Film verloren gegangen

#1 von Pitcher , 08.09.2017 11:14

Guten Tag Gemeinde!

Erstmal dem/den Betreibern des Forums ein grosses Dankeschön! Super Sache!

Ich habe ein kleines Problem, und zwar habe ich vor etwa 2.5 Monaten einen Film (C-41) im Labor meines Vertrauens, zum entwickeln abgegeben.
Es handelt sich um ein Fotofachgeschäft mit Labor im Haus. Normalerweise ist der Film in wenigen Tagen entwickelt, nur diesmal bekam ich nach 2+ Wochen noch keine SMS also ging ich da persönlich vorbei um mich zu erkundigen. Leider stellte sich heraus, dass der Auftrag nicht mehr auffindbar ist. Guter Hoffnung hinterlies ich meine Telefon Nr. Nach 2.5 Monaten und zwei weiteren Besuchen, scheint der Film immer noch nicht gefunden worden zu sein.. Meine Vermutung ist, dass da im Labor etwas schiefgegangen ist und der Film dabei zerstört wurde, da ich mir nur schwer vorstellen kann, dass in einem kleinen Labor ein Auftrag einfach so verschwindet. Nach über 20 entwickelten Filmen (zum Fotofachgeschäft Preis!) bin ich entäuscht und verärgert und weiss nicht was ich als Entschädigung verlangen kann? Ein Gratis Film den man mir offerieren wollte hab ich erstmal ausgeschlagen.
Hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Weiss nicht recht wie ich mich verhalten soll bzw was so das üblich vorgehen in so einem Fall ist.

Vielen Dank für eure Hilfe

LG Philipp


 
Pitcher
Beiträge: 2
Registriert am: 04.09.2017

zuletzt bearbeitet 08.09.2017 | Top

RE: Film verloren gegangen

#2 von Minolta2175 , 08.09.2017 13:29

AGB-Labor
Bei Verlust oder Beschädigung von fertigen Fotoarbeiten oder sonstigem Material kann nur Materialersatz gefordert werden.
Der Film wird ersetzt, mehr nicht. Bei dem Fotofachgeschäft mit Labor wäre 1 Satz Bilder als Entschädigung angebracht aber nicht üblich.
Was hast Du erwartet?
Gruß Ewald


Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 887
Registriert am: 03.01.2006


RE: Film verloren gegangen

#3 von Pitcher , 08.09.2017 14:45

Eine Entschuldigung wäre ganz nett gewesen!
Mir geht es nicht darum daraus Profit zu schlagen. Ich frage mich nur ob man mit sowas rechnen muss wenn man die Bilder in einem Fotofachgeschäft entwickeln lässt, denn dann kann ich diese in Zukunft auch beim Discounter in Auftrag geben.


 
Pitcher
Beiträge: 2
Registriert am: 04.09.2017


RE: Film verloren gegangen

#4 von jpolzfuss , 08.09.2017 15:22

Hallo!

So etwas kann leider immer und überall passieren - egal, ob Groß- oder Kleinlabor. ("Irren ist menschlich")

Wenn sich die Leute in diesem Fotofachgeschäft aber scheinbar nicht kümmern und sich auch nicht entschuldigen, dann würde ich daraus die nötigen Schlüsse ziehen. Außerdem scheint der Film wirklich verschwunden zu sein, da sie sonst ja Unterlagen über eine Fehlentwicklung haben sollten...

Grüße
Jörg


 
jpolzfuss
Beiträge: 32
Registriert am: 17.12.2012

zuletzt bearbeitet 08.09.2017 | Top

   

Keine Diarahmung mehr bei Cewe
Erstbeschaffung analoge SLR

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen