RE: Größere Offenblende bei Objektiven an Digicams

#1 von Sonnenkind ( gelöscht ) , 10.05.2006 18:56

Hallo zusammen,
ich habe gleich zwei Objektive, an denen sich bei der Dynax 5D größere Offenblenden einstellen lassen, als angegeben (und an der 500si einstellbar).

Es handelt sich um folgende Objektive:

Cosina 3,5/100 Makro (macht an der Dynax 5D bis 3,2 auf)
Sigma 4,5-6,7/100-300 (macht am langen Ende bis 6,3 auf)

Sicher ein Grund zur Freude, da ich bisher keine Fehlbelichtungen feststellen konnte.
Es ist bzgl. des Cosina auch schon mal darüber berichtet worden, aber ohne dieses Phänomen zu hinterfragen...

Weiß jemand, woran das liegt? Ich dachte immer das sei (zumindest im Fall Cosina, das Sigma "schafft" die 6,3 bei kürzeren Brennweiten ja sowieso) mechanisch begrenzt!

Bitte die Antworten nicht allzu technisch... (Extra-Bitte an Dennis und 01af /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> )



Sonnenkind

RE: Größere Offenblende bei Objektiven an Digicams

#2 von Michael H , 10.05.2006 21:33

Das heißt, daß das Objektiv tatsächlich etwas weiter öffnet als die Beschriftung angibt. Die Beschriftung ist wohl so gewählt, daß sie zu Kameras paßt, die Blenden nur in halben Stufen anzeigen können. 3.2 ist die nächstgrößere Blende von 3.5, wenn man in Drittelstufen arbeitet, und 6.3 ist entsprechend die nächstgrößere Blende von 6.7 in Drittelstufen.

Den umgekehrten Fall gibt es auch, nämlich daß ein Objektiv mit f/2.6 beschriftet ist, aber die Kamera nur halbe Stufen kann und dann bei voller Öffnung f/2.8 anzeigt.

Der Unterschied ist jeweils kleiner als 1/3 Blendenstufe, also am Rande der Wahrnehmbarkeit. Der Unterschied geht meistens in den anderen Variablen der Belichtung unter.



Michael H  
Michael H
Beiträge: 2.167
Registriert am: 28.03.2005


RE: Größere Offenblende bei Objektiven an Digicams

#3 von matthiaspaul , 11.05.2006 01:21

ZITAt (Sonnenkind @ 10.05.2006 - 18:56) Cosina 3,5/100 Makro (macht an der Dynax 5D bis 3,2 auf)
Sigma 4,5-6,7/100-300 (macht am langen Ende bis 6,3 auf)
[...]
Weiß jemand, woran das liegt? Ich dachte immer das sei (zumindest im Fall Cosina, das Sigma "schafft" die 6,3 bei kürzeren Brennweiten ja sowieso) mechanisch begrenzt![/quote]
Es wäre mal interessant, die beiden Objektive an einer Minolta 9000 AF mit Program Back Super 90 auszuprobieren. Wahrscheinlich würde Dir da 2,8_1 (für 3,2) bzw. 5,6_1 (für 6,3) als Blendenwerte in 1/4EV angezeigt. Und da die Angaben auf den Objektiven jeweils etwas in Richtung lichtschwächer abweichen, tippe ich im Blitzprotokoll auf die Binärwerte 43 und 59. Siehe auch:

http://www.mi-fo.de/forum/index.ph...ndpost&p=122551

Viele Grüße,

Matthias



matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Größere Offenblende bei Objektiven an Digicams

#4 von germania ( gelöscht ) , 11.05.2006 06:03

Hallo und guten Tag, in dem Zusammenhang meine Frage zum Minolta 17-35. Bei meinem lässt sich nicht die Blende 2,8 einstellen. Weder an der Dynax 7 und der Dynax 7D. Wie kommt das, ist es evtl. defekt?
Danke und Grüße germania



germania

RE: Größere Offenblende bei Objektiven an Digicams

#5 von Sonnenkind ( gelöscht ) , 11.05.2006 07:07

ZITAt (Michael H @ 10.05.2006 - 21:33) Das heißt, daß das Objektiv tatsächlich etwas weiter öffnet als die Beschriftung angibt. Die Beschriftung ist wohl so gewählt, daß sie zu Kameras paßt, die Blenden nur in halben Stufen anzeigen können. 3.2 ist die nächstgrößere Blende von 3.5, wenn man in Drittelstufen arbeitet, und 6.3 ist entsprechend die nächstgrößere Blende von 6.7 in Drittelstufen.

Den umgekehrten Fall gibt es auch, nämlich daß ein Objektiv mit f/2.6 beschriftet ist, aber die Kamera nur halbe Stufen kann und dann bei voller Öffnung f/2.8 anzeigt.

Der Unterschied ist jeweils kleiner als 1/3 Blendenstufe, also am Rande der Wahrnehmbarkeit. Der Unterschied geht meistens in den anderen Variablen der Belichtung unter.[/quote]

Auch wenn es nicht viel ist, wieso springt dann die Werbung nicht gleich drauf? Ich sage nur Pixelwahn, da ist es ja genauso... Ich meine, wenn ein Objektiv schon solange gebaut wird, wie das Cosina und plötzlich merkt der Hersteller: "Hoppla, an den neuen Digis ist mein Objektiv ja lichtstärker!", dann hätten die ja ein neues Werbeargument, daß keinen Cent Entwicklung kostet. Wie erwähnt, bin ich ja nicht der Erste, der diesen Effekt beobachtet hat!



Sonnenkind

RE: Größere Offenblende bei Objektiven an Digicams

#6 von Michael H , 11.05.2006 07:27

ZITAt (germania @ 11.05.2006 - 6:03) Hallo und guten Tag, in dem Zusammenhang meine Frage zum Minolta 17-35. Bei meinem lässt sich nicht die Blende 2,8 einstellen.[/quote]
An meinem Minolta 17-35/3.5 G geht das auch nicht /blum.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blum.gif" />

Meinst du das 17-35/2.8-4 (D)? Da sollte man 2.8 einstellen können, aber natürlich nur, wenn die Brennweite auf 17 steht.



Michael H  
Michael H
Beiträge: 2.167
Registriert am: 28.03.2005


RE: Größere Offenblende bei Objektiven an Digicams

#7 von fwiesenberg , 11.05.2006 08:52

ZITAt (germania @ 11.05.2006 - 6:03) Hallo und guten Tag, in dem Zusammenhang meine Frage zum Minolta 17-35. Bei meinem lässt sich nicht die Blende 2,8 einstellen. Weder an der Dynax 7 und der Dynax 7D. Wie kommt das, ist es evtl. defekt?
Danke und Grüße germania[/quote]

Bei meinem 17-35/2,8-4 ist von 17 mm bis ca. 21 mm die Blende 2,8 nutzbar.



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Größere Offenblende bei Objektiven an Digicams

#8 von 01af , 11.05.2006 12:34

ZITAt ("Sonnenkind @ 10. 5. 2006 - 18.56 h) Ich habe gleich zwei Objektive, an denen sich bei der Dynax 5D größere Offenblenden einstellen lassen als angegeben (und an der 500si einstellbar).[/quote]
Das scheint nur so. Die Objektivlichtstärke ist und bleibt selbstverständlich immer dieselbe ... und sie muß außerdem nicht bei jedem Objektiv 100%ig exakt mit dem jeweiligen Nennwert übereinstimmen. Was aber im Kameradisplay für Blendenzahlen angezeigt werden, kann je nach Kamera etwas variieren. Die Dynax 5D zeigt (wenn ich mich nicht irre) nur Drittelstufen an, die Dynax 500si nur halbe Stufen. Also müssen sie die für die volle Öffnung angezeigten Werte unterschiedlich auf- oder abrunden, und so kommen die (scheinbaren) Diskrepanzen zustande.

-- Olaf



01af  
01af
Beiträge: 2.871
Registriert am: 05.03.2005


RE: Größere Offenblende bei Objektiven an Digicams

#9 von Sonnenkind ( gelöscht ) , 11.05.2006 17:39

ZITAt (01af @ 11.05.2006 - 12:34) Das scheint nur so. Die Objektivlichtstärke ist und bleibt selbstverständlich immer dieselbe ... und sie muß außerdem nicht bei jedem Objektiv 100%ig exakt mit dem jeweiligen Nennwert übereinstimmen. Was aber im Kameradisplay für Blendenzahlen angezeigt werden, kann je nach Kamera etwas variieren. Die Dynax 5D zeigt (wenn ich mich nicht irre) nur Drittelstufen an, die Dynax 500si nur halbe Stufen. Also müssen sie die für die volle Öffnung angezeigten Werte unterschiedlich auf- oder abrunden, und so kommen die (scheinbaren) Diskrepanzen zustande.

-- Olaf[/quote]

Hallo 01af! Vielen Dank für die Antwort, ganz verstanden habe ich Sie allerdings nicht. Im Fall des Cosina lässt sich die angegebene Anfangsoffenblende 3,5 an beiden Kameras einstellen, nur geht es bei der 5D noch eine Stufe tiefer auf 3,2. Wenn dies nur scheinbar so ist, müßte die Kamera dann nicht eine zu kurze Verschlußzeit berechnen, also unterbelichten? Und wieso "verschiebt" sich dann nicht die ganze Blendenreihe?
Sorry, wenn ich da irgendwas durcheinanderwerfe, aber technisch bin ich nicht so auf der Höhe!



Sonnenkind

RE: Größere Offenblende bei Objektiven an Digicams

#10 von 01af , 11.05.2006 18:49

ZITAt ("Sonnenkind @ 11. 5. 2006 - 17.39 h) Im Fall des Cosina lässt sich die angegebene Anfangsblende 3,5 an beiden Kameras einstellen, nur geht es bei der 5D noch eine Stufe tiefer auf 3,2.[/quote]
Das ist allerdings merkwürdig. Wenn beide Kameras mit diesem Objektiv auf f/3,5 gestellt werden, ist denn dann die Blende in beiden Fällen tatsächlich voll geöffnet? Schau doch einmal bei gedrückter Abblendtaste ins Objektiv bzw. wenn keine Abblendtaste vorhanden, stelle eine lange Verschlußzeit wie 1 s ein, löse aus und schau ins Objektiv, ob die Blendenlamellen erscheinen.

Ich vermute folgendes: Die Dynax 500si dürfte mit der Einstellung auf f/3,5 wohl die volle Öffnung meinen. Die Dynax 5D aber dürfte mit der Anzeige "3,5" vermutlich die Blende f/3,6 meinen, also die Drittelstufe über f/4. Bei dieser Einstellung dürften sich die Blendenlamellen um eine Winzigkeit schließen. Die volle Öffnung (die eigentlich "3,5" heißen müßte) nennt sie dann "3,2" -- was eigentlich die Drittelstufe unter f/2,8 wäre. Denn die Dynax 5D (und die 7D auch) unterscheidet in der Anzeige leider nicht zwischen f/3,4 (d. i. die halbe Stufe zwischen f/2,8 und f/4) und f/3,6 und nennt beide Blendenwerte dummerweise "3,5".

Das heißt, das Objektiv ist voll geöffnet, wenn die Dynax 5D "3,2" anzeigt und die Dynax 500si "3,5". Die Blende, die die Dynax 5D "3,5" nennt, ist in Wirklichkeit f/3,6 und mit der Dynax 500si gar nicht direkt wählbar. Wie ich schon sagte -- unterschiedliche Auf- und Abrundungen. Die nächstkleinere Blende ist dann bei beiden Kameras übereinstimmend f/4. Mit der Dynax 5D hast du also eine zusätzliche Einstellmöglichkeit zwischen voller Öffnung und f/4, die bei der Dynax 500si fehlt -- deren praktischer Nutzen allerdings nahe bei null liegt (weil der Unterschied zur vollen Öffnung kaum der Rede wert ist).

Die Anzeige "3,2" bei der Dynax 5D bedeutet also nicht f/3,2, sondern f/3,5. Und die Anzeige "3,5" bedeutet dann f/3,6. Du tust dich mit dem Verständnis dieser Merkwürdigkeiten leichter, wenn du die Blendenzahlen nicht als exakte numerische Werte, sondern einfach nur als "Namen" für die verschiedenen Blendenöffnungen betrachtest. Deren Übereinstimmung mit den numerischen Werten ist halt mal größer, mal kleiner ... und in einigen Fällen wirklich, äh, kreativ /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> Eine wirklich exakte Übereinstimmung zwischen Name und Wert gibt's sowieso nur bei den Blendenzahlen, die ganzzahlige Potenzen von zwei sind (also 1, 2, 4, 8, 16, 32 usw.)

-- Olaf



01af  
01af
Beiträge: 2.871
Registriert am: 05.03.2005


RE: Größere Offenblende bei Objektiven an Digicams

#11 von Sonnenkind ( gelöscht ) , 12.05.2006 08:26

@01af
Danke für Deine Mühe!
Bauartbedingt kann man beim Cosina von vorne kaum was erkennen, allerdings hört man bei Einstellung 3,5 an der Dynax 5D ein typisches "Blendengeräusch", bei 3,2 nur noch ein sehr kurzes "Knacken".



Sonnenkind

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen