RE: Minolta Dynax 40

#1 von jaja1 ( gelöscht ) , 08.08.2006 23:11

Hallo erstmal!

Ich habe in IEBÄH eine Kamera ersteigert, eine Dynax 40. Eigentlich ging es mir nur um das dazugehörige Objektiv, sigma 28-70 2.8, welches ich für meine D5 haben wollte. Nun habe ich aber ebenfalls die Dynax 40 auf Herz und Nieren geprüft und musste feststellen, daß das Display nicht beleuchtet ist. Ist das normal? Bei meiner 7000i war es ja schon beleuchtet.In den Testberichten und technischen Details finde ich jedenfalls nichts darüber.

Danke Gruß Matthias



jaja1

RE: Minolta Dynax 40

#2 von mts , 08.08.2006 23:47

ZITAt (jaja1 @ 8.08.2006 - 23:11) Bei meiner 7000i war es ja schon beleuchtet.[/quote]Die Dynax 40 dürfte eine der, wenn nicht die preiswerteste Spiegelreflexkamera sein, die Minolta gebaut hat. Ein beleuchtetes Display findest du im Sucher, aber nicht auf der Kameraoberseite.
Nachtrag: Die Sucheranzeigen informieren nur über den Blitz- und AF-Status, außerdem über Über- und Unterbelichtungen. Infos über Zeit und Blende gibt's im Sucher keine.



mts  
mts
Beiträge: 3.087
Registriert am: 05.02.2003


RE: Minolta Dynax 40

#3 von jaja1 ( gelöscht ) , 09.08.2006 08:57

Hallo MTS!

Danke für deine Anwtort!

In der Tat ist und wirkt die Dynax 40 recht billig.Im Sucher sieht man nur blinkende Lämpchen, keine Zahlen oder Fakten.
Da ich jedoch auch gerne mal nachts fotografier, außerdem noch was analoges vorhalten wollte, benötige ich eine Dynax mit beleuchtetem Display.Kennst du evtl eine, die das hat?

Gruß Matthias



jaja1

RE: Minolta Dynax 40

#4 von miatzlinga , 09.08.2006 09:47

Hallo!

Meine 800si hat ein beleuchtetes Display; ansonsten wohl nur die Modelle die in Richtung "Profi" gehen. Da ich allerdings außer der Dynax 5 sonst keine analoge hab kann ich's nicht mit Sicherheit sagen...

Gruß, Tom



miatzlinga  
miatzlinga
Beiträge: 196
Registriert am: 17.08.2005


RE: Minolta Dynax 40

#5 von Alison , 09.08.2006 10:28

Die Dynax 5 hat kein beleuchtetes Display, die Dynax 7 hat eins.

Gruß, Alison



Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Minolta Dynax 40

#6 von mts , 09.08.2006 12:12

ZITAt (jaja1 @ Wednesday, 9.8.2006 - 8:57 (2006-08-09) Im Sucher sieht man nur blinkende Lämpchen, keine Zahlen oder Fakten.[/quote]Stimmt.



mts  
mts
Beiträge: 3.087
Registriert am: 05.02.2003


RE: Minolta Dynax 40

#7 von Markus M. ( gelöscht ) , 03.10.2006 00:13

Mal _ganz_ ehrlich, ich finde die ältere
Dynax 4 _deutlich_ besser als die Dynax 40.
Man hat im Sucher immerhin Blende Verschlußzeit und
ein paar weitere Infos in grünen Leuchtziffern dargestellt.



Markus M.

RE: Minolta Dynax 40

#8 von fwiesenberg , 03.10.2006 08:07

ZITAt (Alison @ 2006-08-09, 10:28) Die Dynax 5 hat kein beleuchtetes Display, die Dynax 7 hat eins.

Gruß, Alison[/quote]

Um Mißverständnisse auszuschließen:

Die Dynax 5 hat zwar kein BELEUCHTETES (Status-) Display auf der Kameraoberseite, aber die Sucheranzeigen (mit den wesentlichen Infos wie AF-Feld, Blende, Zeit, Spotmessung und Lichtwaage) bestehen aus grünen Leuchtziffern, die auch im Dunkeln bestens ablesbar sind. /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Minolta Dynax 40

#9 von Gargamel , 23.04.2007 22:59

Hallo leute,

um kein neues topic öffnen zu müssen, poste ich hier.
ich habe eine frage bezüglich der belcihtungsmessung der D40. wie lässt es sich beeinflussen? spotmessung und so weiter... ich weiß nur von der af-messung die man einstellen kann.

wäre super wenn mir jemand weiter helfen kann,
denn ich wollte ein scherenschnitt-foto erstellen, bei verhältnismäßig tief stehender sonne... (neunzehn uhr im april) ob ich auf das objekt oder auf den himmel, nahe der sonne gemessen hatte, kam die 750stel zeit... das kann doch bei spot nicht der fall sein oder? war ca 10 meter entfernt, und habe mit ca 100mm brennweite gearbeitet.
danke im voraus!

lieber gruß
>basti



Gargamel  
Gargamel
Beiträge: 8
Registriert am: 15.04.2007


RE: Minolta Dynax 40

#10 von mts , 23.04.2007 23:35

ZITAt (Basti @ 2007-04-23, 21:59) Hallo leute,

um kein neues topic öffnen zu müssen, poste ich hier.
ich habe eine frage bezüglich der belcihtungsmessung der D40. wie lässt es sich beeinflussen? spotmessung und so weiter... ich weiß nur von der af-messung die man einstellen kann.

wäre super wenn mir jemand weiter helfen kann,
denn ich wollte ein scherenschnitt-foto erstellen, bei verhältnismäßig tief stehender sonne... (neunzehn uhr im april) ob ich auf das objekt oder auf den himmel, nahe der sonne gemessen hatte, kam die 750stel zeit... das kann doch bei spot nicht der fall sein oder? war ca 10 meter entfernt, und habe mit ca 100mm brennweite gearbeitet.
danke im voraus![/quote]Hi Basti,
schön, dass du den Weg zu uns gefunden hast.
Zunächst eine Bitte: Bemühe doch die Shift-Taste deiner Tastatur. Das erleichtert es uns, deine Beiträge zu entziffern, und erhöht deine Chancen auf eine Antwort.
Zur Dynax 30 und Dynax 40: Die verfügt über keine Spotmessung für die Belichtung, sondern lediglich über eine "Mehrfeldmessung" mit zwei Segmenten. Diese beiden Messsegmente dürften übereinander angeordnet sein, so dass das obere beispielsweise den hellen Himmel und das untere den dunklen Vordergrund erfasst. Du kannst keinen Einfluss auf den Belichtungsmesser nehmen. Den Autofokus kannst du auf das zentrale AF-Feld beschränken, im Fall der Dynax 30 dürfte das aber keinen Einfluss auf den Belichtungsmesser haben.
Was also tun, wenn der Belichtungsmesser nicht ausreicht?
- Einen externen Belichtungsmesser nehmen (gibt es als Handbelichtungsmesser oder als zusätzliche Kamera mit Spotmessung). Die so ermittelte Belichtung kannst du auf deine Dynax 40 übertragen (Modus M). Das sinnvollste wäre da wohl, sich eine etwas umfangreicher ausgestattete Kamera anzuschaffen und die Dynax 40 zur Backup-Kamera für den Notfall zu degradieren.
- Ersatzmessung auf eine Graukarte
- Eventuell hast du auch ein Teleobjektiv: Ranzoomen und Belichtung messen, und die so ermittelte Belichtung dann zur eigentlichen Aufnahme einstellen.



mts  
mts
Beiträge: 3.087
Registriert am: 05.02.2003


RE: Minolta Dynax 40

#11 von Gargamel , 24.04.2007 16:09

Ups, sorry. Ich bin oft notorischer Kleinschreiber... /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />

Danke um deinen Tipp. Aber um einen Scheerenschnitt hinzubekommen, kann ich doch auch einfach den Himmel, nahe der Sonne anpeilen und messen, die Messdaten gespeichert lassen, das Bild aufbauen und auslösen oder? Denn das Fokusieren mache ich ohnehin manuel.

Wunderbar, dann habe ich ja in meiner letzten Bildsituation alles richtig gemacht und es sollte so werden, wie ich es wollte.

Nun eine weitere Frage.
Kann man ein MF Objektiv an einer AF Kamera benutzen, oder funktioniert dann die Belichtungsmessung nicht mehr?

Thnx
Lieber Gruß
>Basti



Gargamel  
Gargamel
Beiträge: 8
Registriert am: 15.04.2007


RE: Minolta Dynax 40

#12 von Michael H , 24.04.2007 16:30

ZITAt (Basti @ 2007-04-24, 16:09) Kann man ein MF Objektiv an einer AF Kamera benutzen, oder funktioniert dann die Belichtungsmessung nicht mehr?[/quote]
Fuer ein MF-Objektiv brauchst du erstmal einen Adapter. Die besseren Kameras verwenden dann Arbeitsblendenmessung, d.h. du stellst die Blende am Objektiv wie gewuenscht ein, und die Kamera berechnet anhand des einfallenden Lichtes und der Filmempfindlichkeit die passende Belichtungszeit. Der Haken ist nur, dass viele der einfacheren Kameras keine Arbeitsblendenmessung beherrschen. Da muesste man dann manuelle Offenblendenmessung verwenden (d.h. bei offener Blende messen, die Messung entsprechend der gewuenschten Blende korrigieren, und dann bei geschlossener Blende ausloesen). Das wird dann schnell ziemlich unbequem. Ich weiss nicht, zu welcher Sorte Kamera die 40 gehoert, aber ich waere da eher pessimistisch. Die 40 ist nicht fuer die Kaeuferschichten gedacht, die mehr als 1 oder 2 Objektive verwenden, und schon gar nicht adaptierte Objektive.


Das Universum dehnt sich aus, aber ich finde trotzdem keinen Parkplatz. Irgendwas ist da faul!
---
Alle Minolta/Sony-AF-Objektive: http://www.mhohner.de/sony-minolta/lenses.php
Alle Minolta/Sony-AF-Kameras: http://www.mhohner.de/sony-minolta/bodies.php
Alle Minolta/Sony-AF-Blitze: http://www.mhohner.de/sony-minolta/flashes.php
Alles Minolta/Sony Zubehör: http://www.mhohner.de/sony-minolta/camera_acc.php
Minolta/Sony F.A.Q.: http://www.mhohner.de/sony-minolta/faq.php


Michael H  
Michael H
Beiträge: 2.167
Registriert am: 28.03.2005


RE: Minolta Dynax 40

#13 von Neki , 24.04.2007 16:42

ZITAt (Basti @ 2007-04-24, 16:09) (...)
Kann man ein MF Objektiv an einer AF Kamera benutzen, oder funktioniert dann die Belichtungsmessung nicht mehr?
(...)[/quote]
Hi Basti!

MF-Objektive können nur mittels Adapter an eine MINOLTA AF-Kamera angeschlossen werden. Dazu findest Du haufenweise Infos hier im Forum. Kurz: es ist nur in Spezialfällen sinnvoll, am ehesten vielleicht Makro. Je nach Adaptern verändert sich der Abbildungsmaßstab. Will man auf Unendlich fokussieren, müssen Linsen im Adapter sein, die die Abbildungsqualität beeinträchtigen.

Die Spezialisten hier werden es genauer wissen, aber ich glaube, es gibt auch Kameras, die garnicht auslösen, wenn kein passendes AF-Objektiv angeschlossen ist.

Die Belichtungsmessung funktioniert meines Wissens nur bei Arbeitsblende.

Wenn Dir das Thema wirklich wichtig ist, schreibe mal, welche Linsen du einsetzen willst & warum und lies dich ein bisschen ein.


Viel Spaß
Neki


Neki  
Neki
Beiträge: 796
Registriert am: 20.09.2004


RE: Minolta Dynax 40

#14 von japro , 24.04.2007 17:12

OT: Ist euch schonmal aufgefallen, dass die Dynax 7 die Anzeigen im Sucher sogar der Belichtungsmessung anpasst? D.h. in Dunklen Umgebungen werden auch die Anzeigen "gedimmt" bzw. bei Sonnenschein sind werden sie heller /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" /> . Ich finde solche Details immer wieder spassig...


Better implies different.
irc.euirc.net #minolta


 
japro
Beiträge: 1.356
Registriert am: 12.10.2005


RE: Minolta Dynax 40

#15 von clintup , 11.12.2009 23:14

ZITAT(jaja1 @ 2006-08-09, 7:57) In der Tat ist und wirkt die Dynax 40 recht billig.[/quote]

Uralt-Thread; aber ich habe mir wegen Matthias' Bemerkung (Dynax 40 noch jünger als Dynax 60, also die Neueste und Letzte) für wenig Geld eine 40er auf ebay ersteigert. Und hier meine Eindrücke:

Verglichen mit der 60-er ist alles billiger; ja, im Vergleich mit der Dynax 40 fällt erst auf, wie solide doch eigentlich die Dynax 60 gebaut ist. Die Einstellräder, das Bajonett, der Blitz, das Gehäuse und jedes einzelne Schräubchen zeigen den Qualitätsunterschied.

Aber was oben irgendwo stand: Nein, die billigste ist sie nicht. Von denen, die ich kenne/habe ist es eindeutig die 3L.

Hauptvorteil an dieser Kamera: Ich schätze die Dynax 60 erst jetzt so richtig. Zweiter Vorteil: Sehr günstig; insofern gut geeignet zum Verleihen oder für härtere Einsätze, die kameragefährdend sein könnten.


Gruß, clintup


 
clintup
Beiträge: 1.549
Registriert am: 11.04.2006


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen