RE: Neuer Kodak Portra 400 Farbnegativ-Film

#1 von opelgt , 14.09.2010 17:07

Good news:

Ab November wird der neue Kodak Professional Portra 400 Film in den Formaten 35 mm, 120/220 und 4x5" Planfilm erhältlich sein.
Kodak bewirbt ihn als den weltweit feinkörnigsten 400-ISO Farbnegativ-Film.


Kodak Professional: Neuer Portra 400


 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Neuer Kodak Portra 400 Farbnegativ-Film

#2 von JayBee , 14.09.2010 17:51

Na, das sind doch 'mal feine Nachrichten...


MfG B.

-- kleine Knipsereien -- [15. 01. 2012]


JayBee  
JayBee
Beiträge: 709
Registriert am: 11.11.2004


RE: Neuer Kodak Portra 400 Farbnegativ-Film

#3 von opelgt , 29.07.2011 18:42

Ein Vergleich der Portra 400 Filme von fotoforum.de

Kodak Portra Professional 400


 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Neuer Kodak Portra 400 Farbnegativ-Film

#4 von sven_hiller , 29.07.2011 20:24

Gefällt mir sehr gut. ISO400 ist eine schöne Allwetter-Empfindlichkeit.
Werde ich definitv ausprobieren, sobald er raus ist.


sven_hiller  
sven_hiller
Beiträge: 328
Registriert am: 09.06.2008


RE: Neuer Kodak Portra 400 Farbnegativ-Film

#5 von roseblood11 , 29.07.2011 22:19

Komischerweise ist er bei Ebayhändlern längst bestellbar, während die Händler vor Ort mir alle gesagt haben, es gäbe ihn noch nicht?!?

Ich hab übrigens kürzlich mit dem alten 400NC in der XD-7 mit 1.4/58mm eine Hochzeit fotografiert, und ich muss sagen, die Bilder gefielen mir trotz Abzug auf digitalem Belichter deutlich besser als alles, was eine professionelle Kollegin gleichzeitig mit einer EOS 5D Mk2 geknipst hat. Es ist schwer, es in Worte zu fassen, aber die Bilder haben etwas an sich, was den "modernen" abgeht. Bei Milka würden sie vermutlich vom "zarten Schmelz" reden oder so...


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Neuer Kodak Portra 400 Farbnegativ-Film

#6 von wsgiessen , 01.02.2016 16:41

ZITAT(roseblood11 @ 2011-07-29, 21:19) Ich hab übrigens kürzlich mit dem alten 400NC in der XD-7 mit 1.4/58mm eine Hochzeit fotografiert, und ich muss sagen, die Bilder gefielen mir trotz Abzug auf digitalem Belichter deutlich besser als alles, was eine professionelle Kollegin gleichzeitig mit einer EOS 5D Mk2 geknipst hat. Es ist schwer, es in Worte zu fassen, aber die Bilder haben etwas an sich, was den "modernen" abgeht. Bei Milka würden sie vermutlich vom "zarten Schmelz" reden oder so...[/quote]

Hast du die Fotos nur für dich geschossen oder wurdest du darum gebeten?
Ich weiß, ist schon etwas her, aber mich interessiert es wie man eine Hochzeit auf Farbfilm fotografieren kann bei den meist schlechten Lichtverhältnissen einer Feier. Warst du mit Blitz unterwegs? Bin für Tipps dankbar, möchte eventuell in der Zukunft einige Veranstaltungen zumindest teilweise auf Film fotografieren (SW-Film ließe sich ja pushen, aber bei Farbe...).

Gibt es dazu vielleicht schon Threads im Forum? Ich bin hier noch etwas unbewandert.


Fotos auf Instagram


wsgiessen  
wsgiessen
Beiträge: 21
Registriert am: 14.12.2015


RE: Neuer Kodak Portra 400 Farbnegativ-Film

#7 von Minolta2175 , 01.02.2016 17:52

Warum hast du ein 1,4 / 58 MC-Objektiv verwendet und nicht ein MD-Objektiv.
Ich habe noch 3 AGFA CT-18 Filme mit der Blechdose, da werde ich einen mit der XD-7 belichten, 40 Jahr ist das Verfalldatum schon überschritten.
Gruß Ewald


Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 1.003
Registriert am: 03.01.2006


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen