RE: Fujifilm stellt Fujichrome Sensia 100/200/400 ein

#1 von matthiaspaul , 13.08.2010 03:29

Wie das British Journal of Photography unter Berufung auf eine entsprechende Mitteilung von Fujifilm Professional UK berichtet, stellt Fujifilm Japan die Produktion des Farbdiafilms Fujichrome Sensia in allen Empfindlichkeiten und Konfektionierungen mit sofortiger Wirkung ein:

http://www.bjp-online.com/british-journal-...fuji-sensia-rip
ZITATFujifilm ceases manufacture of its Sensia slide films, blaming "increasing production costs and decreasing demand globally".

Author: Simon Bainbridge

11 Aug 2010

Fujifilm Professional has just announced that its Japanese HQ has ceased making its Fujichrome Sensia slide film range "with immediate effect".

In a statement the company said the UK holds sufficient stocks of most speeds of Sensia to satisfy demand until December.

"Due to increasing production costs and decreasing demand globally, all Fujichrome Sensia film (ISO 100, 200 & 400) has been discontinued," says Fujifilm's product manager for Professional Film in the UK, Gabriel Da Costa. "Our laboratory in Leeds will continue to process and mount Fujichrome Sensia film until all stocks are depleted, including all rolls previously sold and awaiting processing."

The company lists the following benefits of the film on its website: "Stunning sharpness and granularity - brings unbelievable clarity from this higher speed film; excellent long-exposure performance - with no loss of image quality when longer exposure times are called for; optimum slide presentation - superb depth and clarity when projected, also in enlargements."

However, Da Costa claims its remaining range will fullfill most photographers needs.

"Fujichrome Provia or Fujichrome Velvia are both ready-made replacements for Sensia, and both these ranges are readily available. Customers can continue to have their professional film processed and mounted using our Fujifilm E6 Processing Vouchers available from the laboratory itself. We have no plans to close our Leeds processing operation and we will continue to support E6, C41, B&W and RA4 services for our customers."

Jonathan Eastland, a veteran professional photographer and longtime film user who is one of BJP's leading technical experts, comments:

"It's inevitable that as the manufacturers of digital cameras tighten their grip with more and more sophisticated and easy to use models, the variety of film emulsions will diminish. Slide film has been particularly targeted recently; we have lost Kodachrome and now this, but frankly it doesn't come as any surprise. If you can't sell it, why make it?"

"I have stopped using reversal materials altogether now. I made a decision last year when Kodak launched its new Ektar 100, that was really the way to go if you still needed film, as I do. It's finer grained - virtually 'noiseless' - than all reversal emulsions, has more latitude and is quick and easy to process and scan.

"The gradual demise of the use of film is a great shame in my opinion, but there it is. It's the world we live in. In my humble estimate, there's a huge lack of appreciation out there for the wonderful aesthetic look that film of all types can lend to an image. Sadly, that doesn't seem to count in a world that is rushing nowhere like a lot of headless chickens."[/quote]
http://www.fujifilmprocessinglaboratory.co.uk
http://www.fujilab.co.uk
http://www.fujifilm.co.uk/professional


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Fujifilm stellt Fujichrome Sensia 100/200/400 ein

#2 von matthiaspaul , 13.08.2010 03:47

Beim heutigen Sensia 100 (RA) handelt es sich um die "Consumer"-Variante des Fujichrome Astia 100 (RAP), insofern ist es nicht wirklich korrekt, den Fujichrome Provia 100F (RDP III) oder den Fujichrome Velvia 100 (RVP 100) als Ersatz zu deklarieren. Beides sind hervorragende Filme, aber sie unterscheiden sich in ihrer Charakteristik doch deutlich vom Astia bzw. Sensia. Wer den Sensia insbesondere für Portraits verwendet hat, wird den Velvia mit seiner intensiven Farbwiedergabe z.B. komplett ungeeignet finden.

Der Ersatz für den Sensia 100 wäre also eigentlich der Astia 100F, der aber zumindest in England auch schon seit Monaten nicht mehr verfügbar ist:

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=25038

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Fujifilm stellt Fujichrome Sensia 100/200/400 ein

#3 von manfredm , 13.08.2010 16:20

Das ist heftig, Der Sensia ist seit Jahren mein Standardfilm, neben dem Velvia 100F. Ich fürchte, das könnte meine Dynaxen endgültig in die Vitrine befördern?!
Requiescat in pace


Gruß,
Manfred


 
manfredm
Beiträge: 4.003
Registriert am: 13.11.2002


RE: Fujifilm stellt Fujichrome Sensia 100/200/400 ein

#4 von Schwupp , 15.08.2010 22:49

Hallo. Danke für die Infos.

Mich hat es in den vergangene 2-3 Jahren immer sehr gewundert, wenn die Sensia Filme beim Fotohändler in der Auslage
an vorderster Stelle lagen und dem Kunden als guter Allround Film angepriesen wurden.

Ich könnte mir vorstellen, das viele "Otto Normalverbraucher" aufgrund der blassen Farben beim Sensia 100 endgültig die Analog Kamera in die Ecke geworfen haben. Für viele spezial Anwendungen ist er wiederum genial. Besonders für
Portrait-Fotos. Ich würde den Sensia (die 3. Generation mit der Zusatzbezeichnung "RA" als Spezialfilm ansehen. Er
entspricht schon sehr dem Astia 100.

Ein Allrounder mit guter Farbe sind die DIAs mit dem Provia 100F. Aber der ist/war ja kaum in einem Ladenlokal zu bekommen, wenn man mal von den Großstädten absieht. Leider gibt es davon keinen "Amateurfilm".

Tja - was bleibt nun von Fuji, nachdem der Sensia weg ist? Provia und Velvia. Beides Filmtypen für anspruchsvolle Fotografen, die auch gerne den etwas höheren Preis dafür zahlen. Der "normale" Endverbraucher war nie bereit, für einen "guten" Film 8-11 Euro im Ladenlokal zu zahlen.

Ich habe den Sensia 100 zweimal für normale Urlaubsaufnahmen verknipst. Als die Filme aus der Entwicklung kamen,
dachte ich erst, meine Kamera wäre kaputt.... so blass sahen im Vergleich zum Provia 100F aus.
Das war noch in der Zeit, wo ich verschiedene DIA Filme für mich getest habe. Und - ich bin auf Provia und auch Velvia hängen geblieben. Ab und zu als Gimmick auch den Kodak Elite Chrome Extra Color.

Eine Frage zwischendurch. Entspricht der Sensia 400 denn dem Provia 400 im weitesten Sinne? Kann das jemand
von Euch bestätigen?

Trotzdem schade um die Sensia Filme. Vielleicht bringt Fuji ja mal zu einem ähnlich günstigen Preis einen DIA Film raus,
der auch dem Ottonormalverbraucher gefällt. Ein bischen bunter darf er schon sein .... der Volks-DIA-Film.

Grüße,
Oliver


Die Unabhängigkeit der wirtschaftlich orientierten Presse ist ein Widerspruch in sich


Schwupp  
Schwupp
Beiträge: 363
Registriert am: 23.12.2008


RE: Fujifilm stellt Fujichrome Sensia 100/200/400 ein

#5 von Frank H. , 15.08.2010 23:23

Hallo Matthias,

QUOTE (matthiaspaul @ 2010-08-13, 3:47) Beim heutigen Sensia 100 (RA) handelt es sich um die "Consumer"-Variante des Fujichrome Astia 100 (RAP), ...
Der Ersatz für den Sensia 100 wäre also eigentlich der Astia 100F, der aber zumindest in England auch schon seit Monaten nicht mehr verfügbar ist:[/quote]

Der Sensia 100 und der Astia 100 F sind sich recht ähnlich, beileibe nicht idendtisch.
Lege einfach mal beide mit identischen Motiven auf das Leuchtpult, die Unterschiede wirst Du sehen können.
Die Farben des Sensia haben etwas mehr Leuchtkraft und die Gradation erscheint auch eine Spur kräftiger.
Bei einer Einführungsveranstaltung seitens Fuji in 2003 benannte es ein Fuji-Mitarbeiter so:
"Der Astia 100 F entspricht in seiner Darstellungsqualität nicht den Anforderungen und Wünschen des "Hobbyknipser", deswegen hat man den Sensia 100
leicht abgewandelt. Dieser entspricht ca. 70-80 % Astia 100 F und 20-30 % Provia 100 F."
Die Datenblätter sprechen da auch eine eindeutige Sprache, Stichwort RMS.

Lt. Aussagen zweier Fachhändler in Hamburg, läuft der Astia 100 F mangels Nachfrage (Stichwort Portrait) auch aus.
Was mich zur ungeplanten Anschaffung von 60 St. für die Gefriehrtruhe motivierte.
Die Einschulung meiner Tochter werde ich wohl noch mit dem Astia bestreiten können, die Hochzeit wohl nicht mehr.
Vielleicht sollte ich einen Film bis dahin aufbewahren?

Gruß Frank


"Der Augenblick ist nichts als der wehmütige Punkt zwischen Verlangen und Erinnern."
- Rober Musil -


Frank H.  
Frank H.
Beiträge: 543
Registriert am: 22.12.2002


RE: Fujifilm stellt Fujichrome Sensia 100/200/400 ein

#6 von opelgt , 15.08.2010 23:46

Mein Volks-DIA-Film ist der PARADIES 100 (Kodak Elitechrome 100) von DM geworden.
Meine letzten Sensia 100 kamen alle mit einem leichten Grünstich zurück. Die etwas wärmere Farbwiedergabe
und die Hauttöne des Elitechrome gefallen mir besser.


 
opelgt
Beiträge: 2.423
Registriert am: 16.09.2005


RE: Fujifilm stellt Fujichrome Sensia 100/200/400 ein

#7 von karlludwig , 16.08.2010 11:35

Jetzt bin ich echt in die Enge getrieben, der Sensia 100 ist mein Standardfilm wegen der Feinkörnigkeit und natürlichen Farben (die Kodak-Filme sind mir zu bunt. Richtig verfälscht hat er bisher bei mir nur einmal: eine in Italien fotografierte blaue Seerose erscheint auf allen Fotos rosa, warum auch immer). Außerdem hatte ich irgendwann mal gelesen, daß Fuji Kodak in Bezug auf Alterung überlegen sei.
Tja, und der Einstieg in die (Sony-)Digitalfotografie scheitert bisher daran, daß keine Kamera unterhalb von VF, aber mit SVA am Markt ist. Also heißt es noch einige Sensias bunkern (leider ist der Tiefkühlschrank immer zu klein) und darauf hoffen, daß sich bei Sony dieses Jahr noch etwas tut.



karlludwig  
karlludwig
Beiträge: 8
Registriert am: 26.05.2009


RE: Fujifilm stellt Fujichrome Sensia 100/200/400 ein

#8 von matthiaspaul , 16.08.2010 12:57

ZITAT(karlludwig @ 2010-08-16, 11:35) Tja, und der Einstieg in die (Sony-)Digitalfotografie scheitert bisher daran, daß keine Kamera unterhalb von VF, aber mit SVA am Markt ist. Also heißt es noch einige Sensias bunkern (leider ist der Tiefkühlschrank immer zu klein) und darauf hoffen, daß sich bei Sony dieses Jahr noch etwas tut.[/quote]
Ich finde es gut, daß es Leute gibt, die konsequent sind und nicht vor dem Hersteller einknicken, wenn dieser nicht die Produkte bringt, die man haben möchte. Auch für mich wäre eine fehlende Spiegelvorauslösung bei einer Spiegelreflexkamera ein hartes Ausschlußkriterium.

Die in Kürze kommenden Kameras sind aber auf dem Level der DSLR-A5xx angesiedelt. Deshalb vermute ich (und hoffe das Gegenteil), daß diese, genauso wie die Vorgänger, keine Spiegelvorauslösung mitbringen werden.

http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=252185

Wenn Du bisher und aktiv Dias fotografierst hast wäre aber doch eigentlich eine APS-C-Kamera sowieso keine folgerichtige Wahl. Wärest Du da nicht viel besser bei einer Vollformatkamera wie der DSLR-A850 aufgehoben? Die kostet derzeit wohl knapp über 1500 Euro Straßenpreis, aber ein DSLR-A700-Nachfolger dürfte, wenn man sich den ehemaligen Einführungspreis der DSLR-A700 anschaut, anfangs auch nicht so viel günstiger kommen...

Davon ab kann es natürlich generell nicht schaden, Filme (tiefgekühlt) einzulagern. Bei mir ist der Kühlschrank aber noch von der letzten Großbestellung gut gefüllt, so daß ich erstmal wieder Platz schaffen muß... ;-)

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Fujifilm stellt Fujichrome Sensia 100/200/400 ein

#9 von matthiaspaul , 26.09.2010 23:06

Hier auch noch mal die Bestätigung auf der photokina: Sensia und Astia sind nicht mehr im Programm:

http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=266501

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen