RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#1 von SanktPauli ( gelöscht ) , 21.12.2004 19:21

Hallo zusammen,

ich habe die Suchfunktion zwar bemüht, doch leider nichts passendes gefunden.
Ich habe ein paar alte Minolta Objektive geerbt, die gerne wieder benutzen würde.
Leider kenne ich mich nicht sehr gut aus, was Spiegelreflexkameras betrifft. Bin leider ein Kind der digitalen Fotografie /huh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="huh.gif" />

Könnt Ihr mir vielleicht weiter helfen, welche Kamera am besten geeignet ist? Welche Informationen braucht ihr? Ich geb mein Bestes.

Es handelt sich um ein Minolta FishEye / Minolta 135mm / Minolta 300mm

Vielen Dank im Voraus
Matze



SanktPauli

RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#2 von JayBee , 21.12.2004 19:25

Moin. /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />

2 Fragen:
Autofokus oder nicht?
A- Bajonett oder Schraubgewinde M42?

Wenn sie ein Bajonett haben, würde ich eine günstige Einstiegskamera empfehlen.
Bei eBay gibs Dynax 505 SI für einen vernüftigen Preis. Auch eine 600 ist für einen Einsteiger passend.
Wenn es etwas moderneres sein soll, nimm' die D40, die mag ich aber nicht, da mir das Gehäuse etwas zu klein ist und deshalb schlecht in der Hand liegt.



JayBee  
JayBee
Beiträge: 709
Registriert am: 11.11.2004


RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#3 von SanktPauli ( gelöscht ) , 21.12.2004 19:31

Da geht's ja schon los! Wie erkenne ich was was ist?



SanktPauli

RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#4 von fwiesenberg , 21.12.2004 19:31

Korrekter:

A-Bajonett (Autofocus) oder MC-/MD-Bajonett (Manualfocus)?

Die genaue Bezeichnung der Objektive (Aufdruck) könnte helfen...

A-Bajonette erkennst Du spätestens an den 5 oder 8 elektrischen Kontakten.

Auf MC- oder MD-Optiken findet sich auch noch öfters der ROKKOR-Schriftzug.



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#5 von JayBee , 21.12.2004 19:35

Autofokus erkennt man am Aufdruck "AF".
Das Bajonett (meistens ein A- Bajonett, es sei denn, die Linsen sind uralt) ist eine Art "Schnellverschuß". Das Kann man auch am Objektiv erkennen, indem am Rand irgendwo ein roter Punkt angebracht ist.
M42 ist ein Schraubgewinde...

EDIT: Da war jemand schneller...



JayBee  
JayBee
Beiträge: 709
Registriert am: 11.11.2004


RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#6 von fwiesenberg , 21.12.2004 19:37

Ich glaube aber nicht, daß Minolta jemals M42-Objektive hergestellt hat...



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#7 von JayBee , 21.12.2004 19:38

Gut, Du hast gewonnen...



JayBee  
JayBee
Beiträge: 709
Registriert am: 11.11.2004


RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#8 von matthiaspaul , 21.12.2004 19:38

Zitat von SanktPauli
Könnt Ihr mir vielleicht weiter helfen, welche Kamera am besten geeignet ist? Welche Informationen braucht ihr? Ich geb mein  Bestes.

Es handelt sich um ein Minolta FishEye / Minolta 135mm / Minolta 300mm


Am Besten schreibst Du mal, was genau auf den Objektiven draufsteht
(in der Regel vorne), insbesondere die Lichtstärke/Blende und Brennweite.

Objektive für das Minolta A-Bajonett sind für AF-Kameras und haben in der
Regel die Entfernungsskala unter einer Plexiglasabdeckung, es gibt keinen
Blendenring, da die Blende über die Kamera gesteuert wird. Solche Objektive
haben hinten auch fünf oder acht elektrische Kontakte.

Bei Objektiven für das alte Minolta SR-Bajonett für Minolta Gehäuse mit
SR/MC/MD-Anschluß ist der Fokusring in der Regel breiter, schwergängiger
und mit Gravuren ausgeführt. Außerdem gibt es in der Regel einen
Blendenring. Solche Objektive haben keine elektrischen Kontakte.

Viele Grüße,

Matthias



matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#9 von SanktPauli ( gelöscht ) , 21.12.2004 20:11

Zitat von matthiaspaul

Zitat von SanktPauli
Könnt Ihr mir vielleicht weiter helfen, welche Kamera am besten geeignet ist? Welche Informationen braucht ihr? Ich geb mein  Bestes.

Es handelt sich um ein Minolta FishEye / Minolta 135mm / Minolta 300mm


Am Besten schreibst Du mal, was genau auf den Objektiven draufsteht
(in der Regel vorne), insbesondere die Lichtstärke/Blende und Brennweite.

Objektive für das Minolta A-Bajonett sind für AF-Kameras und haben in der
Regel die Entfernungsskala unter einer Plexiglasabdeckung, es gibt keinen
Blendenring, da die Blende über die Kamera gesteuert wird. Solche Objektive
haben hinten auch fünf oder acht elektrische Kontakte.

Bei Objektiven für das alte Minolta SR-Bajonett für Minolta Gehäuse mit
SR/MC/MD-Anschluß ist der Fokusring in der Regel breiter, schwergängiger
und mit Gravuren ausgeführt. Außerdem gibt es in der Regel einen
Blendenring. Solche Objektive haben keinen elektrischen Kontakte.

Viele Grüße,

Matthias



Damit kann ich was anfangen :-)

Dann würd ich sagen sind es SR/MC/MD Objektive.
Blenden und Fokusringe sind vorhanden.

300mm Objektiv :
MD TELE ROKKOR 300mm 1:4.5

135mm Objektiv :
MC TELE ROKKOR 1:2.8

FISHEYE :
MC FISH-EYE ROKKOR 1:2.8 f=135mm



SanktPauli

RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#10 von toomuchpix ( gelöscht ) , 21.12.2004 20:14

auf dem Fisheye wird wohl eher f=16mm stehen ...
Schöne Teile.



toomuchpix

RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#11 von SanktPauli ( gelöscht ) , 21.12.2004 20:16

Zitat von toomuchpix
auf dem Fisheye wird wohl eher f=16mm stehen ...
Schöne Teile.


Hoppla, Du hast natürlich recht :-) f=16mm

Welche Minolta kann man denn einem lernwilligen, experimentierfreudigen empfehlen?



SanktPauli

RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#12 von toomuchpix ( gelöscht ) , 21.12.2004 20:19

Passend zu den Objektiven würd ich Dir eine XE-1 oder eine XD-7 empfehlen
Es tut auch eine X700/500/300 aber die empfehl ich nicht ...



toomuchpix

RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#13 von SanktPauli ( gelöscht ) , 21.12.2004 20:23

Herrlich ... Foren sind doch was feines.
Vielen Dank für die schnelle und freundliche Hilfe.

Gruss aus dem Norden



SanktPauli

RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#14 von mick , 21.12.2004 20:51

Hallo Matze,

nachdem ja nun schon einige Empfehlungen ausgesprochen worden sind, möchte ich auch noch ein paar Tips hinterherschieben.

Wenn Du Dich für eine XD-7 enscheiden solltest (mein persönlicher MF-Favorit), bedenke bitte, daß es sich um ein betagteres Modell handelt.
Sie arbeitet duchaus zuverlässig, und man hört in unseren Reihen seltener von Problemen mit diesem Modell, als von der X-700 bzw. X-300.
Dennoch muß angemerkt werden, daß es seitens Minolta keinen Support mehr für die XD-7 gibt.
Allerdings existieren einige freie Werkstätten, die dieses (beliebte) Modell noch reparieren. Schau Dir bei einem erworbenen Modell auf jeden Fall die Rückwanddichtungen an - sie dürften, sofern sie nicht bereits erneuert worden sind, einen Austausch nötig haben.

Ach ja, was Du Dir dann noch zulegen solltest, ist ein Standartobjektiv (50mm), z.B. MD 50 / 1,7. Es ist in der Regel für kleines Geld in der Bucht zu haben...
Sehr gut soll auch das "Standart"-Zoom MD 35-70mm sein, das ebenfalls häufig im genannten Auktionshaus angeboten wird.

Vorerst viele Grüße

Mick



 
mick
Beiträge: 1.628
Registriert am: 04.08.2002


RE: Alte Objektive / Welche Kamera kann benutzt werden

#15 von SanktPauli ( gelöscht ) , 21.12.2004 21:30

Hey Mick,

vielen Dank für den Tipp, mir ist in der "Bucht" auch schon aufgefallen, daß oft von ausgetauschten Dichtungen die Rede ist.



SanktPauli

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen