RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#1 von wolfgang he. , 27.09.2009 16:09

Hallo,

meine Kamera hängt sich (noch immer) manchmal nach dem Auslösen auf. Das heißt:
Ich drücke den Auslöser, die Kamera klappt den Spiegel hoch, und friert ein. Sie kann danach NUR durch eine Entnahme des Akkus wieder aktiviert werden.

Das Problem begleitet mich jetzt schon zwei Jahre oder so. Die Kamera war mehrmals beim Service.. Error 58 wurde "behoben". Nachdem der Fehler danach noch immer auftrat, wurde das betreffende Teil noch einmal ausgetauscht, wobei der Service-Techniker zu mir meinte, dass sie keinen Fehler im Teil finden konnten....

...noch ein paar weitere Service-Aufenthalte, und ich komme zum letzten. Das ist jetzt ca. 1 Monat her.
Die Kamera war über 2 Monate unterwegs, ich habe ~200€ hingelegt, (es war ein Schalter defekt, und das in diesem topic angesprochene Problem). Die Spiegelmechanik wurde "überprüft", steht in der Rechnung.

Ich habe gestern seit langem wieder etwas "intensiver" Fotografiert, und da ist der Fehler mehrfach aufgetreten (vllt. 6 mal an einem Nachmittag).
Ich geh nachher nochmal ein bisschen Fotografieren und werde mal beobachten, ob das ganze wieder so abläuft...

Das Problem vor dem ich mich gerade sehe:

Ich brauche die Kamera in der nächsten Zeit, also kommt für mich ein Einschicken zu Runtime (und evtl. wieder 2 Monate auf die Kamera warten) eigentlich nicht in Frage. Wenn der Fehler sich nicht weiter häuft (so oft wie Gestern ist er aber noch nie aufgetreten?)
kann ich damit weiterarbeiten...

...aber wenn ich noch länger warte, kann ich meine Kamera wohl schlecht als Reklamation zurück zu Runtime gehen lassen, vor allem: Sie haben ja - außer einer Überprüfung der Spiegelmechanik nichts an meinem Problem gemacht (glaub ich mal).
Und noch mehr Geld will ich in die 7D auch nicht mehr stecken


Ach ja: Das Problem tritt unabhängig von Speicherkartentyp und Akku auf. (also, dass alle meine Speicherkarten meine Kamera zum abstützen bringen glaub ich nicht, und bei den Akkus auch nicht.


Was würdet ihr mir raten zu tun?
Ich will meine Dynax 7D so lange nutzen wie es geht.



wolfgang he.  
wolfgang he.
Beiträge: 101
Registriert am: 09.12.2005


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#2 von clintup , 27.09.2009 18:33

ZITAT(funny @ 2009-09-27, 16:09) Was würdet ihr mir raten zu tun?
Ich will meine Dynax 7D so lange nutzen wie es geht.[/quote]

Das kann ich zwar verstehen; aber ich bin ratlos. Kenne ich (bei 4 Exemplaren) von keiner - bisher und hoffentlich noch länger.


Gruß, clintup


 
clintup
Beiträge: 1.549
Registriert am: 11.04.2006


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#3 von stevemark , 27.09.2009 18:56

ZITAT(funny @ 2009-09-27, 15:09) Hallo,

meine Kamera hängt sich (noch immer) manchmal nach dem Auslösen auf. Das heißt:
Ich drücke den Auslöser, die Kamera klappt den Spiegel hoch, und friert ein. Sie kann danach NUR durch eine Entnahme des Akkus wieder aktiviert werden.

Das Problem begleitet mich jetzt schon zwei Jahre oder so. Die Kamera war mehrmals beim Service.
...[/quote]

Könnte das eine Software-Problem sein? Ich meine z. B. irgendwie fehlerhaft abgelegte Firmware?

Ich teste ab und zu Kameras mit noch nicht fertig ausgereifter Software, und da kommen so ähnliche Probleme ab und zu vor ... Hilft es allenfalls, wenn man die Firmware neu installiert? Ich denke, das wäre zumindest einen Versuch wert ...

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#4 von schmidi , 27.09.2009 21:12

Dieses Problem hatte ich mit meiner Dynax 7D auch, aber da Fotografierte ich bei 10-15 Gras Minus. Meine Dynax 5D Funktionierte aber Einwandfrei.
Mein Händler hat sie dann eingeschickt und sie bekam einen neuen CCD, bis jetzt ist dieses Problem nie mehr aufgetreten.

Gruss Schmidi



 
schmidi
Beiträge: 758
Registriert am: 08.11.2004


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#5 von wolfgang he. , 27.09.2009 23:24

mhm. Das mit der Firmware werde ich mal probieren. Danke für den Tip.


Ich habe heute abend ~100 Bilder gemacht, aber der Fehler ist nie aufgetreten. Irgendwie bin ich ratlos, weil das ganze einfach nicht rekonstruierbar ist. Ich kann mir echt vorstellen, dass - wenn ich das Teil einschicke - die ein bisschen rum probieren, aber den Fehler einfach nicht nachvollziehen können.




Weitergehend werd ich mal versuchen, die Kontakte für die Akkus in der Kamera zu reinigen / überprüfen. Hat mir vorhin ein Bekannter geraten.



wolfgang he.  
wolfgang he.
Beiträge: 101
Registriert am: 09.12.2005


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#6 von clintup , 27.09.2009 23:53

ZITAT(funny @ 2009-09-27, 15:09) (also, dass alle meine Speicherkarten meine Kamera zum abstützen bringen glaub ich nicht, und bei den Akkus auch nicht.[/quote]

Hast Du das Kartenfach schon einmal kontrolliert? Wenn dort ein Kontakt nicht stimmt, macht sich das natürlich bei allen Karten bemerkbar.


Gruß, clintup


 
clintup
Beiträge: 1.549
Registriert am: 11.04.2006


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#7 von wolfgang he. , 27.09.2009 23:57

so..
..hab gerade die Firmware noch einmal installiert.
..und in Kartenslot hab ich geschaut, die Pins sehen alle schön aus... noch alles gerade, nichts verbogen. Die Kontakte für den Akku in der Kamera sehen auch schön aus...

*argh*



wolfgang he.  
wolfgang he.
Beiträge: 101
Registriert am: 09.12.2005


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#8 von clintup , 28.09.2009 00:09

ZITAT(funny @ 2009-09-27, 23:57) so..
..hab gerade die Firmware noch einmal installiert.
..und in Kartenslot hab ich geschaut, die Pins sehen alle schön aus... noch alles gerade, nichts verbogen. Die Kontakte für den Akku in der Kamera sehen auch schön aus...

*argh*[/quote]

Na, dann viel Glück!


Gruß, clintup


 
clintup
Beiträge: 1.549
Registriert am: 11.04.2006


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#9 von wolfgang he. , 29.09.2009 16:24

aktuell:


Firmware-Neuinstallation hat nichts gebracht. Kamera friert noch immer ein.



wolfgang he.  
wolfgang he.
Beiträge: 101
Registriert am: 09.12.2005


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#10 von Surkan , 29.09.2009 16:41

Ich habe zwar keinen direkten Lösungsansatz, aber einen Tipp.

Ein Bekannter hatte ein ähnliches Problem mit seiner (ich glaube Nikon oder Canon) Kamera. Da gab es eine Funktion, mit der die Kamera direkt vom PC aus "gesteuert" werden konnte. Darüber hat er dann auch irgendwie auf die Log-Files zugreiefn können und so festgestellt, bei welchem Arbeitsschritt die Kamera sich aufhängt. Unterm Strich lag der Fehler lediglich beim Speichern des Bildes. Er konnte es allerdings mit einem Firmware-Update beheben...

Evtl. hilft dir ja der Tipp - wenn nicht weiterhin viel Erfolg

Surkan



Surkan  
Surkan
Beiträge: 218
Registriert am: 03.08.2009


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#11 von matthiaspaul , 29.09.2009 17:16

ZITAT(Surkan @ 2009-09-29, 16:41) Ein Bekannter hatte ein ähnliches Problem mit seiner (ich glaube Nikon oder Canon) Kamera. Da gab es eine Funktion, mit der die Kamera direkt vom PC aus "gesteuert" werden konnte. Darüber hat er dann auch irgendwie auf die Log-Files zugreiefn können und so festgestellt, bei welchem Arbeitsschritt die Kamera sich aufhängt.[/quote]
Eine solche Möglichkeit, auf das interne Fehlerlogbuch der Kamera zuzugreifen, gibt es auch bei der Konica Minolta Dynax 7D - mit der entsprechenden Service-Software, über die die Service-Werkstätten verfügen. Ich gehe davon aus, daß dies bei jeder eingeschickten Kamera ausgewertet wird.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#12 von Surkan , 29.09.2009 17:23

ZITAT(matthiaspaul @ 2009-09-29, 16:16) Ich gehe davon aus, daß dies bei jeder eingeschickten Kamera ausgewertet wird.[/quote]

Ich gehe auch davon aus - nur ist LESEN und VERSTEHEN ein großer Unterschied.

Ich hab das zwar bei einer Kamera noch nie selbst mitbekommen, aber beim Kfz-Schrauber hab ich das schon mehrfach festgestellt, dass der Service-Mensch keine Ahnung hatte was eine Fehlermeldung zubedeuten hat, bzw. was er da machen muss. Er hat jedenmal den Fehler per Hand behoben bis er dann Krank war und sein Kollege Vertretung hatte. Der wusste sofort was los ist...

Ich meine damit nur, wenn man einen Mitarbeiter schonmal ein par Vorab-Infos geben kann ist das nur positiv... Es ist seltenst der Fall, dass man den Fehler in der Firmware selbst beheben kann.

Surkan



Surkan  
Surkan
Beiträge: 218
Registriert am: 03.08.2009


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#13 von wolfgang he. , 29.09.2009 21:06

mhm...
wenn die Kamera so ein "internes Fehlerlogbuch" hat, warum verfolgt mich der Fehler dann schon über mehrere Serviceaufenthalte hinweg

...es kann doch nicht sein, dass die Logs mehrfach falsch interpretiert wurden... oder doch?



wolfgang he.  
wolfgang he.
Beiträge: 101
Registriert am: 09.12.2005


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#14 von matthiaspaul , 29.09.2009 21:43

ZITAT(funny @ 2009-09-29, 21:06) wenn die Kamera so ein "internes Fehlerlogbuch" hat, warum verfolgt mich der Fehler dann schon über mehrere Serviceaufenthalte hinweg

...es kann doch nicht sein, dass die Logs mehrfach falsch interpretiert wurden... oder doch? [/quote]
Nun, gerade solche nur sporadisch auftretenden Fehler sind sehr schwer zu finden. Im Logbuch stehen zwar Fehlercodes, aber es gibt mitunter eine ganze Reihe verschiedener möglicher Ursachen für ein von der Kamera registriertes Problem. Um welches Problem es sich handelt, kann man nur schrittweise analytisch herausfinden - oft ist es auch nicht so, daß irgendein Teil schon beim Anschauen kaputt aussieht. Es könnte also sein, daß der Techniker durch Komponententausch und Messungen eine mögliche Ursache testweise beseitigt hat und danach bei seinen Tests keinen Fehler mehr provozieren konnte, also geht er erstmal davon aus, daß das Problem behoben wurde. Er kann ja realistischerweise nicht 10.000 Mal auf den Auslöser drücken, und selbst wenn er das täte, wäre nicht hundertprozentig sichergestellt, daß ein Fehler wirklich behoben wurde, solange er nicht eindeutig ein defektes Teil lokalisieren und austauschen konnte.

Es gibt auch Fehler, die gar nicht im Logbuch verzeichnet werden, weil die Kamera das Auftreten des Fehlers überhaupt nicht detektieren kann (in Deinem Fall ist das aber wohl eher nicht der Fall) oder weil sie so tief abstürzt, daß sie nichts mehr ins EEPROM speichern kann, ohne zurückgesetzt zu werden.

Es könnte aber auch sein, daß der Fehler nur unter Randbedingungen auftritt, die zwar bei Dir vorliegen, nicht aber in der Servicewerkstatt, z.B. nur mit einem bestimmten Objektiv oder einem bestimmten Blitzgerät.

Bitte schreib doch mal, welches Objektiv Du genau einsetzt. Ist es immer das selbe Objektiv, mit dem der Fehler auftritt, oder ist der Fehler auch mit verschiedenen Objektiven präsent? Zuminst im ersten Fall solltest Du das Objektiv beim nächsten Mal unbedingt mit einschicken. Bitte überpüfe auch mal die Kontakte im Bajonett und am Objektiv, sieht da irgendwas verschmort aus? Ist der Blendenhebel im Objektiv leicht beweglich? Geht die Blende ohne Verzögerung zu? Tritt das Problem auch beim wiederholten Ab- und Wiederaufblenden des Objektivs auf eine kleine Blende auf, oder nur, wenn Du wirklich auslöst? Kannst Du die Blende im abgeblendeten Zustand verstellen (lange), oder gibt es da nach einer Weile Probleme? Vielleicht liefern die folgenden Threads einen Fingerzeig (sporadischer Kurzschluß im Objektiv durch lose Feder):

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=24459
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=21164

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Dynax 7D: Kamera hängt sich nach Auslösen auf

#15 von wolfgang he. , 29.09.2009 21:51

Das Problem tritt unabhängig vom Objektiv auf.
Das erstmal trat der Fehler vor langer Zeit auf, da hatte ich wohl das Kitobjektiv AF DT 18-70 drauf. In letzter Zeit bin ich vor allem mit dem Tamron 17-50 2.8 unterwegs.
Ich meine mich erinnern zu können, dass der Fehler auch mit dem Minolta AF 35-70 f4 aufgetreten ist.

Viel Mehr Objektive habe ich nicht im "Dauereinsatz".

Heute war der Blitz 5600HS-D aufgesetzt, aber es ist auch schon oft ohne Blitz aufgetreten.



...und ich kann mir durchaus vorstellen, dass der Fehler beim Service einfach nicht rekonstruiert werden kann. Er passiert einfach manchmal, und ich habe das Gefühl, dass wenn der Fehler auftritt, er "gehäuft" auftritt. Wenn man hier von gehäuft reden kann.



wolfgang he.  
wolfgang he.
Beiträge: 101
Registriert am: 09.12.2005


   

Kamera stürzt ab
Falschfarben in hellen (überbel.?) Bildpartien

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen