RE: X-700 Blende wird nicht angezeigt

#1 von kuhmachtmuh ( gelöscht ) , 12.03.2013 15:32

Hallo und grüße Euch,

bin seit etwa einer stunde glücklicher Minolta X-700 besitzer (seitdem mein eBay Päckchen angekommen ist)
habe nur leider das Problem, das im Sucher da wo die Blende laut Bedienungsanleitung angezeit werden sollte nicht zu sehen ist, also durchgängiges Schwarz.
Kennt jemand vielleicht das Problem, es sollte ja theoretisch ein rein Mechanisches Problem sein oder? oder weiß jemand wie man das beheben könnte.
Über googeln oder vergangene Themen in diesem Forum konnte ich leider nicht finden.
Ansonsten finde ich die Kamera echt Super fühlt sich meiner Meinung nach auch weder zu leicht noch zu Plastikhaft an.

So aber jetzt geh ich erstmal Fotografieren.

Schöne Grüße

Adam


kuhmachtmuh

RE: X-700 Blende wird nicht angezeigt

#2 von hlenz , 12.03.2013 15:45

Hallo,

hast du ein Objektiv dran, wenn ja, welches?


Gruß

Harald


hlenz  
hlenz
Beiträge: 533
Registriert am: 20.05.2009


RE: X-700 Blende wird nicht angezeigt

#3 von kuhmachtmuh ( gelöscht ) , 12.03.2013 15:54

ja das Minolta MD 50mm 1:1.7 dran
das kleine fensterchen welches wahrscheinlich die Blende anzeigen soll sieht auch sauber und frei von irgendwelchen verschmutzungen aus.

grüße

Adam


kuhmachtmuh

RE: X-700 Blende wird nicht angezeigt

#4 von hlenz , 12.03.2013 16:38

Schade.
Dann könnte das ev. auch bei dir passen:
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=33271


Gruß

Harald


hlenz  
hlenz
Beiträge: 533
Registriert am: 20.05.2009


RE: X-700 Blende wird nicht angezeigt

#5 von kuhmachtmuh ( gelöscht ) , 12.03.2013 17:46

danke für den link
ich vermute das ich genau das selbe problem habe,
zumindest sieht es danach aus wenn ich den frontdeckel abschraube.

vielen dank für eure hilfe der rest der kamera scheint gut zu funktionieren, werde jetzt mal den verkäufer anschreiben vielleicht ist da noch ein preisnachlas drin

grüße

Adam


kuhmachtmuh

RE: X-700 Blende wird nicht angezeigt

#6 von matthiaspaul , 12.03.2013 19:37

ZITAT(kuhmachtmuh @ 2013-03-12, 17:46) werde jetzt mal den verkäufer anschreiben vielleicht ist da noch ein preisnachlas drin [/quote]
Sofern die Kamera nicht als defekt verkauft wurde, kannst Du sie eigentlich einfach wieder gegen Erstattung Deiner Kosten zurückgeben, denn bekannte oder ersichtliche Mängel muß der Verkäufer (auch Laien) proaktiv angeben. Das ist bei einer eBay-"Auktion" nicht anders als bei sonstigen Gebrauchtverkäufen, selbst wenn der Verkäufer Klauseln wie "Umtausch ausgeschlossen" etc. verwendet hat. Zudem sind X-700 leicht auch 100% funktionierend für kleines Geld gebraucht zu bekommen, warum sollte man sich also auf eine mängelbehaftete Kamera einlassen?

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: X-700 Blende wird nicht angezeigt

#7 von norbertGS ( gelöscht ) , 31.07.2013 12:04

ZITAT(matthiaspaul @ 2013-03-12, 19:37) ZITAT(kuhmachtmuh @ 2013-03-12, 17:46) werde jetzt mal den verkäufer anschreiben vielleicht ist da noch ein preisnachlas drin [/quote]
Sofern die Kamera nicht als defekt verkauft wurde, kannst Du sie eigentlich einfach wieder gegen Erstattung Deiner Kosten zurückgeben, denn bekannte oder ersichtliche Mängel muß der Verkäufer (auch Laien) proaktiv angeben. Das ist bei einer eBay-"Auktion" nicht anders als bei sonstigen Gebrauchtverkäufen, selbst wenn der Verkäufer Klauseln wie "Umtausch ausgeschlossen" etc. verwendet hat. Zudem sind X-700 leicht auch 100% funktionierend für kleines Geld gebraucht zu bekommen, warum sollte man sich also auf eine mängelbehaftete Kamera einlassen?

Viele Grüße,

Matthias
[/quote]


Aus Erfahrung möchte ich einschränkend anmerken, dass es gegenübern Privatverkäufern nicht ganz so einfach ist, denn die Frage, ob dieser Mangel erkennbar sein musste, ist ME nicht eindeutig. Bei gewerblichen Verkäufern ist das unproblematisch. Die können die Gewährleistung uaf max. ein Jahr beschränken, aber das war es dann. Die gesetzlichen Rücktrittsrechte hat man unabhängig davon, d.h. man braucht gar nicht irgendetwas zum Mangel zu sagen, wenn man noch in der 14-Tagesfrist ist. Noch ein Tipp zum Schluss: Mancher sich als privat ausgebenede Verkäufer ist gewerblich tätig. Da nützt es ihm nichts, sich als Privatmann auszugeben. Das bitte prüfen.

Beste Grüße

Norbert


norbertGS

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen