RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#16 von matthiaspaul , 31.07.2010 23:39

Steve McCurrys letzter Kodachrome-Film:

http://www.kansas.com/2010/07/14/1403115/l...nk=omni_popular

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#17 von matthiaspaul , 30.09.2010 11:41

Hier finden sich nochmal die wichtigsten Termine und Adressen vereint, falls jemand noch Kodachrome-Filme zu entwickeln hat:

http://www.photoscala.de/Artikel/Kodachrome-Ende-einer-Aera

Letzter Annahmetermin in Deutschland: 2010-11-30 (Entwicklungsgutscheine sind gültig)
(Letzter Annahmetermin in den USA: 2010-12-30 12:00, Entwicklungsgutscheine gelten nicht)

Adresse nur für Kleinbildfilme:

KODAK GmbH
z.Hd. Frau Müller
Hedelfinger Str. 60
70327 Stuttgart

Adresse nur für Schmalfilme Kodachrome 25 und 40 (Doppel-8, DS8, 16mm und Super-8):

Wittner Cinetec GmbH & Co. KG
Bekkoppeln 2
22395 Hamburg

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f53t24080p266863n1.jpg 

matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#18 von topshot , 21.12.2010 18:08

Heute war es leider soweit!

Der letzte Versand mit K64 Filmen zur Entwicklung zu Dwaynes ist bei Kodak in Stuttgart erfolgt.

Sollte noch jemand Kodachrome K64 oder K200/K25 (vielleicht eingefroren wie ich) haben,
dann können leider weltweit keine belichteten Filme mehr entwickelt werden -> ein Fall fürs Museum!

1935 bis 2010 eine Erfolgsgeschichte geht zu Ende.

Ein kurzer Einblick in die letzten Tage der Entwicklung in Kansas dieses letzten Wunderwerks der analogen Fotografie kann man
bei diesem netten Beitrag auf Arte sehen:
Video zur Kodachrome Entwicklung

Analog "rockt" - nun halt öfters auf japanisch

Grüsse
Stefan



topshot  
topshot
Beiträge: 10
Registriert am: 06.03.2006


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#19 von ceekay , 21.12.2010 21:51

Moin Moin!

ZITAT(topshot @ 2010-12-21, 18:08) Heute war es leider soweit!

Der letzte Versand mit K64 Filmen zur Entwicklung zu Dwaynes ist bei Kodak in Stuttgart erfolgt.[/quote]
Interessante Aussage, offiziell hieß es doch Kodak Stuttgart nimmt Kodachrome nur bis zum 23.11.2010 an, Kodak Lausanne bis 30.11.2010. Ich habe Ende November extra noch welche per Eilbrief (mit Zuschlag und Luftpost) nach Lausanne geschickt, der letzte davon kam heute entwickelt zurück.

ZITAT(topshot @ 2010-12-21, 18:08) Sollte noch jemand Kodachrome K64 oder K200/K25 (vielleicht eingefroren wie ich) haben,
dann können leider weltweit keine belichteten Filme mehr entwickelt werden -> ein Fall fürs Museum![/quote]
Das stimmt nicht, Dwaynes nimmt Kodachrome noch bis 30.12.2010 an, dann muß man allerdings 10$ pro Entwicklung zahlen (zzgl. 15$ Versand). Man sollte sich aber arg beeilen, denn lange ist das nicht mehr, vor allem wenn man die Postlaufzeiten jetzt um die Weihnachtszeit herum betrachtet.
Für meinen Allerletzen habe ich mir das angetan, gestern ging er raus.

Einen unbelichteten 64er habe ich "Museumsstück" behalten.

Gruß
Christian


ceekay  
ceekay
Beiträge: 31
Registriert am: 23.06.2010


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#20 von optical , 27.12.2010 23:41

QUOTE (ceekay @ 2010-12-21, 22:51) Interessante Aussage, offiziell hieß es doch Kodak Stuttgart nimmt Kodachrome nur bis zum 23.11.2010 an, Kodak Lausanne bis 30.11.2010. Ich habe Ende November extra noch welche per Eilbrief (mit Zuschlag und Luftpost) nach Lausanne geschickt, der letzte davon kam heute entwickelt zurück.[/quote]
Das ging aber schnell! Es war auch meine Taktik für die letzten zwei Filme, laut Post sind die allerdings erst am 1.12. in Lausanne angekommen. Ich hoffe Kodak hat die noch weitergeleitet, zurückgekommen ist bis heute nichts.



optical  
optical
Beiträge: 596
Registriert am: 22.11.2004


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#21 von Mark , 28.12.2010 00:48

Meine letzten fünf sind kurz vor Weihnachten zurück gekommen, ich hatte noch einmal welche bekommen, obwohl ich mich schon schweren Herzens davon verabschiedet hatte.

Da geht wirklich eine Ära zu Ende…

Mark


Der Optimist ist meist genauso im Irrtum wie der Pessimist, aber er ist glücklicher dabei.

Kurt Neff

mein vitueller Beitrag


 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#22 von ceekay , 30.12.2010 19:05

So, wenn mich nicht alles täuscht ist jetzt High Noon in Parsons... ZITATFilm that is not in our lab by noon on December 30th will not be processed.[/quote]

Vielleicht ist man so kulant und nimmt Filme die erst heute Nachmittag/Abend eintreffen auch noch an. Mein Allerletzter sollte mitlerweile schon lange da sein.

Gruß
Christian


ceekay  
ceekay
Beiträge: 31
Registriert am: 23.06.2010


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#23 von harubang , 02.01.2011 15:47

Was uns bleibt, ist dieses Denkmal in Form eines Staatsparks in Utah:

[attachment=9053:USA_2004_links0203.JPG]

Gruß
Rolf

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f53t24080p271003n1.jpg 

harubang  
harubang
Beiträge: 747
Registriert am: 13.09.2003


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#24 von optical , 11.01.2011 20:42

Heute sind meine beiden letzten Filme entwickelt per Einschreiben aus Lausanne angekommen. Da hatte sich wohl in den letzten Tagen bei Dwayne's Photo einiges angestaut.
Kodachrome ist tod, lang lebe Kodachrome!



optical  
optical
Beiträge: 596
Registriert am: 22.11.2004


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#25 von Reisefoto , 11.01.2011 21:16

ZITAT(harubang @ 2011-01-02, 15:47) Was uns bleibt, ist dieses Denkmal in Form eines Staatsparks in Utah:[/quote]

Und, wie hier zu lesen ist,
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=28593
bin ich dorthin gefahren, um exklusiv für das Mi-Fo direkt aus dem analogen Herz der Fotografie berichten zu können. Hinterhältig wie ich bin, habe ich das, Becken, sozusagen eine gigantische Laborschaale, digital abgelichtet! Dolchstoß!
[attachment=9110:2010_09_...7ACRa800.jpg]
Hinter den unscheinbaren Fassaden befinden sich die geheimen Kodachrome Laboratorien. Oder doch nicht?

Ich werde den Kodachrome nicht allzusehr vermissen. Der 25er war ganz ordentlich, aber nach einer Stange (in Deutschland gekaufter) 64er mit miesearablen Farben schönster Motive, wie z.B. Iguazu, war Kodachrome für mich gestorben.


Keine Links mehr in der Signatur möglich. Schade.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f53t24080p271382n1.jpg 

 
Reisefoto
Beiträge: 4.596
Registriert am: 04.03.2006


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#26 von stevemark , 11.01.2011 21:58

ZITAT(Reisefoto @ 2011-01-11, 21:16) ...
Der 25er war ganz ordentlich, aber nach einer Stange (in Deutschland gekaufter) 64er mit miesearablen Farben schönster Motive, wie z.B. Iguazu, war Kodachrome für mich gestorben.[/quote]

Das erinnert mich an den Herausgeber eines vormals bekannten Schweizer Reisemagazins, der im Jahre 2000 (! über meine Velvia-Dias die Nase rümpfte. Als ich ihm dann eine Reihe Motive mit beiden Filmen parallel belichtete und ablieferte, war der Kodachrome auch bei ihm schnell "abgeschoben"

Tja, das erinnert mich gerade daran, dass ich besagtem Herrn eigentlich eine Kopie des Sonybuchs zukommen lassen müsste.

Ich befürchte nämlich, dass er (als Nikonian) gegenüber der A900 ähnlich "fundierte" Vorbehalte hat wie damals als "Kodachromer" gegenüber dem Velvia

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#27 von cbethge , 12.01.2011 10:16

Ich hatte bis 2010 noch nicht mit Kodachrome fotografiert, aber nach der Ankündigung der Einstellung der Entwicklung mir noch ein paar Kodachrome 25 Filme gekauft und ein paar Sachen aus Nostalgie und um der Legende willen abgelichtet.
Gestern habe ich den letzen Film gerahmt (kam Mitte Dezember von der Entwicklung zurück) und bin zufrieden mit den Ergebnissen.
So ich Zeit habe, werde ein paar Dias scannen und dann im Gedächtnisthread einstellen.

Gruß Christian

PS: Aber ich war mit den anderen Diafilmen auf meinen Reisen auch zufrieden...


cbethge  
cbethge
Beiträge: 603
Registriert am: 19.10.2005


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#28 von ceekay , 12.01.2011 23:09

Moin!

ZITAT(optical @ 2011-01-11, 20:42) Da hatte sich wohl in den letzten Tagen bei Dwayne's Photo einiges angestaut.[/quote]
Zitat von Dwaynes:
"Due to the incredible amount of film we received the last two weeks of Kodachrome processing, all orders in the lab are substantially delayed. We are working as rapidly as possible to return to our normal service schedule. Please be patient as we clear the enormous backlog of film. We will update this page every day with current information about what orders are being shipped out."

Heute wurden die Kodachromes die am 27.12. eingingen verschickt.

Das scheint echt Highlife in Tüten zu sein.
Einer von mir steht auch noch aus.

Gruß
Christian


ceekay  
ceekay
Beiträge: 31
Registriert am: 23.06.2010


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#29 von HorstE , 12.01.2011 23:41

ZITAT(cbethge @ 2011-01-12, 10:16) ...
PS: Aber ich war mit den anderen Diafilmen auf meinen Reisen auch zufrieden...[/quote]
Das war ich auch (also auf meinen Reisen )...
Die Frage ist nur, wie die Dias einige Jahre später aussehen.
Ich bin heilfroh, dass ich mich seit 1968 mit den schwachen 25 ASA des Kodachrome II bzw. Kodachrome 25 herumgeärgert habe. Alle Kodachrome-Dias sind noch wie am ersten Tag, während die anderen Filme der damaligen Zeit - insbesondere der damals sehr populäre Agfacolor CT 18 - schon nach ca. 10 Jahren die Farben verändert bzw. verloren haben. Die mangelnde Farbstabilität war ja bei den anderen Filmen schon damals in den 60ern bekannt.
Ob andere Filme "besser" waren hat mich dann nicht mehr interessiert.

Gruß Horst


HorstE  
HorstE
Beiträge: 635
Registriert am: 22.03.2004


RE: Kodak stellt Fertigung des Kodachrome 64-Films ein

#30 von cbethge , 13.01.2011 09:13

ZITAT(HorstE @ 2011-01-12, 23:41) Die Frage ist nur, wie die Dias einige Jahre später aussehen.
Ich bin heilfroh, dass ich mich seit 1968 mit den schwachen 25 ASA des Kodachrome II bzw. Kodachrome 25 herumgeärgert habe. Alle Kodachrome-Dias sind noch wie am ersten Tag, während die anderen Filme der damaligen Zeit - insbesondere der damals sehr populäre Agfacolor CT 18 - schon nach ca. 10 Jahren die Farben verändert bzw. verloren haben. Die mangelnde Farbstabilität war ja bei den anderen Filmen schon damals in den 60ern bekannt.
Ob andere Filme "besser" waren hat mich dann nicht mehr interessiert.

Gruß Horst[/quote]

Hallo Horst,
da hast Du natürlich Recht, aber bisher haben die Dias, die ich seit 1994 gemacht habe, die Farben behalten. Die Dias aus den zeiten, in denen ich mit meinen Eltern unterwegs war, sehen da schon anders aus, sind aber auch alles ORWO Filme.
Gerade wegen der Langzeitstabilität habe ich mit dem Kodachrome 25 dann noch "wichtige" Sachen festgehalten, um sie später noch in gleich guter Qualität sehen zu können.
Gruß Christian


cbethge  
cbethge
Beiträge: 603
Registriert am: 19.10.2005


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen