Reisefoto , 02.02.2014 00:42

ZITAT(Dennis @ 2014-02-02, 0:24) Dir ist aufgefallen, dass die a7 mit Abstand die günstigste FF-Kamera am Markt ist? Und von der Bildqualität nicht wirklich an letzter Stelle steht, sondern eher vorne mitmischt? Und die a7R quasi die aktuelle Referenzkamera im FF-Segment ist, bei einem Preis vergleichbar mit den günstigsten Modellen von Canon und Nikon? Was ist daran völlig überzogen?[/quote]
+1


www.reiseundbild.de


 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006


RE: Sony "A9" absehbar

#24 von tatatu , 02.02.2014 00:49

ZITAT(Dennis @ 2014-02-02, 0:18) ZITAT(Schneup @ 2014-01-31, 16:25) ... ein A9 Modell mit 54 Megapixel ohne Lowpassfilter und eine A9R mit 45-48 Megapixel und Filter beschrieben...[/quote] Also langsam wird's wirklich unsinnig. Die a7 mit 24MP muss man schon mit Bedacht handhaben, die a7R erfordert noch deutlich mehr Sorgfalt. Was soll man bitte mit 54MP auf einem FF-Chip anfangen. Das wird ja eine reine Studio- oder Reprokamera...[/quote]Wie wahr! Wenn's denn 54MP werden ...
Man kann argumentieren, dass es vorteilhaft ist, wenn der Sensor die Objektive ausreizt und nicht umgekehrt (Stichworte Aliasing, Moiré, Pseudo-Details). Man kann aber auch argumentieren, dass es geiler ist, wenn die Objektive dem Sensor gewachsen sind (Stichworte Brillanz, 3D-Look, Präsenz, feine Differenzierung blabla). Und um das bei solch kleinem Pixelpitch hinzukriegen, wird es echt richtig teuer (bezügl. Objektiven). Hey, ein schlampiges 50er für die A7/A7R kostet einen Tausender. Hallo?!
Aber davon ab ... ich frage mich, wer mit den Sachen wirklich was anstellen kann (will)? Um ein Foto im Internet zu posten, reicht im Prinzip ein iPhone. Wenn wir über Prints reden, dann ist 200% Vergrößerung ein Witz ... dazu muss die Aufnahme technisch noch nicht mal unbedingt der Knaller sein. 24MP sind eine Menge! Und wer bitte printet so großes Zeugs für den Heimbedarf? Ich printe viele Bilder mit 120cm an der kurzen Seite (bei 300dpi). Das ist durchaus groß. Mache ich im Prinzip aber nur für mein Ego und weil ich es mir nun mal in den Kopf gesetzt habe - ob das jemals irgendwie "relevant" ist (wird), muss sich erst noch herausstellen. Aber wie viele Leute machen das? Wer braucht mehr als 10, 12 oder 18MP? In der strengen Auswahl meiner Bilder sind immer noch welche, die ich mit der Dynax 5D und der A100 aufgenommen habe (die sind dann zwar "nur" 90x60cm... also nicht ganz so groß... aber dennoch). Ich denke nicht, dass wir alle den Plan haben, mit unseren Bilder die Empfangshallen großer Banken an der Wallstreet zu verschönern. Und ich finde es schon echt richtig nervig, ein vernünftiges Weitwinkel für die A7R zu finden, das nicht nur in der Bildmitte scharf ist.
Ich glaube, ich mache künftig Miniaturen. Wenn offenbar alle auf Monster-Prints aus sind, dann ist jetzt die Zeit, sich auf Din A4 zu fokussieren... oder auch Din A5. Vielleicht guckt dann auch mal jemand hin :-)



tatatu  
tatatu
Beiträge: 2.931
Registriert am: 15.12.2005


RE: Sony "A9" absehbar

#25 von Dennis , 02.02.2014 01:19

ZITAT(Reisefoto @ 2014-02-02, 0:36) ZITAT(Dennis @ 2014-02-02, 0:18) Was soll man bitte mit 54MP auf einem FF-Chip anfangen. Das wird ja eine reine Studio- oder Reprokamera...[/quote]
Das ist ein Sensor für diejenigen, die wirklich großformatige Bilder produziern und mit Stativ arbeiten.[/quote]
1. Mythos großformatige Bilder: Seit Anbeginn der Fotografie (und schon vorher) gilt: Optimaler Betrachtungsabstand ca. Bilddiagonale. So kann man ein Bild am besten beurteilen, als ganzes erfassen. Verringert man den Abstand, sieht man zwar einzelne Details besser (so vorhanden), aber man verliert das Bild als Ganzes aus dem Blick. Daher reichen grundsätzlich ca. 3 MP an Bildinformationen aus, völlig unabhängig von der Ausgabegröße. Man betrachte sich einfach mal die überall zugänglichen großformatigen Werbeplakate. Der Anspruch, dass auch Bilder in 1,2x1,6m große Ausdrucke eine Auflösung von 300dpi haben müssen, ist eher qua der technischen Möglichkeiten künstlich erzeugt. Das ist sicherlich im Einzelfall interessant und faszinierend, aber in einem Abstand, in dem man das ganze Bild betrachten kann, hat man nichts von so einer Auflösung. Auf einem benachbarten Messestand konnte ich jüngst ein Alpenpanorama im Format 4x10m bewundern. Mein erster Gedanke war: "Das hätte ich mit der RX100 besser hinbekommen". Ich will damit nur sagen, wer große Formate produziert, benötigt nicht zwangsläufig große Pixelmengen, in der Realität ist eher das Gegenteil der Fall.
2. Wie wir ja bei der a7R schon gesehen haben, reicht ein Stativ alleine oft nicht aus, um die Verschlußerschütterungen zu unterdrücken. Wie soll das erst mit 54MP werdenß


Viele Grüße,
Dennis.
--------------------


Minolta SR System

Direktlinks:
Minolta Lens Index :: Minolta Lens Database :: Minolta Lens Shades :: Minolta System Guides :: Minolta Manuals Database


Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: Sony "A9" absehbar

#26 von tatatu , 02.02.2014 02:03

ZITAT(Dennis @ 2014-02-02, 1:19) Daher reichen grundsätzlich ca. 3 MP an Bildinformationen aus, völlig unabhängig von der Ausgabegröße. Man betrachte sich einfach mal die überall zugänglichen großformatigen Werbeplakate. Der Anspruch, dass auch Bilder in 1,2x1,6m große Ausdrucke eine Auflösung von 300dpi haben müssen, ist eher qua der technischen Möglichkeiten künstlich erzeugt.[/quote]Wann warst Du denn das letzte Mal in einer Foto-Ausstellung? Das ist ist für meine Begriffe Theoretiker-Dünnschiss! Genauso wie der Unsinn, der auf dieser "6MP" Website, die vor Jahren mal ins Leben gerufen wurde, kundgetan wurde.
Du wirst mir jetzt sicher irgendwelche Zahlen um die Ohren hauen und ich werde kapitulieren, weil das nicht so mein Thema ist.
Aber man kann es sehen... wenn man denn hinguckt. Und zwar auch, wenn man den Betrachtungsabstand (Bilddiagonale) einhält.
3MP sind für die Füsse... auch, wenn man mit der Nasenspitze am Print klebt.



tatatu  
tatatu
Beiträge: 2.931
Registriert am: 15.12.2005


RE: Sony "A9" absehbar

#27 von aidualk , 02.02.2014 13:15

ZITAT(Dennis @ 2014-02-02, 0:18) ZITAT(Schneup @ 2014-01-31, 16:25) ... ein A9 Modell mit 54 Megapixel ohne Lowpassfilter und eine A9R mit 45-48 Megapixel und Filter beschrieben...[/quote]
Also langsam wird's wirklich unsinnig. Die a7 mit 24MP muss man schon mit Bedacht handhaben, die a7R erfordert noch deutlich mehr Sorgfalt. Was soll man bitte mit 54MP auf einem FF-Chip anfangen. Das wird ja eine reine Studio- oder Reprokamera...
[/quote]

Warum sollte eine VF Kamera mit 54MP schwieriger zu Handhaben sein als heute eine A65 oder A77? Der Pixelpitch ist identisch und in keinem Forum hört man von Problemen in der Art. Und auch weder ich noch meine Frau haben Probleme in der Hinsicht mit ihrer A65. Und dass man beim fotografieren sorgfältig vorgeht, ist eigentlich selbstverständlich.

Und zu dem Thema, 'optimaler' Betrachtungsabstand. Irgendwie kennt den niemand, außer vielleicht in der Theorie. Ich habe das ganze Haus voll hängen mit Bildern in der Größe zwischen 120 und 150 cm und kein Mensch, hält sich daran. Im Gegenteil, die meisten scrollen mit der Nase auf den Bildern herum.


aidualk  
aidualk
Beiträge: 848
Registriert am: 17.12.2007


RE: Sony "A9" absehbar

#28 von Bernd_23 ( gelöscht ) , 02.02.2014 14:54

ZITAT(Dennis @ 2014-02-02, 0:24) ZITAT(Bernd_23 @ 2014-02-01, 17:42) ... Und dann zu horrenden völlig überzogenen Preisen. Genau wie die beiden A7 er, die sind für das gebotene auch zu teuer, und garantiert, in absehbarer zeit werden sich die Preis "normalisieren".[/quote]
Dir ist aufgefallen, dass die a7 mit Abstand die günstigste FF-Kamera am Markt ist?
[/quote]

Neee, aber mir ist aufgefallen das die Nikon D 600 (auch 24 MPix FF) preiswerter als die Alpha 7 ist, sowie die D 800 ein ganz anderes Kaliber darstellt und auch zum besseren Preis angeboten wird.


Bernd_23

RE: Sony "A9" absehbar

#29 von Neonsquare , 02.02.2014 15:25

@Bernd
Bei der D600 kriegt man zu dem günstigen Preis sogar einen gut geölten Sensor!



Neonsquare  
Neonsquare
Beiträge: 358
Registriert am: 05.03.2010


RE: Sony "A9" absehbar

#30 von Bernd_23 ( gelöscht ) , 02.02.2014 15:38

Ich wollte nur aufzeigen dass die Sonys nicht preiswerter als die Mitbewerber sind.


Bernd_23

   

Objektivadapter mit Blende - geht das?
Sony bittet um Feedback für vier PlayMemories Apps

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen