RE: Minolta Dynax 40

#16 von minolDi , 13.12.2009 09:12

ZITAT(clintup @ 2009-12-12, 0:14) ZITAT(jaja1 @ 2006-08-09, 7:57) In der Tat ist und wirkt die Dynax 40 recht billig.[/quote]

Zweiter Vorteil: Sehr günstig; insofern gut geeignet zum Verleihen oder für härtere Einsätze, die kameragefährdend sein könnten.

[/quote]


Als "Einwegkamera" würde ich eher die 7000AF bevorzugen. Die gibts quasi kostenlos als Beigabe zu einem, in vielen Fällen guten Objektiv.
Und wenn der Einstaz wirklich kameragefährdend ist, dann ist die Überlebenschance der 7000er deutlich höher, bei geringeren Batteriekosten.

Grüße

Dieter


 
minolDi
Beiträge: 177
Registriert am: 05.02.2006


RE: Minolta Dynax 40

#17 von fwiesenberg , 13.12.2009 11:15

ZITAT(minolDi @ 2009-12-13, 9:12) ZITAT(clintup @ 2009-12-12, 0:14) ZITAT(jaja1 @ 2006-08-09, 7:57) In der Tat ist und wirkt die Dynax 40 recht billig.[/quote]

Zweiter Vorteil: Sehr günstig; insofern gut geeignet zum Verleihen oder für härtere Einsätze, die kameragefährdend sein könnten.

[/quote]


Als "Einwegkamera" würde ich eher die 7000AF bevorzugen. Die gibts quasi kostenlos als Beigabe zu einem, in vielen Fällen guten Objektiv.
Und wenn der Einstaz wirklich kameragefährdend ist, dann ist die Überlebenschance der 7000er deutlich höher, bei geringeren Batteriekosten.
[/quote]

Die 7000AF hat gegenüber den neueren Dynaxen den großen Vorteil der AAA- bzw. gar AA-Batterien (je nach gerade angebautem Batteriefach) - und dann noch die leicht zu tauschende Pufferbatterie.

Allerdings hat sie gegenüber der Dynax 40 vier gravierende Nachteile: Keinen eingebauten Blitz, langsamer Autofokus - und die 7000AF ist gegenüber ihrer Urenkelin ein richtiger Klotz, was Gewicht und Größe angeht! Ganz subjektiv noch: Auf die Bedienung der 7000AF muß man sich etwas mehr einstellen als auf dei Bedienung der 40er.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Minolta Dynax 40

#18 von clintup , 13.12.2009 14:41

ZITAT(fwiesenberg @ 2009-12-13, 11:15) Allerdings hat sie gegenüber der Dynax 40 vier gravierende Nachteile: Keinen eingebauten Blitz, langsamer Autofokus - und die 7000AF ist gegenüber ihrer Urenkelin ein richtiger Klotz, was Gewicht und Größe angeht! Ganz subjektiv noch: Auf die Bedienung der 7000AF muß man sich etwas mehr einstellen als auf dei Bedienung der 40er.[/quote]

Genau deswegen hatte ich auch an die Dynax 40 gedacht, zB. für den Einstz bei Jugendlichen. (Sieht auch noch moderner aus.)


Gruß, clintup


 
clintup
Beiträge: 1.549
Registriert am: 11.04.2006


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen