RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#1 von der_Alu ( gelöscht ) , 28.04.2004 07:50

hallo Leute!

Ich hab vor, mir in einigen Wochen eine Dimage A2 zu kaufen, hab allerdings noch die eine oder andere Frage.
Ich hab gelesen, dass es zwei verschiedene CF-Karten gibt. Die einen schaffen 1.5 MB/s (beim schreiben), die anderen bis 7 oder 8. Ein Microdrive schafft ja auch nit mehr als 1.5 bis 2 MB/s oder? Ich frage, weil ich mir bei der Speicherkarte noch nicht sicher bin. Ich tendiere zwischen der schnellen CF-Karte (1GB) und einem Microdrive (4GB ... ihr werdet euch jetzt sicher fragen, warum ich bei der CF nur 1GB nehmen würde, allerdings beim Microdrive den sündhaft teuren 4GB. Nun ... ich kauf mir einfach einen Creative Muvo2 (bei amazon um 245.-), bau den 4GB microdrive aus und siehe da, ich erspar mir eine Menge Geld). Wenn die schnelle CF Karte auch in der Kamera um einiges schneller ist, als der Microdrive, dann werd ich sie sicher nehmen (Geschwindigkeit ist wichtiger).
Ein Microdrive braucht doch mehr Storm als eine CF-Karte. Weiss jemand, um wieviel weniger Bilder man mit einem Microdrive machen kann, als mit einer CF-Karte.

danke für Eure Hilfe
alu



der_Alu

RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#2 von der_Alu ( gelöscht ) , 29.04.2004 14:34

ist denn die Frage so schwer, dass mir da niemand helfen kann?



der_Alu

RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#3 von vbanken , 30.04.2004 09:57

Wofür brauchst Du eine schnelle CF Karte? Der interne Kamera Speicher hält 3 Bilder, das reicht doch, oder? Falls Du 10 Bilder in Serie schiessen willst, reicht auch die Geschwindigkeit einer schnellen (teuren) Karte nicht aus. Im normalen Betrieb reichen die normalen Karten vollkommen aus!



vbanken  
vbanken
Beiträge: 12
Registriert am: 06.04.2004


RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#4 von der_Alu ( gelöscht ) , 30.04.2004 10:16

Wenn ich eine schnellere CF-Karte habe, so glaube ich zumindest, verkürzt sich das Speichern der einzelnen Bilder. Wenn ich also schnell ein paar Bilder machen möchte, hab ich doch die Möglichkeit mehr Bilder hintereinander zu machen als mit einer langsameren CF. Mir ist schon klar, dass der interene Puffer der Kamera auf 3 Bilder beschränkt ist. Kann dieser Puffer aber aufgrund der schnelleren Karte, schneller gelehrt werden, wäre doch eine schnellere Bildaufnahme-folge möglich ... oder?

alu



der_Alu

RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#5 von telesnoopy ( gelöscht ) , 30.04.2004 13:49

Hallo,

ich habe auch eine A2 und kann dir nur sagen: lass die Finger von den Microdrives. Bei mir gab es nur Abstürze damit und die Dinger wurden heiss (die Magicstor, nicht die Hitachi). Außerdem fressen die wahnsinnig Akku. Ich habe jetzt eine 512MB 45x Transcend im Betrieb und sichere mit einem X-Drive Pro und habe keine Probleme mehr.



telesnoopy

RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#6 von !!wolf!! , 30.04.2004 15:54

Ich kann nur von der F300 berichten. Dort ist es so, dass der interne Speicher nur bei Serienbildaufnahmen hilft, bei Einzelbildern muss man immer warten, bis die Kamera die Aufnahmen auf die Speicherkarte geschrieben hat.

Je schneller der Speicher, desto schneller ist die Kamera wieder aufnahmebereit.
Nur bei Blitzaufnahmen nutzt schneller Speicher nichts, da wartet die Kamera immer bis der Blitz wieder aufgeladen ist, was länger dauert als der Speichervorgang mit der langsamsten Speicherkarte.

Gruß, Wolf



!!wolf!!  
!!wolf!!
Beiträge: 671
Registriert am: 07.05.2003


RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#7 von Laurin ( gelöscht ) , 01.05.2004 08:15

Zitat von telesnoopy
... lass die Finger von den Microdrives. Bei mir gab es nur Abstürze damit und die Dinger wurden heiss (die Magicstor, nicht die Hitachi). Außerdem fressen die wahnsinnig Akku...


Ich hab mit dem IBM 1GB und Hitachi 4GB keinerlei Probleme; 4GB Speicherplatz zu haben ist einfach sehr komfortabel ...



Laurin

RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#8 von der_Alu ( gelöscht ) , 03.05.2004 12:18

hmmm ...

Erst mal vielen Dank für die Antworten.

@telesnoopy:
Hattest du Abstürze nur mit der Hitachi, nur mit der Magicstor oder mit beiden?
Um wieviel mehr Strom braucht ein Microdrive? Doppelt so viel wie eine CF-Karte oder noch mehr?

Welche Tasche würdet ihr eigentlich für die A2 empfehlen?

alu



der_Alu

RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#9 von minomax ( gelöscht ) , 03.05.2004 13:06

Ich habe für meine A1 1x SanDisk Std. 256KB, 1x transcend Ultra 256KB und 1x 1 GB Hitachi-MD.

Bei den beiden CF's konnte ich beim Speicher kaum Zeitunterschiede feststellen, auch nicht bei TIFF oder RAW, obwohl die transcend eine 40x ist.
Das Hitachi-MD funktioniert ohne Probleme und störungsfrei, solange man abwartet, bis es nach dem Einschalten der A1 hochgefahren ist (= Anzeige der Rest-Bilder).

Gruß
minomax



minomax

RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#10 von der_Alu ( gelöscht ) , 03.05.2004 14:54

256 KB? Sowas kleines gibts auch? /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />)

Nein, Scherz bei Seite. Wie siehts denn mit dem Stromverbrauch zwischen CF und Microdrive deiner Erfahrung nach aus? Besser gesagt: Um wieviel weniger Bilder schafft ein voller Akku mit dem Microdrive?

alu



der_Alu

RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#11 von minomax ( gelöscht ) , 03.05.2004 15:35

Ich bemerke da keinen Unterschied. Ab 250 Bilder kann ein Akkuwechsel fällig werden. Ich hatte letztens 220 Bilder + 2 AVI's mit insgesamt knapp 700 MB ohne Akkuwechsel geschafft.

Da ich einen Ersatz-Akku habe, spielt es auch nicht so die Rolle!

Gruß
minomax



minomax

RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#12 von der_Alu ( gelöscht ) , 03.05.2004 16:42

Interessant. Es heisst immer, dass Microdrives (wesentlich) mehr Strom brauchen, als CF-Karten ... zumindest hab ichs so gehört. Ich werd mich aber sicherlich nicht wehren, wenn der Stromverbrauch inetwa gleich ist. Einen Ersatzakku werd ich mir auf alle Fälle auch zulegen. Auf alle Fälle mal danke für die Auskunft.
Mein Muvo2 lässt leider noch etwas auf sich warten ... Lieferschwierigkeiten. Ist aber verständlich. Einen so billigen 4GB Microdrive gibts sonst nirgends.

Da du kurz AVI's angesprochen hast: Wie ist das eigentlich jetzt mit den Filmen? In Tests les ich, dass die Dauer eines Films laut minolta in voller Auflösung und mit 30 Bilder/s maximal 6 Minuten beträgt. In diesen Tests steht allerdings auch, dass die Realität ein wenig anders aussieht. Laut denen reicht die Zeit eines Films von etwa 2 bis etwas über 6 Minuten, je nachdem was sich im Film abspielt (ist die Szene eher ruhig, mit kaum Bewegungen; oder eben das genaue Gegenteil). Welche Erfahrung hast du in dieser Hinsicht gemacht?

Und noch eine weitere (allerdings kleine) Frage: Welche Kameratasche verwendest du bzw. welche würdest du für einen Amateurphotographen empfehlen?

danke für die Hilfe
alex



der_Alu

RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#13 von minomax ( gelöscht ) , 03.05.2004 19:05

Hallo Alex,

als Tasche für meine A1 verwende ich eine Vivanco Albatros 150. Da passt sie so gerade eben und eben hinein. Im Deckel hat dann noch ein Ersatz-CF und der Ersatz-Akku platz.

Bei den Filmchen kann ich dir nicht so richtig weiterhelfen, da ich noch nicht über 3 min. aufgenommen habe. Ich verwende es kaum.

Zum 4 GB MD aus dem Muvo: ich habe die Idee wieder verworfen, weil mich die fehlende Garantie stört. Ausserdem reicht mein 1 GB MD ja schon für über 200 Bilder, das sind auf Chemie-Film umgerechnet ja 6 Filme!

Na ja, und dann lieber 1 GB robust, als 4 GB empfindlich.

Gruss
minomax



minomax

RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#14 von ingobohn , 03.05.2004 19:48

Ich verwende für meine Dimage 5 (und Deine A1 ist ja im Prinzip gleich gross) eine Tamrac Digital Series 6 (hier). Die hat noch Platz für 2 Sätze Akkus und den PCMCIA-Adapter für mein Microdrive, ausserdem noch für ein kleines Taschenfernrohr von Zeiss.
Ich habe sie vor 2,5 Jahren für ca. 35,- Euro gekauft.



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Speichergeschwindigkeit der A2

#15 von der_Alu ( gelöscht ) , 03.05.2004 20:20

@minomax:
Hast Recht ... keine Garantie. An das hab ich noch gar nicht gedacht.
Es is so ähnlich wie mit einer Vollkasko beim Auto. Wenn du nie einen Unfall baust, brauchst du sie nicht ... aber wer war das schon davor! Mal schauen ob ichs Risiko eingeh ohne Vollkasko rumzudüsen.

Ich danke euch allen für Eure Hilfe, ihr habt ein wenig Licht in meine dunkle Birne gebracht /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />

alu



der_Alu

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen