RE: Reise-SLR

#1 von gatow ( gelöscht ) , 28.04.2007 21:58

Hallo,

ich möchte mir eine Spiegelreflex Kamera kaufen.
Da ich viel Reise sollte sie aber relativ klein und robust sein.
Reisen heißt bei mir entweder Motorrad oder Rucksackreisen mir Zelt, also robust sollte sie schon sein.
Auf alle fälle will ich eine KAmera mit manuellem Fokus.
Erstens aus Kostengründen und zweitens kann ich da schon auf ein paar Objektive zurückgreifen und drittens scheinen mir hier Kamera und Objektive robuster.

Jetzt bin ich bei meiner bisherigen Recherche bei XD-7 und X700 gelandet.
Wobei mir die XD viel robuster erscheint.
Was sagt ihr dazu, ich weiß es gibt schon ein paar Themen zu den beiden Kameras, aber hauptsächlich zu den Funktionen und nicht zur Robustheit.

Bin mal auf eure Antworten gespannt.


gatow

RE: Reise-SLR

#2 von BerndFranzen , 28.04.2007 23:46

ZITAt (gatow @ 2007-04-28, 21:58) ich möchte mir eine Spiegelreflex Kamera kaufen.
Da ich viel Reise sollte sie aber relativ klein und robust sein.[/quote]
Welche Objektive möchtest Du denn auf Deiner Reise mitnehmen?
Was sind denn Deine bevorzugten Motive unterwegs?

Ich habe schon Reisen mit folgenden "kleinen" Ausrüstungen unternommen:
- XD 7 mit Objektiv 37-70mm
- XD 7 mit Objektiv 35-135mm
- Revue 400SE mit Objektiv 40mm (Meßsucherkamera)

Der letzte Punkt steht hier, um zu zeigen, daß man auch mit einer sehr minimalen Ausrüstung auf Reise gehen kann.


"Wer ein guter Fotograf sein will, muss mehr sehen als die anderen und anders sehen als die anderen. Wenn er auf den Auslöser gedrückt hat, dann muss er auch wissen, wie er aus dem Filmmaterial Negative macht, mit denen er alle Ideen verwirklichen kann, die ihm bei der Verarbeitung kommen." (Chargesheimer)

Bernd


 
BerndFranzen
Beiträge: 1.179
Registriert am: 23.12.2004


RE: Reise-SLR

#3 von shunkan , 29.04.2007 07:38

ZITAt (gatow @ 2007-04-28, 21:58) Hallo,
...Da ich viel Reise sollte sie aber relativ klein und robust sein...
Reisen heißt entweder Motorrad oder Rucksackreisen mir Zelt...
...scheinen mir hier Kamera und Objektive robuster.
...[/quote]
Auch Hallo,

also ich reise nur mit Mopped und Zelt. Verwende seit Jahren eine X-700 mit MotorDrive (MD) 1 und als Optik das 35-105
Außerdem dabei ein 20mm Weitwinkel. Die Vorteile sind tatsächlich der geringe Platzbedarf gegenüber einer AF Ausrüstung
und die wesentlich geringere Batterieabhängigkeit. Den MD nehme ich nur mit, weil ich auch schon mal Fahraufnahmen mache.
Ich hatte letztes Jahr erstmals die Dynax 7 mit. Ebenfalls mit einem 35-105 und dem 20-35. Das war kaum noch im Tankrucksack unterzubringen.
Gelitten hat die Aurüstung aber nicht. Den subjektiven Eindruck (MF robuster als AF) teile ich aber auch, insbesondere in Hinblick auf die Optiken.
Ach ja. Als Reserve - und die ist wirklich stabil - ist noch ein Gehäuse XE-1 an Bord.
Dirk


shunkan  
shunkan
Beiträge: 286
Registriert am: 20.09.2002


RE: Reise-SLR

#4 von Noelle , 29.04.2007 11:29

Hallo!


Eventuell wäre auch eine Srt eine Überlegung wert!
Der Vorteil ist, sie funktioniert im Notfall auch ganz ohne Batterien! Dann muss man zwar die Bel. schätzen aber besser als gar keine Photos. Robust sind die Srts auch, damit kannst du dann gleich die Zeltheringe in den Boden schlagen.
Die X-700 fühlt sich schon deutlich labiler an, aber meine hat mich noch nicht im Stich gelassen auch wenn ich nicht immer zimperlich mit ihr war!

Noch ein Punkt: Solange du mit dem Motorrad unterwegs bist ist es egal aber zu Fuss merkst du ein par Kilos mehr im Rucksack auf die Dauer deutlich, da wäre eine X-700 mit ein par MD Optiken deutlich leichter als eine SRT mit den schweren MC Optiken. Kommt natürlich darauf an wie viele Objektive du mitnehmen willst.

Gruß Niels

PS: Die Revue 400SE ist wirklich eine phantastische Reiskamera! Ich nehme sie immer zusätzlich mit und photographiere dann hauptsächlich mit ihr!


ein kleiner Teil meiner Bilder bei Picasa


Noelle  
Noelle
Beiträge: 627
Registriert am: 24.09.2005


RE: Reise-SLR

#5 von gatow ( gelöscht ) , 29.04.2007 15:18

Also bevorzugte Motive:
eigentlich fast alles
Landschaft
Menschen
Gebäude

Objektivmäßig dachte ich an
Weitwinkel 24/28mm
Standardzoom 35-70mm 3,5
leichtes Tele 135 3,5
und vielleicht ein 55er mit 1,4 für schlechte Lichtverhältnisse
dazu ein 2x Telekonverter, ist ja nicht sehr groß und zusammen mit dem 135 ein schönes Tele

wobei das schon wieder ziemlich viel ist.

Gehäuse:
naja hier bin ich noch schwer am überlegen.
XD7 und X700 gehen bei e-bay in gutem Zustand auch nicht gerade für nen Appel und nen Ei weg.
wie siehts denn mt der XD5 aus?

naja mein Favourit ist die XD7

hat einer von euch zufällig eine gut erhaltene zu verschenken? /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />


gatow

RE: Reise-SLR

#6 von Thomas X ( gelöscht ) , 29.04.2007 17:41

Ich kann das Minolta MD 28mm sehr für Gebäude/Landschaften empfehlen.


Thomas X

RE: Reise-SLR

#7 von shunkan , 29.04.2007 23:26

ZITAt (gatow @ 2007-04-29, 15:18) ...eigentlich fast alles

wobei das schon wieder ziemlich viel ist.
...[/quote]

Hallo nochmals,
das ist es ja. Nix mitnehmen wollen/können, aber alle Möglickeiten behalten.
Das ist nicht Oberlehrerhaft gemeint, sondern eigene Erfahrung.
Daher meine Empfehlung:
Ich bin auf Urlaub und fotografiere a u c h. Ein Allrounder, wie das angesprochene
35-105 oder das gute 35-70. Dazu was spezielles für den Schwerpunkt Tele für Tiere oder Weitwinkel für Landschaften
Oder ich fotografiere und bin dabei manchmal im Urlaub.
Dann Auto statt Krad, ein Koffer netter Festbrennweiten 20 / 28 / 50 / 100 Macro / 200 / Blitz / Stativ / Reflektor...
Das ist das aus meiner Sicht entscheidene.
Meine Erfahrung ist, dass ich im Urlaub selten fotografiere, zu 95% knipse ich, wie alle anderen Amateure auch.
Wenn ich fotografiere, dann tue ich dies ausschließlich. Mir ist dann das Licht wichtig und nicht die Zeit. Mir ist der Standpunkt wichtig und nicht der Ort. Ich achte auf die Situation und nicht auf das Bauwerk, ich sehe den Ausdruck und nicht das Gesicht.
Und trotzdem (deswegen) habe ich zu ca 95% Ausschuss...
Fotografie-Aussagen-Logik
Dirk


shunkan  
shunkan
Beiträge: 286
Registriert am: 20.09.2002


RE: Reise-SLR

#8 von DerFred , 30.04.2007 00:06

ZITAt (shunkan @ 2007-04-29, 23:26) Hallo nochmals,
das ist es ja. Nix mitnehmen wollen/können, aber alle Möglickeiten behalten.[/quote]

Das ist das Dilemma auf den Punkt gebracht: Liegt Dein Schwerpunkt auf Urlaub bzw. Motorradfahren und Du willst dabei Fotografieren - oder willst Du fremde Länder/Menschen etc. ablichten und das Motorrad ist Dein Fortbewegungsmittel?
Mit Zooms bist Du gar nicht so schlecht beraten, ein gutes "Immerdrauf" sorgt auf jeden Fall dafür, für Dich, Deine Eindrücke und Erlebnisse der Reise festzuhalten.
Je größer aber Deine fotografischen Ambitionen sind, desto umfangreicher wird auch Deine Ausrüstung werden. Das fängt bei Objektiven an und hört irgendwie bei Stativen, Filtern oder Reflektoren auf: Weil man schließlich ja auch die folkloristische Hochzeitszeremonie um Mitternacht aber auch die seltenen einheimischen Insekten gut auf's Bild bringen will /cool.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="cool.gif" />

Als Body ist die X-700 für Deinen Zweck aus meiner Erfahrung eine gute Wahl. Ob die anderen im Thread angesprochenen besser sind, kann ich mangels praktischer Erfahrung leider nicht sagen.

Grüße

Fred



DerFred  
DerFred
Beiträge: 144
Registriert am: 02.01.2006


RE: Reise-SLR

#9 von p?lzer bu , 30.04.2007 08:18

ZITAt (gatow @ 2007-04-29, 15:18) Objektivmäßig dachte ich an
Weitwinkel 24/28mm
Standardzoom 35-70mm 3,5
leichtes Tele 135 3,5
und vielleicht ein 55er mit 1,4 für schlechte Lichtverhältnisse
dazu ein 2x Telekonverter, ist ja nicht sehr groß und zusammen mit dem 135 ein schönes Tele[/quote]
Irgendwie kommt mir deine Problematik bekannt vor /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />

Wenn du mit dem Motorrad unterwegs bist und dadurch dein Platz begrenzt ist und (so wie ich aus deinen Aussagen herauslese) deine Finanzen auch eher früher als später ihre Grenzen haben musst du ein paar Kompromisse eingehen.

Das 35-70/3,5 kann ich absolut empfehlen, es ist billig & sehr gut. Durch den eingeschränkten Brennweitenbereich kommt man aber gerne in die Verlegenheit unten rum ein bissel mehr haben zu wollen. Als teurere Alternative mit einem größeren Brennweitenbereich wurde hier im Forum schon oft das 28-85/3,5-4,5 empfohlen. Damit würdest du dir immerhin schon das seperate Weitwinkel sparen! D.h. Platz und Geld für ein weiteres Objektiv gespart. Einfach durchrechnen. Zumal das 35-70/3,5 meiner Meinung nach nur Sinn macht in Kombination mit einem 24er. Das 28er ist einfach zu nah am Brennweitenbereich des Zooms. Das 24er ist aber auch wieder teuerer als das 28er. Sprich wenn dir 28mm ausreichen greif eher zu dem 28-85/3,5-4,5 Zoom!
Den Wunsch nachdem leichten Tele und dem Konverter verstehe ich gut, würde ich auch mitnehmen (hängt sehr stark von der bevorzugten Motivwahl ab)

Ich weiß nicht wie oft du mit vorhandenem Licht auch mal abends oder auf einer Feier/Kneipe/wo auch immer es dunkel ist photographieren willst, aber sobald dir die Lichtstärke des Standardzooms nicht mehr reicht kann ich dir eine der 1,4er Normalfestbrennweiten nur ans Herz legen. Falls du die Blende 1,4 aber im Regelfall nicht brauchst, dann lass es zuhause und spar dir den Platz!
ZITATGehäuse:
naja hier bin ich noch schwer am überlegen.
XD7 und X700 gehen bei e-bay in gutem Zustand auch nicht gerade für nen Appel und nen Ei weg.
wie siehts denn mt der XD5 aus?

naja mein Favourit ist die XD7[/quote]
Ich habe mittlerweile sowohl X700 als auch XD7 und beide kann ich dir uneingeschränkt empfehlen. Die machen auch mal nen Regenschauer mit und funktionieren trotzdem weiter /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />
XD5 hab ich selbst keine, aber falls du die Seite rokkorfiles.com noch nicht kennst hier ist der link zu den Kamerabeschreibungen


____________________
irc.euirc.net #minolta bzw.: irc://irc.euirc.net/minolta


p?lzer bu  
p?lzer bu
Beiträge: 156
Registriert am: 23.01.2006


RE: Reise-SLR

#10 von schmgo , 30.04.2007 09:37

ZITAt (pälzer bu @ 2007-04-30, 8:18) Zumal das 35-70/3,5 meiner Meinung nach nur Sinn macht in Kombination mit einem 24er. Das 28er ist einfach zu nah am Brennweitenbereich des Zooms. Das 24er ist aber auch wieder teuerer als das 28er. Sprich wenn dir 28mm ausreichen greif eher zu dem 28-85/3,5-4,5 Zoom![/quote]

Das sehe ich genauso - wenn das 35-70/3,5 dabei ist (und das ist es praktisch immer) kommt kein 28mm mit. Aber wenn ich ein 24mm hätte käme es wahrscheinlich mit.

Bei meiner letzten Flugreise mit "Kind und Kegel" war die Vorgabe die kleine Fototasche, die ist ungefähr so groß wie ein Tankrucksack.
Drin hatte ich: XD7, 35-70/3,5 , 135/2,8 , 2xKonverter (-> 270/5,6) und 50/1,7
Da bin ich mir sicher, daß eine schlechte Aufnahme nicht an den Objektiven liegt (die Konverterkombi mal ausgenommen). Ein 28mm habe ich nicht vermisst, trotz enger Innhöfe oder weiter Ebenen (die setze ich eh zum Panorama zusammen)

ZITATXD7 und X700 gehen bei e-bay in gutem Zustand auch nicht gerade für nen Appel und nen Ei weg.
wie siehts denn mt der XD5 aus?[/quote]

Spontan erinnere ich mich an die fehlende Blendeneinspiegelung der XD5, das irritiert mich auch n ach Jahren jedesmal wenn ich durch den Sucher schaue.

Die restlichen Unterschiede müßte ich erst nachschauen, dann können sie auch nicht gravierend sein
Nachgeschaut (hier): im S-Modus fehlt die Zeiteneinspiegelung, Filmladekontrolle und die Okularabdeckung fehlen

Mein Favorit ist eindeutig die XD7, da liest man auch selten von Kondensatorproblemen, bei der X700 schon


schmgo


schmgo  
schmgo
Beiträge: 130
Registriert am: 19.03.2004


RE: Reise-SLR

#11 von kzk , 01.05.2007 07:10

Ich habe zwei X700 (na gut, eine habe ich meiner Freundin geschenkt). Am liebsten nehme ich bei Spaziergängen oder kleinen Tagesausflügen das 35mm 1.8 und das 85mm 1.7 mit. Meistens reicht das völlig aus, aber man muß das nervige Wechseln in Kauf nehmen.

Ich würde dir zu einer X700 raten, aber auch nur deshalb, weil ich von der X700 absolut begeistert bin und bisher keine andere MF Kamera von Minolta in der Hand hatte.


schöne Grüße,
Krystian


Infected


kzk  
kzk
Beiträge: 390
Registriert am: 02.03.2005


RE: Reise-SLR

#12 von fwiesenberg , 01.05.2007 15:20

ZITAt (Noelle @ 2007-04-29, 11:29) Eventuell wäre auch eine Srt eine Überlegung wert!
Der Vorteil ist, sie funktioniert im Notfall auch ganz ohne Batterien! Dann muss man zwar die Bel. schätzen aber besser als gar keine Photos.[/quote]
Den Vorteil haben auch die XE- und XD-Serie. Die "manuelle Notzeit" eben.

ZITATNoch ein Punkt: Solange du mit dem Motorrad unterwegs bist ist es egal aber zu Fuss merkst du ein par Kilos mehr im Rucksack auf die Dauer deutlich, da wäre eine X-700 mit ein par MD Optiken deutlich leichter als eine SRT mit den schweren MC Optiken.[/quote]
Der Gewichts-Vorteil relativiert sich, da sich MC-Objektive auch an X-700 (und auch XD) verwenden lassen - bzw. natürlich auch MD-Objektive an der SR-T (bzw. XE).
Hervorzuheben ist vielleicht noch, daß die XD (je nachdem entscheidende) Millimeterchen kleiner ist als die X-700. Hier scheiden XE und SR-T recht schlecht ab.
Diesen Vorteil erkauft man sich damit, daß sich die XD nicht komplett ausschalten läßt. Wenn man sich nun angewöhnt hat, nach jeder Belichtung sofort den Verschluß zu spannen, kann es gut passieren, daß man ein "schwarzes Bild" auslöst, wenn man die XD aus einer engen Jackentasche angelt. Das kann aber auch mit der SR-T passieren.

Grundsätzlich spricht mE nichts gegen X-700 oder XD. Das Kondensatorproblem der X-700 schätze ich als nicht zu gravierend ein - besonders, wenn die beiden Kondensatoren frisch getauscht sind. Dann hat man die nächsten zehn Jahre erst einmal Ruhe. Und ob man in zehn Jahren noch viel auf Film macht, ist eine ganz andere Frage...

Übrigens ist die "Entscheidungsproblematik" XD oder X-700 hier schon mehrere Dutzend Male ausführlich durchdiskutiert worden... /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Reise-SLR

#13 von ChristophPeterS , 13.05.2007 15:31

ZITATDiesen Vorteil erkauft man sich damit, daß sich die XD nicht komplett ausschalten läßt. Wenn man sich nun angewöhnt hat, nach jeder Belichtung sofort den Verschluß zu spannen, kann es gut passieren, daß man ein "schwarzes Bild" auslöst, wenn man die XD aus einer engen Jackentasche angelt.[/quote]

Da hat es noch eine schlimmere Macke: wenn es unten auf den Verriegelungsknopf für das Filmrückspulen drückt, bekommst du eine Doppelbelichtung. Das finde ich noch viel ärgerlicher - und es kommt mir immer wieder mal vor. Gerade wenn ich draußen bin. Und typischerweise dort, wo man nicht so leicht mehr hinkommt - immer dann wird es nämlich eng. :-(

MfG
Peter



ChristophPeterS  
ChristophPeterS
Beiträge: 409
Registriert am: 22.01.2007


RE: Reise-SLR

#14 von mts , 13.05.2007 16:13

ZITAt (ChristophPeterS @ 2007-05-13, 14:31) ZITATDiesen Vorteil erkauft man sich damit, daß sich die XD nicht komplett ausschalten läßt.[/quote]Da hat es noch eine schlimmere Macke: wenn es unten auf den Verriegelungsknopf für das Filmrückspulen drückt, bekommst du eine Doppelbelichtung. Das finde ich noch viel ärgerlicher - und es kommt mir immer wieder mal vor. Gerade wenn ich draußen bin. Und typischerweise dort, wo man nicht so leicht mehr hinkommt - immer dann wird es nämlich eng.[/quote]Tja, das hat eine Doppelbelichtungsfunktion nun mal so an sich: Wendet man sie an, gibt es eine Doppelbelichtung.



mts  
mts
Beiträge: 3.087
Registriert am: 05.02.2003


RE: Reise-SLR

#15 von torfdin , 13.05.2007 19:51

Die XD-7 hat echte Nachführung bei Manuell mit Anzeige von Blende, vorgeschlagener UND eingestellter Blende im Sucher, die X-700 zeigt nur Blende und vorgeschlagene Zeit bei Manuell im Sucher an, was ich als Nachteil der X-700 empfand.
Da bietet sich als günstige Alternative auch die X-500: ihr fehlt P und und die manuelle Belichtungskorrektur (unter der Film-Rückspulkurbel).
Dafür kann die X-500 echte Nachführanzeige im Sucher.


Grüße
torfdin


Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, daß man an seiner Stelle lügen würde. - Henry Louis Mencken


torfdin  
torfdin
Beiträge: 360
Registriert am: 15.06.2004


   

Minolta Winder GP
Lichteinfall Minolta X-Serie

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen