RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#16 von MatthiasO , 10.03.2012 19:21

ZITAt (matthiaspaul @ 2012-03-10, 15:26) ZITAt (harubang @ 2012-03-10, 13:23) Das Thema wurde in einem Nachbarforum ausführlich und kompetent behandelt:
http://www.aphog.de/forum/viewtopic.php?f=79&t=19798
http://www.aphog.de/forum/viewtopic.php?f=79&t=20348[/quote]
Danke, das ist lesenswert. Allerdings wurde auch dort nicht die Frage beantwortet, ob "RDP III" einbelichtet ist oder nicht.

Viele Grüße,

Matthias
[/quote]

Ich kenne einige, die dort diskutieren, persönlich. Soll ich die einmal fragen, ob bei den entsprechenden Dia-Filmen "RDP III" einbelichtet ist?

Grüße

Matthias



MatthiasO  
MatthiasO
Beiträge: 9
Registriert am: 07.09.2007


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#17 von matthiaspaul , 11.03.2012 18:59

ZITAt (Spaetberufener @ 2012-03-10, 19:21) Ich kenne einige, die dort diskutieren, persönlich. Soll ich die einmal fragen, ob bei den entsprechenden Dia-Filmen "RDP III" einbelichtet ist?[/quote]
Klar, warum nicht?

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#18 von MatthiasO , 15.03.2012 17:22

So, ich jetzt einige im aphog-Forum gefragt, die sehr häufig und gerne noch mit Diafilm fotografieren. Deren einheitliche Antwort war, dass "R100-055" einbelichtet wird.



MatthiasO  
MatthiasO
Beiträge: 9
Registriert am: 07.09.2007


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#19 von matthiaspaul , 16.03.2012 11:59

ZITAt (Spaetberufener @ 2012-03-15, 17:22) So, ich jetzt einige im aphog-Forum gefragt, die sehr häufig und gerne noch mit Diafilm fotografieren. Deren einheitliche Antwort war, dass "R100-055" einbelichtet wird.[/quote]
Danke! Also offensichtlich doch kein Provia 100F...

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#20 von ceekay , 02.04.2012 18:33

Moin!

ZITAt (Spaetberufener @ 2012-03-15, 18:22) Deren einheitliche Antwort war, dass "R100-055" einbelichtet wird.[/quote]
Scheint zu schwanken, in meinem ist R100-057 einbelichtet.
Die zweite Zahl könnte ein Hinweis auf die Chargennummer sein, die beginnt bei der mir vorliegenden Packung mit 057. R100 steht sicher für Reversal und ISO 100/21°.
Der einbelichtete Code sagt jetzt natürlich alles und nichts aus. Andererseits war der alte Paradieschrome ja laut Aussage in der aphog auch definitiv Kodak EB und es war (aus der Erinnerung raus) immer CR100 einbelichtet. Würde ich als Hersteller vermutlich auch machen.

Gruß
Christian


ceekay  
ceekay
Beiträge: 31
Registriert am: 23.06.2010


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#21 von matthiaspaul , 02.04.2012 21:33

Offensichtlich lassen sich beide Codes bei Bedarf relativ einfach ändern, aber pauschal würde ich erstmal annehmen, daß der Code auf der Packung sich leichter anpassen läßt, als der einbelichtete Code in der Emulsion. Jetzt müßte man genauer wissen, wie es bei der Konfektionierung von Kleinbildfilm zugeht. Angenommen, der Agfaphoto-Film würde tatsächlich von Fujifilm stammen, ob er dann auf Rolle bei Agfa ankommt (gestanzt oder nicht?) oder schon vom Hersteller in Patronen abgefüllt wird?

Kennt jemand die einbelichteten Codes der in Asien erhältlichen Fujichrome Trebi-Filme?

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#22 von harubang , 02.04.2012 21:54

ZITAt (matthiaspaul @ 2012-04-02, 21:33) Kennt jemand die einbelichteten Codes der in Asien erhältlichen Fujichrome Trebi-Filme?[/quote]
War da mein Beitrag #15 nicht zielführend?

Gruß
Rolf


harubang  
harubang
Beiträge: 747
Registriert am: 13.09.2003


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#23 von matthiaspaul , 02.04.2012 22:38

ZITAt (harubang @ 2012-04-02, 21:54) ZITAt (matthiaspaul @ 2012-04-02, 21:33) Kennt jemand die einbelichteten Codes der in Asien erhältlichen Fujichrome Trebi-Filme?[/quote]
War da mein Beitrag #15 nicht zielführend?
[/quote]
Doch, den Beitrag hab ich irgendwie übersehen. Danke.

Paßt aber auch nicht zu der Einbelichtung der Agfaphoto-Filme...

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#24 von harubang , 03.04.2012 22:00

ZITAt (matthiaspaul @ 2012-04-02, 22:38) Paßt aber auch nicht zu der Einbelichtung der Agfaphoto-Filme...[/quote]
Flexibel und kreativ ist man halt im Land der aufgehenden Sonne! ...


harubang  
harubang
Beiträge: 747
Registriert am: 13.09.2003


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#25 von opelgt , 04.04.2012 00:40

Ich vermute, dass die Hersteller die Filme fertig konfektioniert und mit entsprechender Einbelichtung (Code) an DM liefern.
Da der bisher verwendete Kodachrome 100 nicht mehr zur Verfügung steht, werden sie sich nun unter dem Label Agfafoto
bei Fuji bedienen (Verpackungsaufdruck "Made in Japan" - durchsichtige Filmdose mit durchsichtigem Deckel)

Hier (http://www.drehscheibe-foren.de) wird das gleiche Thema diskutiert:

ZITAT13.11.11 ...der Agfa CT hat "R100-053" und der Fuji hat "RDP-054" in der Perforation stehen.
Die Charakteristik ist nicht zu unterscheiden.[/quote]

ZITATwenn dem so ist, dann ist die AGFA Charge die Ältere. Denn die "053er" Master-Rolls waren bei den FUJI RDP III-Provias
bis zum Guß MHD 12/2011 ! Dies legt den Verdacht nahe, dass man seitens der FUJI überschüssige Ware eingefroren habe,
und nunmehr als vermeintlich "Neue" als AGFA deklariere.[/quote]

ZITATIch denke, jeder Filmhersteller produziert nicht nur für den gerade aktuellen Bedarf, sondern von jeder Sorte bzw. jeder Charge eine größere Menge. Ein Teil davon wird gleich fertig verpackt und auf den Markt gebracht, der andere Teil eingefroren, bei Bedarf an Nachschub aufgetaut und, in Schachteln mit einem neuen "zu entwickeln bis" verpackt, auf den Markt gebracht.
Und da ergab sich wohl bei Fuji bei der gerade eingefrorenen (oder einzufrierenden) Charge 053 eine Nachfrage nach größerer Filmmenge seitens Agfaphoto. Da hat man wohl die Gelegenheit genutzt, diese Charge als Agfa CT 100 zu konfektionieren und für den Bedarf an Provia eine neue Charge (054) aufzulegen.[/quote]


 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#26 von matthiaspaul , 04.04.2012 11:09

ZITAt (opelgt @ 2012-04-04, 0:40) Hier (http://www.drehscheibe-foren.de) wird das gleiche Thema diskutiert:[/quote]
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read...635574,page=all
ZITATZITAT13.11.11 ...der Agfa CT hat "R100-053" und der Fuji hat "RDP-054" in der Perforation stehen.
Die Charakteristik ist nicht zu unterscheiden.[/quote]
[/quote]
"RDP-054"? Hat sich da jüngst die einbelichtete Kennung geändert? Meine letztentwickelten Fujifilm Fujichrome Provia 100F Filme (aus dem Kühlschrank) zierte immer noch ein "RDP III"...

Siehe auch: http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=182131

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#27 von harubang , 04.04.2012 12:44

ZITAt (opelgt @ 2012-04-04, 0:40) Da der bisher verwendete Kodachrome 100 nicht mehr zur Verfügung steht...[/quote]
Der stand auch noch nie zur Verfügung - einen Kodachrome 100 gab's schlicht nicht!
Vermute, Ektachrome oder Elitechrome ist gemeint.

Gruß
Rolf


harubang  
harubang
Beiträge: 747
Registriert am: 13.09.2003


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#28 von opelgt , 04.04.2012 17:30

ZITAt (harubang @ 2012-04-04, 12:44) ZITAt (opelgt @ 2012-04-04, 0:40) Da der bisher verwendete Kodachrome 100 nicht mehr zur Verfügung steht...[/quote]
Der stand auch noch nie zur Verfügung - einen Kodachrome 100 gab's schlicht nicht!
Vermute, Ektachrome oder Elitechrome ist gemeint.

Gruß
Rolf
[/quote]

Stimmt, ich meinte natürlich den Kodak Elite Chrome 100.


 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#29 von opelgt , 06.10.2012 23:20

"Auf der Photokina neulich hatte ich ein sehr ausführliches Gespräch mit dem zuständigen Manager für Film bei Fuji, und er hat die erste Schlussforlgerung praktisch bestätigt: "Ja, der CT Precisa und Provia 100F sind sehr ähnlich. Bei einer Professional Film Emulsion werden bestimmte Maßnahmen ergriffen, um eine möglichst hohe Konstanz von Charge zu Charge zu erreichen. Das fängt bei der Produktion an, und setzt sich über die Lieferkette fort (gekühlte Lagerung).
Diese Anforderungen müssen an die CT Precisa nicht gestellt werden, woraus sich sowohl die geringen Abweichungen wie auch der günstigere Preis ergeben."

Quelle: aphog Forum


 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Agfa CT Precisia neuerdings Fujifilm Provia 100F?

#30 von matthiaspaul , 31.03.2014 22:24

Inzwischen ist wieder einige Zeit vergangen, und ich bin gerade dabei, meine Filmvorräte wieder aufzustocken. Da der Provia 100F inzwischen ja kaum noch zu bezahlen ist, überlege ich jetzt auch ernsthaft auf den Agfa Precisa CT 100 umzustellen, sofern es sich dabei immer noch um eine "Consumer-Variante" des Provia handelt, nicht vorgereift, mit möglicherweise größeren Toleranzen, ohne Kühlkette, aber immer noch mit der im wesentlichen gleichen Charakteristik.

Erstaunlicherweise kann ich zu dem Thema nach 2012 keine Meldungen mehr in Foren finden. Ist das Thema inzwischen zu den Akten gelegt, oder enthält der Precisa auch heute noch Fujifilm-Material? Wer hat es in der jüngeren Vergangenheit mal ausprobiert?

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen