Ich hätte mir die Minolta Dimage A 1 beinahe gekauft, der Preis ist jetzt a" /> Forum Übersicht - DiMAGE A-Reihe » A 1 Nein danke....

RE: A 1 Nein danke....

#1 von Raimund ( gelöscht ) , 30.01.2004 04:58

/sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />
Ich hätte mir die Minolta Dimage A 1 beinahe
gekauft, der Preis ist jetzt auch interessant
geworden.
Doch nach diversen Beiträgen in diesem und
anderen Foren insbesondere bezüglich der
Probleme mit dem AS und was noch mehr
schmerzt, mit der Verhaltensweise des Minolta-Services
dem Kunden gegenüber, habe ich von dem Kauf Abstand genommen.

1. Es kann nicht sein, dass man nach wenigen Tagen schon oder Wochen
die Kamera einschicken muss, weil das (wie ich meine Verkaufsargument)
AS im Eimer ist.
2. Dann bekommt man es mit den Ausreden der Hotlinemitarbeiter zu tun,
Äh, Probleme mit dem AS, nie gehört, bitte Kamera einschicken.
3. Dann Wochenlang warten...
Nee, danke.

Und noch eines muss ich loswerden, sorry, aber was nutzt mir die ansonsten
sehr gut ausgestattete DigiCam A 1, wenn die Bildqalität und die Auflösung
nur durchschnittlich seien, wie in vielen Test (z.B .COMputer Foto) berichtet?

Tja, für mich heißt es wieder mal abwarten...

Aber wie gesagt, je mehr Elektronik drin, desto anfälliger anscheinend
die Kamera, aber ich meine, man soll zunächst wenigstens ein paar Monate
Freude an seinen Anschaffung haben, bei der A1 scheint es nicht der Fall
zu sein.

Tut mir leid Minolta, Rauschen ade, es hätte nicht sein sollen... :-(

Gut Licht, Raimund



Raimund

RE: A 1 Nein danke....

#2 von joe-cool11 , 30.01.2004 07:29

Hallo Raimund,

deine Argumentation kann ich absolut nicht nachvollziehen! /blink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blink.gif" />

Wenn ich dein Posting richtig verstehe, hast du keine Minolta, keine eigenen Erfahrungen mit dem Service und auch seblst noch kein eigenes Foto mit einer A1 gemacht.

Es ist sicher gut, sich vorab über eine so teure Anschaffung wie eine Digi-Cam zu informieren, ihre Stärken und Schwächen abzuschätzen. Aber was du hier als Argumente anführst, finde ich eher lächerlich. Selbst wenn es um einen Toaster für 30 EUR ginge (psst: die "schöner Toasten" hat herausgefunden, dass der neue Minolta-Toaster eine Schwäche bei der Auflösung von Roggenbrot hat, außerdem rauscht er!. /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />

Ja, die A1 hat höheres Bildrauschen als andere Kameras. Nein, auf meinen Ausbelichtungen habe ich es noch nie (! wahrgenommen, nur am Bildschirm und nur dann, wenn ich es sehen wollte. Ich spreche hier von ISO 100.
Ja, die A1 hat eine begrenzte Auflösung. Nein, wenn man nich gerade mit der Lupe über den 30X40 Abzug geht, sehen die Bilder einwandfrei aus. Außerdem hat jede Cam eine begrenzte Auflösung. Mir reicht die Auflösung und ich bin nicht ganz anspruchslos.
Über den Minolta-Service kann ich dir nichts berichten. Meine Cam läuft "leider" absolut problemlos...

Fazit: Die A1 ist in ihrer Preisklasse und in ihrer Kategorie eine absolut brauchbare Kamera, die vielen schon seit einigen Monaten richtig Freude bereitet. Das soll aber nicht heißen, dass es die einzige Kamera ist, mit der man glücklich werden kann.

Ich hoffe, dass du noch eine geeignete Kamera findest, Raimund.

Viele Grüße,

Jörg



joe-cool11  
joe-cool11
Beiträge: 247
Registriert am: 10.09.2003


RE: A 1 Nein danke....

#3 von udo , 30.01.2004 07:47

Hallo Raimund,
ich kann Joe nur voll beistimmen, Du hängst Dich einfach an Urteile ander an, ohne zu wissen wovon Du redest.
Es ist sicher auch ein Nachteil, wenn sich nur die melden, welche einmal Probleme hatten und die tausende Zufriedenen melden sich nicht. Weil Sie halt zufrieden sind. Ich hatte auch schon einmal ein Problem mit meiner Dynax 7 und einer Blitzanlage. Darüber hatte ich hier schon berichtet, zur Zeit ist meine Kamera in Reparatur bei Minolta.
Ich halte eh nichts von Tests und ähnlichen Berichten, ich hatte mir vor Jahren einige Kameras bei Fotofreunden im Fotoclub ausgeliehen und bin dann bei Minolta gelandet.
Sicher gibt es auch andere gute Hersteller von Kameras, doch deshalb sind die, welche man nicht mag nicht gleich schlecht! Ich denke, Du machst es Dir zu einfach.

Udo /drinks.gif" style="vertical-align:middle" emoid="rinks:" border="0" alt="drinks.gif" />



 
udo
Beiträge: 1.291
Registriert am: 01.10.2003


RE: A 1 Nein danke....

#4 von AlexDragon ( Gast ) , 30.01.2004 09:01

Hallo Raimund,

also ich habe die A1 - seit Anfang Dez. 03 und alle angeführten Kritikpunkte von Dir habe ich bis heute nicht feststellen können. Wie ich schon einmal in einem anderen Beitrag sagte: Es gibt Leute die einfach zu hohe Ansprüche stellen. Der Mensch allgemein ist zu verwöhnt von MP-Angaben 8-14 MP usw. und verliert dadurch leicht den Kontakt zur Realität. Die Schwächen der A1 sind bei fast allen anderen Kameras im gleichen, wenn nicht sogar von höheren Maße vorhanden, abgesehen von ein paar wenigen Kameras, wo sich aber der Preis von Jenseits von Gut und Böse befindet. Kurz und gut ich bin mit der A1 sehr zufrieden und Bilder von mir, mit der A1 gemacht gibt es in der Galerie und in der Fotocommunity. Wie gesagt man sollte alles relativieren.

Gruss

Alex /clapping.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="clapping.gif" />



AlexDragon

RE: A 1 Nein danke....

#5 von Marcus , 30.01.2004 09:47

Hallo Raimund!

Selbst ich (als 300D User) muß mal hier eine Lanze für die A1 brechen!

Ich selbst habe keine A1, hätte mich aber für eine entschieden, wenn ich die Finger - äh Linsen - von der Tierfotografie lassen könnte.
Die Punkte / Mängel die Du beschreibst können Dir bei allen andere Marken auch passieren:
- Hotpixel
- AF-Probleme
- Zusammenspiel mit Objektiven (z.b. bei DSLRs) und anderem Zubehör
- RAUSCHEN (auf dem Monitor)
usw...

Schlechten Service bieten auch alle anderen Firmen an!
Ich kann nur sagen, daß das eine Mal bei dem Ich etwas zu Minolta eingeschickt habe alles zu meiner vollsten Zufriedenheit und zügig erledigt wurde!
Von Canon höre ich in den Foren auch nur schlechtes und meine Frage im Service Center Willich, ob ich einmal persönlich mit einem der Techniker sprechen dürfte um mein Problem zu erklären wurde von der Telefontante wehement verneint!

Also, die A1 hat alles was eine gute Amateurkamera bieten muß und noch einiges mehr! Die Detailauflösung hat im Vergleich zur 7hi deutlich zugenommen. Der AS, der ja meistens funktioniert, wirkt sich enorm positiv auf die Bildqualität aller Stativfaulen aus!

Bitte keinen Pauschalaussagen im Internet Glauben schenken, sondern selbst die Teile irgendwie ausprobieren und wenn es nur im Märchenmarkt ist...



Marcus  
Marcus
Beiträge: 1.296
Registriert am: 28.10.2002


RE: A 1 Nein danke....

#6 von wimtom ( gelöscht ) , 30.01.2004 09:58

ZITATSchlechten Service bieten auch alle anderen Firmen an![/quote]

Stimmt fast. Da ich auch einige Nikon Geräte nutze, möchte ich den Service dieser Firma hier ausklammern. Schneller geht's nicht. Auch der Kontakt via E Mail ist nicht zu übertreffen. An den Service gestellte Fragen werden in der Regel innerhalb der nächsten Stunden beantwortet.
Diese Erfahrungen kann ich seitens Minolta leider nicht bestätigen. Hier bestünde durchaus Nachholbedarf.



wimtom

RE: A 1 Nein danke....

#7 von olaf242 ( gelöscht ) , 30.01.2004 09:58

was verstehst du denn unter nur "durchschnittliche" bildqualtität? welche bildqualtität ist denn für dich überdurchschnittlich? was ist das kriterium für bildqualtität (ca's? blooming? rauschen? farben? kontrast?).

schau dir doch mal beispielbilder von der a1 unter pbase.com an und vergleich die ergebnisse mal mit anderen 5mp kameras oder von mir aus auch mit der 828 und dann sag mir doch mal, wie "krass" denn der unterschied ausfällt.

in der chip hat z.b. die z1 mehr punkte für bildqualität bekommen als die a1? wenn man sich auf solche testberichte (und andere auch) unkritisch verläßt, dann sollte man auch nur die kamera kaufen, die auf platz 1 ist... und danach nicht mehr meckern (besser geht's ja nicht mehr /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />)



olaf242

RE: A 1 Nein danke....

#8 von minomax ( gelöscht ) , 30.01.2004 10:06

Dynax 7Top,
ich muß dir voll zustimmen! Ich habe nun die A1 seit Mitte Dezember und fast 4.000 Bilder mit ihr gemacht.

Kein Ausfall, kein Systemabsturz, alles läuft prima. Ich hatte vorher die S414, die ich nach 9 Monaten zur Reparatur nach Bremen (persönlich) gebracht hatte. Ich kann dem Service auch nur gute Noten geben, ich bekam für die Reaparturzeit sogar kostenlos eine D7 als Überbrückungskamera!

Die A1 erfüllt alle (sinnvollen) Anforderungen, die ich an eine Cam z.Zt. stelle.
Der AS ist einfach genial! Aufnahmen mit 1/10 sek., manche auch mit 1/3 sek. frei Hand geschossen und nicht verwackelt! Endlich auch Aufnahmen morgens und am frühen Abend ohne Stativ-Schlepperei möglich!

5 Kameraset-Speicher! Damit überschreibt sich seine Lieblingeinstellung nicht mehr so einfach. Der schnelle AF macht jetzt sogar Schnappschüsse möglich.
Durch die Blenden bis 11 und die Belichtungszeiten bis 1/16.000 gelingen auch schwierige Gegenlichaufnahmen. Nicht mehr das Ende der Fahnenstange bei Blende 8 und 1/2.000!

Na ja, und so gibt es fast zu allen Einstellmöglichkeiten noch etwas (meistens positives) zu sagen. Wer mehr Wissen will, sollte sich von der Minolta-HP das Handbuch herunterladen und durchlesen.

Ja, Ja, man muss die A1 schon selber mal eine Zeitlang in den Fingern haben...

Gruß
minomax



minomax

RE: A 1 Nein danke....

#9 von olaf242 ( gelöscht ) , 30.01.2004 10:20

sehe ich ähnlich - eine kamera kann man wirklich erst dann bewerten, wenn man sich ausgiebeig zeit genommen hat, sich mit der kamera zu beschäftigen.

ich weiß noch die ganzen mitteilungen in digitalkamera.de-forum... hatte die z1 kurz in der hand und ne... oder die macht nur unscharfe bilder usw...

am anfang war ich zunächst auch von der z1 etwas entäuscht (kam von der s602) - aber nach ein paar tagen kennenlernen war ich begeistert, wieviel potenzial in ihr steckte, wie "anders" sie doch gegenüber meinen alten kameras war und wie gut man mit ihr umgehen konnte.

wer die a1 "nur" auf das rauschen reduziert, brauch die wohl auch wirklich nicht...



olaf242

RE: A 1 Nein danke....

#10 von pittisoft ( gelöscht ) , 30.01.2004 10:20

Zitat von Raimund
/sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />
Ich hätte mir die Minolta Dimage A 1 beinahe
gekauft, der Preis ist jetzt auch interessant
geworden.

Tut mir leid Minolta, Rauschen ade, es hätte nicht sein sollen... :-(


Hi,

und warum hast Du dir die A1 nicht gekauft wenn der Preis gut war, weil Fehler bei einigen Modellen auftreten?
Meine A1 funktioniert seit dem ersten Tag einwandfrei, was mich einzig und allein stört an der A1 ist der Fosibug bei Langzeitbelichtungen und nur der wird von M... und der Presse unter den Teppich gefegt.
Mit der D7i und D7Hi war ich auch sehr zufrieden bis die A1 kam.
Und wenn meine A1 einen Totalschaden erleiden würde ich würde mir wieder
eine kaufen. /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />

Ansonsten ist der Minolta Service vorbildlich und recht schnell, lese mal in anderen Foren was beim rest der Hersteller in punkto Service abgeht.
Bilde dir ein eigenes Urteil über die A1, vieleicht kannste Dir ja mal eine ausleihen? /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



pittisoft

RE: A 1 Nein danke....

#11 von AlexDragon ( Gast ) , 30.01.2004 23:14

Hi Minomax,

habe mit meiner A1 sogar schon mit /clapping.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="clapping.gif" /> 1" und AS Bilder gemacht, sind in der Galerie, dass Bild im Maritimhotel.

Gruss

Alex



AlexDragon

RE: A 1 Nein danke....

#12 von minomax ( gelöscht ) , 30.01.2004 23:19

Hallo Alex,

dann verleihe ich dir hiermit die Auszeichnung "Ruhigste Hand des Forums" /clapping.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="clapping.gif" />

... aber nur, wenn es "frei Hand" war! /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />

Gruß
minomax



minomax

RE: A 1 Nein danke....

#13 von Raimund ( gelöscht ) , 31.01.2004 10:59

/ohmy.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ohmy.gif" /> Also, ich glaube, ich bin hier noch einige Erklärungen schuldig.
1. Bin wirklich nicht Pixelgeil, 5 Millionen Pixel reichen für meine Bedürfnisse völlig aus.

2. Das mit der Auflösung ist so zu verstehen, dass die A 1 eigentilich mehr Linien auflösen müsste, als es der Fall ist, mehr dazu in dem Computer Foto 11/2003

3. Wie gesagt, in Bezug auf die Bildqalität bleibe ich dabei:
Fazit in Colorfoto:

(...) sinngemäß: als Gesamtpaket gehört die A 1 zum Besten, einige Konkurrenten haben bei der Bildqalität die Nase vorn...

4. Ich möchte eine technisch ausgereifte DigiCam ohne Bugs und Hotpixel seht mal bitte hier,
Anti-Shake Problem
Weißableich
Blitzen

dieser A1 User hat schon die 4.-te A1 mit Hotpixel erwischt...
HotPixel ist's a hot... :-)

5. Ich habe die A 1 kurz getestet, ich durfte Sie nicht zum Testen mitnehmen, also ein paar Aufnahmen vor dem Geschäft gemacht.
Positiv: Schnee wird farbneutral wiedergegeben, keine Überbelichtung im Automatikmodus.
Die anderen Aufnahmen sind OK, kostenlos vom Händler ausbelichtet auf 10x15.

Langer Rede kurzer Sinn, die A 1 konnte ich nicht mitnehmen, um sie länger testen zu können :-(.
Ich möchte all den Problemen, die unter den o.a. URL's beschrieben sind, einfach aus dem Weg gehen.
Das mag wohl daran liegen, dass ich anscheindend fehlerhafte Produkte magisch anzuziehen scheine, siehe meine Erfahrnungen mit der Olympus C5050 hier:
C5050 Magentastich unfd Ca's

Ok, soviel von mir, bis demnächst



Raimund

RE: A 1 Nein danke....

#14 von Mark , 31.01.2004 11:18

ZITAT4. Ich möchte eine technisch ausgereifte DigiCam ohne Bugs und Hotpixel seht mal bitte hier,
Anti-Shake Problem
Weißableich
Blitzen

dieser A1 User hat schon die 4.-te A1 mit Hotpixel erwischt...
HotPixel ist's a hot... :-)[/quote]

Die Beiträge sind ja allgemein bekannt und auch hier ist das Thema weitläufig diskutiert worden.
Nur eines möchte ich dazu bemerken, du beziehst dich hier auf die Aussagen von 10 oder 20 Usern die sich natürlich im markenspezifischen Forum Luft gemacht haben. Die 5.000 oder 10.000 User die ebenfalls bisher eine A1 gekauft haben und zufrieden sind, die werden wohl kaum gepostet haben.

Für Zufriedenheitsanalysen werden positive und negative Äusserungen meist in einem Verhältnis von 1:20 oder grösser gewertet (1 Gute entspricht 20 Schlechten). Da sich ein unzufriedener User deutlich häufiger beschwert als sich ein zufriedener bedankt.

Da her ist es wichtig das du die Aussagen auch im Kontext betrachtest. Ich hatte mittlerweile die Gelegenheit mal mit der A1 zu fotografieren und habe auch versucht die Probleme nachzuvollziehen die da beschrieben werden.
Mein Eindruck ist, das gerade der "FOSI-Bug" (welch schreckliche Buchstabenkombination) ein Problem in der ersten Auslieferungsphase war und das Minolta das Problem in den griff bekommen hat.

Meine persönliche Meinung ist, ich würde niemals eine Kaufentscheidung auf Basis von Artikeln in Magazinen wie Colorfoto oder Fotomagazin treffen, die Magazine müssen ja schliesslich durch ihre Werbung finanzieren.
Foren sind eine gute Quelle, aber du musst immer darauf achten das die Leute dort nur einen ganz kleinen Ausschnitt aus den tatsächlichen Käufern darstellen und die Meinungen dadurch auch extremer sein können. Wir hatten hier auch so den einen oder anderen Fall wo ich die Glaubwürdigkeit der Aussagen auch sehr bezweifelt habe.
Wie weiter oben ja auch gepostet, lies dir in Ruhe die Artikel hier im Forum durch und du wirst feststellen, das die positiven Meinungen mittlerweile überwiegen...

Mark

PS.: Kleiner Tipp zum Thema Teststellungen, ich habe, wenn ich digitale Kameras außerhalb des Ladens testen wollte, mweist mein Laptop vor Ort gelassen, im Gespräch habe ich auch danach herausbekommen, das diese Sicherheitsleistungen bei den teureren Kameras nicht unüblich sind. Daher die Empfehlung, biete eine Sicherheitsleistung dem Wert der Kamera entsprechend na und m,eist wird dir geholfen. Sonst hilft nur bei einem anderen Händler testen.



 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: A 1 Nein danke....

#15 von pittisoft ( gelöscht ) , 31.01.2004 14:55

Zitat von noah11027
QUOTE]


Mein Eindruck ist, das gerade der "FOSI-Bug" (welch schreckliche Buchstabenkombination) ein Problem in der ersten Auslieferungsphase war und das Minolta das Problem in den griff bekommen hat.


Hallo noah11027,

habe ich was verpasst?

Dieser FOSI-Bug existiert bei allen A1 Modellen egal welche Seriennummer.
Laut offizielles Statement von Minolta zum Rausch-Phänomen ist der "FOSI-Bug" System bedingt:

http://www.sonyuserforum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=1263

Ich hatte letztes Jahr die Testaufnahme vom A1 Verpackungskarton bei 2sek. Belichtungszeit gemacht und nach absprache mit Minolta auf unter 2,5 MB (größer durfte der E-Mail anhang nicht sein) mit PS verkleinert was natürlich zu einer veränderung der Exif Daten führte.
Dem Minoltamitarbeiter hatte es nicht gestört, hier im Forum wurde natürlich die Echtheit angezweifelt.
Wer sollte den schon so blöd sein und solche Bilder in den umlauf bringen zu wollen wenn der Fehler nicht vorhanden und nachweisbar ist.
Die Rechtsabteilung von M... hätte die zweifel an dem Bild bestimmt schneller kundgetan als ihr hier im Forum.

Aber nichts für ungut /drinks.gif" style="vertical-align:middle" emoid="rinks:" border="0" alt="drinks.gif" />

Pittisoft


Ps.: Wenn Du den Bug gefunden hättest würde er vieleicht "noah11027-Bug" lauten? /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



pittisoft

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen