RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#1 von 01af , 27.06.2005 17:58

Der Fotograf und Fachjournalist Mike Johnston ist einer der Autoren, die regelmäßig für die Website Luminous Landscape schreiben, und der dortselbst sogar eine eigene, äußerst lesenswerte Kolumne hat, den Sunday Morning Photographer. In seinem neuesten Beitrag für diese Kolumne schreibt er -- unter anderem -- über die neue digitale Spiegelreflexkamera, die er sich vor kurzem angeschafft hat. Erst vor ein paar Wochen hatte er sich noch ebenda wohlwollend über die Pentax *istDs geäußert -- und so bin ich nun recht erstaunt, daß er sich am Ende für seinen Privatgebrauch für eine Dynax 7D entschieden hat.

Und er ist voll des Lobes! Was uns hier natürlich nicht weiter verwundert ... /blum.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blum.gif" />

Ich bin jetzt schon gespannt, was er demnächst über die Dynax 7D zu sagen hat, wenn er sie erst einmal näher kennengelernt hat.

-- Olaf

P.S. Der Vorname des Herrn Johnston lautet natürlich Mike, nicht Mark! Dank an Paul "tschicken" für den Hinweis!



01af  
01af
Beiträge: 2.871
Registriert am: 05.03.2005


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#2 von gromit , 27.06.2005 18:16

Zitat von 01af
Erst vor ein paar Wochen hatte er sich noch ebenda wohlwollend über die Pentax *istDs geäußert -- und so bin ich nun recht erstaunt, daß er sich am Ende für seinen Privatgebrauch für eine Dynax 7D entschieden hat.

Und er ist voll des Lobes! Was uns hier natürlich nicht weiter verwundert ... /blum.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blum.gif" />



Nach den Erfahrungen, die ich inzwischen mit der Pentax sammeln konnt, kann ich ihn durchaus verstehen, gerade dieser Satz hier:

ZITATI fear I've been guilty of paying too much attention to the portability and ease of use of digital cameras, and of not having quite enough involvement in the results. So I figured that perhaps a large, complicated DSLR might be worth suffering along with if it would give me the results I wanted.[/quote]

spricht mir aus der Seele, denn auch ich hatte mich aus Gründen des Preises und der Kompaktheit für die Pentax entschieden, bin aber mit den Ergebnissen alles Andere als zufrieden, und wenn ich mir alle DSLRs unter 1000Euro so ansehe, bietet die Dynax 7D wirklich handfeste Vorteile, gerade wenn man eine schnelle Kamera sucht mit der man auch gut manuell arbeiten kann.



gromit  
gromit
Beiträge: 489
Registriert am: 10.06.2005


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#3 von Dynax 79 , 27.06.2005 18:18

Nun ja, scheinbar hat er den BF noch nicht entdeckt. /blum.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blum.gif" /> /blum.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blum.gif" />
Schön langsam glaube ich es gibt wirklich Dynax 7Ds die keinen BF haben. /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" />
Und meine gehört jetzt auch dazu! /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />



Dynax 79  
Dynax 79
Beiträge: 2.707
Registriert am: 11.10.2004


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#4 von eugene g. ( gelöscht ) , 27.06.2005 18:34

ZITATgerade wenn man eine schnelle Kamera sucht mit der man auch gut manuell arbeiten kann.[/quote]

@gromit

mit dem Dynax 7D Sucher kann man nicht wirklich sicher manuell fokussieren, vielleicht ist er der beste Sucher bei den bis zu 1000€ DSLRs, aber gut ist er deswegen noch lange nicht.
Wer übrigens setzt denn den Winkelsucher mit Vergrösserung an der Dynax 7D ein? Hilft die Vergrösserung oder liefert die Mattscheibe die nötige Information einfach nicht, die man - wenn vorhanden - vergrössern könnte? Wie stabil sitzt der Winkelsucher an der Kamera, geeignet für den Dauereinsatz? Was kostet der Winkelsucher?

E.G.



eugene g.

RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#5 von schmidi , 27.06.2005 18:57

@eugene.g


Deine Frage ist in diesem Thread an der falschen stelle.
Versuche es doch mal mit der Suchfunktion oder eröffne einen neuen Thread, ich habe keine lust in einem Fremden Thread darauf antwort zu geben.


Gruss Bruno



 
schmidi
Beiträge: 758
Registriert am: 08.11.2004


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#6 von 01af , 27.06.2005 19:11

Zitat von "eugene g."
Mit dem Dynax-7D-Sucher kann man nicht wirklich sicher manuell fokussieren, vielleicht ist er der beste Sucher bei den bis zu 1000-€-DSLRs, aber gut ist er deswegen noch lange nicht.


Ja, das sehe ich genauso. Für 'ne DSLR ist der Sucher ziemlich gut ... doch für ernste manuelle Arbeit doch nicht wirklich gut genug. Die Kleinbild-äquivalente Suchervergrößerung liegt bei knapp 0,59× -- und das ist einfach zu mickerig.


Zitat von "eugene g."
Wer übrigens setzt denn den Winkelsucher mit Vergrößerung an der Dynax 7D ein? Hilft die Vergrößerung, oder liefert die Mattscheibe die nötige Information einfach nicht, die man -- wenn vorhanden -- vergrößern könnte?


Ich setze zum manuellen Fokussieren vom Stativ oft die Sucherlupe VN ein. Vorteil gegenüber dem Winkelsucher: kleiner, leichter, etwas stärkere Vergößerung von 2,5× (statt 2×. Nachteil: vergrößert nur die Bildmitte, nicht für Freihandaufnahmen einsetzbar. Mit der 2,5fachen Vergrößerung kann man die Schärfe recht gut erkennen; die Mattscheibe gibt durchaus genug Information her. Liegt die Schärfe deutlich daneben, ist's unscharf (ach was ...), und liegt sie minimal daneben, so gibt's ein eigentümliches Flimmern ähnlich wie früher bei den Mikroprismen, nur feiner.

Was die präzise manuelle Fokussierung aber immer wieder zur Qual macht, sind die extrem steilen Schneckengänge der AF-Objektive. Die leiseste Berührung des Einstellringes verändert bereits die Schärfe; es ist nur schwer möglich, sie gezielt zu optimieren -- das klappt, wenn überhaupt, nur mit Geduld und ruhiger Hand. /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />

-- Olaf



01af  
01af
Beiträge: 2.871
Registriert am: 05.03.2005


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#7 von 01af , 27.06.2005 19:43

Zitat von "gromit"
... auch ich hatte mich aus Gründen des Preises und der Kompaktheit für die Pentax entschieden, bin aber mit den Ergebnissen alles andere als zufrieden, und wenn ich mir alle DSLRs unter 1000 Euro so ansehe, bietet die Dynax 7D wirklich handfeste Vorteile ...


Ach was!? Du hattest Probleme mit der Bildqualität? Na sowas? Bist du sicher, daß es nicht vielleicht eher am Objektiv lag? Führe das doch einmal etwas genauer aus, auch und gerade im Vergleich zur Dynax 7D, denn die Pentax *istDs hatte ich auch ernsthaft in Erwägung gezogen, bevor ich mich schließlich doch für die 7D entschied. Das interessiert mich. So sagt man zum Beispiel der *istDs ein geringeres Rauschen nach als der 7D ... und die 6-MP-Sensor-Hardware ist die gleiche. Daher würde ich vermuten, die schiere Bildqualität müßte in der gleichen Liga liegen wie die der 7D. Oder nicht? /blink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blink.gif" />

-- Olaf



01af  
01af
Beiträge: 2.871
Registriert am: 05.03.2005


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#8 von tschicken , 28.06.2005 01:06

...der Mensch heisst übrigens Mike Johnston. Aber ich gehe mit Olaf absolut konform, dass SMP eine der lesenswertesten Photo-Kolumnen im Netz ist. Vor allem schön daran ist, dass Mr. Johnston über den Tellerrand schauen kann, und weder den euphorischen Digi-Technokraten noch den ewiggestrigen Messucher-Weisen gibt.

LG,
Paul.



 
tschicken
Beiträge: 893
Registriert am: 20.10.2004


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#9 von Zirkon , 28.06.2005 11:33

Zitat von 01af
Ach was!? Du hattest Probleme mit der Bildqualität? Na sowas? Bist du sicher, daß es nicht vielleicht eher am Objektiv lag? Führe das doch einmal etwas genauer aus, auch und gerade im Vergleich zur Dynax 7D, denn die Pentax *istDs hatte ich auch ernsthaft in Erwägung gezogen, bevor ich mich schließlich doch für die 7D entschied. Das interessiert mich. So sagt man zum Beispiel der *istDs ein geringeres Rauschen nach als der 7D ... und die 6-MP-Sensor-Hardware ist die gleiche. Daher würde ich vermuten, die schiere Bildqualität müßte in der gleichen Liga liegen wie die der 7D. Oder nicht? /blink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blink.gif" />


Würde mich doch sehr wundern, wenn die Bildqualität sämtlicher 6 MP APS-C DSLRs noch von irgend etwas anderem als dem Objektiv abhängen würde...



Zirkon  
Zirkon
Beiträge: 609
Registriert am: 01.11.2004


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#10 von 01af , 28.06.2005 12:45

Zitat von Paul "tschicken"
... der Mensch heisst übrigens Mike Johnston.


Ächz! Verdammt /ohmy.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ohmy.gif" /> du hast recht! Ich hab's oben im Text grad per Edit korrigiert -- nur die Betreffzeile kann ich leider nicht korrigieren. Oder?


Zitat von "Zirkon"
Würde mich doch sehr wundern, wenn die Bildqualität sämtlicher 6-MP-APS-C-DSLRs noch von irgend etwas anderem als dem Objektiv abhängen würde ...


Dann staune! Denn sie hängt außer vom Objektiv sehr wohl von einer Vielzahl von Faktoren ab. Nicht umsonst machen die Hersteller in ihren Werbesprüchen immer so einen Wind um die Bildprozessor-Algorithmen, und auch schon die Auslegung des Anti-Interferenz-Filters vor dem Sensor hat großen Einfluß auf die Bildqualität. Nur weil zwei (oder mehr) Kameras denselben Kodak- oder Sony-Sensor eingebaut haben, folgt daraus noch lange nicht, daß ihre Bildergebnisse stets gleich seien -- auch nicht, wenn man stets dasselbe Objektiv verwendet.

Ganze Klassenunterschiede sollte es allerdings nicht geben; die Unterschiede sollten eher subtiler Art sein. Doch daß es gar keine gäbe, ist einfach nicht wahr.

-- Olaf



01af  
01af
Beiträge: 2.871
Registriert am: 05.03.2005


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#11 von tschicken , 03.07.2005 14:34

Es wird immer schlimmer! /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> -> Link
Jetzt dreht der alte Hase sogar seinen Nikons und Leicas den Rücken zu - naja, wie er schon schreibt, er wird alt und behäbig /blum.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blum.gif" />

Auf jeden Fall ist solche Publicity sicher ein Glücksfall für KoMi, obwohl man fast sagen könnte, dass sie derlei Gratiswerbung bei den eigenen Versäumnissen in Sachen PR gar niht verdient hätten.

Paule.



 
tschicken
Beiträge: 893
Registriert am: 20.10.2004


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#12 von RainerT , 04.07.2005 10:29

Und ich glaube, dass nur weil Mr. Johnston die Dynax 7D liebt, kein einziger Kunde mehr auftaucht.

Ein kurzes Erlebnis am Samstag. Ich stand daneben und musste etwas warten bis ich dran kam.

Kunde: "Ich möchte eine digitale SLR."
Verkäufer: "Nehmen sie die." Und hält eine 350D hin.
Kunde schaut sie sich kurz an (geschätzt eine Minute) und fragt: "Was gibt es denn sonst noch?"
Verkäufer: "Die Nikon D70." Gibt dem Kunden aber keine, obwohl eine direkt hinter ihm stand.
Kunde: "Und was ist die Minolta Dynax 7D da oben und im Schaukasten?"
Verkäufer: "Ach die, die verkaufen wir fast nicht."
Kunde: "Ist die schlechter?"
Verkäufer: "Die 350D wird am meisten verkauft!"
Kunde: "Ist die Minolta schlechter?"
Verkäufer: "Das kommt drauf an. Aber die 350D verkaufen wir am meisten, zu der kann ich ihnen raten."
Kunde: "Ok, die nehme ich!", sprachs, und kaufte dann noch zu der Kamera mit Kitobjektiv ein 12-24 Tokina und ein 75-300 von Canon.

Ich bin fast umgefallen. Es ist kein Wort über Preis gefallen, Vorteile und Nachteile der einzelnen Kameras, geschweige denn, der Typ hat außer der 350D noch eine andere Kamera in der Hand gehabt. Und ich glaube, dass mindestens 80% aller DSLRs auf diese Art und Weise verkauft werden.

Da kann man mal wieder sehen.
"Millionen Fliegen könne nicht irren. Leute, esst mehr Scheiße!"

'tschuldigung, aber ich fand den Spruch absolut passend.

Den Eindruck von Mr. Johnston kann ich persönlich allerdings bestätigen.
Ach ja, ich persönlich habe nix gegen Canon. Ich finde die bauen gute Kameras und Objektive. Genau wie Nikon. Oder Olympus.



 
RainerT
Beiträge: 2.255
Registriert am: 11.02.2004


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#13 von ingobohn , 04.07.2005 10:40

...das wird halt wieder der alte Grund sein: die Gewinnmarge für den Laden wird bei Canon am besten sein und/oder Canon hat noch weitere Goodies (Verkäuferschulung etc.) anzubieten.



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#14 von tschicken , 04.07.2005 10:45

tja, gegen ignorante Verkäufer ist eben kein Kraut gewachsen. /dry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="dry.gif" />

Aber es soll ja trotzdem Leute geben, die Kameras wegen des Rufes einer Marke kaufen, der sich zumindest bei SLRs hauptsächlich aus den Benutzerkreisen der (Semi-)Profis, da kann jedes Bisschen "airplay" von Photogrössen wie Mike Johnston eigentlich nur gut tun. Oder man lässt die Leute wie auf der Tour de France fleissig KoMi-Werbung fahren, dass die Reporter trotzdem Canons um die Hälse hängen haben, checkt doch der Ottonormalkäufer eh nicht ;-) Weisse Teles gibts auch von Minolta und die Tragegurte sind auch nicht so Leuchtgelb wie bei Nikon. Clever, gelle? Ich glaub da steckt Kalkül dahinter. /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



 
tschicken
Beiträge: 893
Registriert am: 20.10.2004


RE: Mark Johnston liebt die Dynax 7D

#15 von Ernst-Dieter aus Apelern , 04.07.2005 10:51

Zitat von Cat_on_leaf
Und ich glaube, dass nur weil Mr. Johnston die Dynax 7D liebt, kein einziger Kunde mehr auftaucht.

Ein kurzes Erlebnis am Samstag. Ich stand daneben und musste etwas warten bis ich dran kam.

Kunde: "Ich möchte eine digitale SLR."
Verkäufer: "Nehmen sie die." Und hält eine 350D hin.
Kunde schaut sie sich kurz an (geschätzt eine Minute) und fragt: "Was gibt es denn sonst noch?"
Verkäufer: "Die Nikon D70." Gibt dem Kunden aber keine, obwohl eine direkt hinter ihm stand.
Kunde: "Und was ist die Minolta Dynax 7D da oben und im Schaukasten?"
Verkäufer: "Ach die, die verkaufen wir fast nicht."
Kunde: "Ist die schlechter?"
Verkäufer: "Die 350D wird am meisten verkauft!"
Kunde: "Ist die Minolta schlechter?"
Verkäufer: "Das kommt drauf an. Aber die 350D verkaufen wir am meisten, zu der kann ich ihnen raten."
Kunde: "Ok, die nehme ich!", sprachs, und kaufte dann noch zu der Kamera mit Kitobjektiv ein 12-24 Tokina und ein 75-300 von Canon.

Ich bin fast umgefallen. Es ist kein Wort über Preis gefallen, Vorteile und Nachteile der einzelnen Kameras, geschweige denn, der Typ hat außer der 350D noch eine andere Kamera in der Hand gehabt. Und ich glaube, dass mindestens 80% aller DSLRs auf diese Art und Weise verkauft werden.

Da kann man mal wieder sehen.
"Millionen Fliegen könne nicht irren. Leute, esst mehr Scheiße!"

'tschuldigung, aber ich fand den Spruch absolut passend.

Den Eindruck von Mr. Johnston kann ich persönlich allerdings bestätigen.
Ach ja, ich persönlich habe nix gegen Canon. Ich finde die bauen gute Kameras und Objektive. Genau wie Nikon. Oder Olympus.


Bald steckt man die Moneten in einen Automaten und kann dann die entsprechende Kamera entnehmen,wie bei Zigeretten. Kenne solche Verkäufer auch, lächele solche Faulenzer dann nur an. Da ist mir selbst der imaginäre Automat lieber.
Ernst-Dieter



Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen