HIIILLLFEEE , Ich bin wahrscheinlich der Einzige der versucht, aufgenomme" /> Forum Übersicht - DiMAGE A-Reihe » DIMAGE A1 - Bildwiedergabe auf dem Fernseher ist m

RE: DIMAGE A1 - Bildwiedergabe auf dem Fernseher ist m

#1 von LehmannH ( gelöscht ) , 27.02.2004 19:39

/unsure.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="unsure.gif" /> HIIILLLFEEE,
Ich bin wahrscheinlich der Einzige der versucht, aufgenommene Bilder direkt auf dem Fernseher darzustellen. Dies führt bei der A1 (und lt. Minolta auch bei der Xt) nur zu einer Qualität ähnlicher einer 0,1MPixel Kamera!
Natürlich ist das Fernsehbild nicht so gut wie das vom PC, aber das technisch Machbare bzw. Normale könnte schon übertragen werden.

Minolta schreibt dazu: Die Dimage nutzt zur Bildwiedergabe im Wiedergabemodus die sogenannte "Fluid Playback" Funktion. Diese Funktion veranlasst das schnelle Laden der Bilder im Wiedergabe Modus nach der Aufnahme. Für diese Funktion greift die Dimage auf komprimierte Bilddateien ("Screennails" zurück, denn die Priorität der DiMAGE liegt im Wiedergabemodus im schnellen Laden der Bilder, nicht in der Wiedergabe mit der höchsten Bildqualität. Sollten Sie während der Wiedergabe im Bild einzoomen greift die Kamera jetzt auf die Datei des tatsächlich aufgenommenen Bildes nicht mehr auf das "Screennail" zurück. Sobald das nächste Bild aufgerufen ist, wird wieder auf diekomprimierte Datei zugegriffen. Die DiMAGE nutzt das "Screennail" ausschließlich im Wiedergabemodus.

Dazu fällt mir nicht viel ein: /angry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="angry.gif" />
Denn, wofür brauche ich dann die Funktion bzw. das Kabel überhaupt, wenn die Bilder nur "als Vorschau" oder gezoomt ab Faktor 1,2 dargestellt werden können.

Schade, dass sowas in keinem Testbericht (z.B. digitalkamera.de) steht.

Hat sonst noch jemand ähnliche Erfahrungen, oder gibt es eine Möglichkeit Minolta davon zu überzeugen, dass selbst ALDI-Kameras diese Funktion perfekt beherschen und hier ein Handlungbedarf besteht?



LehmannH

RE: DIMAGE A1 - Bildwiedergabe auf dem Fernseher ist m

#2 von Vito ( gelöscht ) , 27.02.2004 21:15

Hast ja Recht. Die A1 ist Kacke.

Ich kauf sie Dir ab für nen 100er /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />



Vito

RE: DIMAGE A1 - Bildwiedergabe auf dem Fernseher ist m

#3 von D-Mage ( gelöscht ) , 28.02.2004 00:24

Habe ich noch nicht probiert! Ich schließe auch die Cam nie an den PC sondern stecke die Karte in einen USB-2.0 Leser (extern) und hol mir so die Bilder auf den Rechner. Dann mache ich mit "Pinnacle Studio" oder "Bilder auf CD & DVD" ne Dia-Show und die brenne ich dann auf DVD. Die Cam nehme ich echt nur zum Fotografieren und evtl. grob Aussortieren, wenn ich mal länger unterwegs bin. Gehört habe ich von dem Problem aber auch noch nie was...



D-Mage

RE: DIMAGE A1 - Bildwiedergabe auf dem Fernseher ist m

#4 von Daniel Kuhne ( gelöscht ) , 28.02.2004 01:15

Hi Lehmann!

Ich denke mal, daß in diesem Preissegment einfach andere Features Priorität haben. Der Großteil der Dimage-User würde diese Funktion wahrscheinlich garnicht vermissen... ganz einfach, weil es viel mehr als eine Schnappschuss-Cam ist, und es sowieso vorausgesetzt wird, daß man einen PC besitzt.
Viel komfortabler und schöner anzuschauen ist es sowieso, wenn Du es machst, wie es D-Mage schon vorgeschlagen hat.



Daniel Kuhne

RE: DIMAGE A1 - Bildwiedergabe auf dem Fernseher ist m

#5 von Daniel Kuhne ( gelöscht ) , 28.02.2004 01:18

hehehe... noch was:

@Vito:
Du und Dein Fingerspitzengefühl immer /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" />



Daniel Kuhne

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen