RE: Sony DSLR-A330 blitzt nicht mehr

#1 von heron ( gelöscht ) , 04.10.2014 10:23

Hallo,

es gibt zwar das ein oder andere Thema zu diesem Problem, es hat mich aber nicht wirklich weitergebracht.

Problem: Der interne Blitz funktioniert nicht mehr. Es gab keine erkennbare Ursache, warum.

* Die Blitzröhre sieht ganz normal aus, d.h. keinerlei Schwärzungen etc.
* Kondensator: habe ich ausgebaut und geprüft. Da das Messgerät die Größe nicht mehr messen kann, habe ich einen 1k Widerstand angeschlossen und parallel dazu ein V-Messgerät. Den Akku geladen und die Entladezeit gemessen. Es scheint alles iO zu sein.

Nun meine Frage: Kann der Kondensator trotzdem defekt sein? Falls ja, kann man das bzw. wie kann man das messen?

Was könnte noch defekt sein? Gibt es Referenzmesspunkte oder ähnliches?



Vielen Dank schon mal für die Antworten.


heron

RE: Sony DSLR-A330 blitzt nicht mehr

#2 von matthiaspaul , 04.10.2014 12:12

Willkommen im Forum!
ZITAT(heron @ 2014-10-04, 10:23) Problem: Der interne Blitz funktioniert nicht mehr. Es gab keine erkennbare Ursache, warum.[/quote]
Ein externer Blitz wird aber noch ausgelöst, oder?

ZITATNun meine Frage: Kann der Kondensator trotzdem defekt sein?[/quote]
Ja, er könnte z.B. einen Isolationsschaden haben und ab einer bestimmten Spannung durchschlagen, so daß er im Rahmen der Blitzschaltung nie die volle Spannung erreicht. Das muß bei einer Kapazitätsmessung im Niedrigspannungsbereich nicht unbedingt auffallen.

Generelle Warnung: Vorsicht bei Arbeiten mit Blitzelkos oder Spannungsvervielfachungsschaltungen. Da können Spannungen von mehreren hundert Volt auftreten, mitunter auch noch längere Zeit, nachdem die Kamera oder der Blitz ausgeschaltet wurde. Wenn man nicht aufpaßt und genau weiß, was man macht, ist das mitunter lebensgefährlich.

Da Du die Kamera ja bereits geöffnet und Messungen vorgenommen hast, gehe ich hiermit davon aus, daß Du um die Gefahren weist und die richtige Vorgehensweise kennst. Der Hinweis ist trotzdem notwendig, da hier auch elektrotechnische Laien mitlesen.

Wie auch immer, ich halte andere Fehlerursachen für wahrscheinlicher.

Wichtig herauszufinden wäre, ob der Elko von der Kamera überhaupt geladen wird oder die Kamera zumindest den Versuch unternimmt, dies zu tun, sprich, baut sich überhaupt eine Spannung am Elko auf? Arbeitet der Laderegler IC5001 (BD4215NUV-E2) noch - an Pin 10 mußt Du während der Ladephase Pulse gegen GND erkennen können. Sind die Dioden D001 (F1SN4), D5001 (FV02R80TP), D5002 (RR264M-400) und D5003 noch in Ordnung? Achtung: An D001, D5001 und D5002 liegt Hochspannung an! Wenn der Blitzelko noch geladen wird, der Blitz aber trotzdem nicht auslöst, könnte es am Zündtransistor Q5001 (TIG052TS-TL-E) liegen, dessen IGBT-Gate über Pin 2 von IC5001 aufgesteuert wird.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony DSLR-A330 blitzt nicht mehr

#3 von heron ( gelöscht ) , 04.10.2014 16:54

Vielen Dank für die Antworten.

Ja, der externe Blitz löst noch aus.

Ja, ich kenne mich mit Elektronik und deren Gefahren aus. Ein Widerstand, um den Elko zu entladen, habe ich selbstverständlich benutzt und den Elko erst ausgebaut, als er (nahezu) entladen war.


Dann werde ich mich mal mit einem Oszilloskop auf die Suche machen. Mit IGBT's zur Hochspannungserzeugung habe ich schon gearbeitet.

Gibt es eigentlich Schaltpläne zur Ansteuerung des Blitzes?


heron

RE: Sony DSLR-A330 blitzt nicht mehr

#4 von heron ( gelöscht ) , 05.10.2014 17:01

Mal 'nen Zwischenstand,

der Kondensator wird meines Erachtens nach, korrekt geladen. Habe einige Dinge durchgemessen, letztlich sind da knapp 320 Volt auf dem Kondensator und er hält die Spannung auch. Ladegeschwindigkeit ca. 1-2 sek nach Entladung, denke das ist OK. Nach 14h sind noch 240V drauf, was auch OK ist, denke ich.

Werde als nächstes die Kabel auf Bruch und dann den IGBT und den Trafo überprüfen. Konnte bisher noch nichts finden. Wird aber dauern, da ich unter der Woche kaum Zeit habe.


heron

RE: Sony DSLR-A330 blitzt nicht mehr

#5 von matthiaspaul , 05.10.2014 23:15

ZITAT(heron @ 2014-10-05, 17:01) Werde als nächstes die Kabel auf Bruch und dann den IGBT und den Trafo überprüfen.[/quote]
Das ist genau die Reihenfolge, die ich auch empfehlen würde.

Wenn's das nicht ist, kommen noch ein paar Kleinteile in Frage, aber das ist schon ziemlich unwahrscheinlich.

Ich bin mal gespannt, was Du herausfindest.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony DSLR-A330 blitzt nicht mehr

#6 von heron ( gelöscht ) , 11.10.2014 13:19

Der Übeltäter ist gefunden. Vom Mainboard gehen drei Kabel in die Flashunit, leider quer durch die ganze Kamera.
Das rosa Kabel ist gebrochen, genau an der Stelle, wo der Blitz ein- und ausklappt.

Ich kann leider die Angaben auf dem Kabel nicht genau lesen, kann es sein das da was von 3kV steht? oder sind es die (Standard) 300V.
Wo kann man ein solches Kabel beziehen, oder kann man ein flexibles Silikonkabel nehmen?


Gruß,
Heron


heron

RE: Sony DSLR-A330 blitzt nicht mehr

#7 von matthiaspaul , 11.10.2014 15:32

ZITAT(heron @ 2014-10-11, 13:19) Das rosa Kabel ist gebrochen, genau an der Stelle, wo der Blitz ein- und ausklappt.[/quote]
Danke für die Rückmeldung - sehr interessant!

Bei dem rosa Kabel handelt es sich um die Zuführungsleitung für die Hochspannung.

ZITATWo kann man ein solches Kabel beziehen, oder kann man ein flexibles Silikonkabel nehmen?[/quote]
Meines Wissens gibt es das Kabel nur im Set in Verbindung mit dem ganzen Blitzkopf. Den zweipoligen Steckverbinder CN5001 "PIN, CONNECTOR" (1-821-666-11), der an einer Seite montiert ist, gibt es offenbar einzeln (dann wirst Du aber vermutlich auch den CN5002 "PIN, CONNECTOR" (1-821-666-21) direkt daneben brauchen) - crimpen muß man aber immer noch selbst.

Du kannst auch eine andere flexible Litze mit entsprechend spannungsfester Isolation nehmen (300V ist zu wenig, am Kondensator liegen ja schon 330V an - ich würde mindestens 500V nehmen).

Wichtig ist, daß das Dreier-Käbelchen passend "gefaltet" (in der Nähe des Blitzkopfes wird das Kabel an einer Stelle auf eine bestimmte Art und Weise im spitzen Winkel geknickt und etwas lose gelassen) und nicht verdreht oder irgendwo eingequetscht wird. An diversen Stellen gibt es wohl spezielle Führungsstege, zwischen denen das Kabel eingelegt werden sollte.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony DSLR-A330 blitzt nicht mehr

#8 von heron ( gelöscht ) , 11.10.2014 16:24

Danke für die Info, ich muss mal schauen, was die Silikonlitze für eine Spannungsfestigkeit hat. Die ist halt schön flexibel...


Gruß,
Heron


heron

RE: Sony DSLR-A330 blitzt nicht mehr

#9 von heron ( gelöscht ) , 18.10.2014 17:59

Abschliessend kann ich sagen: Blitzt wieder.

Letztlich habe ich eine Silikonlitze mit 3kV Spannung genommen. Sie war ein wenig dicker als das original, ich konnte sie aber gut verlegen.
Den Stecker habe ich so gelassen, wie er war. Ich habe die Litzen in der Nähe des Kondesators verlötet und 3 Schichten Schrumpfschlauch drüber gezogen. Neben dem Kondensator ist genügend Platz im Gehäuse, um das unterzubringen.

Viele Grüße!


heron

RE: Sony DSLR-A330 blitzt nicht mehr

#10 von matthiaspaul , 19.10.2014 17:01

Klasse! Und danke für die Rückmeldung!

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen