RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#1 von robiwan , 22.11.2008 10:05

Hi,

durch mein Unglück mit CCD-Service, glaube ich nicht mehr daran, dass ich meine geliebte Dynax 7 je wieder sehen werde

Es wäre vielleicht besser zu sagen "ok dann Digital und die eine D7 muss sowohl Farbe wie auch S/W machen", kann mich aber irgendwie mit der Gedanke nicht anfreuen.

Man kriegt beide Modelle "günstig" angeboten. Das Problem dabei ist (oder was ich sofort vermisse), die angebotene Kams haben keine Gittermattscheibe. Kann man die Teile noch irgendwo kaufen oder ist es eher aussichtslos?
Bei der D9 ist ja auch die Sache mit SSM - kann man das noch ggf. machen?

Ich werde zwar noch 1-2 Wochen abwarten was sich da tut aber... glauben tue ich es nicht und wenn dann wird es eher ein langwieriger Prozess ( Anwalt, Gericht...). Vielleicht hat aber einer von Euch eine sehr gut erhaltene D7 mit Gitterscheibe und möchte die verkaufen...PN


Grüße aus Münster
Robert


robiwan  
robiwan
Beiträge: 670
Registriert am: 22.11.2004


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#2 von *mb* , 22.11.2008 10:19

QUOTE (robiwan @ 2008-11-22, 10:05) Bei der D9 ist ja auch die Sache mit SSM - kann man das noch ggf. machen?[/quote]
Man kann, wenn wahrscheinlich auch nicht sofort ... wie den nachfolgend zitierten Beiträgen zu entnehmen ist.

QUOTE (zwincker @ 2008-11-11, 16:19) QUOTE (stubi @ 2008-10-31, 19:52) Aber im Juli dieses Jahres habe ich von Runtime diese Auskunft erhalten:
"...Das Upgrade ist noch möglich Kosten 150,-€ Netto + Versand, nachname und Mwst"[/quote]Habe gerade selber bei Runtime nachgefragt und folgende Auskunft postwendend bekommen: "Zur Zeit ist eine Umrüstung nicht möglich. Bitte melden Sie sich in ca. 4 Wochen noch einmal." [/quote]


*mb*  
*mb*
Beiträge: 3.281
Registriert am: 22.12.2003


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#3 von marp2508 , 22.11.2008 17:15

Gelegentlich findet sich in den Gebrauchtangeboten eine D9 mit Upgrade (kürzlich hier bzw. im Sony-Forum!.

Ob man's braucht - zumal, wenn man eh keine SSM-Objektive hat bzw. vielleicht mit den vorhandenen zufrieden ist? Außerdem wirkt sich der Antrieb nicht bei allen Objektiven gleichermaßen vorteilhaft aus, wie zu lesen ist (s. Erfahrungswerte zum 75-300 SSM im Sony-Forum).

Ich habe selbst auch schon mit den neuen Objektiven gerungen, mich aber nicht überzeugen lassen, die bewährten alten abzustoßen, nur um ein paar Hundertstel schneller zu fokussieren. Das würde sich für mich nicht rechnen, selbst wenn die neuen noch ein Quentchen mehr Spaß bringen sollten als die alten. Die Ergebnisse (Fotos) werden am Ende wohl eh dieselben sein, mehr oder weniger. In erster Linie dürfte es eine Frage des geübten Umgangs (etwa mit den HS-Objektiven) sein, um "schnelle Bilder" zu bekommen - nicht so sehr der Technik.

So toll die D7 ist, so reizvoll ist die D9 - v.a., wenn man beide parallel nutzt. Deswegen auf Digital umzusteigen, käme für mich nicht in Frage. Man muß der "Fotografie am Computer" schon etwas abgewinnen können, um mit einer Dynax 7D oder Alpha glücklich - so glücklich wie mit einer D7 oder D9 - zu werden.


Ciao aus Berlin

Tele-M


marp2508  
marp2508
Beiträge: 112
Registriert am: 03.07.2006


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#4 von robiwan , 22.11.2008 20:22

Tja,

auch wenn ich in letzten 2 Jahren kaum Filme belichtet habe, mag ich mich nicht so von der Analogtechnik trennen.
Mit der Bearbeitung am Computer habe ich so meine Probleme . Auch wenn ich inzwischen 2 Digibodys habe, analog bleibt analog


Grüße aus Münster
Robert


robiwan  
robiwan
Beiträge: 670
Registriert am: 22.11.2004


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#5 von cbethge , 22.11.2008 20:57

ZITAt (robiwan @ 2008-11-22, 10:05) Man kriegt beide Modelle "günstig" angeboten. Das Problem dabei ist (oder was ich sofort vermisse), die angebotene Kams haben keine Gittermattscheibe. Kann man die Teile noch irgendwo kaufen oder ist es eher aussichtslos?[/quote]

Wie in einem anderen Thread erwähnt, gibt es zumindest für die Dynax 7 die Gittermattscheibe bei Runtime, ich habe erst kürzlich bei Runtime eine ML bestellt und durch PEGO einbauen lassen.

Gruß Christian


cbethge  
cbethge
Beiträge: 603
Registriert am: 19.10.2005


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#6 von stevemark , 23.11.2008 13:50

ZITAt (robiwan @ 2008-11-22, 10:05) ...
Es wäre vielleicht besser zu sagen "ok dann Digital und die eine D7 muss sowohl Farbe wie auch S/W machen", kann mich aber irgendwie mit der Gedanke nicht anfreuen.[/quote]
Hast Du noch keine DSLR?


ZITAt (robiwan @ 2008-11-22, 10:05) Man kriegt beide Modelle "günstig" angeboten. Das Problem dabei ist (oder was ich sofort vermisse), die angebotene Kams haben keine Gittermattscheibe. Kann man die Teile noch irgendwo kaufen oder ist es eher aussichtslos?
Bei der D9 ist ja auch die Sache mit SSM - kann man das noch ggf. machen?[/quote]
Ich würde am ehesten zu einer D9 (mit oder ohne SSM, je nach Deinen Bedürfnissen) raten - man kriegt mittlerweile die D9-Gehäuse vom Fachgeschäft inkl. Garantie für ca. CHF 400 / EUR 260

ZITAt (robiwan @ 2008-11-22, 10:05) Ich werde zwar noch 1-2 Wochen abwarten was sich da tut aber... glauben tue ich es nicht und wenn dann wird es eher ein langwieriger Prozess ( Anwalt, Gericht...). Vielleicht hat aber einer von Euch eine sehr gut erhaltene D7 mit Gitterscheibe und möchte die verkaufen...PN[/quote]

Lohnt sich das? Manchmal macht man einen Fehler im Leben, und dann kommt es u. U. günstiger, wenn man das einsieht und die Sache abschreibt... Wenn Du einen einzigen Hochzeits-Auftrag annimmst, hast Du in der gleichen Zeit erstens jemandem ne Freude gemacht, zweitens Dir eine Dynax 7D plus eine D9 inkl SSM erarbeitet und drittens Dir sehr viel Aerger erspart ... nur so als Anregung ...

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#7 von robiwan , 23.11.2008 19:12

QUOTE (stevemark @ 2008-11-23, 13:50) QUOTE (robiwan @ 2008-11-22, 10:05) ...
Es wäre vielleicht besser zu sagen "ok dann Digital und die eine D7 muss sowohl Farbe wie auch S/W machen", kann mich aber irgendwie mit der Gedanke nicht anfreuen.[/quote]
Hast Du noch keine DSLR?
[/quote]

Doch Dynax 7D und A700


QUOTE Lohnt sich das? Manchmal macht man einen Fehler im Leben, und dann kommt es u. U. günstiger, wenn man das einsieht und die Sache abschreibt... Wenn Du einen einzigen Hochzeits-Auftrag annimmst, hast Du in der gleichen Zeit erstens jemandem ne Freude gemacht, zweitens Dir eine Dynax 7D plus eine D9 inkl SSM erarbeitet und drittens Dir sehr viel Aerger erspart ... nur so als Anregung ... [/quote]

Sorry aber das habe ich jetzt nicht verstanden . Oder meinst Du ich soll einfach "nichts" tun und dem CCD-Service einfach das so "schenken"? Ich habe den Fehler schon vor Wochen eingesehen, dass ich Idiot die Kamera nicht zu Runtime geschickt habe. ~500 EUR bin ich aber nicht bereit jemand zu schenken.


Grüße aus Münster
Robert


robiwan  
robiwan
Beiträge: 670
Registriert am: 22.11.2004


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#8 von stevemark , 23.11.2008 23:37

Hm, weiter oben hast Du mal was von 200 EUR geschrieben - und auf diesen Betrag bezog sich mein Kommentar.
Mir ist einmal ein - nicht ganz vergleichbarer - Fall passiert; das war bei der Dynax 7D und dem "schiefen Sensor". Damals wusste Minolta Schweiz noch nicht, was eigentlich das Problem war; nach zweimaligem (erfolglosem) "Justieren" in Deutschland bot man mir an, die Dynax 7D zurückzunehmen; ich wollte aber eine funktionsfähige DSLR fürs Minolta-System, basta. Das führte dann dazu, das ich einfach mehrere Stunden im Foyer von Minolta Schweiz sitzenblieb und still wartete. Nichts mehr. Nach einigder Zeit begannen die Leute dann doch nochmals ernsthaft die hier im Forum entstandene Theorie von "schiefen Sensor" in Erwägung zu ziehen, meine Dynax 7D ging ein drittes Mal nach Bremen, und siehe da: nach der Rückkehr war alles super.

Diese Art Hartnäckigkeit (selber gehen und nach dem Rechten schauen) zahlt sich meiner Meinung auch aus. Einen Anwalt würde (und könnte) ich bei sowas nicht einsetzen. Aber das ist nur meine persönliche Sicht. Es ist mir überhaupt nicht ganz klar, wieso nicht schon längst einer der Forenten, die mit Kembouche oder seinem Nachfolger Probleme hatten, einfach mal vorbeigegangen ist ...

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#9 von matthiaspaul , 24.11.2008 00:43

ZITAt (stevemark @ 2008-11-23, 23:37) Es ist mir überhaupt nicht ganz klar, wieso nicht schon längst einer der Forenten, die mit Kembouche oder seinem Nachfolger Probleme hatten, einfach mal vorbeigegangen ist ...[/quote]
Wenn man die Möglichkeit dazu hat, würde ich das auch empfehlen. Allerdings ist das realisistischerweise nur für Leute durchführbar, die in der Nähe von Ahrensburg oder Hamburg wohnen - und sich wochentags freimachen können.

Unabhängig davon könnten ja auch mal andere Forenmitglieder aus der Gegend "nachschauen", was es mit den neuen Geschäftsräumen auf sich hat, ob die Werkstatt geöffnet ist, dort Leute arbeiten, welchen Eindruck das alles macht. Wäre das in meiner Stadt, hätte ich jedenfalls schon längst mal nach dem Rechten geschaut, auch wenn's mich nicht selbst betrifft.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#10 von robiwan , 24.11.2008 07:39

QUOTE (stevemark @ 2008-11-23, 23:37) Hm, weiter oben hast Du mal was von 200 EUR geschrieben - und auf diesen Betrag bezog sich mein Kommentar.[/quote]

Das ist auch richtig aber... wie komme ich jetzt auf ~500 EUR? 200EUR hatte die Reparatur gekostet die nun mal nichts gebracht hat. Diese sind dann also weg für nichts . Wenn ich jetzt für ~200 EUR mir eine neue hole, dann kostet noch mal ~100 Gittermattscheibe. Alles im allen ~500 EUR.

Tja, wenn ich in Hamburg/ Umgebung wohnen wurde, wäre ich sicherlich schon längst da. So ist es einfach viel zu weit um ins Ungewisses zu fahren.

Anwalt einzuschalten sehe ich als die letzte Möglichkeit wenn jemand einfach nicht antwortet oder für mich nicht greifbar ist.


Grüße aus Münster
Robert


robiwan  
robiwan
Beiträge: 670
Registriert am: 22.11.2004


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#11 von clintup , 24.11.2008 10:09

ZITAt (robiwan @ 2008-11-24, 7:39) Tja, wenn ich in Hamburg/ Umgebung wohnen wurde, wäre ich sicherlich schon längst da. So ist es einfach viel zu weit um ins Ungewisses zu fahren.[/quote]

Naja, soweit ist es von MS ja auch nicht. Nur dafür schon; aber HH hat ja auch sonst einiges zu bieten, was Du dann verbinden könntest.


Gruß, clintup


 
clintup
Beiträge: 1.549
Registriert am: 11.04.2006


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#12 von robiwan , 24.11.2008 18:45

Das Problem ist aber - ich gehe davon aus, dass wenn ich bei einer Fa. anrufe und niemand dran geht, dann ist da auch niemand. Ihr geht scheinbar davon aus, dass es durchaus jemand da sein wird.

Ich werde glaube ich doch noch mal eine D7 kaufen. Dafür habe ich halt alles inkl. DS-100. Jetzt muss ich nur noch das passende Gerät finden


Grüße aus Münster
Robert


robiwan  
robiwan
Beiträge: 670
Registriert am: 22.11.2004


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#13 von karina279 ( gelöscht ) , 16.12.2008 18:26

ZITAT(robiwan @ 2008-11-24, 18:45) Das Problem ist aber - ich gehe davon aus, dass wenn ich bei einer Fa. anrufe und niemand dran geht, dann ist da auch niemand. Ihr geht scheinbar davon aus, dass es durchaus jemand da sein wird.

Ich werde glaube ich doch noch mal eine D7 kaufen. Dafür habe ich halt alles inkl. DS-100. Jetzt muss ich nur noch das passende Gerät finden [/quote]

hi, bin neu hier und habe mich nur wegen ccd hier eingelinkt. mich würde mal genau interessieren, was da bei dir passiert ist. bin schließlich vor ort - aber kann auch nicht so richtig etwas ausrichten. im oktober meine xd7 incl. 2 objetive zur generalüberhholung persönlich abgegeben. lichtdichtungen etc., da kamera verkauft werden sollte. lange reparaturdauer - schlechte kommunikation. vekäufer hat dann die nicht entfernten alten brösel der lichtdichtungen bemängelt und noch andere kleinigkeiten. hab kamera zurückgenommen und stehe mit minus 110,-- euro da, denn die überholung hat 93,-- euro gekostet. mitte november bei ccd reklamiert - wird alles gemacht - dann altes spiel: keine kommunikation, kein telefonische erreichbarkeit. am 4.12. persönlich vorgesprochen. freitag 5.12. fertig - keine zeit - dann am montag. montag laden in der wandsbeker chaussee leer. dann info umzug in die güntherstr. 77/79 tel. 0152 070000332. da läuft nur ein ab - neuer laden zum teil eingräumt - keiner da - war schon 2 mal vor ort. kamera und vivitar tele futsch?
gruß karina


karina279

RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#14 von harubang , 16.12.2008 21:21

ZITAThi, bin neu hier und habe mich nur wegen ccd hier eingelinkt. mich würde mal genau interessieren, was da bei dir passiert ist. bin schließlich vor ort - aber kann auch nicht so richtig etwas ausrichten. im oktober meine xd7 incl. 2 objetive zur generalüberhholung persönlich abgegeben. lichtdichtungen etc., da kamera verkauft werden sollte. lange reparaturdauer - schlechte kommunikation. vekäufer hat dann die nicht entfernten alten brösel der lichtdichtungen bemängelt und noch andere kleinigkeiten. hab kamera zurückgenommen und stehe mit minus 110,-- euro da, denn die überholung hat 93,-- euro gekostet. mitte november bei ccd reklamiert - wird alles gemacht - dann altes spiel: keine kommunikation, kein telefonische erreichbarkeit. am 4.12. persönlich vorgesprochen. freitag 5.12. fertig - keine zeit - dann am montag. montag laden in der wandsbeker chaussee leer. dann info umzug in die güntherstr. 77/79 tel. 0152 070000332. da läuft nur ein ab - neuer laden zum teil eingräumt - keiner da - war schon 2 mal vor ort. kamera und vivitar tele futsch?
gruß karina[/quote]


Wovon redet die?
Versteht jemand das konfuse Gesülze?
Ich jedenfalls nicht!

Rolf


harubang  
harubang
Beiträge: 748
Registriert am: 13.09.2003


RE: Neues Analoggehäuse anschaffen?

#15 von matthiaspaul , 16.12.2008 21:35

ZITAT(harubang @ 2008-12-16, 21:21) Wovon redet die?
Versteht jemand das konfuse Gesülze?
Ich jedenfalls nicht![/quote]
Na, na, Rolf... Die Schreiberin hat sich zwar nicht gerade deutlich ausgedrückt (@karina279: Bitte laß Deine Shift-Taste nicht einrosten - wir achten hier schon ein wenig auf Rechtschreibung, um die Lektüre der Artikel für alle zum Genuß werden zu lassen), aber es geht um die Minolta-Reparaturwerkstatt CCD Service & Repair (vormals vermutlich Kameraklinik Kembouche), die immer noch nicht oder nur sporadisch erreichbar ist und wo einige Leute Außenstände haben.

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=9205
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?s=&...st&p=237843
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=22021
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=18811
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=15681

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen