RE: Dörr Studioblitz SS 100

#1 von Ced ( gelöscht ) , 08.09.2003 23:08

So, da ich mir in den nächsten 2 Jahren ein eigenes kleines Studio zusammenzimmern will, überleg ich doch glatt schon mal was ich mir an Blitzen zuleg.
Ne, mal im ernst, je nachdem wann ich meine A1 in den Händen halten werde und auch wie es danach finanziell aussehen wird, werde ich mir ein kleines Studio zusammenschustern, zumindest etwas was diesen Zweck erfüllt /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> Das wird natürlich aufgrund der Finanzen mit sehr viel Improvisation verbunden sein, dennoch kann man dabei nicht ganz auf was "richtiges" verzichten, deshalb wollte ich euch einfach mal Fragen ob ihr eventl. schon Erfahrungen mit iben genanntem Blitz gemacht habt, nähere Informationen findet ihr hier: http://www.doerrfoto.de/produkte/studio_zu...udio_SS100.html

aso: den Blitz findet man z.Zt. z.B. für 110 € bei Technik Direkt

Es gibt da auch ein Digi-Studioblitz-Set, weiß jemand woraus das genau besteht?


Grüße, Ced


PS: Wenn jemand "blitzmäßig" irgendwelche Tipss/Empfehlungen hat bin ich dafür natürlich immer dankbar /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />



Ced

RE: Dörr Studioblitz SS 100

#2 von Stefan E. Breit ( gelöscht ) , 09.09.2003 07:57

Hallo Ced,

100 Ws ist schon arg wenig. Tabletop mag gehen; selbst für Portraits wird es schon knapp.
Du solltest auch bedenken, dass Vorsätze, Softboxen usw. auch nochmal extra Licht schlucken. Und der Gedanke, im Lauf der Zeit immer mehr "kleine" Blitze zusammen einzusetzen ist auch trügerisch, denn mit der Zahl der Blitze steigt nicht nur die Umständlichkeit und der Platzbedarf, sondern auch die Möglichkeit unerwünschter Schatten.

250 Ws ist IMO das Mindeste, 400 Ws und mehr sollten es schon sein.

Die Firma Dörr kenne ich nur vom Hörensagen. Hatte bislang nicht das Vergnügen.

Richtig gut sind Hensel, Multiblitz und Elinchrom. Die Preise aber auch ... /ohmy.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="ohmy.gif" /> !

Hast Du schon einen BlitzbeLi? Das ist das Erste, was Du brauchst. Noch vor Deinem ersten Kompaktblitz!

LG

Stefan



Stefan E. Breit

RE: Dörr Studioblitz SS 100

#3 von Bernd , 09.09.2003 08:17

Hallo Ced,

ergänzend zu Stefan möchte ich Dir noch in Erinnerung rufen, dass bei der A1 die Blende nur bis Stufe 11 geht.

Bei stärkern Blitzanlagen kann es hier schon recht eng werden.



 
Bernd
Beiträge: 1.593
Registriert am: 10.07.2002


RE: Dörr Studioblitz SS 100

#4 von Ced ( gelöscht ) , 28.12.2003 15:54

mir ist nur beim rumstöbern gerade aufgefallen, daß ich mich gar nicht bedankt hatte, also:

"Danke!" /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />

(sowohl A1 als auch Dörr Blitze sind seit einiger ZEit wieder völlig gestrichen)



Ced

RE: Dörr Studioblitz SS 100

#5 von wimtom ( gelöscht ) , 29.12.2003 21:39

Hallo Ced,
falls du noch interess am Thema Blitz hast, kann ich nur zustimmen: Keinenfalls unter 200Ws ob nun mit der A1 oder einer anderen Kamera. Versuch mal ob du nicht gebraucht Courtenay Blitzköpfe bekommen kannst. Die gibt's mit 300 od. 600 Ws . ich habe welche davon seit Jahren in Gebrauch. Die halten sich vom Preis in Grenzen und sind nicht kaputtzubekommen.
Außerdem kann man sie anders als andere Einstiegsmodelle stufenlos in Blitzleistung und Einstellicht regeln.

Gruß
Thomas



wimtom

RE: Dörr Studioblitz SS 100

#6 von Ced ( gelöscht ) , 31.12.2003 14:53

nun, das "Studioprojekt" steht immer noch, und dementsprechend auch noch der Informationsbedarf in Sachen Blitz/Beleuchtung.

Wieviel hast du denn für die bezahlt? auf alle Fälle Danke, werde die Augen offen halten (denn bis es so weit ist wird wird wahrscheinlich noch einige Zeit ins Land gehen)

Aber ich weiß nicht, ob Dauerlicht für mich nicht geeigneter ist, denn a) sehe ich immer gerne schon von vornerein was ich haben werde b) ist Dauerlicht günstiger c) kann man dann noch über die ZEit regeln. Wie so oft im Leben hat alles seine vor-und Nachteile /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />



btw: hat jemand schon mit den neuen Tageslicht-Energiesparlampen gearbeitet (gibts z.B. bei Foto-Brenner)

die A1 ist im übrigen doch nicht so gestrichen wie ich dachte, werd mich wohl nie entscheiden können /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />


Gruß, Ced



Ced

RE: Dörr Studioblitz SS 100

#7 von wimtom ( gelöscht ) , 01.01.2004 13:29

Habe für die Courtenays je ca. 400 DM bezahlt. das ist aber schon einige Jahre her. Dauerlicht ( Halobrenner) ist vielleicht nicht so der Bringer, da sie einfach nicht die Leistung bringen, wie eine Blitzanlage. Und du solltet die Temperatur nicht vergessen. Wenn du beispielsweise Personen /laugh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="laugh.gif" /> in einem relativ kleinen Studio fotografierst, dann hast du nach weniger als einer Stunde eine Sauna. Und beurteilen kannst du den Schattenwurf etc. mit einer vernünftigen Blitzanlage auch, da die sowieso ein Einstelllicht pro Blitzkopf hat. Das kannst du ja in der Regel proprtional mit der Blitzleistung regeln.
Ps: Die Verschlußzeit kannst du ja in einem gewissen Rahmen auch mit Blitzanlagen beinflussen, je nachdem, was deine Kamera an Synchronzeiten bietet.



wimtom

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen