RE: Telekonverter am Ofenrohr

#1 von cu2c , 04.11.2006 13:39

Hi

Vor ein paar Wochen habe ich mir das Ofenrohr (AF 70-210mm 1:4) zugelegt und es hat mich wirklich überzeugt. Ich würde aber gerne noch ein wenig mehr Brennweite haben, aber habe nicht unbedingt die Mittel für einen weissen Riesen oder ähnliches /dry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="dry.gif" />
Ziemlich bald hab ich da an einen Telekonverter gedacht und in Foren danach gesucht. An mehreren Orten hab ich gelesen, dass der Soligor 1,7x C/D4 für das Ofenrohr super sei.
Könnt ihr das bestätigen? Oder was für einen Telekonverter, wenn überhaupt, benutzt ihr für das Ofenrohr? Wie sieht es mit dem AF und der minimalen Blende usw. aus?

Danke

Gruss Dominik



cu2c  
cu2c
Beiträge: 29
Registriert am: 18.08.2006


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#2 von christoph.ruest , 04.11.2006 14:28

Hi Dominik,

Vor einiger Zeit war hier einmal die Frage nach den Möglichkeiten von Nahaufnahmen gestellt.

Der Fragesteller hatte ebenfalls ein Ofenrohr und wollte damit Makros machen.

Ihm wurde dann erst mal der Tip gegeben, er solle Nahlinsen verwenden.
Anschliessend ging die Diskussion auch in Richtung Telekonverter.

Die Quintessenz aus der daraus folgenden Diskussion war diese, dass das Ofenrohr nicht gearde Telekonvertertauglihc ist. Das heisst, die Bildqualität ist einfach nicht zufriedenstellend...

Gruss

Christoph



christoph.ruest  
christoph.ruest
Beiträge: 1.334
Registriert am: 11.11.2004


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#3 von RREbi , 04.11.2006 15:14

Hallo,
ich fotografiere mit dem Ofenrohr (70-210/f4) seit langem und habe dazu bei Bedarf einen KENKO 1,5 DG SQH Telekonverter im Einsatz.
Dass das Ofenrohr nicht telekonvertertauglich sein soll, kann ich nicht bestätigen. Das Zusammenspiel klappt technisch sehr gut, die Bilder sind ebenfalls sehr gut.
Gruß von
RREbi, der eine Suche/Recherche im Forum http://www.d7userforum.de empfiehlt.



RREbi  
RREbi
Beiträge: 19
Registriert am: 18.02.2006


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#4 von 01af , 05.11.2006 15:22

Ob das AF 4/70-210 als konvertertauglich anzusehen ist, hängt von den Ansprüchen an die Bildqualität ab. Es ist keineswegs so, daß es mit Konverter völlig unbrauchbar sei. Aber die Bildquaität leidet, beim 1,4×-Konverter ein wenig, beim 2×-Konverter deutlich. Mit einem guten 1,4×-Konverter langt's für niedrige bis mittlere Ansprüche noch problemlos, bei hohen Ansprüchen wird's grenzwertig (noch gut, wenn man etwas abblendet), für sehr hohe Ansprüche reichts nicht mehr so ganz. Von einem Zweifachkonverter kann man nur generell abraten.

Statt eines 1,4×-Konverters sollte man lieber ein AF 4,5-5,6/75-300 der ersten AF-Generation anschaffen -- auch bekannt als "Großes Ofenrohr". Dieses bietet zum Preis etwas geringerer Lichtstärke und etwas größerer Abmessungen eine Brennweite, die der des AF 4/70-210 mit 1,4×-Konverter entspricht, bei einer optischen Leistung, die der des AF 4/70-210 ohne Konverter mindestens ebenbürtig ist.

Für die Lichtstärke mit Konverter gilt grundsätzlich, daß die Blendenzahl der maximalen Öffnung mit dem Verlängerungsfaktor des Konverters zu multiplizieren ist. Das AF 1:4/70-210 mm hat demzufolge mit einem 1,4×-Konverter die Lichtstärke 1:5,6 (= minus eine Blendenstufe), mit einem 1,7×-Konverter die Lichtstärke 1:6,8 (= minus anderthalb Blendenstufen) und mit einem 2×-Konverter die Lichtstärke 1:8 (= minus zwei Blendenstufen).

-- Olaf



01af  
01af
Beiträge: 2.871
Registriert am: 05.03.2005


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#5 von cu2c , 07.11.2006 19:22

Danke für die Antworten.
ZITAt (RREbi @ 2006-11-04, 15:14) Gruß von
RREbi, der eine Suche/Recherche im Forum http://www.d7userforum.de empfiehlt.[/quote]
Dort hab ich auch schon gelesen und bin auf Soligor 1,7x C/D4 gekommen. Wollte vielleicht einfach nur eine Bestätigung oder noch mehr Meinungen. Es lesen/schreiben vielleicht nicht alle in beiden Foren.
ZITAt (01af @ 2006-11-05, 15:22) Für die Lichtstärke mit Konverter gilt grundsätzlich, daß die Blendenzahl der maximalen Öffnung mit dem Verlängerungsfaktor des Konverters zu multiplizieren ist. Das AF 1:4/70-210 mm hat demzufolge mit einem 1,4×-Konverter die Lichtstärke 1:5,6 (= minus eine Blendenstufe), mit einem 1,7×-Konverter die Lichtstärke 1:6,8 (= minus anderthalb Blendenstufen) und mit einem 2×-Konverter die Lichtstärke 1:8 (= minus zwei Blendenstufen).

-- Olaf[/quote]
Danke für die Infos. Die Einbusse der Lichtstärke des 1,7x-Konverter würde ich in Kauf nehmen. Immerhin habe ich dann eine Verlängerung von 210mm auf ca. 357mm. An der 7D macht das zirka 535mm! Da ist doch 1:6,8 für den Preis doch in Ordnung. Oder?
Hat vielleicht jemand von euch einen solchen Konverter zu viel zu Hause rumliegen? /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />

Gruss Dominik



cu2c  
cu2c
Beiträge: 29
Registriert am: 18.08.2006


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#6 von 01af , 07.11.2006 20:07

ZITAt (Dominik @ 7. 11. 2006, 19.22 h) Die Einbuße der Lichtstärke [durch den] 1,7x-Konverter würde ich in Kauf nehmen. Immerhin habe ich dann eine Verlängerung von 210 mm auf ca. 357 mm. [...] Da ist doch 1:6,8 für den Preis doch in Ordnung. Oder?[/quote]
Allerdings. Die Lichtstärke ist nicht berauschend, aber man kann durchaus damit leben, erst recht für den Preis. Nur solltest du vorher einmal ausprobieren, ob bei 1:6,8 der Autofokus noch zuverlässig funktioniert. Offiziell geht der nämlich nur bis 1:5,6, inoffiziell bzw. mit speziellen Objektiven noch ein klein bißchen weiter. Ist das Objektiv bzw. die Objektiv-Konverter-Kombination zu lichtschwach, so stellt der AF seinen Dienst zwar nicht urplötzlich ein, ist dann aber unsicher und/oder ungenau.

Wenn du schon das AF 4/70-210 mit Konverter einsetzen willst, so würde ich mich an deiner Stelle llieber mit einem 1,4×-Konverter zufriedengeben. Lichtstärke, Autofokusfunktion und Bildqualität werden es dir danken.


ZITAt (Dominik @ 7. 11. 2006, 19.22 h) An der 7D macht das zirka 535 mm![/quote]
Falsch. An der Dynax 7D macht das genau dieselben 357 mm wie an jeder anderen Kamera auch. Nur ist der (genutzte) Bildwinkel ein anderer als bei Kleinbild.

-- Olaf



01af  
01af
Beiträge: 2.871
Registriert am: 05.03.2005


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#7 von Fischvati , 07.11.2006 20:27

ZITAt (cu2c @ 2006-11-07, 19:22) Danke für die Infos. Die Einbusse der Lichtstärke des 1,7x-Konverter würde ich in Kauf nehmen. Immerhin habe ich dann eine Verlängerung von 210mm auf ca. 357mm. An der 7D macht das zirka 535mm! Da ist doch 1:6,8 für den Preis doch in Ordnung. Oder?
Hat vielleicht jemand von euch einen solchen Konverter zu viel zu Hause rumliegen? /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />

Gruss Dominik[/quote]

ich habe solch einen rumliegen, aber in meinem Fotorucksack. Ich hatte in einem anderen Thread schon mal davon berichtet, habe die AF-Übertragung entfernt und kann somit nur manuell scharfstellen. Die Qualität hat mich wirklich überzeugt, abgeblendet sehr gute Ergebnisse - eine lohnenswerte Anschaffung, ich hatte damals um die 25,-Euro bezahlt!

Gruß Micha



 
Fischvati
Beiträge: 308
Registriert am: 25.05.2004


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#8 von cu2c , 08.11.2006 10:24

ZITAt (01af @ 2006-11-07, 20:07) ZITAt (Dominik @ 7. 11. 2006, 19.22 h) An der 7D macht das zirka 535 mm![/quote]
Falsch. An der Dynax 7D macht das genau dieselben 357 mm wie an jeder anderen Kamera auch. Nur ist der (genutzte) Bildwinkel ein anderer als bei Kleinbild.

-- Olaf
[/quote]
Ok, ich hab das vielleicht zu "umgangssprachlich" formuliert. Die Brennweite ist schon 357mm, aber aufgrund der Sensorgrösse kann man ja sagen, dass an der 7D 357mm im Vergleich zu Vollformat (Kleinbild) zu 535 werden. Oder versteh ich das total falsch?



cu2c  
cu2c
Beiträge: 29
Registriert am: 18.08.2006


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#9 von co2 , 08.11.2006 10:48

Ja, da verstehst du etwas falsch. 357mm bleiben 357mm, egal welcher Sensor dahintersteckt. Der Bildwinkel ist jedoch der gleiche, wie bei einer KB Aufnahme mit 535mm. Der gleiche Effekt lässt sich auch erreichen, wenn man aus der KB Aufnahme ein Stück herausschneidet.



co2  
co2
Beiträge: 518
Registriert am: 05.05.2005


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#10 von andbaum , 08.11.2006 11:28

Ich habe den Soligor Pro 300 1,4x Konverter und bin sehr zufrieden damit.

Bei meinem Ofenrohr ist es folgendermaßen: bei Offenblende fällt die Leistung leicht ab, ist aber noch gut und man erkennt es wirklich nur bei genauer Betrachtung. Einmal abgeblendet ist sie wieder sehr gut und wenn überhaupt, dann nur noch im direkten Vergleich von 2 Fotos mit und ohne Konverter zu erkennen.

Allerdings beschränken sich meine Aussagen auf analog.



andbaum  
andbaum
Beiträge: 782
Registriert am: 01.02.2004


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#11 von cu2c , 08.11.2006 13:57

ZITAt (co2 @ 2006-11-08, 10:48) Ja, da verstehst du etwas falsch. 357mm bleiben 357mm, egal welcher Sensor dahintersteckt. Der Bildwinkel ist jedoch der gleiche, wie bei einer KB Aufnahme mit 535mm. Der gleiche Effekt lässt sich auch erreichen, wenn man aus der KB Aufnahme ein Stück herausschneidet.[/quote]
Entweder meine ich es richtig und drücke mich falsch aus oder umgekehrt... /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />
Mir ist klar, dass die physikalische opitsche Brennweite immer dieselbe bleibt. Wenn ich jetzt mit der 7D z.B. ein Foto mit 200mm mache (also wenn auf dem Objektiv 200mm eingestellt ist), dann sieht es gleich aus wie wenn ich mit einer Analogen (KB-Format) mit 300mm fotografiere. Dann kann man doch sagen, dass 200mm an der 7D "äquivalent" sind zu 300mm mit KB-Format. Oder bin ich immer noch total auf dem Holzweg? HILFEEE!!! /wacko.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wacko.gif" />



cu2c  
cu2c
Beiträge: 29
Registriert am: 18.08.2006


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#12 von fwiesenberg , 08.11.2006 14:11

EDIT: Ich lasse das der Vollständigkeit halber mal hier stehen - obwohl ich ziemlich auf dem Holzwege war. /dry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="dry.gif" />
Also besser einfach überlesen...


ZITAt (cu2c @ 2006-11-08, 13:57) ZITAt (co2 @ 2006-11-08, 10:48)
Ja, da verstehst du etwas falsch. 357mm bleiben 357mm, egal welcher Sensor dahintersteckt. Der Bildwinkel ist jedoch der gleiche, wie bei einer KB Aufnahme mit 535mm. Der gleiche Effekt lässt sich auch erreichen, wenn man aus der KB Aufnahme ein Stück herausschneidet.[/quote]
Entweder meine ich es richtig und drücke mich falsch aus oder umgekehrt... /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />
Mir ist klar, dass die physikalische opitsche Brennweite immer dieselbe bleibt. Wenn ich jetzt mit der 7D z.B. ein Foto mit 200mm mache (also wenn auf dem Objektiv 200mm eingestellt ist), dann sieht es gleich aus wie wenn ich mit einer Analogen (KB-Format) mit 300mm fotografiere. [/quote]
Nein.
Entscheindend ist die Bildwirkung. Und da wirkt ein Ausschnitt aus einem Bild mit einem 200mm Objektiv nun mal anders als ein Vollformat-Bild mit 300mm. Technisch hat der Ausschnitt zwar dieselbe Größe wie das Vollformat-Bild, aber die Bildwirkung ist eben anders.*

ZITATDann kann man doch sagen, dass 200mm an der 7D "äquivalent" sind zu 300mm mit KB-Format. Oder bin ich immer noch total auf dem Holzweg? HILFEEE!!! /wacko.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wacko.gif" />[/quote]
Nein, daran ändert auch die andere Vokabel samt Anführungszeichen nichts.
Es ist schlicht eine zu große sprachliche Ungenauigkeit.



*Schönes Beispiel des Prinzips:
Man nehme ein 17mm korrigiertes Superweitwinkel und ein 50mm Normalobjektiv.
Nun schneide man aus dem Bild vom 17mm Objektiv den Teil heraus, der dem Bild des Normalobjektivs entsprechen würde.
Man stellt fest, daß trotz der Ausschnittsänderung die klassische Bildwirkung des Superweitwinkels (nahe Motive erscheinen gardezu aufgebläht) erhalten bleibt - allerdings eben auf einen kleineren Ausschnitt reduziert. Das Vollformat-Bild des Normalobjektiv hingegen zeigt diese Abbildungscharakteristik nicht.
Der Unterschied in der Bildwirkung von 200mm und 300mm ist zwar nicht so eklatant - aber trotzdem wichtig genug, daß man ihn nicht vernachlässigen sollte.



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#13 von cu2c , 08.11.2006 14:31

Danke Frank. Ich werde da nochmals über die Bücher gehen. Ist doch nicht ganz so simpel wie ich gemeint habe, vor allem wenn noch das nicht genau technisch definierbare Wort "Bildwirkung" hinzukommt. /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />

Gruss Dominik



cu2c  
cu2c
Beiträge: 29
Registriert am: 18.08.2006


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#14 von 01af , 08.11.2006 14:36

ZITAt (Frank @ 8. 11. 2006, 14.11 h) ZITAt (Dominik @ 8. 11. 2006, 13.57 h) Mir ist klar, dass die physikalische opitsche Brennweite immer dieselbe bleibt. Wenn ich jetzt mit der Dynax 7D z. B. ein Foto mit 200 mm mache (also wenn auf dem Objektiv 200 mm eingestellt ist), dann sieht es gleich aus wie wenn ich mit einer Analogen (KB-Format) mit 300 mm fotografiere.[/quote]Nein.[/quote]
Doch.

Dominik hat es nun völlig korrekt beschrieben. 200 mm an einer APS-C-Kamera sind äquivalent zu 300 mm an einer Kleinbildkamera. Das heißt, sie erzeugen vom gleichen Standort aus gleiche Bilder (außer daß bei gleicher Blende die Schärfentiefe mit dem 200er um eine akademische Winzigkeit höher wäre). Falsch wäre es aber zu sagen: "Aus 200 mm wird 300 mm."


ZITAt (Frank @ 8. 11. 2006, 14.11 h) Entscheindend ist die Bildwirkung. Und da wirkt ein Ausschnitt aus einem Bild mit einem 200 mm Objektiv nun mal anders als ein Vollformat-Bild mit 300 mm. [...]
Schönes Beispiel des Prinzips: Man nehme ein 17-mm-Superweitwinkel und ein 50-mm-Normalobjektiv. Nun schneide man aus dem Bild vom 17-mm-Objektiv den Teil heraus, der dem Bild des Normalobjektivs entsprechen würde. Man stellt fest, daß trotz der Ausschnittsänderung die klassische Bildwirkung des Superweitwinkels (nahe Motive erscheinen gardezu aufgebläht) erhalten bleibt -- allerdings eben auf einen kleineren Ausschnitt reduziert. Das Vollformat-Bild des Normalobjektiv hingegen zeigt diese Abbildungscharakteristik nicht.[/quote]
Frank, hast du dieses Gedankenexperiment denn schon einmal selber "in echt" ausprobiert? Offensichtlich nicht, denn sonst würdest du nicht solchen Unsinn daherreden. Hattest du diese bizarre Theorie nicht schon einmal zum besten gegeben ... oder war das jemand anders? Ich meine mich vage zu erinnern, daß wir diese Diskussion schon einmal hatten.

Die zwei Bilder -- ganzes Bild mit 50 mm aufgenommen sowie entsprechender Ausschnitt vom selben Standpunkt aus mit 17 mm aufgenommen -- werden ganz genau dieselbe perspektivische Darstellung und somit denselben Bildeindruck aufweisen. Unterscheiden werden sie sich lediglich hinsichtlich der Auflösung (weil die Ausschnittvergößerung auf weniger Pixeln bzw. weniger Filmfläche basiert) und hinsichtlich der Schärfentiefe (wenn die gleiche Blende benutzt wurde) -- die Schärfe der Ausschnittvergrößerung wird geringer und die Schärfentiefe größer sein. Blendet man das 50-mm-Objektiv aber um ca. zweieinhalb gut drei Blendenstufen weiter ab als das 17er, so wird der Bildeindruck exakt derselbe sein.

-- Olaf



01af  
01af
Beiträge: 2.871
Registriert am: 05.03.2005


RE: Telekonverter am Ofenrohr

#15 von co2 , 08.11.2006 14:39

ZITATSchönes Beispiel des Prinzips: Man nehme ein 17-mm-Superweitwinkel und ein 50-mm-Normalobjektiv. Nun schneide man aus dem Bild vom 17-mm-Objektiv den Teil heraus, der dem Bild des Normalobjektivs entsprechen würde. Man stellt fest, daß trotz der Ausschnittsänderung die klassische Bildwirkung des Superweitwinkels (nahe Motive erscheinen gardezu aufgebläht) erhalten bleibt -- allerdings eben auf einen kleineren Ausschnitt reduziert. Das Vollformat-Bild des Normalobjektiv hingegen zeigt diese Abbildungscharakteristik nicht.[/quote]
Das ist nicht richtig, die Abbildungscharakteristik eines 17mm bleibt bei einem Ausschnitt wie bei einem 50mm nicht erhalten. Alles was erhalten bleibt, sind die Abbildungsfehler wie Verzeichnung usw. /pardon.gif" style="vertical-align:middle" emoid="ardon:" border="0" alt="pardon.gif" />



co2  
co2
Beiträge: 518
Registriert am: 05.05.2005


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen