RE: Eyecup / Augenmuschel für Minolta X-Reihe

#1 von friday36 , 06.09.2005 11:27

Morgen,
ich würde gern wissen, wer an seiner manuellen Minoltas eine sogenannte Augenmuschel benutzt. Mir ist beim durchsehen letztens aufgefallen, das keine meine X-..., XG-... usw. eine besitzt, daraufhin habe ich eine von Hama bestellt. Leider deckt sie die Ecken des Suchers ab, was mir nicht besonder gefällt. Gibt es noch Hersteller für Eyecup, die besser passen? Oder ist irgendwo noch Originalzubehör zubekommen? Ich habe in der Bucht nichts passendes gefunden.

BTW.: "Die Hama-Muschel" ist so eingestellt gewesen, das sie für das rechte Auge optimal passte. Fotografiert denn die Mehrheit mit dem rechten Auge? Bin bekennender "Links-Fotografierer", aber Rechtshänder /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />

Gruss Juergen



friday36  
friday36
Beiträge: 159
Registriert am: 05.09.2004


RE: Eyecup / Augenmuschel für Minolta X-Reihe

#2 von BerndFranzen , 06.09.2005 11:50

Als Brillenträger kann ich mit den asymetrischen Augenmuscheln nichts anfangen.
Ich habe mir eine kreisrunde Muschel besorgt. Ich kann leider nicht sagen, von welcher Kamera sie ist, es steht jedenfalls Minolta drauf.
Funktionert gut an der XD-7.
Sieht aber nicht besonders gut aus, da die Proportionen nicht mehr passen: Kamera zu klein, Augenmuschel zu groß.

Bernd



 
BerndFranzen
Beiträge: 1.184
Registriert am: 23.12.2004


RE: Eyecup / Augenmuschel für Minolta X-Reihe

#3 von Verwackler ( gelöscht ) , 08.09.2005 00:11

Der Okular-Rahmen der Minolta-Spiegelreflexkameras hat sich in Jahrzehnten seit der SRT nicht wesentlich geändert, zumindest bis zur Dynax 7. Dadurch passt auch älteres Sucherzubehör wie Winkelsucher, Sucherlupe und eben die Gummi-Augenmuschel der X-Serie mechanisch an heutige AF-Kameras. Allerdings wird dadurch der Eye-Start-Sensor abgedeckt.

Das Gemeine an den Augenmuscheln zur X-Serie ist der zweiteilige Aufbau mit einem Gummiteil, das sich leicht vom Kunststoffteil löst und verloren geht, wenn es am Körper oder in der Fototasche streift. Ich habe deshalb an meinen Augenmuscheln die zwei Teile an zwei Stellen durchbohrt und einen Zwirnfaden durchgezogen. Wenn jetzt was verloren geht, dann die ganze Muschel.

Mit Brille ist die Muschel allerdings nicht zu gebrauchen, man kommt nicht nah genug an das Okular heran. Hat jemand eine Idee, wie man mit Brille Seitenlicht abhalten kann?

Axel /cool.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="cool.gif" />



Verwackler

   

Meßwertspeicher bei Minolta XE und Minolta XM
Heller Sucher bei MF

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen