RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#16 von erich_k , 13.04.2013 15:07

Hab das nun mit Exiftool 9.26 probiert und komme auf knapp 60.000 bei meiner A900 und das kann hinkommen!


Viele Grüße
Erich


erich_k  
erich_k
Beiträge: 741
Registriert am: 03.05.2003


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#17 von weberhj , 13.04.2013 15:49

ZITAT(erich_k @ 2013-04-13, 14:07) Hab das nun mit Exiftool 9.26 probiert und komme auf knapp 60.000 bei meiner A900 und das kann hinkommen![/quote]
Besten Dank auch für deine Rückmeldung.

Wenn du evtl. den Stand im Auge behalten könntest, denn für unsere Analysen wäre natürlich genau der Übergang (also das Bildpaar) Shuttercount 65535 nach 65536 mit vermutlichem Rückstellen der bereits bekannten Bytes zurück auf 0, hoch interressant. Es wäre für unsere Analyse wirklich sehr schade, wenn man genau da eines der Bilder löschen würde...

BG Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.117
Registriert am: 30.03.2006


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#18 von Alison , 13.04.2013 17:26

QUOTE (Hans-J. @ 2013-04-12, 23:38) Aber wie gesagt wir bräuchten dazu dringendst aktuelle originale OutOfCam JPGs oder ARWs von A850/A900 die mehr als 65535 Auslösungen hinter sich haben. Findet sich denn da Niemand, das Motiv ist ausnahmsweise völlig einerlei...[/quote]
Hmm, ich hänge mal ein Bild an, aber da ich viele Bilder lösche bin ich nicht sicher ob die Kamera wirklich schon über 65000 Auslösungen ist, ich schätze die Wahrscheinlichkeit auf 70%. Vielleicht findet sich jemand, der sich sicher ist.

p.s. ich putz dann jetz mal den Sensor


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f49t33239p296145n1.jpg 

Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#19 von weberhj , 13.04.2013 19:45

ZITAT(Alison @ 2013-04-13, 16:26) Hmm, ich hänge mal ein Bild an, aber da ich viele Bilder lösche bin ich nicht sicher ob die Kamera wirklich schon über 65000 Auslösungen ist, ich schätze die Wahrscheinlichkeit auf 70%. Vielleicht findet sich jemand, der sich sicher ist.

p.s. ich putz dann jetz mal den Sensor [/quote]
Danke für die Bilddatei.

Exiftool liefert dafür:
| | | | Sony_CameraInfo2_0x0139 = 39
| | | | Sony_FocusInfo_0x0846 = 39
| | | | Sony_FocusInfo_0x0847 = 225
| | | | Sony_FocusInfo_0x0848 = 0

Also einen Shuttercount von: 256*225+39 = 57639.
Für unsere Analyse leider noch zu wenig, für dich natürlich schön.

BG Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.117
Registriert am: 30.03.2006


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#20 von Alison , 13.04.2013 22:38

QUOTE (Hans-J. @ 2013-04-13, 18:45) Also einen Shuttercount von: 256*225+39 = 57639.
Für unsere Analyse leider noch zu wenig, für dich natürlich schön.

BG Hans[/quote]

Hallo Hans,

tut mir leid dass es nicht gereicht hat , danke für die Analyse,

Gruß,

Alison



Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#21 von aidualk , 14.04.2013 08:22

Hans: schau mal hier bei den Nachbarn. Der Kollege 'konzertpix.de' hat mit seiner A900 über 100.000 Auslösungen und wäre bereit, ein Bild zur Verfügung zu stellen.
Evtl. kannst du dich mit ihm in Verbindung setzen. (meine eigene A900 liegt so bei knapp 30.000)

viele Grüße

aidualk


aidualk  
aidualk
Beiträge: 848
Registriert am: 17.12.2007


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#22 von weberhj , 14.04.2013 15:15

ZITAT(aidualk @ 2013-04-14, 7:22) Hans: schau mal hier bei den Nachbarn. Der Kollege 'konzertpix.de' hat mit seiner A900 über 100.000 Auslösungen und wäre bereit, ein Bild zur Verfügung zu stellen.[/quote]
Besten Dank aidualk für die Vermittlung, und natürlich konzertpix für die Übermittlung eines Bildes.

Inzwischen ist ein A900 Bild von konzertpix bei mir, per persönlicher Email, angekommen...

Exiftool sagt dazu:
| | | | Sony_CameraInfo2_0x0139 = 106
| | | | Sony_FocusInfo_0x0846 = 106
| | | | Sony_FocusInfo_0x0847 = 15
| | | | Sony_FocusInfo_0x0848 = 2

Shuttercount könnte sich also, wie gemutmaßt, durchaus folgendermaßen berechnen:

Shuttercount = 65536*2 + 256*15 + 106 = 135018

Frage an konzertpix: Kann das in etwa stimmen?

Wenn es auch bislang nur ein Bild aus dem Bereich >= 65536 ist, aber ich denke damit hat sich die Vermutung schon erhärtet. Und bisher spricht nichts gegen unsere Theorie.

BG Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.117
Registriert am: 30.03.2006


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#23 von weberhj , 14.04.2013 17:01

Inzwischen ist ein weiteres A900 Bild von konzertpix bei mir angekommen, besten Dank.

konzertpix hat dabei vermutet, dass die Aufnahme zwischen 65536 und 131072 Shuttercount gemacht wurde.

Exiftool sagt mit e.bat dazu:
| | | | Sony_CameraInfo2_0x0139 = 43
| | | | Sony_FocusInfo_0x0846 = 43
| | | | Sony_FocusInfo_0x0847 = 135
| | | | Sony_FocusInfo_0x0848 = 1

Der Shuttercount errechnet sich somit zu: 65536*1 + 256*135 + 43 = 100139 was wiederum zur konzertpix Vermutung passt!

Ich denke die Sache gibt jetzt schon ein ganz gutes Bild ab. Es wäre trotzdem schön wenn der Eine oder Andere hier noch eintragen könnte ob er mit der Methode plausible Werte oder natürlich auch genauso wichtig Wiedersprüche erkennt.

Nachdem im Sonyuserforum Einige den Thread offensichtlich nicht gelesen/verstanden haben:

1. Die Auswertung gilt bislang nur für die A850/A900!
2. Die Methode die Bilddatei auf das Exiftool Programmicon zu ziehen funktioniert NICHT, weil dabei die hier nötigen Makernotes nicht mit ausgegeben werden. An einfachsten ist die Verwendung der von mir im Post #15 angegebenen Batch Datei, man könnte auch exiftool mit den dort angegebenen Parametern manuell aufrufen, muss dann jedoch erst mal nach den Werten suchen.

BG Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.117
Registriert am: 30.03.2006


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#24 von aidualk , 14.04.2013 17:15

ZITAT(Hans-J. @ 2013-04-14, 16:01) An einfachsten ist die Verwendung der von mir im Post #15 angegebenen Batch Datei, man könnte auch exiftool mit den dort angegebenen Parametern manuell aufrufen, muss dann jedoch erst mal nach den Werten suchen.[/quote]

Ich würde das ja mit meinen Kameras auch mal testen, da ich ziemlich genau die Auslösungen weis (hab eine A900 im Einsatz und eine fast jungfräuliche A850). Aber als binärer Legastheniker verstehe ich leider deine Erläuterungen nicht, und ich denke einigen anderen, die auf dem Gebiet ähnlich gering bewandert sind wie ich, könnte das ähnlich gehen. (wo ist hier der 'ichwerdgradrot' Smiley?)
Evtl. könntest du es für die Nichtbinären nochmal analog erklären, wie und wo man was eingeben muss um die entsprechenden Daten zu finden? (exiftool (-k) hab ich auf dem desktop liegen)
(Alternativ könnte ich hier auch ein jpg ooc hochladen, das in kleinster Größe aufgenommen ist?)

viele Grüße

aidualk


aidualk  
aidualk
Beiträge: 848
Registriert am: 17.12.2007


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#25 von damn ed ( gelöscht ) , 14.04.2013 18:05

Bei einem der ersten Bilder, das ich Ende 2008 mit der Kamera gemacht habe wirft Exiftool folgendes aus.
Sony_CameraInfo2_0x0139 = 98
Sony_FocusInfo_0x0846 = 98
Sony_FocusInfo_0x0847 = 0
Sony_FocusInfo_0x0848 = 0

Bei einem Bild, dass ich heute gemacht habe dieses:
Sony_CameraInfo2_0x0139 = 48
Sony_FocusInfo_0x0846 = 48
Sony_FocusInfo_0x0847 = 83
Sony_FocusInfo_0x0848 = 0

Also demnach für das aktuelle Bild 256*83+43 = 21293
In meinem Archiv finden sich ca. 16000 Bilder. In aller Regel lösche ich keine Bilder. Auch keine mediocren oder auch noch schlechtere.
Natürlich gibt es sicherlich auch Schwund und natürlich habe ich nicht sämtliche Bilder aufgehoben, aber hier geht es dann doch um eine Differenz von mehr als 5000 Bildern. Bei gerade mal knapp 20.000 gemachten Bildern, wäre das roundabout ein viertel aller Bilder, die ich gelöscht hätte. Das ist für jemanden der mehr oder weniger jeden Mist archiviert schon reichlich viel Holz und erscheint mir irgendwie nicht sehr plausibel.
Intelligent Preview hab ich vielleicht 20 mal benutzt und Sensorreinigung vielleicht auch 20 mal. Dann vielleicht noch 100 Tethered Bilder. Also eine Differenz von knapp 5000 Bildern zwischen Archiv und "angeblichen" Auslösungen ist absurd hoch. Hinzu kommt, dass meine Kamera nicht auslöst wenn keine Karte eingelegt ist ich also auch nicht so in der Gegend rumgesessen habe und einfach dem Verschluss bei der Arbeit zugehört hätte. Keine Ahnung ob das einen Unterschied macht.


damn ed

RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#26 von weberhj , 14.04.2013 18:51

ZITAT(damn ed @ 2013-04-14, 17:05) Bei einem der ersten Bilder, das ich Ende 2008 mit der Kamera gemacht habe wirft Exiftool folgendes aus.
Sony_CameraInfo2_0x0139 = 98
Sony_FocusInfo_0x0846 = 98
Sony_FocusInfo_0x0847 = 0
Sony_FocusInfo_0x0848 = 0[/quote]
Bei meiner original verpackten A900 hat das erste Bild aus 2008 DSC00001.JPG genau:
Sony_CameraInfo2_0x0139 = 1
Sony_FocusInfo_0x0846 = 1
Sony_FocusInfo_0x0847 = 0
Sony_FocusInfo_0x0848 = 0

Möglicherweise wurden im Geschäft mit deiner Kamera schon ein paar Aufnahmen gemacht?
ZITAT(damn ed @ 2013-04-14, 17:05) Bei einem der ersten Bilder, das ich Ende 2008 mit der Kamera gemacht habe wirft Exiftool folgendes aus.
Sony_CameraInfo2_0x0139 = 98
Sony_FocusInfo_0x0846 = 98
Sony_FocusInfo_0x0847 = 0
Sony_FocusInfo_0x0848 = 0

Bei einem Bild, dass ich heute gemacht habe dieses:
Sony_CameraInfo2_0x0139 = 48
Sony_FocusInfo_0x0846 = 48
Sony_FocusInfo_0x0847 = 83
Sony_FocusInfo_0x0848 = 0

Also demnach für das aktuelle Bild 256*83+43 = 21293
In meinem Archiv finden sich ca. 16000 Bilder. In aller Regel lösche ich keine Bilder. Auch keine mediocren oder auch noch schlechtere.[/quote]
256*83 + 48 = 21296 (macht aber das Kraut auch nicht mehr fett)

Trotzdem ist die Differenz zu deinem Archiv auffällig hoch, vielleicht können wir der Sache doch noch auf die Spur kommen:

Löschst du evtl. Aufnahmen die nichts geworden sind gleich nach der Aufnahme?
Machst du häufig Langzeitbelichtungen oder Nachtaufnahmen?
Hast du evtl. Testaufnahmen gemacht, z.B. für den AF Microadjust, die du wieder gelöscht hast?

Kannst du den Zähler in deinem Archiv mal stichpunktprobenartig überprüfen ob da ein auffälliger Sprung drin sein könnte?

BG Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.117
Registriert am: 30.03.2006


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#27 von weberhj , 14.04.2013 19:17

ZITAT(aidualk @ 2013-04-14, 16:15) Ich würde das ja mit meinen Kameras auch mal testen, da ich ziemlich genau die Auslösungen weis (hab eine A900 im Einsatz und eine fast jungfräuliche A850). Aber als binärer Legastheniker verstehe ich leider deine Erläuterungen nicht, und ich denke einigen anderen, die auf dem Gebiet ähnlich gering bewandert sind wie ich, könnte das ähnlich gehen. (wo ist hier der 'ichwerdgradrot' Smiley?)
Evtl. könntest du es für die Nichtbinären nochmal analog erklären, wie und wo man was eingeben muss um die entsprechenden Daten zu finden? (exiftool (-k) hab ich auf dem desktop liegen)
(Alternativ könnte ich hier auch ein jpg ooc hochladen, das in kleinster Größe aufgenommen ist?)[/quote]
Hallo aidualk,

dann will ich mal versuchen ein simple Variante aufzuzeigen.

1. Erstelle ein Unterverzeichnis z.B.: C:\Shuttercount mit dem Explorer
2. Kopiere mit dem Explorer das Programm exiftool (-k).exe in das gerade angelegte Verzeichnis
3. Kopiere auch die zu analysierende Bilddatei z.B.: DSC00001.JPG in dieses Verzeichnis
4. Öffne nun eine wie es in Windows heißt "Eingabeaufforderung"
5. Gib in die Eingabeaufforderung folgende Befehle ein (<Enter> bedeutet dabei immer die Taste Enter, Return oder die Eingabetaste zu drücken):

c: <Enter>
cd \Shuttercount <Enter>
"exiftool(-k)" -v -u -U DSC00001.JPG > DSC00001.Exiftool.txt <Enter>

Die Namen der Bilddatei und der Ausgabetextdatei musst du natürlich für dein Bild (oder weitere Bilder) anpassen!

Nun sollte in der Textdatei DSC00001.Exiftool.txt im Verzeichnis C:\Shuttercount die du mit jedem beliebigen Editor oder Textverarbeitungsprogramm öffnen kannst die Information zu finden sein. Da die Datei recht umfangreich ist musst du entweder die Suchfunktion bemühen, oder eben selbst nach unten suchen.

Ich hoffe, dass es dir so verständlich ist, aber wenn du hier eine Datei in kleinster Auflösung einstellen kannst schau ich mir die auch gerne an.

BG Hans

Edit: Die Forumssoftware macht immer ein Leerzeichen zwischen exiftool und der KLammer auf, da darf man kein Leerzeichen tippen!


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.117
Registriert am: 30.03.2006


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#28 von damn ed ( gelöscht ) , 14.04.2013 19:51

ZITAT(Hans-J. @ 2013-04-14, 17:51) Möglicherweise wurden im Geschäft mit deiner Kamera schon ein paar Aufnahmen gemacht?[/quote]

Es war eines der ersten Bilder. Die Datei ist mit 0089 beziffert.

Hier noch einmal Daten vom bisher, bei meiner Kamera, einzigen Wechsel von Zähler 9999 auf 0001.

_DSC9999.arw
| | | | Sony_CameraInfo2_0x0139 = 45
| | | | Sony_FocusInfo_0x0846 = 45
| | | | Sony_FocusInfo_0x0847 = 40
| | | | Sony_FocusInfo_0x0848 = 0

ergibt 10285
das ist ein Wert der durchaus plausibel aussieht. Also ca. 300 Bilder über dem sichtbaren Bilderzähler gerechnet auf 10000. Und bei den zweiten knapp 8500 Bildern sollen jetzt noch mal deutlich mehr als 4000 "versteckte" Auslösungen dazu gekommen sein? Das sind 50%. Das klingt irgendwie nicht schlüssig. Wären es jetzt nochmal 500 oder tausend ja, ja ok. Aber die Gesamtdifferenz von knapp 5000 Tausend scheint mir einfach zu hoch.

Mittlerweile bin ich mit dem aktuellen Zähler wieder bei 8474. Demnach ist eine Gesamtzahl von ca. 19K Bilder bei vorhandenen 16000 vorstellbar. Ist zwar auch eine ganz schöne Differenz Differenz von 3K, aber es sind ja dann doch noch einmal 2K mehr lt. EXIFs. ?? .
Klar zweitausend Bildchen sind schnell mal gemacht und das ganze wirkt auch irgendwie sehr schlüssig und da ich auch in keinster Weise je darüber nachgedacht hätte meine gemachten Auslösungen "belastbar" zu dokumentieren, werde ich auch niemals das Gegenteil beweisen können. Wobei es mir darauf auch gar nicht ankommt. :-)

Das blöde ist, das wir hier wohl nur einen Näherungswert erreichen können, aber niemals einen 100% Beweis erbringen können, da niemand exakte Daten über Auslösungen seiner Kamera hat. Es bleibt am Ende also immer ein Zweifel ob das denn nun wirklich stimmt und somit kann man die damit ermittelten Werte auch nicht unbedingt als Beweis heranziehen.

Schön wäre wenn man einen ermittelten Wert vergleichen könnte mit einem Wert den SONY mit Hilfe "eigener Software" ermittelt. Wenn die dann identisch wäre, wäre alles erledigt. Aber bis dahin ist das "irgendwie ziemlich nah dran oder aber auch irgendwie wieder doch nicht."
Dennoch ein Thema dem man ein gewisses Amüsement nicht absprechen kann.
:-)


damn ed

RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#29 von weberhj , 14.04.2013 21:39

ZITAT(damn ed @ 2013-04-14, 18:51) Das blöde ist, das wir hier wohl nur einen Näherungswert erreichen können, aber niemals einen 100% Beweis erbringen können, da niemand exakte Daten über Auslösungen seiner Kamera hat. Es bleibt am Ende also immer ein Zweifel ob das denn nun wirklich stimmt und somit kann man die damit ermittelten Werte auch nicht unbedingt als Beweis heranziehen.[/quote]
An einen Näherungswert glaube ich nun aber gar nicht. Entweder wir haben den Shuttercount, und es sieht IMHO sehr eindeutig danach aus, oder eben nicht. Da zweifle ich schon viel mehr den Bilddateinamenzähler an, von dem wir ja wissen, dass er auf viele verschiedene Arten manipuliert und auch zurück und vor gestellt werden kann.

Hattest du die Kamera evtl. mal ausgeliehen? Man kann mühelos z.B. 3000 Aufnahmen machen und den Bilddateizähler wieder auf einen beliebigen Wert zurückstellen...

Das ist ja genau der Vorteil des Shuttercount, dass er eben in dieser Form nicht manipulierbar ist.

ZITAT(damn ed @ 2013-04-14, 18:51) Schön wäre wenn man einen ermittelten Wert vergleichen könnte mit einem Wert den SONY mit Hilfe "eigener Software" ermittelt. Wenn die dann identisch wäre, wäre alles erledigt. Aber bis dahin ist das "irgendwie ziemlich nah dran oder aber auch irgendwie wieder doch nicht."[/quote]
Die Idee, finde ich, hat was. Wer seine kamera eh mal zu Geissler schicken muss, könnte doch darum bitten den Zählerstand auslesen zu lassen... Und natürlich nicht vergessen vor dem abschicken und direkt nach dem wieder eintreffen ein Bild zu machen und zu analysieren.

Und mit dem Beweis ist das so eine Sache, den können wir natürlich jetzt im Nachhinein schwer erbringen, dazu müssten wir eine Kamera von Bild 1 an durchlaufen lassen.

Ich glaub aber trotzdem nicht, daß Sony da mal aus Spass an der Freude ein paar tausend Shuttercounts draufschlägt. Solche Stellen könnte man dann ja auch im Bildarchiv mühelos nachweisen.

BG Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.117
Registriert am: 30.03.2006


RE: Bildzähler in Sony ARW und JPG Out of Cam Dateien?

#30 von damn ed ( gelöscht ) , 14.04.2013 22:24

ZITAT(Hans-J. @ 2013-04-14, 20:39) Entweder wir haben den Shuttercount, und es sieht IMHO sehr eindeutig danach aus, oder eben nicht. [...]
Hattest du die Kamera evtl. mal ausgeliehen? Man kann mühelos z.B. 3000 Aufnahmen machen und den Bilddateizähler wieder auf einen beliebigen Wert zurückstellen...[/quote]

Ja, eben. Wir haben ihn...oder eben nicht.
Mit Näherungswert meine ich nicht den Wert der ausgelesen wird, sondern das was wir als Vergleichswerte heranziehen. Wir können eben maximal sagen, "ja könnte hinkommen", können aber eben nicht sagen "Ja stimmt."
Und wenn ich einen Wert habe, dessen Richtigkeit ich nicht überprüfen kann, da mir der Vergleich fehlt ist der Wert letztlich nichts wert, da ich nicht weiß ob er stimmt.

Du gehst davon aus das dies der Shuttercount ist, also gehst Du davon aus, das alles was diese Theorie nicht unterstützt seine Ursache außerhalb der Theorie haben muss. Kamera verliehen, Manipuliert, eventuell gebrauchtes Modell, vielleicht weiß der Besitzer nicht alles über seine Kamera, hat was vergessen, irrt sich einfach usw.
Oder aber es ist eben doch nicht der Shuttercount.

Und um den endgültigen Beweis anzutreten brauchen wir einen belastbaren korrekten Vergleichswert.
Selbst wenn wir am Ende 150 Leute haben die sagen "könnte hinkommen" ist es eine Annahme, ein Glaube und kein Beweis.
Möglicherweise beschreibt der Wert ja auch alle abgeschlossenen Auto-Mehrfeldmessungen bei Blende 2.8...oder so...

Ich bleibe dabei. Das sieht alles danach aus, das es der Shuttercount ist. Das klingt alles plausibel. Solange ich mir nicht meine eigenen Files angucke und diese überdimensionale Differenz zwischen Ist-Files und Auslösungen wahrnehme. Finde ich hier die Erklärung, dann bin ich ein weiterer der sagen kann "Könnte hinkommen".


damn ed

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen