RE: Fujifilm stellt Velvia 100F und (teilweise) 50 ein

#1 von matthiaspaul , 26.07.2012 01:43

http://www.bjp-online.com/british-journal-...fessional-films
ZITATFujifilm discontinues two professional films [update]

Fujifilm UK has announced the complete discontinuation of its Fujichrome Velvia 100F, as well as a range of Velvia 50 formats

Author: Olivier Laurent

19 Jul 2012 Tags: Fujifilm

Fujifilm Professional is putting an end to the production of its Fujichrome Velvia 100F in 35mm, 120 and 4x5 formats, and Velvia 50 in 4x5 and 8x10, BJP has learned. The last shipment of these films will arrive in the UK in December 2012.

Fujifilm tells BJP that its Velvia 50 will continue to be distributed in 35mm and 120 formats.

"Due to decreasing demand globally we have to announce the withdrawal of some formats of Velvia 100F and Velvia 50," says Gabriel Da Costa, product manager for professional film. "It is an unfortunate consequence of digital capture that some of the slower selling silver-halide lines will drop off the radar. Fujifilm will continue to manufacture a wide range of film, and the increasing support for our Choose Film group illustrates there is still a passion for film photography throughout the world."

Velvia 50 was first killed off in 2005, due to the unavailability of vital raw materials, only to be relaunched in August 2007 after Fujifilm developed substitute raw materials.

When the last shipments of Velvia 100F films will reach the UK, only four types of colour reversal films will remain in Fujifilm's range: Provia 100F, Provia 400X, Velvia 100, and Velvia 50 in the 35mm and 120 formats.

In 2010, Fujifilm had already put an end to three professional films - the Neopan 400 120, Superia Reala 35mm and Pro 160S 35mm. A few months later, it also discontinued the full range of Fujichrome Sensia slide films.

Earlier this year, Fujifilm raised its prices across the entire range of consumer and professional films, blaming the decision on the yen's appreciation and the cost of production of raw materials, oil and energy, which continue to rise or stay at high levels."

Kodak has also, in recent years, put an end to the production of some of its most iconic films, including Kodachrome, as well as its range of Ektachrome reversal films. In March, it also raised the prices on all its consumer and professional films.

More soon...[/quote]


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Fujifilm stellt Velvia 100F und (teilweise) 50 ein

#2 von Frank H. , 26.07.2012 07:41

Guten Morgen Matthias,

ja, diese Nachricht "wabert" ja bereits seit Tagen durch diverse Foren.
"Merkwürdigerweise" ist bis dato nichts auf der Seite von Fuji-Europa dazu zu lesen.
Kann es sein, daß der Autor da irgendetwas eigenwillig interpretiert hat, spricht die Einkaufslogistik von Fuji in UK
und daras abgeleitet hat, daß diese Formate nicht mehr produziert werden?

Mein Eindruck war, zumindest für die Region Hamburg - der "Velvia 100 F" geht, der "Velvia 100" gar nicht.

Wir werden sehen.

VG Frank


"Der Augenblick ist nichts als der wehmütige Punkt zwischen Verlangen und Erinnern."
- Rober Musil -


Frank H.  
Frank H.
Beiträge: 543
Registriert am: 22.12.2002


RE: Fujifilm stellt Velvia 100F und (teilweise) 50 ein

#3 von tombe1971 , 26.07.2012 10:50

Guten Morgen liebe Leuts

Nun verwundern würde es mich nicht, wenn solche Dia Filme mehr und mehr aus den Regalen verschwinden werden.
Auch wenn der Velvia 50 mein absoluter Lieblingsfilm (Dia) war, hatte ich seit dem Umstieg auf Digital, so gut wie gar nicht mehr mit Negativ-, resp. mit Diafilmen fotografiert.
Ab und zu noch mit dem Neopan 400 P. Aber auch das wurde immer weniger.
Und so wie mir, geht es vielen anderen Fotografen. Die wenigsten Profi arbeiten noch analog. Bei uns Amateuren und Hobbyfotografen gibt es noch ein paar wenige, die zur "Rolle" greifen und Dia- oder Negativfilme belichten.

Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis es nur noch ganz wenige ausgelesene Filme geben wird (...falls überhaupt...)
Schlussendlich ist es eine Existenzfrage der einzelnen Firmen, ob man noch Filme herstellen kann oder aufhören muss.
Leider...

Grüsse

Tom



tombe1971  
tombe1971
Beiträge: 253
Registriert am: 20.09.2009


RE: Fujifilm stellt Velvia 100F und (teilweise) 50 ein

#4 von ebarwick , 26.07.2012 15:03

Wenn dem so ist, stellen sie den falschen Film ein. Der 100F an der Leinwand ist ein Erlebnis, der Velvia 100 ohne F hat einen üblen Magentastich und ist meinen Augen vollkommen nutzlos.
Falls es dazu kommt, werde ich wieder Hamsterkäufe machen müssen, wie letztens beim Astia 100F.

Grüße
Erhard


Die Welt ist so, wie man sie sieht.
Marion Gräfin Dönhoff


homepage: https://www.pictrs.com/momente?l=de

http://www.mi-fo.de/forum/4homepages/sea...h_user=ebarwick


 
ebarwick
Beiträge: 1.333
Registriert am: 04.06.2003


RE: Fujifilm stellt Velvia 100F und (teilweise) 50 ein

#5 von Schwupp , 26.07.2012 21:42

Ich habe eh nie verstanden, das sich "damals" Fuji hat hinreißen lassen, den Velvia 50 vom Markt zu nehmen und dafür einen 100er - mit den von Dir beschriebenen Auffälligkeiten auf den Markt zu werfen. Später wurde der Velvia 50 wieder in das Programm aufgenommen. Gut so. Es ist der Film für Natur und Tageslicht. Die Farben, die Auflösung lassen bei einer Präsentation jeden Karton einer "Digiknipse" ungeöffnet. Der Film bringt ein echtes AHA Erlebnis auf die Leinwand.

Grüße


Die Unabhängigkeit der wirtschaftlich orientierten Presse ist ein Widerspruch in sich


Schwupp  
Schwupp
Beiträge: 363
Registriert am: 23.12.2008


RE: Fujifilm stellt Velvia 100F und (teilweise) 50 ein

#6 von stevemark , 01.08.2012 17:28

ZITAT(Schwupp @ 2012-07-26, 20:42) Ich habe eh nie verstanden, das sich "damals" Fuji hat hinreißen lassen, den Velvia 50 vom Markt zu nehmen und dafür einen 100er - mit den von Dir beschriebenen Auffälligkeiten auf den Markt zu werfen.
...[/quote]

Das dürfte eine Kombination von stark schwindenden Verkaufszahlen UND neuen Vorschriften im Chemiebereich sein. Viele traditionelle Zwischenprodukte in der Farbenchemie sind z. B. karzinogen (krebserregend) und/oder umweltschädigend. Sie verschwinden aufgrund neuer Vorschriften aus der Zulieferkette, und die (neuen) Ersatzmoleküle haben nicht die identischen Eigenschaften. Die ganze Chemie neu zu entwickeln kommt aufgrund der abnehmenden Verkäufe ohne nicht in Frage - also kommt es u. a. zu Farbstichen ...

Ähnliches beobachtet man ja auch bei den Objektiven, wo viele Gläser nicht mehr erhältlich sind und "Ersatzgläser" in bestehende Rechnungen integriert werden.

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Fujifilm stellt Velvia 100F und (teilweise) 50 ein

#7 von matthiaspaul , 28.09.2012 01:15

PROFIFOTO Flashlight Nr. 3/12 (3. Quartar 2012) meint dazu ohne nähere Quellenangabe auf Seite 4:
ZITATKodak & Fujifilm - Abschied auf Raten
Kodak plant, ehemalige Kernbereiche des Unternehmens zu verkaufen. Fujifilm stellt zwei weitere Prof-Filme ein.

[...]

Berichten zufolge will Fujifilm die Produktion seiner Fujichrome Velvia 100F Filme in 35 Millimeter, 120 und 4x5-Format sowie Velvia 50 im 4x5- und 8x10-Format einstellen. Der Velvia 50 soll noch in den Formaten 35 Millimeter und 120 erhältlich sein.[/quote]
Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen