RE: Haltbarkeit von Filmen

#31 von Mark , 19.05.2005 14:18

ZITATGelatine benutzt man doch auch beim Backen[/quote]

Ich wollte meine Filme eigentlich nicht backen, oder worauf zielt die Bemerkung? Der Gelatine Hinweis zielte meinerseits dahin das es dabei ebenfalls um ein tierisches Produkt handelt, die man möglichst nur einmal einfrieren sollte, solange man es essen möchte (auch das habe ich mit meinen Filmen nicht vor).

Mark



 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: Haltbarkeit von Filmen

#32 von AlexDragon ( Gast ) , 19.05.2005 14:20

Nichts für Ungut, war nur ein kl. Scherz am Rande - Natürlich soll Niemand seine Filme essen /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" /> /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />

LG

Alex /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />

P.S. Humor ist wenn man trotzdem lacht /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



AlexDragon

RE: Haltbarkeit von Filmen

#33 von CaT ( gelöscht ) , 19.05.2005 16:02

Also geht so ein Gefrierfachwechsel auch, wenn die Filme schon abgelaufen sind und eben kühl gelagert wurden?

/biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />
Ich glaub ich werde meine Filme extra neben das Fleisch legen, damit ich jedesmal an diesen Thread hier denken muss wenn ich einen nehme oder ein Stück Fleisch esse. Oder ess ich jetzt doch einen Film? /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />



CaT

RE: Haltbarkeit von Filmen

#34 von MikeB ( gelöscht ) , 19.05.2005 16:59

Mann, du fragst ein Zeug! Deine Sorgen möcht ich haben!
Kaufe doch immer passend wenn du brauchst, dann hast du diese Probs nicht.



MikeB

RE: Haltbarkeit von Filmen

#35 von CaT ( gelöscht ) , 19.05.2005 17:31

danke für deine antwort /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />
also wenn ich für 20 euro filme kaufe und die sind alle am ar**** dann freut's einem nicht gerade. und wenn man keine erfahrung in dem gebiet hat, dann darf man ja wohl fragen.
übrigens hab ich das mit dem nur kaufen wenn bedarf besteht bis jetzt immer so gemacht. nur eben durch genau eure tipps hier kauf ich jetzt bestimmt auch mal welche bei ebay die kühl gelagert wurden. ansonsten wär ich evlt. immer ins fotogeschäft und hätte 4-7 euro pro film gezahlt.



CaT

RE: Haltbarkeit von Filmen

#36 von rsorgner , 19.05.2005 17:44

@Cat

... und so kannst Du abgelaufene 10er-Stangen vom Großhändler schon ab 50 Cent (oder EUR 1.-), pro 36er Film kaufen ... Diafilme sind natürlich teurer



rsorgner  
rsorgner
Beiträge: 1.557
Registriert am: 09.08.2004


RE: Haltbarkeit von Filmen

#37 von MikeB ( gelöscht ) , 19.05.2005 17:44

Wenn du einen Film eingefrierst altert er praktisch nicht mehr, d.h. er bleibt in dem Reifezustand wie er ist. Wenn er dann aufgetaut wird altert er von diesem Zustand wie er vor dem eingefrieren war an weiter bis er wieder eingefroren wird. Alles klar?

Wenn du in der Bucht welche angelst weißt du allerdings nicht wie sie gelagert wurden, du bist auf das Wort des Verkäufers angewiesen.
Ich habe auch schon des öfteren fast abgelaufene Filme gekauft, dann probiere ich einen aus und weiß wo ich dran bin. Rest wird eingefroren.
Hatte bis jetzt immer Glück gehabt.
Filme sind, sachgemäße Lagerung vorausgesetzt, am Ende ihrer Laufzeit am ausgereifesten, d.h. am Besten!
Ich fotografiere seit ich denken kann, ernsthaft Spiegelreflexmäßig seit über 20 Jahren, mit dem Eingefrieren hatte ich noch nie Probleme.
Von was ich dir abraten möchte sind die Kodak Filme bei Aldi, wogegen die Konica von Norma nicht schlecht sind, jedenfalls Welten besser als die von Aldi.



MikeB

RE: Haltbarkeit von Filmen

#38 von rsorgner , 19.05.2005 17:50

@MikeB

... von Verkäufern welche in einem Lot mehrere Produkte (quer durch den Garten) anbieten, ist's vernünftiger, die Finger zu lassen - die könnten vorher auch in der Schütte vorm Geschäft (und somit vielleicht in der prallen Sonne) gestanden haben

Bietet der Händler aber 10er-Stangen an ... und vielleicht noch mehrere - dann ist's überlagerte Großhandelsware - und somit OK



rsorgner  
rsorgner
Beiträge: 1.557
Registriert am: 09.08.2004


RE: Haltbarkeit von Filmen

#39 von MikeB ( gelöscht ) , 19.05.2005 17:55

Genau so ist es. Was ich auch schon gemacht habe hier bei uns in I.-O. beim Fotohändler gefragt ob er was hat und gekauft wenn es mir zusagt.



MikeB

RE: Haltbarkeit von Filmen

#40 von CaT ( gelöscht ) , 19.05.2005 21:20

Danke für eure Anregungen. Ja MikeB wie du gesagt hast das macht schon sinn, doch s hätte ja auch sein können, dass die Emulsion z.B. nach einmaligem Einfrieren und nachher auftauen irgendwie reagiert, dass sie sich nicht mehr einfrieren lassen würde. Das hätte ja sein können /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />
Auf jedenfall dank ich euch für all eure Tipps.

grüsse CaT



CaT

RE: Haltbarkeit von Filmen

#41 von christoph.ruest , 19.05.2005 22:57

Zitat von matthiaspaul
In den Beipackzetteln meiner Restbestände an Polaroid-Kleinbildfilmen steht
hingegen, daß die Filme bei einer Temperatur von weniger als +21°C gelagert
werden sollen (idealerweise im Kühlschrank), daß sie aber definitiv *nicht*
eingefroren werden dürfen. Zugegeben, Sofortbildfilme stellen vielleicht einen
Spezialfall dar, den man nicht so ohne weiteres verallgemeinern kann (den
man aber auch nicht ganz ignorieren sollte ;-).


Also Sofortbildfilme sind doch eine ganz andere Sache und etwas ganz für sich...

Bei den Dingern hat es ja irgendwo vorne oder hinten so eine kleine "Kapsel" mit der Chemie (Entwickler, etc) drin, die beim Herausfahren des Fotos zerplatzt und sich in die Schicht zwischen eigentlichem Film und Schutzschicht ergiesst, so dass das latente Bild sichtbar und mehr oder weniger haltbar wird.

Ich würde einmal tippen, dass es dieser Chemie nicht allzu gut tut, wenn man sie einfriert.

Ich kenne mich mit dem Filmentwickeln nicht so gut aus.
Aber wie ist das: Darf man all die Bäder, Fixierer, Entwickler, etc. die da gebraucht werden einfrieren?



christoph.ruest  
christoph.ruest
Beiträge: 1.334
Registriert am: 11.11.2004


RE: Haltbarkeit von Filmen

#42 von Frank_Reif ( gelöscht ) , 20.05.2005 07:53

ZITATübrigens hab ich das mit dem nur kaufen wenn bedarf besteht bis jetzt immer so gemacht. nur eben durch genau eure tipps hier kauf ich jetzt bestimmt auch mal welche bei ebay die kühl gelagert wurden. ansonsten wär ich evlt. immer ins fotogeschäft und hätte 4-7 euro pro film gezahlt.[/quote]

Und jetzt vetraust du auf die Seriösität der "ebay" Anbieter die "selbstverständlich" die Filme eingefroren hatten?
Ich würd lieber beim Fotohändler kaufen.



Frank_Reif

RE: Haltbarkeit von Filmen

#43 von Mark , 20.05.2005 08:06

ZITATUnd jetzt vetraust du auf die Seriösität der "ebay" Anbieter die "selbstverständlich" die Filme eingefroren hatten?
Ich würd lieber beim Fotohändler kaufen.[/quote]

Und wer gibt dir die Sicherheit das dein Fotohändler den Film die ganze Zeit "kühl gelagert" hat? Eigentlich nimmt sich das nicht viel ob eBay oder Fotohändler. Ich kaufe meine Film auch zum überwiegenden Teil beim Händler, aber es gibt auch genügend eBay Angebote die ich liebend gerne wahrnehme, weil der Preis einfach viel zu gut ist, gemessen am damit verbundenen Risiko.

Mark



 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: Haltbarkeit von Filmen

#44 von Dieter Gotzen , 10.11.2005 11:21

Auf meinem Oktobertrip in Fuerte nahm ich u. a. überlagerte, jedoch bis zum Abflug eingefrorene Filme mit (Provia 400, Sensia 100, Kodak Elitechrome 100)

Zuvor hatte ich mir noch neue Filme (Velvia 50 u. Provia 100) besorgt.

Fazit: es hat die Provia 400er erwischt, welche im letzten Herbst saubere Aufnahmen zeigten. Alle Provia 400er Aufnahmen zeigen mehr als deutlich einen grünstich und die Dias sind nicht mehr zu gebrauchen. /ninja.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ninja.gif" />

Wahrscheinlich hat die hohe Wärmebelastung die Filme kippen lassen. Es waren auch nur die 400er Provia betroffen. Die Mittelformatfilme, ebenfalls Provia, Velvia und Ektachrome, wiesen keine Veränderungen auf.

Herzliche Grüße

Dieter



Dieter Gotzen  
Dieter Gotzen
Beiträge: 30
Registriert am: 21.07.2004


RE: Haltbarkeit von Filmen

#45 von rsorgner , 10.11.2005 16:17

@Dieter Gotzen

... kann mir nur vorstellen, daß da mal die Kühlkette unterbrochen war ...

... ich fotografiere seit ein paar Jahren, ausschließlich mit abgelaufener Ware und hatte noch nie ein Problem!



rsorgner  
rsorgner
Beiträge: 1.557
Registriert am: 09.08.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen